Astigmatismus und Akkomodation

Wer nur mal schnell eine kleine Information sucht, ohne dass daraus eine lange Diskussion entstehen soll, ist hier richtig.
Oder auch Themen, für die man keinen passenden Titel weiß.

Astigmatismus und Akkomodation

Beitragvon 360er » 24.05.2012 21:48

Eine Frage: Bei meinem letzten Sehtest hat die Optikerin gemeint, ich hätte zwar "objektiv" (im Refraktometer) eindeutig einen Astigmatismus von mehr als einer Dioptrie, beim Sehtest bringe jedoch mehr als eine halbe Dioptrie in der Brille nichts, da ich mehr "nicht annehmen, sondern mit den Muskeln ausgleichen" würde.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was sie meinen könnte: Gibt es in der "etablierten" Fachwelt irgendeine Art von Akkomodation, die einen Astigmatismus ausgleichen kann?

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.

Danke und liebe Grüße
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 00:17
Wohnort: Österreich

Astigmatismus und Akkomodation

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 25.05.2012 07:19

Als regulär oder normal bezeichnet man es bis zu 0,5 Dioptrien. Dies stellt lediglich eine physiologische Abweichung von der idealen Kreisform der Hornhaut dar. Die Hornhautverkrümmung kann sich mit der Zeit entwickeln oder auch angeboren sein. Hierbei haben die Patienten oft keine Beschwerden, denn das Auge versucht die verzerrten und unscharfen Bilder klar zu stellen.


von hier
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon 360er » 25.05.2012 11:03

Danke für den Link. Also nach dem an dein Zitat nachfolgenden Satz dort
... Hierdurch kann es zu Kopfschmerzen und einem Brennen der Augen kommen, weil der Zilarmuskel der Linse dabei überanstrengt wird.
hätte sie wohl den Ziliarmuskel gemeint.
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 00:17
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nicole » 25.05.2012 11:05

Ich habe den weiteren Teil der Antwort bewusst nicht mitzitiert, weil es nicht nur der Ziliarmuskel (wenn auch dort falsch geschrieben) ist, der dafür verantwortlich ist. :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Kurze Frage - kurze Antwort

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste