bin neu hier

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon Tine » 06.06.2008 10:16

Hallo Monika,

das mit der Panikreaktion habe ich in einem Buch gelesen: Das Gesundheitsbuch für die Augen von John Selby. Selby geht viel auf den Zusammenhang zwischen Psyche und Fehlsichtigkeit ein und betont auch immer wieder, wie wichtig es ist gleichmäßig zu atmen, auch bei den Übungen.

Wenn ich Stress oder Angst habe, merke ich auch immer, dass ich schlechter sehen kann als in Zeiten, in denen es mir gut geht. So wie ich hier gelesen habe, geht das wohl vielen so.

Ich hab mich auch schon manchmal gefragt, wie sich meine Augen wohl entwickeln würden, wenn ich jetzt mal einfach eine Zeitlang tun und lassen könnte, was ich wollte und mich mehr entspannen und auf mein Augentraining konzentrieren könnte...

LG Tine
Tine
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: 16.05.2008 10:07

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon anja » 06.06.2008 10:19

Hallo Monika,

ich denke es geht darum ungeliebte Gefühle zuzulassen.
anja
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.04.2008 00:02

Beitragvon n4381l » 13.06.2008 15:21

hatte die letzten Tage richtig Streß.

Dennoch habe ich geschafft mein Sehen zu beobachten. Als ich jetzt so viel zu tun hatte war ich richtig froh über meine Brille und nur auf meine Arbeit zu "fokusieren".

Dennoch habe ich versucht einmal abends beim Schlafengehen mir vorzustellen, dass ich meine Brille abnehme und meine entfernte Umgebung scharf sehe - um mein Gehirn an das schafr sehen wieder zu erinnern.

Was dabei passiert ist war Wahnsinn.

Ich habe mir wirklich nur vorgestellt, ich nehme meine Brille vom Kopf und fühle mich dabei befreit und scharf sehend.

Aber: ich habe nicht nur scharf gesehen in meiner Vorstellung, sondern ich habe STRUKTUREN gesehen! Es war wie wenn ich einen Weichzeichner von meinen Augen genommen habe. Wobei der Vergleich ja nicht ganz stimmt, weil ein Weichzeichner ja keine scharfen Bilder erzeugt.

Ich habe es dann noch einmal und noch einmal versucht in meiner Vorstellung die Brille aufsetzen und abzunehmen. Jedesmal war es dasselbe.

Ohne Brille scharf mit vielen Details. Mit Brille zwar scharf aber keine Details. Die Brille hat mir mein Wahrnehmen gefiltert!

Wow, das hat mich echt fasziniert!

Ich weiß zwar noch nicht, was mir das sagt und ob ich emotional schon so weit bin, tatsächlich wieder Details wahrzunehmen, aber ich bin überzeugt davon am richtigen Weg zu sein!

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon anja » 15.06.2008 00:41

Hallo Monika,

das hört sich wahnsinnig interessant an. War das jetzt in deiner Vorstellung oder hast du durch die Vorstellung tatsächlich besser gesehen?

n4381l hat geschrieben:Ohne Brille scharf mit vielen Details. Mit Brille zwar scharf aber keine Details. Die Brille hat mir mein Wahrnehmen gefiltert!
anja
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.04.2008 00:02

Beitragvon n4381l » 16.06.2008 19:33

Liebe Anja,

das war nur in meiner Vorstellung - nachher habe ich ja geschlafen.

Aber am nächsten Tag habe ich extrem schlecht gesehen.

Heute dafür war mir meine normale Brille unangenehm. Zu scharf, ich wurde irgendwie schwindlig, als ich sie aufhatte.

Als ich nachmittags am Kinderspielplatz die Brille abnahm hatte ich manchmal ganz klare Momente - wenn ich auch doppelt sah.

Ich habe diese Vortsellung auch wieder versucht - vor dem Schlafen - und habe es nicht mehr geschafft. Das finde ich ja auch interessant, daß die Vorstellung bis jetzt nicht nocheinmal funktionierte!

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon sven » 17.06.2008 07:47

Hallo Monika,

doppelt und dreifach sehen ist voellig normal. Versuche einfach alles an Merkwuerdigkeiten wahrzunehmen und zu akzeptieren.

Wenn du etwas doppelt siehst, siehst du es immerhin oder ? Das ist doch schon besser als vorher.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1405
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon n4381l » 28.06.2008 21:59

In den letzten Tagen habe ich das Sehen wieder vernachlässigt...

... habe ich?

Wenn ich so darüber nachdenke: Nein, ich habe es nicht vernachläßigt.

Mein Lieblingsspielzeug ist mein dürrer Ast. Den sehe ich auch schon ganz ohne Brille scharf - und mehrfach! ;-)

Dann habe ich mich mit meinem Ast weitergespielt: habe ein Auge zugehalten. Das Bild war immer noch scharf und mehrfach!

Mit einem Auge??? Mehrfach sehen?

Nun, egal ob das technisch möglich ist oder nicht, mein Gehirn hat sich an dieses Bild erinnert - also weiterhin an dieser Erinnerung arbeiten. Scharf sehen.

Ich habe es auch immer wieder versucht vor dem Einschlafen in meiner Vorstellung scharf zu sehen. Es hat nicht mehr wieder funktioniert.

Nun, auch das stimmt nicht ganz. Einmal habe ich in der Vorstellung die Brille abgenommen und das Bild war UNSCHARF. Das hat mich irgendwie so sehr gestört, daß ich an diesem Abend diese Übung abgebrochen habe.

Obwohl, jetzt wo ich darüber schreibe hätte ich eher meine Augen fragen sollen warum sie denn nun unscharf sehen wollen.

Es ist mir auch passiert, daß ich vor dem Computer und vor einem Buch die Brille abgenommen habe und VERGASS, daß ich ohne Brille nicht lesen kann!

Ich habe nun seit 20 Jahren eine Brille und habe es vergessen! Das finde ich nicht uninteressant. Auch das möchte ich mir noch genauer ansehen.

Ich stöbere auch sehr viel hier im Forum und diversen links, das motiviert, habe auch so schön langsam ein paar Fragen, aber es dauert noch, bis ich sie stellen kann...

Warum zögere ich? WILL ich tatsächlich scharf sehen?

Ich schiebe immer irgendetwas vor. Warum?

Nun, die nächste Woche bin ich ohne Internet und auf Dienstreise. Ich bin ja echt gespannt, wie ich damit umgehen kann. Dort werde ich 1-tages Kontaktlinsen tragen, weil ich mich nicht mehr hinter meiner Brille verstecken möchte vor den anderen.

Ich habe hier lange überlegt und bin draufgekommen, daß ich mich tatsächlich hinter meiner Brille verstecke und bin nun neugierig, wie ich mich mit Kontaktlinsen - also ganz nackt - dort fühlen werde.

Ich will das genau beobachten und umsetzen wenn ich kann.

Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon n4381l » 22.07.2008 11:43

MEINE RASTERBRILLE IST DA!!!!!

Hurra! Ich habe jetzt schon drauf gewartet und natürlich - anstatt zu arbeiten gleich ausprobieren müssen.

Ich dachte wirklich ich spinn - es funktioniert ja tatsächlich!!! Die Schrift auf dem Platz vor meinem Fenster kann ich schraf lesen! Und das Fachwerk bei den Oberleitungsmasten von der Bahn ist scharf!

Wow, macht echt Spaß.

Ich spüre meine Augen. Nur nichts übertreiben.

Ich wünsche mir, daß diese Euphorie auch mit den "regulären" Augenübungen (endlich) kommt. Also nicht nur, daß ich es will, sondern daß ich es auch MACHE!

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon Nicole » 22.07.2008 12:14

Hallo Monika,

n4381l hat geschrieben:Mein Lieblingsspielzeug ist mein dürrer Ast. Den sehe ich auch schon ganz ohne Brille scharf - und mehrfach! ;-)

Dann habe ich mich mit meinem Ast weitergespielt: habe ein Auge zugehalten. Das Bild war immer noch scharf und mehrfach!


Wie meinst du das "mehrfach"?
Doppelt oder noch mehr?

Richtig doppelt, oder wie einmal richtig und einmal noch dazu leicht versetzt etwas blasser, wie ein deutlicher Schatten?

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon n4381l » 23.07.2008 10:31

Liebe Nicole,

ich habe das also jetzt noch einmal ausprobiert.

In der Mitte habe ich den Ast scharf, dann links und rechts noch einmal, auch scharf, aber blasser und dann habe ich noch so etwas wie "einen Hof".

Jeweils mit einem Auge, wenn ich das andere zuhalte.

Mit der Rasterbrille spiele ich mich auch recht brav - was mir möglich ist und das ist leider nicht allzu viel.

Mir kommt vor, daß ich die Gegenstände dann größer sehe. Kann das sein, daß das "Verkleinern" ein Effekt von der Brille ist?

Es ist mir angenehmer die Rasterbrille im Raum aufzuhaben und dann wenn es nicht allzu hell ist. Kommt mir irgendwie auch komisch vor.

Mir ist auch ganz stark aufgefallen, daß mein rechtes Auge stärker ist, daß ich das rechte Auge zuhalten mußte um mit dem linken Auge bewußt durch die Rasterbrille zu sehen.

Als ich gestern nach einer viertel Stunde die Rasterbrille abgenommen habe war mir den ganzen restlichen Tag meine normale Brille äußerst unangenehm. ich kann dieses "unangenehm" aber gar nicht näher beschreiben.

Noch sehe ich definitiv die Löcher und kein ganzes Bild. Obwohl ich, als ich abends noch ein probierte, den Eindruck hatte, daß es schön langsam ein ganzes Bild wird. Heute morgen aber hatte ich wieder nur die Löcher.

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon Nicole » 23.07.2008 11:09

Hallo Monika,

n4381l hat geschrieben:ich habe das also jetzt noch einmal ausprobiert.

In der Mitte habe ich den Ast scharf, dann links und rechts noch einmal, auch scharf, aber blasser und dann habe ich noch so etwas wie "einen Hof".

Jeweils mit einem Auge, wenn ich das andere zuhalte.


Hmmmm.....wenn du mit nur EINEM Auge auf beiden Seiten vom Ast noch jeweils ein weiteres Bild hast, würde ich das mal abklären lassen. Und zwar bei einem Optiker, der eine Zusatzausbildung in Funktionaloptometrie hat.
Hier ist eine Liste nach Postleitzahlen sortiert.
Der Spaß kostet dann zwar um die 60 Euro für eine ausführliche Messung und dauert gut eine Stunde, aber das würde ich an deiner Stelle machen.

Oder du lässt vorher vom Augenarzt mal abklären, ob da noch mehr hintersteckt am Augenhintergrund oder so.

Wie ist es denn, wenn du mit beiden Augen zusammen siehst?
Siehst du da auch mehr als einen Ast?

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon n4381l » 23.07.2008 12:08

Hmmmm,

also noch einmal geschaut.

Mit beiden Augen habe ich auch einen scharfen Ast in der Mitte. Dann auch noch einen links oder rechts, schwächer, wie ein Schatten.

Mir ist aufgefallen, daß das abhängig davon ist wann und wie ich blinzele.

Dann habe ich geschaut wie ich blinzele, wenn ich nur mit einem Auge schaue.

Ich denke, daß hier der Zusammenhang steckt??

Ich werde das noch beobachten. Um ehrlich zu sein: anschauen lassen will ich mir das nicht. Außerdem war bisher auch nichts Auffälliges bei den Untersuchungen - wenn die letzte auch schon länger zurückliegt. Aber was soll er mir sagen? Was soll ich tun? Ich will ja von der Brille loskommen und damit werde ich mit jedem erdenklichen Sehfehler dorthinkommen. wann auch immer.

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon Nicole » 23.07.2008 13:35

Naja, für "speziellere" Sehprobleme gibt es noch ganz andere Übungen - eben die aus der Funktionaloptometrie. :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon n4381l » 23.07.2008 14:21

gewonnen! :wink:
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon sven » 23.07.2008 14:25

Ich versteh nix ?
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1405
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron