Augenakupunktur - Sinnvoll?

Surftipps rund um das Thema Augentraining und Entspannung. Und sonstige Links, die zum Thema Augen passen.

Augenakupunktur - Sinnvoll?

Beitragvon Moritz » 02.02.2012 18:43

Hallo,
da ich an Kurzsichtigkeit leide (3,75 auf beiden Seiten) und zwar 16 Jahre alt bin, aber meinen Wachstumsschub noch erwarte, sollte ich eigentlich die besten Voraussetzungen für eine gute Augenakupunktur haben: Ich lasse mich auf so etwas auch ein, bin alt genug selber auf so etwas zu kommen und habe vom Körper her noch die besten Voraussetzungen - denke ich mal.

Nun wollte ich fragen, ob die Augenakupunktur nach Boes etwas bringt, ich würde dazu zu http://www.augenakupunktur-wien.at/ gehen. Dass das nicht günstig ist, weiß ich selber, aber ich will unbedingt Pilot werden und habe mich da eigentlich schon fast drauf festgelegt.

Nunja, Frage ist: Funktioniert Augenakupunktur gegen Kurzsichtigkeit? Nadelangst habe ich nicht. :D
Und hat vielleicht jemand schon Erfahrung mit diesem Arzt gemacht?
Moritz
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2011 18:37

Augenakupunktur - Sinnvoll?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon chris1 » 02.02.2012 20:44

Hallo Moritz,

da ich aus Niederösterreich bin, hab ich mir den Arzt mal angeschaut (im Internet). Ich hab ihm auch geschrieben und er hat gemeint, dass es ein kostenloses Erstgespräch bei ihm gibt.

Meine Mutter hat eine altersbedingte Makula-Degeneration, da wirkt Augenakupunktur recht gut. Oder sagen wir mal, es kann den Fortschritt zumindest aufhalten. Meine Mutter war allerdings in Graz bei der Dr. Krenn. Nach meinen Recherchen hat diese Frau die längste Erfahrung damit in Österreich, sie ist auch sehr sympathisch. Bei ihr hat es eine Erstakupunktur gegeben, vorher und nachher eine Leseprobe, und meine Mutter hat nachher anderthalb Zeilen auf der Leseprobetafel mehr lesen können. Sie hat dann vier Doppel-Sitzungen bei ihr gemacht. Bei der Erstakupunktur ist festgestellt worden, ob sie überhaupt auf die Akupunktur anspricht. Das ist nicht immer der Fall, aber bei ihr war es so.

Sie wird auch von der Krankenkasse einen kleinen Betrag zurückbekommen - aber besser als nichts. Wahrscheinlich ist das bei dem Wiener Arzt nicht anders.

Probier es einmal - geh hin, am besten mit deinen Eltern und schau dir den Mann an. Da siehst du gleich, ob er dir sympathisch ist.

Bei meiner Mutter war es auch so, dass sie mit ihrem Augenarzt darüber reden konnte. Er hat gemeint, sie soll es probieren - aber Wunder soll sie sich keine erwarten. Aber bei ihrer Krankheit ist es schon eine große Hilfe, wenn sie nicht schlechter wird. Wir haben in Graz bei der Dr. Krenn auch eine Frau aus dem Nachbarort getroffen, die schon seit sieben Jahren zweimal jährlich zu ihr kommt und ihre Krankheit ist nicht schlechter geworden. Schulmedizinisch hatte diese Frau schlechte Erfahrungen.

Liebe Grüße und viel Glück!
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14

Beitragvon Nicole » 02.02.2012 21:21

Du könntest es auch erstmal mit Akupressur versuchen: *klick*
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Moritz » 19.02.2012 22:22

chris1 hat geschrieben:Hallo Moritz,

da ich aus Niederösterreich bin, hab ich mir den Arzt mal angeschaut (im Internet). Ich hab ihm auch geschrieben und er hat gemeint, dass es ein kostenloses Erstgespräch bei ihm gibt.

Meine Mutter hat eine altersbedingte Makula-Degeneration, da wirkt Augenakupunktur recht gut. Oder sagen wir mal, es kann den Fortschritt zumindest aufhalten. Meine Mutter war allerdings in Graz bei der Dr. Krenn. Nach meinen Recherchen hat diese Frau die längste Erfahrung damit in Österreich, sie ist auch sehr sympathisch. Bei ihr hat es eine Erstakupunktur gegeben, vorher und nachher eine Leseprobe, und meine Mutter hat nachher anderthalb Zeilen auf der Leseprobetafel mehr lesen können. Sie hat dann vier Doppel-Sitzungen bei ihr gemacht. Bei der Erstakupunktur ist festgestellt worden, ob sie überhaupt auf die Akupunktur anspricht. Das ist nicht immer der Fall, aber bei ihr war es so.

Sie wird auch von der Krankenkasse einen kleinen Betrag zurückbekommen - aber besser als nichts. Wahrscheinlich ist das bei dem Wiener Arzt nicht anders.

Probier es einmal - geh hin, am besten mit deinen Eltern und schau dir den Mann an. Da siehst du gleich, ob er dir sympathisch ist.

Bei meiner Mutter war es auch so, dass sie mit ihrem Augenarzt darüber reden konnte. Er hat gemeint, sie soll es probieren - aber Wunder soll sie sich keine erwarten. Aber bei ihrer Krankheit ist es schon eine große Hilfe, wenn sie nicht schlechter wird. Wir haben in Graz bei der Dr. Krenn auch eine Frau aus dem Nachbarort getroffen, die schon seit sieben Jahren zweimal jährlich zu ihr kommt und ihre Krankheit ist nicht schlechter geworden. Schulmedizinisch hatte diese Frau schlechte Erfahrungen.

Liebe Grüße und viel Glück!
Chris

Vielen Dank dass du das für mich gemacht hast! Und vielen Dank auch für deine Informationen! Dann gehe ich mal dort hin. :)
Echt super von dir, danke!
Moritz
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2011 18:37

Beitragvon chris1 » 20.02.2012 08:46

Hallo Moritz,

keine Ursache! Ich hab mir das alles schon vor deiner Anfrage angeschaut und bin froh, wenn jemand diese Informationen brauchen kann. Ich wär dir dankbar, wenn du dann deinerseits deine Erfahrungen mit diesem Herrn posten würdest.

In Pressbaum ist ja auch ab und zu der Dr. Kaplan (in dem Beitrag in der BIO, wo Nicole vorgestellt wurde, steht etwas von ihm), der ist ein alternativer Augenarzt. Bei dem habe ich mich auch mal erkundigt - mich hat damals nicht der Preis abgeschreckt, weil man muss ja nicht laufend hingehen zu dem, er leitet einen ja zu Übungen an, aber die Tatsache, dass das ganze in Englisch erfolgen sollte. So viel Englisch trau ich mir persönlich nicht zu. Aber vielleicht kannst du ja ein bisschen besser Englisch? Seine Frau macht auch die Integrative Sehtherapie, die er entwickelt hat und verschiedene andere Sachen auch, aber irgendwie wär mir, wenn, dann schon der Roberto Kaplan selber lieber gewesen.

Wie auch immer - interessant ist das alles allemal. Und wenn du mein Sohn wärst, würd ich dir das alles zahlen (und im Gegenzug dafür verlangen, dass du nicht stundenlang vorm PC hockst :D ).

Liebe Grüße
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14


Zurück zu Augentraining allgemein

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast