Bin auch NEU hier...Hallo alle...

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Bin auch NEU hier...Hallo alle...

Beitragvon Ina » 01.12.2008 20:28

Hallo,
ich bin die Ina und sehr froh, das es so ein tolles wertvolles Forum gibt.

Meine Werte sind: + 3,75 auf beiden Augen.

Als ich meine neue Brille abholte, meine die Optiker- Mitarbeiterin,
"Na, wir werden uns noch öfters sehen, Sie werden hier Dauergast."

Jo, auf diesen Satz habe ich den ganzen Tag gewartet. Wie so schlimm fragte ich? Ja ziehmlich schlecht Ihre Augen erwiderte mein Gegenüber.

Prust.Na das wollen wir doch mal sehen dachte ich mir.

Kurzum habe ich das Internet durchforstet und nun bin ich hier.

Heute habe ich mir eine Rasterbrille bestellt und das Buch " Vergiss deine Brille " von Leo Angart, rausgekramt.

Ich möchte jetzt auch mit Augen Übungen und Energiearbeit anfangen.

Irgendwann möchte ich meine Brille verbannen und auf keinen Fall Dauergast beim Optiker werden.

Für jeden zusätzlichen Tipp aus dem Forum bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Ina
Ina
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.12.2008 19:35

Bin auch NEU hier...Hallo alle...

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 01.12.2008 20:35

Hallo Ina,

herzlich willkommen hier. :D

Deine Werte sind schon "ziemlich heftig". Sie sind nicht so schlimm, aber hoch genug, um dir ohne Brille Beschwerden bereiten zu können.

Bates schreibt: Bei Übersichtigkeit ist es hilfreich, angestrengt in die Ferne zu sehen.
Ich weiß nur nicht, wie man angetrengt in die Ferne sehen kann. :roll:

Ansonsten gibt es hier ein Thema mit Tipps für Neuankömmlinge. Ob kurz- oder übersichtig ist bei vielen Übungen egal.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 01.12.2008 22:47

Hallo Ina,

"Na, wir werden uns noch öfters sehen, Sie werden hier Dauergast"

Einen nettet Optiker hast Du da :wink:

Wie dem auch sei. Ich möchte dich hier herzlich willkommen heißen und hoffe das Dir der Austausch mit anderen gleichgesinnten viel Spaß macht.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon lovis20 » 04.12.2008 19:26

Hallo Ina,
willkommen hier. Wir Weitsichtigen sind hier sehr in der Minderzahl.
Ich hab so manches nicht ganz verstanden: Hast du die Brille neu, oder nur ne neue Brille bei einem neuen Optiker abgeholt?
Wie alt bist du denn? Wie gut siehst du denn ohne Brille? Denn in jungen Jahren kann man ja als Weitsichtiger viel kompensieren und wegakkomodieren.
Trägst du deine Brille immer?
Die meisten Sehtrainer arbeiten nur mit Kurzsichtigen, das ist meine Ertfahrung und auch die Bücher beschäftigen sich mehr damit.
Roberto Kaplan (Integrative Sehtherapie) war weitsichtig. Das spricht mich an..... und Lisette Scholl hat ein Buch für Weitsichtige geschrieben, aber das ist vergriffen. Ich habs noch nicht....
Ich denke auch Goodrich ist gut für uns, denn im Vordergrund steht bei uns die Entspannung und das Visualisieren das sie propagiert ist da ganz grandios.
Liebe Grüße und schön daß du hier bist,
Sabine
lovis20
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.10.2008 23:16

Beitragvon Ina » 08.12.2008 13:54

Hallo Sabine,

herzlichen Dank für den netten Willkommensgruß.

Ja, ich weiß das wir hier in der Minderzahl sind. Das stört mich aber jetzt nicht, da ich von dem einen oder anderen Beitrag, den ich hier lesen darf, mir meinen eigenen Infomix herausfilter.

Ich gehöre zur gehobenen Altersklasse und weiß das man bei meinen Guckerchen einiges an Arbeit leisten muss, um evtl. einen kleinen Erfolg zu erzielen.
Ich hatte früher schon einmal eine Brille, diese aber nicht ständig getragen.
Nun habe ich eine neue Brille bekommen und trage diese bis auf ein paar ausnahmen.

Wenn ich nach der Arbeit zu Hause herumwusel, trage ich die Brille nicht ständig.

Ich war immer zu bequem an meinem Leben etwas zu ändern.

Oder vielleicht ist bei mir jetzt die Zeit gekommen um umzudenken und etwas zu ändern.

Vor einigen Tagen habe ich meine Rasterbrille bekommen und arbeite mit dieser ca. 1/2 Std. am Tag. Am Anfang war es ein sehr komisches unbeschreibliches Gefühl aber mittlerweile geht es.
Des weiteren mache ich Augentraining auch über Farbsymbole und arbeite mit Energiearbeit.
Ich versuche 2x am Tag einen Umschlag mit Schwedenbitter auf meine Augen zu legen und arbeite nach dem Buch der Treben indem ich mir Tees und Tinkturen selbst anmische oder in der Apotheke bestelle.

Ich habe mir wieder einen neuen großen Terminplaner zugelegt, der über meinen Schreibtisch seinen Platz gefunden hat. Die Zahlen und Schriftgruppen sind auf dem Kalender super angeordnet und ideal zum Üben aus der Entfernung ohne Brille.

Einen kleinen Erfolg habe ich schon zu verzeichnen, meine Augen tränen nicht mehr und das war richtig heftig.

Ich denke, das es entscheidend ist etwas zu verändern und dabei ist es egal ob man Weit oder Kurzsichtig ist. Man muss selbst etwas dafür tun.
Lang hat es gedauert, aber jetzt pack ich es an.

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht
Ina
Ina
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.12.2008 19:35

Beitragvon lovis20 » 09.12.2008 23:06

Hallo Ina,
wahnsinn bist du fleißig!!!!
Das klingt ja nach richtig Neuanfang.
Ich hab bis 41 fast nie Brille getragen und vor 10 Jahren 3 Augenkurse gemacht, weil ich beschlossen hatte nie ne Brille zu brauchen. Ich sehe tatsächlich auch heute noch einwandfrei.
Leider habe ich dann völlig vergessen das Gelernte weiter anzuwenden. außer daß ich viel meditiere, Energiearbeit mache, in der Natur bin und eben auch als Heilpraktikerin gesund und meiner Natur gemäß lebe. So haben meine Augen sich in den letzten Jahren Schritt für Schritt verkrampft.
Habe so leider merken müssen, daß eigentlich alle meine körperlichen "Unwohlsein" mit den Anstrengungen meiner Augen, immer scharf zu sehen zusammenhängen und seit dem erlaube ich mir sie zu korrigieren und es tut wirklich gut.
Ich möchte gerne lernen entspannt ohne Brille zu sehen. aber leider können mir da wenig Leute dazu Antworten geben. Ich mache verschiedene Übungen und dazu eben die Integrative Sehtherapie. Das ist sehr spannend weil man so auf die Urgründe des eigenen Sehens und Wahrnehmens in im Systhemischen Ansatz( ist wie Familienaufstellung durch die Augen) aufmerksam wird.
Ist wirklich ein Weg zu sich selbst und nach Hause....
Dann viel Spaß hier im Forum und auf guten Austausch
Sabine
lovis20
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.10.2008 23:16

Beitragvon Füchschen » 07.01.2009 21:24

Hallo Ina!

Als Übersichtige solltest du deine Akkommodation trainieren!
Füchschen
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.12.2008 17:25


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast