-2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübungen

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon Andy89 » 01.04.2020 21:45

Ah super ! Ja freut mich mega für dich, dass es schlussendlich geklappt hat! Ist ja egal, wie Hauptsache keine Brille mehr :)

Habe deine Beiträge überflogen. Ich habe persönlich die Theorie, dass es eher wenig mit der Psyche zu tun hat, sondern wohl bei dir eher die Verbesserung durch das Weglassen der Brille und das Training mit der Sehtafel gekommen ist, so wie bei mir auch. Ist aber nur eine Theorie. Hast du das Buch von Dr. Bates gelesen?
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 02.04.2020 15:27

Ich habe nicht mit der Sehtafel trainiert, abgesehen von einem kurzen Experiment über einige Stunden, dessen Ergebnis mich genau davon abgebracht hat. Zu Beginn des AT habe ich feststellen müssen, dass sich nach über 100 Jahren AT, beginnend mit Bates, keine wirklich eindeutige und überzeugende Methode gegen die Kurzsichtigkeit entwickelt hat. Deshalb habe ich beschlossen, alles von Grund auf selbst zu ermitteln, Baustein für Baustein, beginnend mit meinem ersten Spaziergang, bei dem ich allein durch gezielte Körperbewegungen die Sehleistung stark ins Schwanken bringen konnte. Angelesen habe ich über das Internet eine ganze Menge, auch Stellungnahmen von Bates. Das einzige Buch, das ich mir in der Zeit des AT gekauft habe, war "Eselsweisheit", was allerdings bei meinem AT auch nur ansatzweise Bedeutung hatte.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon Andy89 » 04.04.2020 12:02

Sehr interessant dein Weg. Hast du auch Dr. Bates Buch gelesen? Ich muß ehrlich gestehen, ich habe das Gefühl, dass die Psyche eigentlich maximal 10-20% ausmacht und das wichtigste eigentlich a) das Brille weglassen und b) das in die Weite schauen ist

Ich merke bei mir auch, dass ich wenn ich krank bin oder sehr gestresst bin, etwas schlechter sehe (ca. eine viertelte bis halbe Zeile auf der Snellen Chart), aber das ist ein minimaler Unterschied. Was aber bei mir den großen Unterschied macht ist die Brille weglassen und die Plus brillen
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 04.04.2020 20:20

Ich habe es ja schon geschrieben. Von Bates habe ich nur einige Stellungnahmen gelesen, also nicht das ganze Buch. Viele von seinen, mehr oder weniger sinnvollen, Übungen kenne ich ebenfalls. Zum mentalen Bereich des AT kann man zum einen feststellen, dass eine Person gute oder magere Voraussetzungen für solch ein Training mitbringt. Das ist seine grundsätzliche Art und Weise zu denken. Das kann man nicht erlernen oder wesentlich verändern. Entweder man hat es oder eben nicht. Wenn du dich mit diesem Thema nicht weiter beschäftigst, wirst du auch nicht deine Grundfähigkeit einschätzen können. Diese ist sowohl im Sommer als auch im Winter ähnlich, im gesunden oder im kranken Zustand. Daher auch bei dir die ähnlichen Sehleistungen im Stressfall. Auf einem ganz anderen Blatt stehen die mentalen Methoden für das AT, die man erlernen kann. Letztendlich maßgeblich für das AT ist aber deine Grundfähigkeit, der du offenkundig nicht bewusst bist.

Das Weglassen der Brille im Vergleich zu einer abgeschwächten Brille -kann- sinnvoll sein, ist aber abhängig vom Einzelfall. Hinsichtlich der Plusbrille ist zu bedenken, dass es vor dir schon einige Hundertschaften von Personen gegeben hat, die dies versucht haben, jeweils mit mehr oder weniger Erfolg. Die weit verbreitete Annahme, durch das Sehen in die Ferne würde sich die Kurzsichtigkeit verringern, ist sicher nicht richtig. Es kommt immer darauf an, was und wie du siehst und was du dabei denkst. Ich gehe sogar soweit, dass ich den Nahbereich von bis zu 2m für wichtiger halte als die Ferne. Selbst, wenn du auf nur 1, 5m gestochen scharf sehen kannst, wird dies in die Ferne ebenfalls der Fall sein.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon Andy89 » 19.04.2020 15:40

Hmm ok und wie kann ich diese mentale Grundfähigkeit einschätzen?
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 19.04.2020 18:54

Die persönlichen Eigenschaften für ein AT werden u. a. durch folgende Faktoren berührt:

- Intelligenz
- Energie
- Positives Denken
- Fähigkeit zur Übersicht/ Fähigkeit, Pausen zu machen

Zu den äußeren Umständen gehört, inwieweit du dich durch deinen Beruf und dein Privatleben selbst verwirklichen kannst, also: "Wie geht es dir", so insgesamt betrachtet? Dies ist gar nicht so einfach zu beantworten. Eine Test-Frage, die du dir morgens im Bett stellen kannst, ist die, ob du dich wirklich auf den Tag freust oder nicht. Einen zweiten Test kannst du durchführen, indem du dich abends vor dem Zubettgehen fragst, inwieweit du dich an deinen Tagesablauf erinnern kannst. Weißt du noch viele Einzelheiten, dann sind deine Aktivitäten und Gedanken (als wichtig oder interessant) in deinem Kopf gespeichert worden. Das wäre ein sehr gutes Zeichen.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Vorherige

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron