Astigmatismus besiegt, nun noch etwas weitsichtig?

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon Juri » 14.02.2013 19:49

Lichtgestalt hat geschrieben:meine Lesart:

L: sph (+) 1,0; cyl -2,0 Achse 0

R: sph + 0,75; cyl -1.5 Achse 10

wenn dies nun die aktuellen Werte sind, so besteht der Asti nach wie vor; allerdings auch +Werte (also leichte Weitsichtigkeit) wie der Optiker ja sagte.

Wie waren denn die sphärischen -Werte vor dem Augentraining?

Gruss,
Licht
:-D Nee, das wäre alles andere als Full HD. :-D Das sind die alten Werte, die ich bis vor dreieinhalb Monaten hatte, danach habe ich mit Augentraining angefangen.
Habe die Minuswerte ganz korrigiert, nur noch 0.5 Plusdioptrien inkl. etwas Hornhautverkrümmung. ;-)

Was sich in den letzten Tagen geändert hat:
Ich sehe die angesehenen Objekte messerscharf, während der Hintergrund weichverschwommen ist, wie beim Kameraeffekt. :-)
Weiß nicht, ob's von den Zentral-Sehen-Übungen kommt, aber es sieht unfassbar geil aus. :-D
Zuletzt geändert von Juri am 13.04.2016 18:51, insgesamt 2-mal geändert.
Juri
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.12.2012 19:07

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 14.02.2013 20:23

Hallo Juri,

ich habe deinen ersten Beitrag etwas editiert, so ist er den Werten angepasst.

lg
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

403

Beitragvon Flo » 14.02.2013 20:56

(momentan entfernt /Flo)

____Bild
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 11:40

Beitragvon Lichtgestalt » 14.02.2013 21:51

Da hast Du natürlich Recht, Flo - aus diesem Geschmiere kann man nichts eindeutiges erkennen.
Es ist aber dennoch der Versuch einer Deutung des Geschmieres unter Heranziehung der sonstigen Schreibweise der Nullen. Der Optiker schliesst nicht eine einzige 0 im Text; daher hab ich den kleinen ungeschlossenen Kringel als Null interpretiert, die Zahl davor schaut ziemlich eindeutig nach einer 1 aus, und ja, das Komma ist mißraten.

Ich weiss nicht, ob diese meine Interpretation die Tatsachen trifft, aber wenn ich mir daraus einen Reim machen soll, dann lese ich es am ehesten noch so. Ganz allein meine Vermutung.

Gruss,
Licht
Hilfeeeee: hab meine geliebte Brille verloren und suche daher älteres Brillengestell von Fielmann, braun, oval, Vollrandbrille, Art.nr.: 828232
Wer es hat, und nicht mehr braucht, bitte dringend melden!!!
Lichtgestalt
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.09.2012 17:39
Wohnort: Bayern

404

Beitragvon Flo » 14.02.2013 22:18

(momentan entfernt /Flo)

____Bild
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 11:40

Beitragvon Aniram » 15.02.2013 10:20

Hallo Juri
Weisst Du, wie genau Deine aktuellen Werte ( "leicht weitsichtig") sind?

Frage an alle, die etwas davon verstehen:
Es heisst ja, dass man den Astigmatismus in Bezug auf den sphärischen Wert mit positivem Vorzeichen (eher von den Augenärzten) oder mit negativem (eher von den Optikern) angeben kann.

Hätte man dann im Fall von Juris alter Verschreibung genauso gut sagen können:
L: sph 0 cycl -1
R: sph 0 cycl -0,75
Die Achse dann entsprechend geändert

Oder bestand tatsächlich damals schon eine gewisse Weitsichtigkeit auf einer Achse?
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Beitragvon Julian » 15.02.2013 10:50

Hallo Juri,

ich hab noch eine kurze Frage an dich:

Hast du jetzt die perfekte "Dunkel-Empfindung", also siehst du keine Farbpunkte bzw kein Grau, wenn du die Augen schließt?
:)
Oder hast du dir nie Gedanken darüber gemacht?
Julian
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: 21.09.2012 18:50
Wohnort: Schliersee

Re:

Beitragvon lukita » 23.06.2014 12:01

Lichtgestalt hat geschrieben:meine Lesart:
L: sph (+) 1,0; cyl -2,0 Achse 0
R: sph + 0,75; cyl -1.5 Achse 10


Juri hat geschrieben:Habe die Minuswerte ganz korrigiert, nur noch 0.5 Plusdioptrien inkl. etwas Hornhautverkrümmung.


So ganz verstehe ich das nicht.
Juri, wenn Du noch etwas Horhautverkrümmung hast, so wirst Du auch noch einen cyl-Wert haben. :grübel:
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 457
Registriert: 05.05.2013 23:38
Wohnort: Rheinland

Re:

Beitragvon Rolf80 » 30.04.2015 20:54

Auch von mir Glückwunsch. Es ist toll zu lesen, wenn es einer geschafft hat.
Juri hat geschrieben:
Die giftige, quecksilberhaltige Energiesparlampe wurde durch die gute, alte 100-Watt-Glühbirne ersetzt.



was bitte hat das mit Sehtraining zu tun? Ich persönlich sehe beim Licht einer OSRAM
Quecksilberlampe keinen Unterschied zu einer 100 Watt Birne.
Rolf80
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: 20.01.2015 22:16

687

Beitragvon Flo » 02.05.2015 02:52

Hallo Rolf.

Die giftige, quecksilberhaltige Energiesparlampe wurde durch die gute, alte 100-Watt-Glühbirne ersetzt.

Was bitte hat das mit Sehtraining zu tun?

Ohne Licht kein Sehen. Und für manche Leute sind bestimmte Licht- bzw. Beleuchtungsverhältnisse "maximal angenehm" und sie bevorzugen deshalb das entsprechende Licht dann in ihrem Seh-Alltag bzw. eben auch während ihres Sehtrainings. Und wenn man sich bei dem entsprechenden Licht am wohlsten fühlt, treten Fortschritte beim Training möglicherweise besonders rasch ein oder gehen besonders rasch besonders weit.

Ich persönlich sehe beim Licht einer OSRAM-Quecksilberlampe keinen Unterschied zu einer 100-Watt-Birne.

Verstehe. Es gibt aber durchaus Leute, die da schon Unterschiede wahrnehmen. Und das ist auch nicht verwunderlich, denn es gibt schon einen für das Sehen einigermaßen bedeutsamen Unterschied. Er liegt im Spektrum. Das sieht nämlich bei Quecksilberlampen durchaus sehr anders aus als zum Beispiel bei Glühlampen. Hier das Spektrum der LUMILUX-Quecksilber-Leuchtstofflampe (Farbcode 865) von Osram:

Bild
(Quelle)

... und hier eine leicht andere aber im Wesentlichen identische Leuchtstofflampe im Vergleich zur Glühlampe (und zwei anderen Lichtquellen):

Bild
(Quelle, Anmerkung: Auf der Seite finden sich auch einige Gedanken zur Frage, was "gesundes Licht" ist... ob man die hierzu getroffene Definition und abschließende Beurteilung für gut befindet bzw. für sich selbst annimmt oder nicht, sei dabei jedem selbst überlassen.)

Subjektiv wahrnehmbare Unterschiede und Beurteilungen lassen sich allerdings am besten im direkten Vergleich feststellen. Wenn man dann immer noch keine Unterschiede im Licht wahrnimmt... oder einfach beides gut findet (und dann zum Beispiel "je nach Situation" seine Wahl trifft): Umso besser.

Viele Grüße, Bild
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 11:40

Re: Astigmatismus besiegt, nun noch etwas weitsichtig? [Juri

Beitragvon Rolf80 » 04.05.2015 21:06

OK, super.
Habs verstanden.
Rolf80
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: 20.01.2015 22:16

690

Beitragvon Flo » 04.05.2015 21:58

OK, super. // Hab's verstanden.

Fein. Bild
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 11:40

690

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Vorherige

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste