Brille = Ursache für einen etwas "starren Blick"??

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Brille = Ursache für einen etwas "starren Blick"??

Beitragvon Dio » 30.03.2008 13:12

Hallo. Ich habe in letzter Zeit ein bisschen Brillenträger beobachtet. Ich selbst trage hauptsächlich Kontaktlinsen und bin schon 1 Dioptrin besser als letzten Sommer.
Also beim beobachten der Brillenträger ist mir aufgefallen, dass viele Leute "zentriert" die Augen in der Mitte der Brille verharren lassen. Also ich meine wenn angenommen links was passiert, wird eher der Kopf nach links gedreht, als die Augen zu bewegen.

Zudem habe ich auch bemerkt, dass ich in der Zeit in der ich selbst noch Brille trug meine Augen sich schneller verschlechtert haben, als zu dem Zeitpunkt als ich Kontaktlinsen benutzt habe, da ist es eigentlich so gut wie gar nicht mehr schlechter geworden.
Allerdings habe ich auch nicht sehr lange Brille getragen. Ich hatte mich aber auch mal mit jemandem unterhalten der meinte seit er Kontaklinsen trägt ist die Verschlechterung "gestoppt".

Nur mal so als Info. Ich weiß jetzt nicht ob man das generell behaupten kann.
Benutzeravatar
Dio
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: 23.07.2007 10:57
Wohnort: Rhein-Neckar-Delta

Brille = Ursache für einen etwas "starren Blick"??

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Brille = Ursache für einen etwas "starren Blick&quo

Beitragvon Nicole » 30.03.2008 13:36

Hallo Dio,

Dio hat geschrieben:Hallo. Ich habe in letzter Zeit ein bisschen Brillenträger beobachtet. Ich selbst trage hauptsächlich Kontaktlinsen und bin schon 1 Dioptrin besser als letzten Sommer.
Also beim beobachten der Brillenträger ist mir aufgefallen, dass viele Leute "zentriert" die Augen in der Mitte der Brille verharren lassen. Also ich meine wenn angenommen links was passiert, wird eher der Kopf nach links gedreht, als die Augen zu bewegen.


Das geht ja auch kaum anders mit Brille. In der Mitte des Glases ist der Punkt, wo man am schärfsten sieht.
Und bei den heutigen kleinen Glasformen mus man erst recht den Kopf bewegen, will man scharf sehen, wenn etwas seitlich von einem ist.

Das ist mich immer beim Autofahren mit Brille gestört, dass ich mir fast den Hals verrenken musste, wenn ich mich umsehen wollte. Mit Linsen ist das einfacher.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Keakea » 30.03.2008 13:58

Hallo Dio

Ich hätte in kürze praktisch das selbe hier hinein geschrieben. Mir ist das vor kurzem ganz deutlich bei jemandem aufgefallen, der normalsichtig ist. Ich sass vis-à-vis von ihm, als von links hinten jemand kam. er hat den kopf ganz wenig bewegt, dafür waren aber die augen ganz im anschlag links oben. Mir wird immer bewusster, wie wenig ich meine augen bewege oder bewegt habe seit ich brillenträge wurde.
nun arbeite ich aber an mir und meinen augen, bzw. ich schaue das "normale" sehverhalten den normalsichtigen ab. ich habe nämlich den dringenden verdacht, dass ich meine kurzsichtigkeit meinen eltern "abgeschaut" habe :wink:
Benutzeravatar
Keakea
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: 23.01.2008 12:42
Wohnort: Schweiz

Beitragvon susi » 30.03.2008 14:42

Die Erfahrung mit den Brillengläsern habe ich erst vor zwei Wochen wieder gemacht und gedacht ich hör' nicht richtig. Ich war beim Optiker, um mir eine leicht unterkorrigierte Brille zu bestellen. Musste natürlich ein neues Gestell aussuchen. Der Optiker zeigte mir ein sehr schmales, modisches Modell. Ich meinte dann nur, da sehe ich ja unten raus, er meinte, ja da müsse ich nur den Kopf beim nach unten schauen nach unten neigen, da gewöhne ich mich schnell dran....Habe mir dann ein Modell " UHU" ausgesucht.
Liebe Grüsse
Susi
susi
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: 10.03.2008 17:55
Wohnort: in der Schweiz

Beitragvon Seh-Teufel » 30.03.2008 20:46

Dito
Wenn man eine Brille trägt schaut man eher zentriert da man dort am schärfsten sieht und keine Randeffekte hat.

Als Ich Anfing Kontaktlinsen zu tragen merkte Ich wie mein Blick viel mehr Umherschweifte und selbst heute find ich das Sehgefühl um einges Angenehmer als mit Brille.
Am Anfang als ich Kontaktlinsen bekam hab ich mir auch Sorgen gemacht das das für meine Augen zu anspruchsvoll ist (hab die Brille damals bei Naharbeit immer abgesetzt - hab mich vermutlich gerade dadurch lediglich um 0,25 verschlechtert innerhalb von 4 Jahren)

Auf jeden Fall fing ich dann an mit meinen Kontaktlinsen darauf zu achten ab und zu immer in die Ferne zu schauen, alle 2 Seiten beim Lesen einmal kurz aufblicken usw.
Dadurch verbesserte ich mich dann innerhalb von 2-3 Monaten um 0,25 auf dem linken Auge und als ich recherchieren wollte woher die Verbesserung kam fand ich dieses Forum.
Ich hab also quasi schon Sehtraining gemacht before ich wusste das es Sehtraining überhaupt gibt :roll:
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon sven » 30.03.2008 21:17

susi hat geschrieben:Die Erfahrung mit den Brillengläsern habe ich erst vor zwei Wochen wieder gemacht und gedacht ich hör' nicht richtig. Ich war beim Optiker, um mir eine leicht unterkorrigierte Brille zu bestellen. Musste natürlich ein neues Gestell aussuchen. Der Optiker zeigte mir ein sehr schmales, modisches Modell. Ich meinte dann nur, da sehe ich ja unten raus, er meinte, ja da müsse ich nur den Kopf beim nach unten schauen nach unten neigen, da gewöhne ich mich schnell dran....Habe mir dann ein Modell " UHU" ausgesucht.
Liebe Grüsse
Susi


Meine unterkorrigierte Brille sieht auch so aus. Richtig grosse Glaeser, aus denselben Gruenden.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Micki » 30.03.2008 22:24

Gegen die Kontaktlinsen spricht aber wiederum, dass es sehr umständlich ist, sie für die Augenübungen immer wieder raus und rein zu tun. :?
Micki
Benutzeravatar
Micki
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: 07.02.2008 23:44
Wohnort: München

Beitragvon benita » 31.03.2008 08:00

Guten Morgen!

Also ich muß sagen, ich hab' das Gegenteil festgestellt. Als ich nur die Brille hatte, ging die Verschlechterung bei weitem nicht so schnell vonstatten als dann später mit den Kontaktlinsen. Die Brille hatte ich aber auch nur auf wenn ich sie brauchte und die Kontaktlinsen trug ich solange ich wach war. Ich habe sie leider zu gut vertragen... Und wenn ich sie heute mal einen Tag drin habe, merke ich, daß ich am nächsten Tag wieder um einiges schlechter sehe.

Sonnige Grüße!

Kerstin
benita
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 22.01.2008 12:37
Wohnort: bei München

Beitragvon peddy » 31.03.2008 08:07

Und ich beobachte immer häufiger nicht Brillenträger zu beobachten, wie sie ihre Augen verwenden. Ein Bekannter von mir der Bewegt manchmal seine Augen so schnell von links nach rechts und wieder zurück das einem vom Hinsehen richtig schwindlig wird.

Man sollte jedoch nicht versuchen die Bewegungen nachzuahmen. Das bringt nämlich überhaupt nichts.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Dio » 31.03.2008 10:31

Also ehrlich gesagt, habe ich meistens die Linsen drin und mache die Übungen. Das geht auch. Abends wenn ich lese nehme ich sie raus und setze auch keine Brille auf - das ist die einzige "Übung" bei der ich die Linsen nicht drinlasse.
Benutzeravatar
Dio
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: 23.07.2007 10:57
Wohnort: Rhein-Neckar-Delta

Beitragvon Nicole » 31.03.2008 10:42

susi hat geschrieben:Der Optiker zeigte mir ein sehr schmales, modisches Modell. Ich meinte dann nur, da sehe ich ja unten raus, er meinte, ja da müsse ich nur den Kopf beim nach unten schauen nach unten neigen, da gewöhne ich mich schnell dran.


Ich habe auch eher schmale und kleine Gläser. Und ständig schaue ich drunter durch oder an der Seite vorbei.
Bei meiner geringen Stärke geht das auch problemlos. :wink:
Aber für Leute, die nicht viel ausserhalb der Brille sehen, ist das Mist. :roll:

lg
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Mara » 31.03.2008 11:37

Naja auf der anderen Seite ist es doch irgendwie auch ein gewisser Trainingseffekt, des Öfteren an den Brillengläsern vorbei zu schauen, da sich die Augen ja mit bzw. ohne Brillenglas davor anders einstellen müssen.
Aber das interessiert Nicht-Augenübungenbetreiber sowieso wohl eher wenig.
Ich habe mir absichtlich eine sehr schmale Gegenbrille besorgt, da ich von meinen Kontaktlinsen gewohnt bin in alle Richtungen schauen zu können und dies mit der Brille auch tue... Ich rede mir zumindest ein, dass es gut ist, wenn die Augen sich beim vorbeischauen ständig anders einstellen müssen 8)
Benutzeravatar
Mara
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.03.2008 08:15
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon die-optimistin » 09.04.2008 20:17

Hallo an das Forum ,
was Ihr alle sehr gut beobachtet habt ist der unterschied ob man nur "zentral" oder auch gut "peripher" sieht. Mit einer kleinen Brille und viel Kopfbewegung sehe ich mehr nur zentral(Tunefefekt). Mit Kontaktlinsen, großer Brille und mehr Augenbewegung beziehe ich mehr die Peripherie ein. Diesen effekt sollte man bei allen übungen mit einbeziehen.

Gruß

e O
die-optimistin
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2008 20:36

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron