Augendruck

Alternative Methoden, Naturheilkundliches, usw.

Augendruck

Beitragvon Lodura » 17.08.2011 18:44

Hallo und guten Abend!
Ich wollte fragen, ob es natürliche Mittel gibt, um den Augendruck zu senken.
Mein Druck ist sehr hoch und die Tropfen die ich bekommen habe helfen nicht wirklich. Kann ich mit Augentraining den Druck senken? Ich habe auf dem linken Auge den grünen Star und auf dem rechten den Grauen Star.
Vielleicht weiß ja jemand von Euch etwas, dass mir weiterhilft.
:oops: Liebe Grüße
Lodura
Lodura
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.08.2011 17:40

Augendruck

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon chris1 » 21.08.2011 09:55

Hallo Lodura,

das ist natürlich blöd, wenn du einen hohen Augendruck hast und die Augentropfen nicht helfen. Als erstes solltest du dich wahrscheinlich bei demjenigen beschweren, der dir die Augentropfen empfohlen hat.

Zweitens hat mir mein TCM-Therapeut zwei Übungen empfohlen "zum Ausgleich des Augendrucks". Als erstes legst du deine Handflächen auf die geschlossenen Augen und reibst damit die Augen je 5mal erst im Uhrzeigersinn, dann entgegen (kann auch umgekehrt sein, ist völlig egal). Dann schließt du wieder die Augen und gibst jeweils den Zeigefinger auf das Oberlid und den Mittelfinger auf das Unterlid. So fährst du zehnmal hin und her. Ich persönlich mach das eher ganz sanft, weil ich künstliche Linsen habe. Ich hab ja nicht so einen hohen Augendruck (19 am linken Auge), aber ich hatte als Kind hohen Augendruck und musst meine Augen eintropfen. Jetzt hat mir mein Irisdiagnostiker gesagt, meine ganzen Augenprobleme rühren vom Augendruck. Mir hat der Irisdiagnostiker schon geholfen, also mach ich die Übungen, sie schaden ja sicher nicht. Zumindest nicht, wenn du sie sanft machst (würd ich ehrlich gesagt eher raten). Bei der letzten Messung war dann bei mir der Druck auch auf 16 herunten, aber da so niedrige Werte für den Augenarzt uninteressant sind, muss ich immer extra nachfragen, wie die Werte sind.

Drittens ist grad genau die richtige Zeit, um dir eine Ebereschentinktur anzusetzen (Ebereschenbäume gibt es überall - jedenfalls hier bei uns und sie fruchten heuer hervorragend). Wenn du Interesse am Rezept hast, schreib mir eine PN.

Ah ja, und bei den Augenübungen finde ich persönlich ganz wichtig, dass du dann in deine Augen hineinspürst, wie sie sich fühlen.

Liebe Grüße
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 20:14

Beitragvon Aniram » 21.08.2011 15:57

Hallo Lodura
Ich denke, alles, was entspannt, ist auch gut für den Augendruck - also bspw möglichst viel palmieren.

Vor ein paar Monaten hatte ich bei eine Kontrolluntersuchung einen Augendruck von nur 10; ich habe mir direkt schon Sorgen gemacht, denn das ist ja die untere Grenze des Normalbereichs (sonst hatte ich immer 14 - 16).
Das einzige, das ich an diesem Tag anders gemacht habe als sonst war, dass ich mir geagt hatte: "Heute traktiere ich meine Augen nicht mit Übungen, ich versuche auch nicht, möglichst gut zu sehen (zB durch die Konzentration auf kleine Details...). Ich lasse einfach die Unschärfe zu und die Augen dürfen so sehen wie sie es gerade wollen."
Paradoxerweise wurde meine Sicht dadurch nicht unschärfer, sondern mit zunehmender Entspannung klarer und ich habe gespürt, wie es den Augen gut tat.

Ich denke, wenn man sich zu viel um etwas bemüht und es ganz dringend erreichen will, steht man sich schnell selbst im Weg. Mit einer grösseren Portion Gelassenheit kommt man da unter Umständen viel weiter.

Gruss
Marina
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 638
Registriert: 09.02.2011 17:04

Beitragvon moobe » 21.08.2011 19:47

Aniram hat geschrieben:Hallo Lodura
Ich denke, alles, was entspannt, ist auch gut für den Augendruck - also bspw möglichst viel palmieren.

Vor ein paar Monaten hatte ich bei eine Kontrolluntersuchung einen Augendruck von nur 10; ich habe mir direkt schon Sorgen gemacht, denn das ist ja die untere Grenze des Normalbereichs (sonst hatte ich immer 14 - 16).
Das einzige, das ich an diesem Tag anders gemacht habe als sonst war, dass ich mir geagt hatte: "Heute traktiere ich meine Augen nicht mit Übungen, ich versuche auch nicht, möglichst gut zu sehen (zB durch die Konzentration auf kleine Details...). Ich lasse einfach die Unschärfe zu und die Augen dürfen so sehen wie sie es gerade wollen."
Paradoxerweise wurde meine Sicht dadurch nicht unschärfer, sondern mit zunehmender Entspannung klarer und ich habe gespürt, wie es den Augen gut tat.

Ich denke, wenn man sich zu viel um etwas bemüht und es ganz dringend erreichen will, steht man sich schnell selbst im Weg. Mit einer grösseren Portion Gelassenheit kommt man da unter Umständen viel weiter.

Gruss
Marina


Huhu,

das stimmt, das habe ich auch ganz oft! Mein Bruder sagt auch, dass ich immer nicht so viel auf meine Augen achten soll, das einzige, was man machen sollte, ist das refelmäßige fokussieren, also kein flächenmäßiges Starren.

lg moobe
moobe
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: 03.12.2010 10:59

Beitragvon Lodura » 29.08.2011 20:10

Vielen lieben Dank für diese Tipps. Ich werde alle ausprobieren
und hoffe, dass etwas hilft.
14 Tage habe ich noch Galgenfrist, wenn der Druck nicht
sinkt,dann muss ich operiert werden.
Also Dankeschön und schönen Abend
Lodura
Lodura
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.08.2011 17:40

:-)

Beitragvon Alex78 » 09.09.2011 16:23

Hey Lodura,
wie geht es dir denn jetzt? Deine Galgenfrist ist ja jetzt bald vorbei.
Viele liebe Grüße
Alex78
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2011 16:17


Zurück zu Sonstige Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste