Bis zur welcher Tönungsstärke ist eine Sonnenbrille für...

Für alles, was woanders nicht hinpasst.

Bis zur welcher Tönungsstärke ist eine Sonnenbrille für...

Beitragvon Adlerauge1996 » 24.04.2013 22:13

...den Straßenverkehr geeignet und steht das auf der Beschreibung mit drauf?
Benutzeravatar
Adlerauge1996
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 03.02.2013 18:35

Bis zur welcher Tönungsstärke ist eine Sonnenbrille für...

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

ich denke nicht

Beitragvon Fooltrue » 26.04.2013 09:55

Hallo,
der Sommer ist da :) Beim Fahren braucht man bestimmt Sonnenbrille. Ich hab mir auch diese Frage gestellt, aber ich denke es gibt keine Regeln, oder hab ich was verpasst. Als ich letzten Sommer in Mailand war, hatte ich immer meine Sonnenbrille an beim Fahren am Tag. Wichtig ist man sieht dadurch oder?
Fooltrue
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2013 09:47

Re: ich denke nicht

Beitragvon Bienee » 30.09.2013 11:45

Fooltrue hat geschrieben:Hallo,
der Sommer ist da :) Beim Fahren braucht man bestimmt Sonnenbrille. Ich hab mir auch diese Frage gestellt, aber ich denke es gibt keine Regeln, oder hab ich was verpasst. Als ich letzten Sommer in Mailand war, hatte ich immer meine Sonnenbrille an beim Fahren am Tag. Wichtig ist man sieht dadurch oder?


Naja, wenn du nicht durch die Brille sehen könntest, sollte man auch großen Abstand nehmen wenn man Auto fährt. Also ja, sehen sollte man schon. Ich bin der Meinung da gibt es keine Vorschriften, die können denk ich mal dunkel und hell sein wie sie wollen, solange deine Augen nicht behindert werden und du alles wahrnimmst. Zumindest habe ich da noch nie was zu gehört.
Bienee
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2013 12:08

Beitragvon baboki » 05.12.2013 12:55

Also rein theoretisch dürfte man mit gar keiner Sonnenbrille Auto fahren
da für die Straßenverkehrstauglichkeit eine Transmission von ca 80 % vorgeschrieben ist. desweiteren müssen die Signalfarben Rot,blau,gelb und grün eindeutig erkannt werden können.
Dies schlisst einige Farben wie z,B grüne Gläser oder sogenannte Blueblocker aus.
An Sonnigen Tagen sind Sonnenbrillen Als Blendschutz geduldet.

Sonnenbrillen filtern nicht nur UV-Licht sondern auch Licht aus dem sichtbaren Spektrum ( grüne Gläser z.B. Rotanteile. hier liegt auch die Erklärung warum roter Wein hinter grünem Glas schwarz wirkt)
So hat eine Brille mit einer Tönung von 75 % eine Lichtdurchlässigkeit von ca 22-23%. Lich wird an der Vorderfläche und Rückfläche reflektiert und im Glas entsprechend absorbiert.

Die Tönung hat nichts mit dem UV Schutz zu tun ein Glas mit 25%/ 50% kann genauso 100 % UV Schutz wie eine Brille mit 75%
baboki
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.12.2013 15:41

Re: Bis zur welcher Tönungsstärke ist eine Sonnenbrille für.

Beitragvon Hanieye » 10.07.2017 12:03

Da beim Skifahren die Tönung auch eine große Rolle spielt, hier ein guter Ratgeber zu dem Thema. Ich denke mal im Alltag spielt die Tönung eine ähnliche Rolle. Grundsätzlich sagt man aber graue oder helle Farben bei normalen Wetterverhältnissen und Bunte bei schlechten Wetterverhältnissen. :)
Hanieye
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.07.2017 13:40


Zurück zu Sonstiges

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste