Adrian stellt sich vor...

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Adrian stellt sich vor...

Beitragvon Adrian » 07.06.2007 17:00

Hallo zusammen

So, endlich komm ich dazu, meinen ersten Post zu schreiben :)

Mein Name ist Adrian, bald 17 Jahre alt, komme aus der Zentralschweiz (bin ich wohl der erste Schweizer hier, ansonsten, ich kommen in Frieden :roll: :twisted: ). Ja, wahrscheinlich denken/merken viele, dass ich im Vergleich relativ jung bin, aber es ist voll besser so früh als möglich damit anzufangen, bevor es zu spät ist. Zudem interessiere ich mich wie im Profil zu lesen ist für die Luftfahrt und insbesondere über den Beruf des Helipiloten. Erfordert natürlich gute Augen, was bei mir leider nicht unbedingt der Fall ist :cry:.

Um zu meinen Dioptrien überzuleiten, habe ich links (genauen Angaben momentan nicht zur Hand) -0.75 (thja, tönt gut, nicht?! Aber jetzt kommts gleich...) und rechts ca. -6.00. Sehleistung ist leider auch nur im Durchschnitt auf etwa 80%.
Der enorme Unterschied entstand dadurch, dass ich bei Geburt beim linken Auge ein lahmes Augenlid hatte. Dieses wurde mit 4 Jahren nach oben genäht. Rein äusserlich sieht man mir dies glücklicherweise nicht auf den ersten Blick an und wurde tolle Arbeit geleistet, aber da dies erst so spät vorgenommen wurde, sah mein offenes Auge noch um die 30%. Mit Brille (manchmal vielleicht auch mehr oder weniger, da man als Kleinkind wohl noch nicht von einer Brille überzeugt ist, besonders da noch zusätzlich Pflaster drauf war als Ausgleich) wurde dies dann mit den Jahren versucht zu korrigieren. Eigentlich auch mit dem eigentlich bestmöglichen Erfolg, wie man feststellte, jedoch hat sich mit den Jahren das Auge trotzdem immer verändert. Links (das war das geschlossene Auge) hat es sich mit der Zeit verbessert, die Sehleistung liegt aber nur bei ca. 70% und rechts obschon keine Hornhautverkrümmung vorliegt verschlechtert (dafür mit etwa 90% Sehleistung).

Da mein Auge noch wächst, kann man das nicht lasern und bin ich momentan sowieso nicht überzeugt von dieser "Heilmethode", die halt immer noch eine neuere Methodeist.
Internet sei dank hab ich dann das Augentraining (Der Name war mit allerdings nicht neu) entdeckt. Da ich aber nicht gleich in kommerzielle Sekten geraten wollte ( :roll: :wink: ), googelte ich immer weiter nach Gleichgesinnten Leuten und stiess auf die Homepage von Nicole (übrigens danke für diese tolle Page! Hat mir wieder einige Links und unter anderem dieses Forum eingebracht).

Erfolgserlebnisse? Bis jetzt leider keine richtigen Erfolge, sondern nur Frust, obschon ich mich immer Bemühe, diesbezühlich positiv eingestellt zu sein :cry: :cry:. Die Übungen sind zwar teils erfrischend und vielleicht von kurzer Dauer erfolgreich, aber in meinem allgemeinen Befinden habe ich beim Fokusieren auf weitentfernte Dinge keine richtigen Erfolge festgestellt (wenn nicht sogar das Gegenteil, was aber auch Einbildung sein kann). Es müsste ja aber bei -6.00 Dioptrien viel Potenzial drin liegen. Ich bleib aber mit der Hoffnung motiviert am Ball! Ich eigne mir gewisse Sehgewohnheiten an und habe immer etwa eure Übungen ausprobiert, wobei ich da aber noch mit mehr Fleiss dahinter gehen sollte.

Das wars also vorerst von mir, vielleicht ein wenig viel (entschuldigt, falls ich euch vollgelabert hab.. :roll:), vielleicht auch noch mit Lücken -> In disem Falle könnt ihr aber ungeniert nachfragen :) ;)

Wenn ich darf, stell ich noch schnell eine Frage in die Runde. Macht ihr diese Übungen alle mit Brille (also korrigierten Augen), oder ist nur ein Erfolg mit unkorrigierten Augen möglich? Danke für eure Antworten!


Gruss und gutes Gelingen im Kampf gegen die Dioptrien! :) :roll:

Adrian
Adrian
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.04.2007 17:34
Wohnort: Schweiz

Adrian stellt sich vor...

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon sven » 07.06.2007 17:56

Hallo Adrian,

ich kann dir gleich Mut machen. Augentraining funktioniert.

Ein Sehfehler ist eine Verhaltensstoerung, deswegen wuerde ich mich auf KEINEN Fall Lasern lassen, da es eine Verstuemmelung der Augen bedeutet.

Ich bin sogar mit dem was ich mitterweile Weiss recht zuversichtlich, dass ich meine volle Sehfaehigkeit wiederherstellen kann.

Aber lies einfach die Diskussionen im Forum. Viel Spass dabei.

Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1415
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Nicole » 07.06.2007 18:32

Hallo Adrian,

trainiert wird normalerweise ohne Brille oder mit einer schwächeren Brille.
Ich würde mir eine Augenklappe besorgen und das linke Auge ein paar Mal am Tag abdecken und gezielt mit dem rechten Auge üben.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 07.06.2007 18:41

Hallo Adrian,

schön das du hier her ins Forum gefunden hast. Wie Sven schon sagt funktioniert Augentraining. Das erlebe ich zur Zeit am eigenne Leib. Ich muß jedoch auch zugeben das es ein recht steiniger Weg ist. Es gibt sehr viele Bücher über das Thema und es ist nicht sehr einfach die Informationen heraus zu filtern die einen persönlich weiter bringen. Gemeinsam machen wir hier aber fortschritte in der Wegfindung und ich hoffe das du ein Teil davon wirst.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Adrian » 08.06.2007 22:31

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten und Informationen! Ich glaub in einem motivierteren Forum zu diesem Thema hätte ich nicht landen können :)

Es ist halt wirklich schade, dass man so kritisch und pessimistisch dieser Methode gegenübersteht (vor allem Augenärzte oder Optiker. Natürlich wohl besonders, wenn die Brille von denen aus Fensterglas besteht und nur dem Image dienen soll ;)), wobei ich gerade den Satz von Sven ein fast unschlagbares Argument finde: Ein Sehfehler ist eine Verhaltensstörung.

Aber ja, wohl halt leider ohne Fleiss keinen Preis...

Naja, ich bleib mal auch so positiv wie ihr und hoffe, ich kann mit meinen Erfahrungen/Übungen etc. auch etwas zu den Verbesserungen der Allgemeinheit im Forum beitragen...!

Gruss und schönes Wochenende
Adrian
Adrian
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.04.2007 17:34
Wohnort: Schweiz

Beitragvon cherryredcutie » 09.06.2007 10:06

Hi Adrian,

Herzlich Willkommen auch von mir! Bin auch erst seit kurzem hier und finde das Forum super, ich denke Du wirst Dich hier sehr schnell wohlfühlen :).
Take care,
Andrea

Bild

My Vision Improvement Blog
Benutzeravatar
cherryredcutie
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: 24.05.2007 14:40
Wohnort: Birmingham, UK, ursprünglich Wuppertal

Beitragvon Wahala » 26.06.2007 21:00

Adrian hat geschrieben:Es ist halt wirklich schade, dass man so kritisch und pessimistisch dieser Methode gegenübersteht (vor allem Augenärzte oder Optiker.


Adrian,

ja, wirklich schade...aber vielleicht ändert sich das bald mal...

Herzlich Willkommen hier, hoffe, dass du ganz motiviert bleibst..

Viele Grüsse,

Wahala
Wahala
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.03.2007 16:15


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste