Computerarbeit!

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Computerarbeit!

Beitragvon Maria » 26.04.2007 18:33

Hallo!


Ich bin erst kürzlich auf dieses Forum gestoßen und würde euch Experten gerne etwas bezüglich Computerarbeit fragen.
Also ich habe leider sehr schlechte Augen (L -10 und R -9 Dioptrien) und sitze berufsbedingt 10-12 Stunden täglich am PC.
Ich merke selbst wie schlecht die PC Arbeit für meine Augen ist, kann aber im Moment nichts an meiner beruflichen Situation ändern.

Deshalb würde ich euch gerne fragen, wie ich meinen Augen bei der PC Arbeit am besten "helfen" kann?
Ich habe schon in einigen Beiträgen gelesen, dass ihr unterkorrigierte Brillen für den PC verwendet. Hilft das wirklich?
Was kann ich sonst noch tun?


Vielen Dank für eure Antworten!


Liebe Grüße,
Maria
Maria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: 26.04.2007 18:25

Computerarbeit!

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 26.04.2007 20:04

Hallo Maria,

hier ist ein Link mit Übungen speziell für Bildschirmarbeiter:
*klick*

Ob man sich eine Brille speziell für den PC anfertigen lässt, ist Ansichtssache.
Auf jeden Fall sollte sie meiner Meinung nach geringer von der Stärke sein als die Fernbrille.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 27.04.2007 07:05

Hallo,

ich hab ähnlich starke Werte wie du und sitze Leider auch sehr viel am PC. Dadurch hatte ich in der Vergangenheit Probleme mit den Augen, die sich in trockenen, roten und schmerzenden Augen geäußert haben.

Inzwischen trage ich auch nur noch eine abgeschwächte Brille und achte darauf meinen Augen regelmäßig Erholung zu gönnen. Beim Telefonieren schaue ich zum Beispiel immer aus dem Fenster in die Ferne. Oft gibt es bei der Arbeit am Pc kleine Unterbrechungen, wenn ein Programm läd oder wenn eine Internetseite aufgebaut wird. Diese Sekunden nutze ich um meinen Blick in die Ferne schweifen zu lassen. Du solltest dann aber nicht einen Punkt anstarren sondern den Blick über die Landschaft wandern lassen.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon ochos_verde » 27.04.2007 08:38

Hallo Maria,

auch ich habe fast so starke Werte wie du und kann dir die Nutzung einer unterkorrigierten PC-Brille nur empfehlen, gerade wo du auch soviel Zeit am PC verbringst. Auf die meist relativ kurze Distanz brauchst du ja nicht zwingend die Staerke einer Fernsichtbrille.

Wichtig sind nach meiner Meinung auch - wie Patrick schon erwaehnt hat - kleine Erholungspausen fuer die Augen. Sich dessen einfach oefter mal bewusst sein und den Augen etwas Entspannung goennen...

Viel Erfolg & herzlich willkommen im Forum,

Mel
Benutzeravatar
ochos_verde
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: 04.02.2007 18:01

Beitragvon sven » 27.04.2007 10:57

Hallo Maria,

ich habe das Arbeiten am PC von negativen ins positive umgedreht. Ich habe aus der PC Arbeit ein Training gemacht.

Ich arbeite vor dem PC immer ohne Brille sehr nah oder mit stark abgeschwaechter Brille.

Dadurch ist es fuer meine Augen als ob sie auf maximal Distanz schauen und aus der gefuerchten PC Naharbeit wird ein anspruchsvolles Ferntraining mit viel Augenbewegung und sehr viel Fernsichtakkomodation und Augenkoordination (centrale fixation).

Ich habe nur mit diesem Training ohne andere Uebungen zu machen meine Augen links um 0.5 Dund rechts um 1 D verbessern koennen.

Meine Staerke ist jetzt uebrigens R -6.25 Zyl -0.75 L -6.25

Du musst allerdings vorsichtig sein. Es ist sehr erschoepfend. Das heisst aber auch fuer mich, dass es gut trainiert.

Am Anfang konnte ich nur 10-15 cm Entfernung 20-30 Minuten, jetzt mache ich 25 cm Entfernung ueber Stunden.

Der Werner und der Dino machen das uebrigens auch so.

Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Maria » 27.04.2007 11:31

Hallo!

Vielen herzlichen Dank für eure Antworten und eure Tipps!!
Das mit dem In-die-Ferne schauen, Blick wandern lassen etc. werde ich gleich einmal probieren!:-)


@sven:
Wie meinst du, dass du PC Arbeit zu Training gemacht hast?
Dh. durch die stark abgeschwächten Brillen ist es für die Augen so als würden sie Fernarbeit leisten? Was genau meinst du mit Fernsichtakkomodation und Augenkoordination?

Ich bin begeistert, dass du deine Augen trotz PC Arbeit verbessern konntest. Das wäre ja ein Traum. :wink:



Also ich war heute bei einem Optiker und wollte mich wg. abgeschwächten Computer-Gläsern erkundigen. Mit der Antwort, "dass ich soetwas nicht brauchen würde." :roll:
Naja, werde es in den nächsten Tagen woanders probieren.

Ich weiß, dass es schwer zu sagen ist, aber mit meiner hohen Dioptrienzahl, welche abgeschwächte Stärke wäre für die PC Arbeit gut? -3, -4 Dioptrien?


Nocheinmal vielen Dank für eure Antworten!
Ich freue mich wirklich, mich hier mit euch über das Thema austauschen zu können! :wink:


Lg,
Maria
Maria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: 26.04.2007 18:25

Beitragvon Nicole » 27.04.2007 11:37

Hallo Maria,

Maria hat geschrieben:Also ich war heute bei einem Optiker und wollte mich wg. abgeschwächten Computer-Gläsern erkundigen. Mit der Antwort, "dass ich soetwas nicht brauchen würde." :roll:
Naja, werde es in den nächsten Tagen woanders probieren.


Klar, es schadet ja nichts, in jüngeren Jahren mit voller Korrektur vor dem PC zu sitzen. :roll:

Irgendwo hatte ich schon mal beschrieben, wie man seine Dioptrien (abgeschwächt) an die jeweilige Entfernung anpasst.

Besser wäre es aber, einen Optiker zu finden, der einen darin unterstützt.
Was ist denn die nächst größere Stadt bei dir?

Hier hatte ich mal angefangen, eine Liste mit Optikern reinzustellen. Vielleicht ist da ja jemand in deiner Nähe.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon sven » 27.04.2007 12:40

Maria hat geschrieben:Hallo!
@sven:
Wie meinst du, dass du PC Arbeit zu Training gemacht hast?
Dh. durch die stark abgeschwächten Brillen ist es für die Augen so als würden sie Fernarbeit leisten? Was genau meinst du mit Fernsichtakkomodation und Augenkoordination?

Ich bin begeistert, dass du deine Augen trotz PC Arbeit verbessern konntest. Das wäre ja ein Traum. :wink:


Nicht trotz, sondern wegen der PC haben die sich verbessert.

Genau dadurch das ich ohne Brille trainiere ist es als ob sie in die Ferne schauen.

Mach dir mal folgendes klar, wenn du eine -10 Brille traegst wird alles was im unendlichen liegt virtuell fuer dein Auge auf 10cm Entfernung projeziert.
Wenn du also ohne Brille in 11cm Entfernung liest, ist es schon weiter als wie du mit deiner Brille schaust, wenn du auf den Horizont schaust.

Du musst die Abschwaechung so waehlen, dass es dir moeglich ist, deine Augen am PC anzustrengen, das heisst das es in deiner Lieblinsentfernung leicht unscharf ist. Am besten beim Optiker mit Laptop oder Buch mit gesteckter Brille ausprobieren.

Mit Koordination meine ich die Faehigkeit beide Augen gleichzeitig zu benutzten. Darauf achte ich bewusst. Und ich achte bewusst darauf immer alles scharfzustellen, mit beiden Augen. Das ist sehr schwer, aber schwer ist gut und trainiert.

Und ich bewege weniger den Kopf vor dem PC sondern die Augen. Das macht auch viel aus, geht aber am besten ohne Brille. Ich versuche also bewusst in die Ecken zu gehen.

Ich mache also keine speziellen Uebungen, sondern versuche meine Gewohnheiten so umzustellen, das die Weitsicht vom Auge immer wieder gefordert wird.

Mir faellt es mittlerweile sehr schwer mit Vollkorrektur vor dem PC zu sitzen. Es ist meinen Augen zu nah geworden. Das ist auch gut so.

Schoene Gruesse

Sven

ps: Wenn meine Augen zu Muede sind fuer ohne Brille vor dem PC ziehe ich eine Brille an, die um -2.5 D abgeschwaecht ist. Das ist fuer die Augen dann schon Entspannung.
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon peddy » 27.04.2007 13:12

Da ich fast identische Werte wie du habe oder hatte :wink:
würde ich die empfehlen um 1 dpt abzuschwächen. Wie Sven es schon beschrieben hat, am besten lässt du dir die Werte beim Optiker in ein Gestell stecken und schaust mal wie weit du noch scharf lesen kannst. Du musst jedoch dabei beachten das du die Buchstaben in einem Buch leichter lesen kannst als am Monitor. Das heißt wenn du im Buch mit 50cm gut lesen kannst sind es am PC vielleicht noch 40cm.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon sven » 27.04.2007 13:21

Das Training am PC ohne Brille ist uebrigens die haerteste Art des Trainings die ich kenne. Mit unterkorrigierten Brillen am PC oder rumlaufen im Alltag, hat meine Augen niemals so fertig (im positiven Sinne also fuer Weitsicht) gemacht.

Schoene Gruesse

Sven

1 D weniger benutze ich ja im Alltag. Am PC muss es wesentlich mehr sein damit es hilft. Wenn es einfach nur scharf ohne Anstrengung ist bringt es wahrscheinlich kaum etwas.

Beim Training ohne Brille gleichen sie zwei unterschiedliche Augen uebrigens an, wenn du darauf achtest immer beide zu benutzen, da das schwaechere immer mehr gefordert wird. Das ist jedenfalls bei mir so.
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon sven » 27.04.2007 13:54

Mein Optiker hat mich sofort unterstuetzt als ich gesagt habe ich kaufe 3 Brillen und nicht eine :-)
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Maria » 27.04.2007 14:04

Vielen Dank für die Antworten!


Jetzt verstehe ich endlich warum ich bei PC- Arbeit mit Vollkorrektur mir nach einer Weile die Brille am liebsten "runterreißen würde". :?

Habe jetzt einmal meine alten Brillen aufgesetzt mit L -8 und R- 6.75 und selbst da habe ich noch das Gefühl, dass es zu nahe ist. Ich sehe noch immer alles blitzscharf.
Werde es beim Optiker mit noch weniger versuchen.
Also etwas unscharf aber gerade noch lesbar wäre ideal für den PC??
Also dass sich alleine dadurch meine Augen verbessern, wäre ja wunderbar! :wink:

Ganz ohne Brille kann ich leider noch nicht arbeiten. Bei -10 sehe ich da nämlich gar nichts.


Zum Thema Erschöpfung:
Sven du schreibst, dass deine Augen dadurch oft fertig sind. Ist ja auch klar, ist ja auch hartesTraining. Aber irgendwie habe ich extreme Angst vor ÜBerbelastung mit möglichen Folgen wie Netzhautablösung etc.
Bei meiner Stärke ja auch nicht unwahrscheinlich.
Kann es sein, dass ich da eher verschont bleibe, da es "gutes Trainung/Beanspruchung" ?


Danke für eure Hilfe! Bin ganz begeistert von diesem Forum und eurem Wissen! :D

Liebe Grüße,
Maria
Maria
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: 26.04.2007 18:25

Beitragvon Nicole » 27.04.2007 14:07

sven hat geschrieben:Mein Optiker hat mich sofort unterstuetzt als ich gesagt habe ich kaufe 3 Brillen und nicht eine :-)


:mrgreen:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon sven » 27.04.2007 14:14

Maria hat geschrieben:Sven du schreibst, dass deine Augen dadurch oft fertig sind. Ist ja auch klar, ist ja auch hartesTraining. Aber irgendwie habe ich extreme Angst vor ÜBerbelastung mit möglichen Folgen wie Netzhautablösung etc.
Bei meiner Stärke ja auch nicht unwahrscheinlich.
Kann es sein, dass ich da eher verschont bleibe, da es "gutes Trainung/Beanspruchung" ?

Ehrlich gesagt habe ich da auch Angst vor, weil ich lange nicht beim Augenarzt war. Also weh tun eigentlich die aeusseren Augenmuskeln. Ich weiss es auch nicht. Ich sag mir nur andere haben es auch gemacht und es ist ja eigentlich eine Beanspruchung in die richtige Richtung, d.h. kurzeres Auge. Ich mach so ein wenig die Flucht nach vorn und sag mir je haerter ich trainiere um so schneller werde ich die Kurzsichtigkeit los und das Risko der Netzhautabloesung.

Ich kann dir da keinen Rat geben.

Nochwas. Nimm fuer den PC ne moeglichst grosse Brille damit du die Augen mehr bewegen kannst. Ist ja egal wie dick die ist und wie die aussieht haupsache die Glaeser sind gross und die Augen koennen wandern. Das strengt die Muskeln an und macht die Muskeln staerker und elastischer.

Einer der es so in der Art gemacht hat ist David de Angelis:
http://www.powervisionsystem.com/

Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon sven » 27.04.2007 15:25

Gegen Ueberbelastung mache ich uebrigens immer auch Pausen. Also wenn es zu hart war an einem Tag trage ich am naechsten am PC z.B. nur die unterkorrigierte Brille oder den ganzen Tag nur Brille. Am Wochenende trage ich grundsaetzlich nur Brille und nach 3 Wochen mache ich auch eine Woche Pause und trage nur Brille, zur Regeneration.
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste