augentraining bei glaskörpertrübung

Wer nur mal schnell eine kleine Information sucht, ohne dass daraus eine lange Diskussion entstehen soll, ist hier richtig.
Oder auch Themen, für die man keinen passenden Titel weiß.

augentraining bei glaskörpertrübung

Beitragvon surya » 20.06.2013 10:33

Hallo !
Hat jemand Erfahrungen mit Glaskörpertrübungen und Augentraining
?
surya
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.06.2013 10:22

augentraining bei glaskörpertrübung

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Gismo » 24.06.2013 13:51

Hallo Surya,

willkommen im Forum!

Ich mache es kurz um dir unnötige Illusionen zu ersparen:


Bei mir hat das "Augentraining" = das bewußte beschäftigen mit dem Sehen dazu geführt, dass ich die Floater überhaupt erst wahrgenommen habe!

Dann irgendwann sogar bei Schummerlicht. Und es sind viele! Und Große!!

Wenn du die ganze Pallette von Strohhalmen an die man sich klammert durch hast (Naturheilkunde, alternativ Medizin, Hypnose, TMC, Akkupunktur etc.) wirst du feststellen, dass dir nur die Möglichkeit bleibt dich mit Ihnen abzufinden und frieden zu schließen.

Dann irgendwann und auch wirklich erst, wenn du sie nicht mehr als Bedrohung ansiehst, ist dein Gehirn in der Lage sie ZEITWEISE" auszublenden.

Ich hoffe, ich erspar dir mit diesen Zeilen viel Enttäuschung und unnötige Irrwege!

Vielleicht hast Du sogar das Glück, dass du wie ich Jemanden triffst, der diese Symptome schon seit der Kindheit hat und ganz überrascht ist, das man diese als belastend und bedrohlich empfinden kann!

Mir hat dies sehr weitergeholfen!

Also lass das übliche Abklären (Netzhaut etc.) falls nicht schon geschehen und dann (achtung jetzt geht es tief in die Psychologie) Akzeptiere, dass du es momentan nicht akzeptieren kannst!

Und belass es dabei. Beobachte nur - aber analysiere nicht.

LG Gismo


PS: Im übrigen leiden deutlich mehr Menschen unter Glaskörpertrübungen (ganzes Gesichtfeld voll) als man glauben möchte aber nicht Jeder spricht darüber.
Gismo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.07.2012 17:32
Wohnort: "Hamburch"

Beitragvon surya » 24.06.2013 15:04

Lieber Gismo !
Danke für Deine Antwort. Ich teile Deine Ansicht, dass man sich mit den Glaskörpertrübungen arrangieren muss und sie nicht dramatisieren soll, dennoch könnte se ja sein, d ass es Übungen gibt, die den Stoffwechsel des Auges und somit auch das Absenken der Collagenfasern beschleunigen,so dass man sie nicht mehr als so störend empfindet. Ich hatte gerade eine Operation am grauen Star und da ich jetzt klarer sehe, ist mir meine Trübung ( immerhin ein grosser Fleck )wieder bewusster geworden.Am anderen Auge habe ich nur einzelne Floater,dass fällt mir auch kaum mehr auf.
Grüsse Surya
surya
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.06.2013 10:22

Beitragvon Sina » 25.06.2013 06:39

Gismo hat geschrieben: Vielleicht hast Du sogar das Glück, dass du wie ich Jemanden triffst, der diese Symptome schon seit der Kindheit hat und ganz überrascht ist, das man diese als belastend und bedrohlich empfinden kann!

Hallo Gismo, :)

Ich vermute, du meinst damit, diese durchsichtigen Würmer, die ich manchmal auf meinen Augen von innen sehen kann, wenn ich ihnen Beachtung schenke. Von denen habe ich glaube ich wenige. ich nehme sie normalerweise überhaupt nicht wahr.

LG
Sina :)
Benutzeravatar
Sina
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: 29.08.2012 12:25
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Gismo » 25.06.2013 08:31

surya hat geschrieben:Lieber Gismo !
Danke für Deine Antwort. Ich teile Deine Ansicht, dass man sich mit den Glaskörpertrübungen arrangieren muss und sie nicht dramatisieren soll, dennoch könnte se ja sein, d ass es Übungen gibt, die den Stoffwechsel des Auges und somit auch das Absenken der Collagenfasern beschleunigen,so dass man sie nicht mehr als so störend empfindet. Ich hatte gerade eine Operation am grauen Star und da ich jetzt klarer sehe, ist mir meine Trübung ( immerhin ein grosser Fleck )wieder bewusster geworden.Am anderen Auge habe ich nur einzelne Floater,dass fällt mir auch kaum mehr auf.
Grüsse Surya



Hallo Surya,

es freut mich zu hören, dass deine OP gut verlaufen zu sein scheint und du jetzt wieder besser sehen kannst :-)

Wie gesagt: Ich befürchte, dass sich durch "Augentraining" der Zustand in sofern verschlimmern würde, dass du sie als noch störender wahrnehmen würdest und vor allem dunkler.


In meinem Fall sehe ich es inzwischen als Kehrseite der Medaille, quasi als Schattenseite meiner "Erfolge" zur Verbesserung des Sehvermögens.


Auf jeden Fall, kann ich dich als Mitbetroffener gut verstehen und du hast mein volles Mitgefühl. Daher auch der Text oben.

LG
Zuletzt geändert von Gismo am 25.06.2013 08:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gismo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.07.2012 17:32
Wohnort: "Hamburch"

Beitragvon Gismo » 25.06.2013 08:37

Sina hat geschrieben:
Gismo hat geschrieben: Vielleicht hast Du sogar das Glück, dass du wie ich Jemanden triffst, der diese Symptome schon seit der Kindheit hat und ganz überrascht ist, das man diese als belastend und bedrohlich empfinden kann!

Hallo Gismo, :)

Ich vermute, du meinst damit, diese durchsichtigen Würmer, die ich manchmal auf meinen Augen von innen sehen kann, wenn ich ihnen Beachtung schenke. Von denen habe ich glaube ich wenige. ich nehme sie normalerweise überhaupt nicht wahr.

LG
Sina :)



Hallo Sina,

was Surya meint, sind nicht 1-2 semi-transparente Gebilde, die nahezu jeder Mensch wahrnehmen kann, wenn er mit geschlossenen Lidern in die Sonne schaut oder auf grellweisse Wände.

Das wäre ja "traumhaft" und nicht großartig weiter störend...
Gismo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.07.2012 17:32
Wohnort: "Hamburch"


Zurück zu Kurze Frage - kurze Antwort

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron