Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

Beitragvon Coffeebattle » 01.01.2016 17:57

Ich wurde vom Schularzt schon vor längerer Zeit zum Augenarzt geschickt, weil ich mit dem rechten Auge bei der Sehtafel Probleme hatte.
Im Dezember wurden bei mir dann folgende Werte festgestellt: Links: -0,25 Sphäre | Rechts: -1 Sphäre ; -0,25 Zylinder ; 110° Achse ; 0 Prisma. Also hab ich rechts eine Hornhautverkrümmung und Kurzsichtigkeit, oder? Jedenfalls wurde ich dann zum Optiker geschickt und bekam eine Brille. Da mich diese Brille von Anfang an richtig störte, habe ich dann vor einer Woche das Augentraining angefangen, genauer die 3-Punkte Übung und Palmieren (Ist das irgendwo genauer erklärt? Sind 30min nützlich?), habe mir gedacht, bei den ganzen Erfolgsberichten von Menschen mit schlimmeren Werten müsste -1 doch zu schaffen sein, oder? :) Ist es möglich, mich noch vollständig zu "heilen"? Außer beim Sport und in der Nacht sollte ich die Brille eigentlich immer tragen wurde mir gesagt, stimmt das denn? Wie oft macht ihr die Augenübungen pro Tag? Und kann man den Erfolg der Übungen auch durch andere Gewohnheitsumstellungen im Alltag, z.B. weniger Computerarbeit und andere Ernährung oder so, positiv beeinflussen?
Danke schon mal für alle Antworten :) :pcfreak:
Coffeebattle
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.2016 17:32
Wohnort: Oberösterreich

Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

Beitragvon Panda » 01.01.2016 19:09

Bei deinen Werten solltest du die Brille überhaupt nicht tragen. Du brauchst auch keine „Heilung“, nur etwas Training und Entspannung.

Palmieren ist eine der besten Entspannungsübungen, besser mehrmals täglich ein paar Minuten palmieren als einmal 30 Minuten. Für weitere Infos benutze die Suchfunktion des Forums. Weitere Tipps kannst du hier nachlesen: „Tipps für Anfänger/Einsteiger“, tipps-fur-anfanger-einsteiger-t1599.html
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

Re: Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

Beitragvon TMN » 01.01.2016 21:25

Coffeebattle, die Vermutung liegt nahe, dass du fast nur über dein stärkeres linkes Auge siehst, dein rechtes also mehr oder weniger abhängt. Daher könnte es Sinn machen, das rechte Auge per Kontaktlinse (-0,75) auf -0,25 zu setzen. Dann sind beide Augen gleich belastet und ein schöneres Bild ergibt sich dadurch auch noch.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 293
Registriert: 21.04.2012 17:21

Re: Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

Beitragvon peddy » 04.01.2016 10:14

Ein Zylinder von -0,25 ist so gering, dass ich mal gerne wüsste, ob der überhaupt korrigiert wurde. Einige Optiker nehmen nämlich Abstand davon und werden nur bei höheren Werten aktiv.

Generell würde ich die Brille nie bei Naharbeiten tragen, z.B. bei Schulaufgaben oder am Computer. Solltest du Mühe haben, den Text von der Tafel zu lesen, setze die Brille zeitweise auf. Anspannung ist Gift für die Augen.

Als Übungen kann ich dir Akkomodationsübungen empfehlen, also den steten Wechsel von Nah- und Fernsehen. Außerdem noch Bewegungsübungen (Augenrollen, usw.)
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: 30.01.2007 09:21
Wohnort: bei Mainz

Re: Anfänger, -1 Dioptrie und 110° Axe Tabo

Beitragvon Coffeebattle » 06.01.2016 00:07

Alles klar!
Danke für eure Antworten! :gutenacht:
Coffeebattle
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.2016 17:32
Wohnort: Oberösterreich


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste