Bin neu hier

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Bin neu hier

Beitragvon Lichtwesen » 30.01.2012 22:02

Hallo,
ich bin nun hier zugestossen,habe schon manchmal hier vorbeigeschaut,um nach Augenübungen zu schauen.
Ich bin weitsichtig,links 7,5Dioptrin und rechts eigentlich 6,75,darf aber weiterhin 6,25Dioptrin tragen.Ich habe einige Zeit ein paar Augenübungen gemacht,jeden Tag 10Minuten die Übung von dem Micha,denk der hieß so.
Mein linkes Auge ist von 8Dioptrin runter auf 7,5 und endlich ist mein Astigmatismus,der seit Jahren auf 0,5 war runter auf 0,25.Rechts gehen die Dioptrin nun irgendwie hoch,aber ich glaube,dass das daran liegt,dass sie mir die 100% Sehfähigkeit nicht mehr gönnen.Ich kann mittlerwile rechts fast 160% sehen,aber mir reichen die 125,die ich mit 6,25 sehe.
Mein Astigmatismus hat sich da von 0,75 mal wieder auf 1,25 verschoben.

Meine Leidensgeschichte begann schon in frühester Kindheit.Ich habe nie normal gesehen.Man nahm mich immer zuletzt beim Ballspielen in die Mannschaft,ich musste wegen meinem Sehfehler Jahre lang Ball gegen die Wand spielen und eine Lehrerin wollte mir mal eine 5 eintragen dafür,dass ich einen Ball an die Wand werfe.Hab mir dan freiwillig die 6 eintragen lassen.Jetzt hatte ich eine Ausbildung zur Eurythmistin angefangen.Erst galt ich als hochbegabt,als der Direktor von meinem Sehproblem keine Ahnung hatte.Dann galt ich einfach nur noch als einfache Studentin,schließlich war ich Last für die Gruppe und am Ende galt ich nur noch als Behinderung für den Kurs.
Ich sehe ja auf dem linken Auge nur 60% und irgendwie gab es Prpbleme beim Laufen in der Gruppe,da ich nicht auf gleicher Höhe lief.Ich sah nicht so viel,was links von mir abging.Der Direktor roet mir mich oprieren zu lassen.Als ich sagte,dass ich lieber Augenübungen mache,als mich operieren zu lassen,da das ja auch schief gehen könnte,war er nicht begeistert.Ich sagte ihm,dass ich stattdessen Augenübungen mache.Er glaubte nicht,dass das so hilfreich ist.
Schließlich musste ich wegen dem Sehfehler weg,denn ich war ja eine Behinderung für den Kurs.
An einem Tag erlebte ich aber ein krasses Wunder.Ich hatte meine Augenübungen gemacht und sah auf einmal völlig klar.Das war der erste Tag,an dem ich mich im Spiegel betrachten konnte.Ich ging aus dem Zimemr,traf meinen Mitbewohner,den ich klar sah.Ich erzählte ihm,was passiert war und er war begeistert und testete mich gleich.Er gab mir eine Kakaopackung und fragte mich,was da steht.Ich las ihm vor.Dann ließ er mich den Schatz suchen und sagte,dass ich den Weg auch suchen soll.
Das tat ich dann auch und er war vollkommen begeistert.Nachher fragte ich mich allerdings,ob ich tatsächlich ohne Brille dagesessen hatte und ihm die Packung vorgelesen habe.
Manche sagen,dass sie mit 5Dioptrin fast blind sind.Ich habe über 6,aber ich hab nicht das Gefühl halb blind zu sein.An einem Tag musste ich ohne Brille herumlaufen,da die beim Optiker war.Ich musste einkaufen.Ich las zwar die kleine Schrift langsamer,aber ich las,was da stand.Draußen hatte ich auch keine Schwierigkeiten.Nur hatte ich ein problem meine Freundin zu erkennen,da ich Gesichter ohne Brille nicht so gut erkenne.
Aber das hat sich nun auch geändert.Ich kann sie nun erkennen.

Ich würde gerne meine Augen soweit verbessern,dass ich meine Brille nur noch als Lesebrille bräúchte oder gar nicht mehr,aber auf 2 oder 3 würde schon reichen.

PS. Ich hab diesen Text,sollte er Fehler haben,mit einer 3DioptrinBrille geschrieben,weil ich es einfach probieren wollte,wie es ist,mit 3Dioptrin zu sehen.
Lichtwesen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.01.2012 21:10

Bin neu hier

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 31.01.2012 20:49

Wie alt bist du?
Jüngere Leute können eine Weitsichtigkeit noch wegakkomodieren - das kann allerdings nach einiger Zeit Kopfschmerzen oder auch Nackenverspannungen geben.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Lichtwesen » 01.02.2012 08:16

Hallo Nicole,
Ich bin 25.
Ich hoffe ich kann 3,25Dioptrin wegakkomodieren,denn ich habe jetzt im Augenblick nur die beiden 3Dioptrinbrillen und zwei auf der Nase tragen,ist ein etwas komisches Gefühl.
Ja,lesen geht auch so,aber das nur mit genug Licht.
Mein Ziel ist es im Alltag keine Brille mehr zu brauchen,aber ist bei meiner dioptrinzahl ein weiter Weg.
Lichtwesen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.01.2012 21:10

Beitragvon Nicole » 01.02.2012 10:55

Beobachte gut, ob du Kopfschmerzen bekommst. Wenn ja, weiß du, woran es liegt.

Ich habe noch zwei Links für dich, weil Weitsichtigkeit hier seltener vorkommt:
*Klick* und *klick*
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon sven » 01.02.2012 18:05

Kopfschmerzen sind kein Problem.
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1398
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Nicole » 01.02.2012 18:59

für dich vielleicht nicht
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Lichtwesen » 01.02.2012 22:24

Das ist interessant.Ich hatte mal eine Bekannte,die mir ein Augenbuch geschenkt hat,in dem die gleichen Übungen stehen.

Also,Kopfschmerzen bekomme ich nicht,habe heute nur ein Glas umgeworfen,weil ich hier keinen Astigmatismus drinnen habe.Ich kann fast normal lesen von der Schriftgrösse her,brauch vielleicht ein wenig länger,aber es geht.Es lässt sich noch wegakkomodieren,hoffe aber,dass ich am Samstag die neue Brille bekomme,da das sonst nächste Woche in der schule hart wird wegen meiner Prüfungen.Ich müsste in höchster Not die Lehrer bitten mit große Schrift zu geben,da ich mit der 3-Dioptrin-Brille nicht so schnell lesen kann.

Ich habe das Gefühl,dass Kurzsichtigkeit verbreiteter ist als Weitsichtigkeit.In der Schule habe ich mal gefragt,ob die Leute,die ne Brille tragen weitsichtig oder kurzsichtig sind.Alle waren kurzsichtig außer mir.In der Schule,in der ich jetzt war,gab es eine die minimal weitsichtig war und sonst gab s nur Kurzsichtigkeit.In meiner Familie gibt es auf der einen Seite nur kurzsichtigkeit,nur meine Großmutter väterlicherseits war stark weitsichtig,wenn ich im Nachhinein an die Dicke ihrer Gläser denke.
Wäre sie nicht so arg weitsichtig gewesen,dann hätte sie im Alltag keine Brille getragen.Durch diese Verbreitung der Kurzsichtigkeit fühlte ich mich irgendwie auch unverstanden.Es war auch komisch,wie ich behandelt wurde.Die Leute,die kurzsichtig waren,beschwerten sich,hinten nichts sehen zu können,als wir eine Figur laufeb mussten.Da wurde Verständnis gezeigt.Ja,da mussten die nach vorne gehen.Aber,wenn ich irgendwie Probleme hatte wegen meiner Weitsichtigkeit wurde von einem Handycap gesprochen und es wurde aufgebauscht.Ja,ich soll mich doch endlich operieren lassen usw. Aber,sie haben gelacht,als ich gesagt habe,dass ich Augenübungen mache.
Lichtwesen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.01.2012 21:10


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste