14jähriger will seine Brille loswerden :) [dodo]

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon Nicole » 21.03.2012 09:14

dodo hat geschrieben:Brille - in der Schule - geht garnicht. Ist uncool. 8)


Genau DAS habe ich mir gedacht.
Ich war schließlich auch mal in dem Alter :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Aniram » 21.03.2012 09:56

Mein älterer Sohn braucht auch eine (schwache) Brille, die er praktsch nie trägt, ausser in der Schule. Da hat er sie immer auf dem Tisch liegen und setzt sie bei Bedarf auf. Fürs Augentraining konnte ich ihn allerdings bisher nicht begeistern (seine erste grosse Liebe blockiert gerade alle freien grauen Zellen).

Er ist ansonsten auch sehr auf coolness bedacht, insbesondere was Kleidung und Frisur angeht; da nimmt er lieber pro Winter ein paar satte Erkältungen mit Komplikationen wie Mandelentzündung in Kauf (und steckt uns andere dann meistens auch noch an...), bevor er sich zu vernünftigen Schuhen oder einer dicken Jacke überreden lässt :roll: .

Randlose Brillen fand ich schon immer sehr schick, die habe ich mir bei Brille24 für 40€ bestellt (dafür habe ich bei der stärkeren Brille das schlechtere Auge etwas mehr unterkorrigieren müssen, als ich eigentlich wollte, denn die gibt es dort nur bis -6 incl Asti).

Aber natürlich, wenn eine grundsätzliche Abneigung besteht, kann man in dem Alter nicht viel machen, das kenne ich zur Genüge - ich hab gleich 2 in diesem Alter....
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Beitragvon moobe » 21.03.2012 18:14

Aniram hat geschrieben:Mein älterer Sohn braucht auch eine (schwache) Brille, die er praktsch nie trägt, ausser in der Schule. Da hat er sie immer auf dem Tisch liegen und setzt sie bei Bedarf auf. Fürs Augentraining konnte ich ihn allerdings bisher nicht begeistern (seine erste grosse Liebe blockiert gerade alle freien grauen Zellen).

Er ist ansonsten auch sehr auf coolness bedacht, insbesondere was Kleidung und Frisur angeht; da nimmt er lieber pro Winter ein paar satte Erkältungen mit Komplikationen wie Mandelentzündung in Kauf (und steckt uns andere dann meistens auch noch an...), bevor er sich zu vernünftigen Schuhen oder einer dicken Jacke überreden lässt :roll: .

Randlose Brillen fand ich schon immer sehr schick, die habe ich mir bei Brille24 für 40€ bestellt (dafür habe ich bei der stärkeren Brille das schlechtere Auge etwas mehr unterkorrigieren müssen, als ich eigentlich wollte, denn die gibt es dort nur bis -6 incl Asti).

Aber natürlich, wenn eine grundsätzliche Abneigung besteht, kann man in dem Alter nicht viel machen, das kenne ich zur Genüge - ich hab gleich 2 in diesem Alter....



Hehe, meine Mutter ERLAUBT es mir nicht, ohne genug dick angezogen zu sein, aus dem Haus zu gehen (und kontrolliert auch immer, ob ich mit Mütze wieder ins Haus komme^^). Ich bin früher auch oft krank geworden und seitdem ist Schluss... Ich kann aber damit leben, da, wenn man weiß, wie man sich anzuziehen hat, auch warme Sachen "in" sein können, so zum Beispiel auch mal ein Schal :D


LG Moobe
moobe
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: 03.12.2010 09:59

Beitragvon Nicole » 22.03.2012 22:11

Ich war heute auf einem Elternabend und konnte aus der letzten Reihe die Schrift an der Tafel gut lesen. Ohne Sehhilfe.

Eine halbe Dioptrie Unterkorrektur geht locker, eine Dreivierteldioptrie wohl auch.

Und ich weiß, dass ich immer weit weit hinten saß und es wirklich lange dauerte, bis ich von dort nichts mehr lesen konnte.
Overhead war schlechter als Schrift an der Tafel, klar.

Also, wenn ihr eine zusätzlliche Brille mit -0,5 dpt machen lasst, könnte dein Sohn auch mit 0,75 dpt weniger bei den Kontaktlinsen wahrscheinlich gut genug sehen und im Notfall würde dann die zusätzliche Brille dicke reichen.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon dodo » 26.03.2012 20:29

Hallo miteinander,

wir haben eine neue Übung in unser Programm mit aufgenommen, nämlich diese hier:

http://www.eorama.com/kurzversion.html

Die funktioniert nämlich ganz prima, nach 2 Minuten üben bekommt man schon ein schärferes Bild - ein super Motivationskick!


Also, wenn ihr eine zusätzlliche Brille mit -0,5 dpt machen lasst, könnte dein Sohn auch mit 0,75 dpt weniger bei den Kontaktlinsen wahrscheinlich gut genug sehen und im Notfall würde dann die zusätzliche Brille dicke reichen.


Danke Nicole!
Wir haben am kommenden Samstag einen Besuch beim Optiker geplant, ich berichte dann wieder, was sich ergeben hat.

:lupe:
dodo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.03.2012 18:17

Beitragvon dodo » 28.03.2012 09:16

Ich hätte noch mal 'ne Frage....

Gibt es Übungen, die man auch mit Kontaktlinsen machen kann?

Bei uns kommt es immer mal wieder vor, dass die Linsen bis zum Abend drinbleiben "müssen" und dann fallen auch die Übungen - bis auf das "Ab und zu mal in die Ferne schauen" aus... :(

Es grüßt euch
dodo
dodo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.03.2012 18:17

Beitragvon Mrs.Robinson » 28.03.2012 09:37

dodo hat geschrieben:Ich hätte noch mal 'ne Frage....

Gibt es Übungen, die man auch mit Kontaktlinsen machen kann?

Bei uns kommt es immer mal wieder vor, dass die Linsen bis zum Abend drinbleiben "müssen" und dann fallen auch die Übungen - bis auf das "Ab und zu mal in die Ferne schauen" aus... :(

Es grüßt euch
dodo


Guten Morgen:)

Die Augenmuskeln kannst du mit Kontaktlinsen dehnen und alle Übungen machen, bei denen es primär um die Beweglichkeit geht. Im Forum findest du einige davon; einfach mal suchen.

Und auch von mir eine Frage: Ist es nicht möglich eine Brille zu tragen? Die kannst du dann zwischendrin absetzen, wenn du sie nicht brauchst.

Grüße
Mrs.Robinson
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.02.2010 13:38

Beitragvon dodo » 28.03.2012 09:47

Ist es nicht möglich eine Brille zu tragen? Die kannst du dann zwischendrin absetzen, wenn du sie nicht brauchst.


Tja, Mrs Robinson...
Es geht ja nicht um mich, sondern um unseren Sohn. Der will absolut keine Brille aufsetzen, da uncool... 8)

Wenn er aus der Schule kommt, nimmt er die Linsen normalerweise raus. Wenn aber an dem Tag noch ein Termin ansteht, müssen sie drinbleiben, da das Raus- und Reinfummeln zu umständlich und wohl auch unangenehm ist.
dodo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.03.2012 18:17

Beitragvon Mrs.Robinson » 28.03.2012 10:28

dodo hat geschrieben:
Ist es nicht möglich eine Brille zu tragen? Die kannst du dann zwischendrin absetzen, wenn du sie nicht brauchst.


Tja, Mrs Robinson...
Es geht ja nicht um mich, sondern um unseren Sohn. Der will absolut keine Brille aufsetzen, da uncool... 8)

Wenn er aus der Schule kommt, nimmt er die Linsen normalerweise raus. Wenn aber an dem Tag noch ein Termin ansteht, müssen sie drinbleiben, da das Raus- und Reinfummeln zu umständlich und wohl auch unangenehm ist.


Kann ich verstehen ;) Sobald ich meine Brille aufsetze (brauche ich zum Autofahren), fühle ich mich wahnsinnig unwohl. Ich würde sie niemals außerhalb meines Autos tragen!

Was ich noch raten kann: Nicht voll auskorrigieren, wenn man es nicht zwingend braucht. Mir persönlich machen 0,25 weniger gar nix aus; damit sieht man immer noch ziemlich gut. Nur im Straßenverkehr sollten es 100% Korrektur sein!
Mrs.Robinson
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.02.2010 13:38

Beitragvon dodo » 31.03.2012 07:36

Langsam aber sicher geht es voran.

Beim Üben an der Sehtafel trainieren wir immer das Sehen bis zur kleinsten Zeile und rücken peu a peu immer weiter weg. Die bewältigte Entfernung markieren wir mit Post-its. Mittlerweile sind es - pi mal Daumen - 80cm.
Jaja, die Geschichte ist nichts für Ungeduldige!!

Gestern hat mein Sohn bei dieser Übung Doppelbilder gesehen - ein scharfes und ein verschwommenes. Kein Grund zur Sorge, wie ich inzwischen weiß, sondern eine Zeichen des Fortschritts auf dem Weg zum richtigen Sehen...

:huepf:

Außerdem konnte er immer wieder von verschwommen auf scharf "stellen" - die Fortschritte sind offensichtlich.
dodo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.03.2012 18:17

Beitragvon Aniram » 31.03.2012 09:06

Hallo Dodo
Wenn Euch die 'normale' Sehtafel zu langweilig wird, gibt's auch noch die interaktive: http://www.smbs.buffalo.edu/oph/ped/IVAC/IVAC.html
Die schlage ich im Laptop auf und schiebe weiter; die erreichte Entfernung wird am Tisch (mit Klebestreifen) markiert.

Die Doppelbilder können gane schön lästig werden - dann sieht man am Ende auch nicht schärfer, weil durch die Überlappung vor allem helle Gegenstände und Schrift unklar werden.
Ich benutze in dem Fall gerne das Astigmatismus-Rad http://www.cleareyesight.info/id40.html
Die Linien, die doppelt oder unscharf sind mit den Augen entlangfahren (durch die Mitte und aus unterschiedlichen Entfernungen), bis alle wieder gleichmässig klar und schwarz erscheinen. Zur Entspannung tut auch der Moon Swing http://www.seeing.org/visiongames/movem ... index.html
sehr gut.
Gruss
Marina
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Beitragvon dodo » 31.03.2012 11:49

So, wir kommen gerade vom Augenoptiker.

Die Dame hat mit diesem komischen Brillengestell herausgefunden, dass mein Sohn mit einer Brillenstärke von 3,0 eine Sehkraft von 100% hat.

Sie meinte allerdings - ohne das jetzt nochmal getestet zu haben - dass wahrscheinlich seine aktuellen Kontaktlinsen mit - 2,5 dpt seine Sehschwäche voll ausgleichen. Das ist ja erstmal erfreulich....

Besonders freut mich auch, dass beide Augen gleich stark sind, denn in der letzten Zeit haben wir überwiegend das schwächere Auge trainiert.

Für das Anpassen von Kontaktlinsen haben wir nochmal einen Termin bekommen.

Wir werden also unterkorrigierende weiche Linsen bestellen und auch eine neue Brille, da das alte Gestell eindeutig zu klein geworden ist.

:schönes Wetter:
dodo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.03.2012 18:17

Beitragvon Brigitka » 01.04.2012 18:19

Hier ist eine Umrechnungstabelle von Brillenwerten auf Kontaktlinsen.

http://www.cibavisionacademy.de/pdf/HSA ... abelle.pdf

HSA bedeutet wahrscheinlich Hornhautscheitelabstand, der Abstand des Brillenglases zum Auge. Norm ist 16mm, kann bei Kindern weniger sein.

Gruß, Brigitka
Brigitka
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: 19.02.2012 12:52
Wohnort: Südhessen

Beitragvon Nicole » 01.04.2012 18:27

Brigitka hat geschrieben:Hier ist eine Umrechnungstabelle von Brillenwerten auf Kontaktlinsen.


Gilt nur für mehr als 3 Dioptrien und harte Linsen sind noch mal ein Sonderfall.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Brigitka » 01.04.2012 18:34

Nicole hat geschrieben:Gilt nur für mehr als 3 Dioptrien und harte Linsen sind noch mal ein Sonderfall.


Na ja, ich denk unter drei Dioptrien wird der Unterschied immer kleiner.

Aber wie sieht es denn bei harten Kontaktlinsen aus?
Brigitka
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: 19.02.2012 12:52
Wohnort: Südhessen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste