-2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübungen

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

-2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübungen

Beitragvon Andy89 » 20.11.2019 00:13

Hi Leute,

ich bin Andy, 29 Jahre alt, ich habe aktuell eine Brille mit -2,00 und -2,25, die ich aber nur im absoluten Notfall trage. Ich trage normalerweise Kontaktlinsen mit -1,50, mit denen ich aber auf der Snellen Chart 20/20 erreiche und mich auch so fühle, als würde ich alles mehr als ausreichend sehen. Ich habe mich schon vor einigen Monaten hier angemeldet und viel recherchiert. Zum Beispiel das Bates-Buch 2 mal durchgelesen, viel auf Youtube angeschaut und verschiedene Studien zum Thema durchgelesen. Leider war ich durch den Job und das Leben so eingespannt, dass die Augenübungen in der Priorität etwas nach hinten gerutscht sind (wahrscheinlich einer der Gründe, dass ich überhaupt eine Brille brauche -> Stress
Naja vor ein paar Tagen habe ich mir dann eine Plusbrille (+1,50) bestellt, die heute angekommen ist. Diese habe ich seitdem die ganze Zeit angehabt (hat sogar noch den Vorteil, dass sie einen Blaulichtfilter hat).
Meine Theorie ist, dass sich durch die Plusgläser (wie schon im Tierversuch) der Augapfel verkleinert und sich so die Kurzsichtigkeit beheben lässt, wenn man nur lang genug die Brille aufhat. Das ist meines Erachtens auch der Grund warum die Schulkinder in Bate's Buch nicht kurzsichtig geworden sind, nachdem die Snellen-Testchart im Klassenzimmer aufgestellt worden ist, weil sie immer, wenn ihnen langweilig war auf das Testchart geschaut haben und so ihre Augen trainiert haben.

Das Problem allerdings ist, dass ich mir in der Arbeit nicht so eine Tafel hinstellen kann und es für den Alltag einfach unpraktikabel ist, aber durch die Plusgläser ist das Augentraining leicht in den Alltag übertragbar.

Bis jetzt habe ich durch Palmieren etc. wenn überhaupt nur einen Erfolg von einer Zeile auf der Snellen-Chart erreicht. Aktuell (Stand heute) bin ich bei der Snellen-Chart bei 20/40 mit beiden Augen, was eigentlich nur noch 0,75 Dioptrien wäre.
Muss sagen, ich habe schon das Gefühl, dass durch die paar Stunden Plusgläser tragen sich meine Augen um eine halbe Reihe verbessert haben. Vielleicht bilde ich mir das Ganze aber auch nur ein, weil ich nicht wirklich sicher bin, ob man die Augen "zusammenkneifen" darf, um scharf zu sehen oder nicht. Zumindest mit "Zusammenkneifen" erreiche ich aktuelle 20/40. Mein Ziel ist allerdings 20/20 ohne jegliches Kneifen zu erreichen!!!
Ehrlich muss ich sagen, ich habe das Gefühl die Augenübungen sind gut, aber man müsste dafür wirklich eine sehr große Zeit investieren (eine Stunde Training pro Tag). Ist ja nur logisch (ich sitze zum Beispiel den ganzen Tag vor dem PC oder lese etwas. D.h. 8 Stunden Naharbeit verglichen mit ein paar Minuten Augenübungen kann ja rein logisch schon garnicht ausgleichen, was man den ganzen Tag "falsch" gemacht hat. Aber wenn man jetzt die Plusgläser anzieht, trainiert man ja über mehrere Stunden pro Tag seine Augen in die Ferne zu sehen und da kann ich mir definitiv vorstellen, dass das einen sehr starken Trainingsreiz auslöst. Meine Idee ist speziell die Plusbrille den ganzen Tag in der Arbeit zu verwenden und dann müsste man eigentlich nach ein paar Wochen deutliche Verbesserungen sehen, sollte meine Theorie richtig sein (Stand heute gehe ich aber stark davon aus, da ich das auch auf der Snellen-Test Chart mir einbilde sehen zu können).

Ich hoffe euch bald berichten zu können: 20/20 erreicht!

Viele Grüße,

Andy
Zuletzt geändert von Andy89 am 21.03.2020 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

-2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübungen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Andy89 » 17.12.2019 11:57

Also gestern konnte ich ca. eine halbe Zeile mehr auf der Snellen Chart lesen, aber das halt immer nur mit Augen zukneifen. Mit Zukneifen bin ich fast auf 20/20 jetzt, aber beim "normalen" Schauen gab es bis jetzt noch nicht so große Verbesserungen, wenn überhaupt
Trage die Plus Rille jeden Tag ne Stunde und meine normale Brille bzw Kontaktlinsen so gut wie gar nicht mehr
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Andy89 » 28.01.2020 17:34

War gerade beim Optiker und vorherige Woche beim Augenarzt, habe nur noch 1,25 und 1,5 also eine Verbesserung um ca 0,75

Ich bin grad über hart motiviert :)
Werde mir noch eine +3,5 Brille jetzt holen, die ich immer dann aufsetze, wenn ich das Smartphone verwende!
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Kate » 12.02.2020 18:17

Herzlichen Glückwunsch! Das klingt als seist du auf einem echt guten Weg.

Ich bin echt neugierig, wie es weiter geht. Halte uns auf dem laufenden :)

Liebe Grüße
Kate
Kate
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 23.12.2019 21:33

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Andy89 » 14.02.2020 05:44

Vielen Dank liebe Kate,
ich bin gerade in Rio de Janeiro, kann also deswegen viel Zeit in der Sonne und an der frischen Luft verbringen. Mache das "Sonnen" mit geschlossenen Augen und ziehe nie eine Sonnenbrille an. Außerdem trage ich jeden Tag die Plusbrille zum Lesen, etc. Bin gespannt, ob sich etwas verbessert, bis ich wieder zuhause bin. Mit den 0,75 Kontaktlinsen komme ich gut klar, merke aber, dass ich defintiv nicht alles richtig lesen kann. Meine Theorie woher die Verbesserung kommt ist, dass es durch das Anschauen der Snellen Test Chart kommt und vom immer weiter Versuchen mehr davon Lesen zu können.
Das würde auch erklären warum leicht schwächere Kontaktlinsen dazu führen, dass sich die Augen wieder verbessern.

Hoffe ich bin in paar Wochen bei Fielman und kann eine weitere Verbesserung vermelden. Dann bin ich sicher, dass ich es auf 0,00 schaffe :)

Das wäre so geil das zu schaffen!!!
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Kate » 14.02.2020 18:54

Oh Rio, das ist natürlich ein Traum! Ich würde einiges dafür geben, um mit dir tauschen zu können :D Bei mir stehen jetzt nämlich Klausuren in der Uni an, was ja eher Stress bedeutet und somit nicht so förderlich für die Augen ist.

Ich würde deine Theorie unterstützen, dass die Verbesserung auch durch das Tragen schwächerer Linsen zustande kommen kann oder in deinem Fall zusätzlich durch das Tragen der Plusbrille. Ich konnte jetzt 0,5 Dioptrien Asti auf beiden Seiten verlieren, nur durch das Tragen einer im Asti unterkorrigierten Brille. Meine Vermutung ist, dass die Augen sich anpassen. Ich hoffe, die Verbesserung hält an und es gibt weitere Fortschritte.

Ich bin schon super gespannt, was Fielmann misst und freue mich auf deinen Bericht! :)

Liebe Grüße
Kate
Kate
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 23.12.2019 21:33

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Andy89 » 20.03.2020 17:35

Hast du das Buch von Dr. Bates gelesen, da gibt es ein extra Kapitel gegen Ende, das das Thema Astigmatism behandelt. Ich gehe davon aus, dass heutzutage viele Asigmatismus entwickeln aufgrund von dem Smartphone Gestarre. Das ist ja nur nach innen Schielen quasi. Deswegen wäre für dich wohl ganz wichtig öfters am Tag die Augen in alle Richtungen schauen zu lassen

Ich bin schon gespannt auf den nächsten Augentest.
Bin mit Augen zusammenkneifen schon fast so weit, dass ich auf der Snellen Chart die 20/20 lesen kann.
Ich habe gerade eine neue Theorie entwickelt: Ich könnte mir vorstellen, dass durch das "Schauen" (und Augen zusammenkneifen) auf die Snellen Chart man die Muskeln im Auge trainiert und es zuerst so ist, dass man durch das Zusammenkneifen mehr und mehr Zeilen lesen kann. Und mit der Zeit sind diese Augenmuskeln so gut trainiert, dass man auch im entspannten Sehen mehr sieht. Ich glaube die Snellen Chart ist wohl der Schlüssel, um die Kurzsichtigkeit wegzutrainieren, denn mir ist aufgefallen, dass sich meine Augen in Brasilien gar nicht so stark verbessert haben (trotz Sonne und Entspannung) , aber das Training mit der Snellen Chart scheint viel zu bringen (so erscheint es mir aktuell). Ist aber schwer einzuschätzen, da die Augen ja auch immer stark schwanken. Und das deckt sich auch mit Dr. Bates Aussage, dass die Schüler keine Kurzsichtigkeit entwickelt haben, wenn eine Snellen Chart im Klassenzimmer aufgehängt war.

Bin auf die nächsten Wochen sehr gespannt, weil ich ja Home Office mache und deswegen 12 Stunden pro Tag die Plusbrille tragen kann
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 aktuell --> Plusbrille-Test;Augenübungen leichte V

Beitragvon Andy89 » 21.03.2020 09:46

Richtig geil, ich habe gerade die Snellen Chart angeschaut und ich konnte zum ersten Mal Teile der 20/20-Reihe lesen (halt mit Augen zusammenkneifen und höchster Anstrang), aber das heißt meine Augen müssen sich verbessert haben. Ich glaube ich weiß jetzt, wie ich meine Kurzsichtigkeit a) verbessert habe und b) wie ich sie auf 0 bringen werde. Ich glaube das Geheimnis ist echt nur mit der Snellen Chart tagtäglich zu trainieren. Ich bin nicht sicher inwieweit die Plusbrille hilft, aber ich trage sie aktuell aufgrund der Quarantäne den ganzen Tag über. Vielleicht hat das auch noch mal einen Schub gegeben, weil ich glaube jedes Mal, wenn ich etwas am Computer oder in meiner Umgebung nicht richtig lesen kann, "strenge ich mich an" das Lesen zu können und durch dieses "Versuchen" etwas lesen zu können verbessert sich die Sicht nach und nach. Das erklärt auch perfekt warum das Tragen einer Brille die Sicht stetig verschlechtert, weil man nicht mehr gezwungen wird in die Weite zu schauen und so die Augenmuskeln nicht mehr trainiert (wie genau das physiologisch funktioniert bin ich mir nicht ganz sicher, aber solange ich bald keine Brille mehr tragen muss, ist mir der Grund egal :dance: )
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 24.03.2020 16:47

Vielleicht hilft es dir weiter, wenn du das Training mit der Sehtafel etwas genauer untersuchst, um dann herauszufinden, welche Komponente am wichtigsten ist und wie man diese evtl. noch besser ansprechen kann als nur mit der Sehtafel.

Versuch, etwas zu sehen --> Gehirnaktivität/ Aufmerksamkeit steigt --> Augenmuskeln werden angespannt --> kurzzeitiger Erfolg
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon Andy89 » 28.03.2020 15:30

TMN hat geschrieben:Vielleicht hilft es dir weiter, wenn du das Training mit der Sehtafel etwas genauer untersuchst, um dann herauszufinden, welche Komponente am wichtigsten ist und wie man diese evtl. noch besser ansprechen kann als nur mit der Sehtafel.

Versuch, etwas zu sehen --> Gehirnaktivität/ Aufmerksamkeit steigt --> Augenmuskeln werden angespannt --> kurzzeitiger Erfolg


Ja ich schau mal :)
Was hat denn bei dir am besten geholfen?
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 28.03.2020 20:51

Es gibt eine ganze Reihe von Maßnahmen, die zum Erfolg bei mir beigetragen haben. Die "Superrakete", die ich jahrelang suchte, habe ich leider nicht gefunden. Dies liegt einfach daran, dass die mentalen Voraussetzungen einer Person den Erfolg beim AT im Wesentlichen bestimmen und diese waren bei mir verdammt mager. Bei dir sieht das offenkundig schon besser aus, sonst hättest du mit deinem "Spartraining" in dieser kurzen Zeit nicht so ein gutes Ergebnis erzielt.

Mit der Sehtafel zu üben, führt in den meisten mir bekannten Fällen zu keiner wesentlichen Veränderung der Sehleistung, jedenfalls dann, wenn man längere Zeit davor sitzt oder steht, weil die optischen (nur zweidimensionalen und einfarbigen) Reize zu gering sind, um die Konzentration hoch zu halten und die Gefahr der Automatisierung besteht. Denkt man sich evtl. ein paar Spielchen mit den Zahlen oder Buchstaben aus oder erzeugt eine innere kontinuierliche geistige Spannung dadurch, dass man z. B. diese Zahlen- oder Buchstabenreihen als Erfolgsleiter ansieht, so kann auch die Sehtafel etwas bringen. Eine gute Analyse des eigenen Denkens ist bei AT-Maßnahmen also immer sinnvoll. Gehst du durch deine Wohnung und schaust dich nur um oder bist du dir dabei bewusst, wie wichtig die Aufmerksamkeit, d. h. deine innere geistige Reflexion des Gesichteten ist, so kann allein dieser Gedanke die Aufmerksamkeit erhöhen.

In Bezug auf die Augenmuskeln kannst du ja mal versuchen, eine Linie oder Kante mit deinen Augen entlang zu fahren und diese dann exakt nachzuzeichnen. Den Tunnelblick, der dadurch entsteht, kann man auf mindestens zwei verschiedene Arten erzeugen: Einmal mit Kraft und Gewalt und einmal ganz ruhig und entspannt. Durch die erste Variante kannst du erkennen, wie stark du mit hoher Konzentration deine Augenmuskeln anspannen kannst, deutlich mehr als beim üblichen Training mit der Snellen-Tafel.

Wie viel Zeit willst du denn deinem aktiven AT (also ungeachtet deiner Plusbrille) eigentlich spenden?
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon Andy89 » 29.03.2020 21:33

TMN hat geschrieben:Es gibt eine ganze Reihe von Maßnahmen, die zum Erfolg bei mir beigetragen haben. Die "Superrakete", die ich jahrelang suchte, habe ich leider nicht gefunden. Dies liegt einfach daran, dass die mentalen Voraussetzungen einer Person den Erfolg beim AT im Wesentlichen bestimmen und diese waren bei mir verdammt mager. Bei dir sieht das offenkundig schon besser aus, sonst hättest du mit deinem "Spartraining" in dieser kurzen Zeit nicht so ein gutes Ergebnis erzielt.

Mit der Sehtafel zu üben, führt in den meisten mir bekannten Fällen zu keiner wesentlichen Veränderung der Sehleistung, jedenfalls dann, wenn man längere Zeit davor sitzt oder steht, weil die optischen (nur zweidimensionalen und einfarbigen) Reize zu gering sind, um die Konzentration hoch zu halten und die Gefahr der Automatisierung besteht. Denkt man sich evtl. ein paar Spielchen mit den Zahlen oder Buchstaben aus oder erzeugt eine innere kontinuierliche geistige Spannung dadurch, dass man z. B. diese Zahlen- oder Buchstabenreihen als Erfolgsleiter ansieht, so kann auch die Sehtafel etwas bringen. Eine gute Analyse des eigenen Denkens ist bei AT-Maßnahmen also immer sinnvoll. Gehst du durch deine Wohnung und schaust dich nur um oder bist du dir dabei bewusst, wie wichtig die Aufmerksamkeit, d. h. deine innere geistige Reflexion des Gesichteten ist, so kann allein dieser Gedanke die Aufmerksamkeit erhöhen.

In Bezug auf die Augenmuskeln kannst du ja mal versuchen, eine Linie oder Kante mit deinen Augen entlang zu fahren und diese dann exakt nachzuzeichnen. Den Tunnelblick, der dadurch entsteht, kann man auf mindestens zwei verschiedene Arten erzeugen: Einmal mit Kraft und Gewalt und einmal ganz ruhig und entspannt. Durch die erste Variante kannst du erkennen, wie stark du mit hoher Konzentration deine Augenmuskeln anspannen kannst, deutlich mehr als beim üblichen Training mit der Snellen-Tafel.

Wie viel Zeit willst du denn deinem aktiven AT (also ungeachtet deiner Plusbrille) eigentlich spenden?


Puhh schwierig, aktuell sehe ich eigentlich alle paar Tage Fortschritte, deswegen sehe ich im Moment keinen großen Anlass etwas zu ändern (habe heute zum Beispiel fast die gesamte 3.letzte Zeile der Snellen Tafel lesen können, mit einem bis zwei Fehlern und es hat schon damit begonnen, dass ich zwei oder drei Buchstaben der zweitletzten Reihe lesen konnte. Ich habe das Gefühl, dass ich in ein paar Monaten einfach indem ich mein aktuelles AT beibehalte auf 0,0 bin und danach, wenn ich weiter mache wahrscheinlich noch etwas besser, als der Durchschnitt in die Weite sehen werde.

Was für einen Dioptrien-Wert hast du?
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 30.03.2020 14:29

"Never change the winning team". Dann mache mal auf deine Art und Weise weiter, solange der Erfolg anhält. Falls dieser mal nicht so wie gewünscht eintreten sollte, kannst du dich ja immer noch mal melden. Meine Kurzsichtigkeit habe ich übrigens hinter mir.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon Andy89 » 31.03.2020 19:11

TMN hat geschrieben:"Never change the winning team". Dann mache mal auf deine Art und Weise weiter, solange der Erfolg anhält. Falls dieser mal nicht so wie gewünscht eintreten sollte, kannst du dich ja immer noch mal melden. Meine Kurzsichtigkeit habe ich übrigens hinter mir.


Wow geil!!! Glückwunsch! Wie lange schon? Und hast du das auch vom Augenarzt bestätigt bekommen? Was würdest du sagen war der ausschlaggebende Faktor? Ich muss sagen ich habe eigentlich das Gefühl, dass die Psyche nur eine geringe bis garkeine Rolle bei meiner Verbesserung spielt und rein das Üben mit der Sehtafel und die Plusbrille wirklich Verbesserungen bringen.
Andy89
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.01.2019 09:47

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

Beitragvon TMN » 31.03.2020 22:34

Beim Augenarzt war ich nie, immer nur beim Optiker.

besuche-beim-optiker-und-protokolle-t1672-60.html

Der ausschlaggebende Faktor? Eine Vielzahl von Stunden, in denen ich sehr viele Methoden analysiert und auch immer wieder etwas Neues versucht habe, weil ich mit den bisherigen Erfolgen nicht zufrieden war. Die Psyche spielt beim AT eine wesentliche Rolle, insbesondere dann, wenn es sehr schnell gehen soll; nach dem Buch "Eselsweisheit" rund 80 %, wenn ich es recht in Erinnerung habe. In Anlehnung an dieses Buch habe ich auch schon Experimente durchgeführt, nach denen ich kurzzeitig rund eine Dioptrie besser sehen konnte. Also der Beweis der Wichtigkeit des Mentalen war schon erbracht, nur längere Zeit halten konnte ich diese Zustände nicht. Wenn du nur wenig Zugang zu dieser Thematik hast, braucht es dich auch nicht weiter zu interessieren, solange du mit deinem Erfolg zufrieden bist. Du solltest dich aber nicht wundern, falls du dein Verfahren einmal einer anderen Person mitteilst, diese es auch exakt wie du praktiziert, der Erfolg bei dieser Person seltsamerweise aber geringer ist oder völlig ausbleibt.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 368
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: -2,00 war mal; nur noch 1,25-->Plusbrille-Test;Augenübun

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron