Brillenversicherung Fielmann

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Brillenversicherung Fielmann

Beitragvon merukando » 20.02.2013 21:10

Hallo liebe Mitstreiter,

heute habe ich von einer Bekannten erfahren, dass Fielmann eine Versicherung für 15 Euro anbietet, durch die man bei jeder Verbesserung der Dioptrinwerte Anspruch auf eine kostenlose neue Brille hat.

man müsste den Mitarbeitern nur sagen, man nehme an einem Augenverbesserndem Training Teil.

Im Netz habe ich nur das hier dazu gefunden:

http://www.med1.de/Forum/Augen/237340/3/

hat jemand von euch Erfahrung damit ? Ich hätte mir demnächst eine Brille im Internet bestellt, aber wenn es dieses Angebot wirklich gibt, würde ich natürlich zu Fielmann gehen.



liebe Grüße

Merukando
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2013 14:09

Brillenversicherung Fielmann

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Lichtgestalt » 20.02.2013 22:37

...ja, das stimmt. sobald deine Augen (oder eines) eine Veränderung um mindestens eine halbe Dioptrie aufweisen, übernimmt die Versicherung dreiviertel der Kosten der neuen Gläser - den Rest zahlst du!

Und ob du an einem Augentraining teilnimmst oder nicht, interessiert die nicht die Bohne. Die Versicherung greift im übrigen auch bei Glasbruch.

Gruss,

Licht
Zuletzt geändert von Lichtgestalt am 21.02.2013 09:34, insgesamt 2-mal geändert.
Hilfeeeee: hab meine geliebte Brille verloren und suche daher älteres Brillengestell von Fielmann, braun, oval, Vollrandbrille, Art.nr.: 828232
Wer es hat, und nicht mehr braucht, bitte dringend melden!!!
Lichtgestalt
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.09.2012 17:39
Wohnort: Bayern

Beitragvon Nicole » 21.02.2013 06:33

Ich weiß nicht, welchen Anbieter Flo da raus- [und wieder rein- /F.]editiert hat....

Bei Fielmann gibt es diese Versicherung:
http://www.fielmann.de/nulltarif/versicherung.php

Allerdings sollte man sich genau überlegen, ob man die auch wirklich haben will.
Sinn und Unsinn dieser Versicherung
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2835
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Aniram » 21.02.2013 10:08

Nicole hat geschrieben:Allerdings sollte man sich genau überlegen, ob man die auch wirklich haben will.

Und ob man überhaupt so viele unterschiedliche Brillen benötigen wird, dass sich eine solche Versichrung wirklich lohnen würde.
Wenn man in der glücklichen Lage ist, nicht selbst Auto fahren zu müssen oder in der Schule nicht nahe genug an der Tafel - oder anderen Mediendarbietungen - sitzen kann*, gibt es im Prinzip kaum noch etwas, was nicht auch 'ohne' geht.
Dazu die hier gepostete Erfolgsgeschichte:
http://www.augen-training.com/von--6--9 ... html#18483
"I stopped wearing my glasses and contact lenses on Tuesday 26th May 2008. My prescription was -6 and -9 in contact lenses. I have not worn them since. "
Die Brillenverschreibung war sogar noch um einiges höher:
"1999: age 22: -8.25/-11"

Ich habe mir nur 2 unterkorrigierte Brillen online bestellt mit den Werten:
-3,5/6 und -2/-5 ('Originalverschreibung' -4,5 Asti -1,5 / -8 Asti -0,25)
Die habe ich nur ab und zu kurz mal aufgesetzt, wenn ich unbedingt etwas besser sehen musste oder wollte (anfangs auch beim Radfahren, bis ich mich sicher genug gefühlt habe)

Bis letztes Jahr kam mir die -2er Brille immer noch ein wenig schwach vor und ich sah leichte Doppelbilder. Es war dann ein grossartiges Gefühl, als ich damit eine ziemlich klein geschriebene Beschriftung in einigen Metern Entfernung fast ganz klar sehen konnte - denn mein Brillenkarriere startete (mit 11 Jahren) schon bei Werten über -2.
Nach langer Zeit habe ich nun vor ein paar Tagen ohne Brille auf das selbe Schild gesehen und konnte es noch klarer bekommen und dazu ganz ohne Doppelbilder! Wozu also noch mehr Zwischenstufen in der Gläserstärke?

* So kann es in der Schule laufen, wenn man sich standhaft weigert, die Augen 'verglasen' zu lassen:
http://www.iblindness.org/community/vie ... 043#p19043
Es geht aber auch so:
"Ich kannte ein Junge zu meine Schulzeit aus Parralelklasse der hatte auch Kurzsichtigkeit, weil er wie ich in vordere Reihe gesessen hat, weil er nur so auch was von Tafel erkennen konnte
Er aber wechselte jeden Monat einen Sitz weiter und hat aber niemandem was von Augentrenning erzällt, damals hätte ich auch sowieso keine Annung was er machte.
Schliesslich sah ich ihn ständig an letzten Reihe auf einem Stuhl sitzen das war ca nach einem Jahr ,ich sagte du wie siest du jetzt von da du warst doch immer vorne genau wie ich ?
Ich fragte was er vorne am Tafel sieht und er hat ganz löcker alles gesehn ohne lange zu kucken
hmm sage ich was hast du gemacht
Er meinte er hat Augen treniert und immer weiteren Abstand von Schultafel genommen."
http://www.augen-training.com/eine-verm ... .html#9350
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Beitragvon merukando » 21.02.2013 15:10

danke, Nicole für die Info! Sehr aufschlussreich

Liebe/r Aniram, es mag mit 3/4/5 Dioptrin kein Problem sein ohne Brille auszukommen, aber mit meinen um die -10 Dioptrin bin ich leider nicht in der Lage ohne Brille auf die Straße zu gehen, schon das Tippen am Computer ist nicht ohne Brille möglich.

Ich finde es aber toll, dass du ohne Brille solche Fortschritte gemacht hast :-) Ich freue mich auch auf den Moment, in dem meine Brille in der Ecke liegen bleiben kann, und langsam verstaubt ;-)

liebe Grüße

merukando
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2013 14:09

Beitragvon Aniram » 21.02.2013 17:33

merukando hat geschrieben: aber mit meinen um die -10 Dioptrin bin ich leider nicht in der Lage ohne Brille auf die Straße zu gehen, schon das Tippen am Computer ist nicht ohne Brille möglich.
...
Ich freue mich auch auf den Moment, in dem meine Brille in der Ecke liegen bleiben kann, und langsam verstaubt ;-)


Der Moment ist dann vielleicht gar nicht mehr so weit, der oben zitierte User aus dem englischen Forum hat seine Brille und Kontaktlinsen ja vollständig ablegen können bei einem Brillenwert von -8,25 im besseren Auge.

Alex (luxs), den ich als 2. zitiert habe (aus Kasachstan), war während seiner Berufsausübung auf die Brille angewiesen und hat sie in einem Riesenschritt abgeschwächt: statt über -8 ("Als bei mir früher über -8,0 deoptrie war ...") ist er gleich auf -4 gegangen, hat aufs Autofahren verzichtet und öffentliche Verkehrsmittel genutzt.
Und das war noch nicht alles:
"Auf beiden Augen habe ich sehr starke Hornhautverkrümelung gehabt (Astigmatismus)"

Dann schreibt er:
"Und was ich noch gemehrkt habe , ich habe unwohlgefüll in meiner schwache -4,0 Brille
Ich sollte angeblich unter -5,0 deoptrie haben. ...
Ich muss mir wieder schwächere Brille Besorgen so ca -2,0 ist ja geil ...
Ich habe ganzes Jahr geübt um von -8,0 deoptrie auf die unter -5,0 deoptrie zu kommen mit meinen damaligen kenntnisen ,seit neuen weis ich dass das doppelt so schneller geht"
http://www.augen-training.com/eine-verm ... .html#9402
http://www.augen-training.com/eine-verm ... .html#9444
http://www.augen-training.com/eine-verm ... .html#9448
http://www.augen-training.com/eine-verm ... .html#9596

Es ging mir eigentlich auch nur darum, dass man nicht in allen möglichen Zwischenstärken neue Gläser braucht. Und wenn man dann im Laufe des Trainings auf 2 bis 3 x Glastausch kommt, lohnt sich eine Versicherung nicht unbedingt.
Gruss
Marina (Aniram rückwärts)
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron