Augenübungen für Kinder

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Augenübungen für Kinder

Beitragvon n4381l » 13.11.2010 20:57

Hallo,

ich schreibe ja nicht oft hier, ich habe für mich selbst im Moment (noch) nicht den Kopf wieder voll in die Augenübungen einzusteigen. Für mich selbst habe ich Norbekov gefunden, gefällt mir vom Ansatz her super gut und es wirkt. Auch in den homöopatischen Dosen, die ich nach wie vor ein wenig mache.

Ich habe aber nun ein anderes Problem. Meine Kinder hatten im KiGa eine Augenuntersuchung und sie hätten laut dieser Untersuchung beide auf beiden Augen 6 Dioptrien.

Etwas, das ich nicht glaube, da sie sowohl in der Ferne kleine Details erkennen, als auch in der Nähe zeichnen ohne herauszumalen oder kleine Pünktchen zählen können etc.

Ich meine, daß sie vielleicht nicht ganz scharf sehen - ok, das kann ich noch glauben, aber keine 6 Dioptieren.

Nun habe ich wieder gehört, daß Kinder angeblich bis zu 20 (!) Dioptrien kompensieren können, daher gibt man ihnen eben nur eine schwächere Brille.

Was ich darüber denke, brauche ich hier im Forum ja glaube ich nicht zu erwähnen.

Dennoch meine ich, daß es angebracht ist, einer Tendenz zur "Fehlsichtigkeit" entgegenzuwirken und das aber sicher nicht in Form einer Krücke.

Nun aber meine Frage: Mit welchen Augenübungen kann ich mit Kindern ein wenig "spielen"?

Meine Beiden sind gearde 5 geworden.

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Augenübungen für Kinder

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 14.11.2010 17:07

Hallo Monika,

wenn sie erst 5 sind, brauchst du dir da keinen Kopf zu machen, solange sie nicht schielen oder auffällige Beschwerden haben.

Die Weitsichtigkeit ist bei kleinen Kindern sehr weit verbreitet und “wächst sich häufig aus”. Typisches Zitat: “Als Kind brauchte ich eine Brille, jetzt nicht mehr”. Statistiken sprechen von 80% weitsichtigen Kleinkindern. Die Weitsichtigkeit kann dann bis zum Alter von sieben bis acht zunehmen und bis zum Alter von 19-20 Jahren wieder abnehmen. Die Weitsich- tigkeit muß bei Kindern nicht zwingend korrigiert werden. Ist der Wert nicht zu hoch und bestehen keine Leseprobleme, Schielneigungen oder andere Beschwerden wie Kopfschmerzen, geht es auch ohne. Dies muß jedoch genau vom Augenarzt überwacht werden


(Quelle)
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste