Der Versuch: Drei Monate kein Augentraining! Schockierend!

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Der Versuch: Drei Monate kein Augentraining! Schockierend!

Beitragvon qwertz » 15.11.2008 18:48

Ich wollte nie am Augentraining zweifeln; ab dem Tag an dem ich damit angefangen habe. Der Wunsch danach, Pilot zu werden und die Erde von oben kennen zu lernen, diente mir immer als Motivation.

Wie viele berichten, sind die Wirkungen am Anfang am deutlichsten zu sehen. Man stellt sehr bald fest, wie viel besser man plötzlich sehen kann und freut sich schon auf den Tag, an dem man keine Brille mehr brauch. Nun ist der Mensch aber dummerweise ein Gewohnheitstier und sobald etwas nicht mehr so läuft, wie er sich es vorstellt, wird er unzufrieden damit. Das ist beim Augentraining nicht anders. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man mit bloßem Trainieren seine Augen nicht weiter verbessern kann.

An diesem Punkt hätte ich eine schwächere Brille gebraucht, dringend. Das ich mit einer viel zu schwachen Brille einen Visus von 1.0 hatte, schien aber niemanden zu interessieren, ebenso wie die Tatsache, dass meine alte Brille mir zunehmend viel zu stark vorkam. Also war’s nix mit der schwächeren Brille und somit waren auch weitere Erfolge praktisch unmöglich. Das ist auch der Grund, warum ich Augentraining immer weiter hinten anstellte, bis ich vor drei Monaten ganz damit aufhörte.

Ich wollte zwar nach einer Woche Pause wieder damit anfangen, aber nachdem ich merkte, wie sehr sich das Wohlbefinden meiner Augen verschlechterte, beschloss ich, einfach mal abzuwarten, wie lange es dauert, bis meine Augen wieder so schlecht sind, dass ich theoretisch eine neue Brille bräuchte.

Dieser Punkt ist jetzt erreicht. Wenn ich jetzt zum Optiker gehen würde, würde er mir sicher eine deutlich stärkere Brille (>-1dpt mehr) verschreiben! Und genau das macht mir Angst! Dass die dauerhafte Nutzung einer Brille sich negativ auf die Augen auswirkt, wusste ich ja schon lange. Aber dass es SO extrem ist, hat mich sehr schockiert! Also ich finde, dass dieses Ergebnis doch recht eindeutig für das Augentraining spricht!

Ich würde den Versuch ja noch weiter fortsetzen, aber ich habe Angst davor, mir meine Augen noch mehr zu verderben. Ich bin eigentlich schon viel zu weit gegangen. Gerade tun mir die Augen weh, sie sehen auch von außen viel dreckiger aus als vorher und zeitweise erkenne ich nicht mehr, was auf der Verpackung vor mir drauf steht, obwohl diese gerade einmal 40cm weg ist! Vor drei Monaten konnte ich das noch OHNE Brille lesen!

Ich steige wieder ein; es geht wieder los; mit mehr Motivation als JE ZUVOR!


Liebe Grüße an euch alle!

Michael
Visus 1,0 mit:
R: -5.25, -1.0, 21.0
L: -4.50, -1.75, 17.0
und trotzdem flugtauglich... ;)

www.visiontherapy.net
qwertz
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 14.02.2008 18:23
Wohnort: SIL-NDB TC 063° 8,3NM

Der Versuch: Drei Monate kein Augentraining! Schockierend!

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Der Versuch: Drei Monate kein Augentraining! Schockieren

Beitragvon Nicole » 15.11.2008 21:21

Hallo Michael,

das klingt interessant.
Wie lief es denn genau bei dir ab? Gar kein Training mehr und immer Brille auf, oder wie?

qwertz hat geschrieben:An diesem Punkt hätte ich eine schwächere Brille gebraucht, dringend. Das ich mit einer viel zu schwachen Brille einen Visus von 1.0 hatte, schien aber niemanden zu interessieren, ebenso wie die Tatsache, dass meine alte Brille mir zunehmend viel zu stark vorkam. Also war’s nix mit der schwächeren Brille und somit waren auch weitere Erfolge praktisch unmöglich. Das ist auch der Grund, warum ich Augentraining immer weiter hinten anstellte, bis ich vor drei Monaten ganz damit aufhörte.


Ich bin ja mal einfach zu F....... gegangen und habe denen bei einer neuen Brille die Werte genannt, die ich haben wollte. Die wollten zwar nachmessen, aber das habe ich abgelehnt. :wink:
Ansonsten könnte man noch bei Online-Optikern bestellen. Vielleicht über einen Freund, dem du das Geld gibst, wenn du selbst nicht die Möglichkeit einer Überweisung hast.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon qwertz » 15.11.2008 22:50

Hm... Ja, mit 'kein Training' meine ich, dass ich versucht habe, genau so zu leben, wie vor dem Augentraining.

Mit der Brille von F....... wäre eine Möglichkeit gewesen, aber dafür hätte ich wieder Geld gebraucht und davon hatte ich nicht genug übrig, um mir dann gleich noch 'ne neue Brille zu kaufen. Und wenn ich schon mit einer Brille rummlaufen muss, dann sollte die ja wenigstens was aussehen und für die Art von Beanspruchung, für die ich sie brauch, wäre eine Billigbrille auch nicht die beste Wahl gewesen.

Ich habe ja immernoch den Plan, mir Monats-Linsen zu holen, sobald ich wieder ein festes Einkommen habe (400€-Basis o.ä.). Dann könnte ich die Stärke bei jeder Bestellung frei wählen und es wäre immernoch billiger, als mit alle paar Monate eine neue Brille zu kaufen.

LG
Micha

EDIT: Removing von Produkt-Placement, SRY
Visus 1,0 mit:
R: -5.25, -1.0, 21.0
L: -4.50, -1.75, 17.0
und trotzdem flugtauglich... ;)

www.visiontherapy.net
qwertz
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 14.02.2008 18:23
Wohnort: SIL-NDB TC 063° 8,3NM


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste