Erfahrung mit +Gläsern für Kurzsichtige

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Erfahrung mit +Gläsern für Kurzsichtige

Beitragvon Brillenwolf » 27.04.2009 15:04

Hallo,

hat jemand schon Erfolge und Erfahrungen gemacht, wie es ist, als Kurzsichtiger vor dem PC + Gläser zu tragen?
Die Sehschärfe wird also erst einmal schlechter gemacht, als sie ist. Hilft das?
Nächste Woche fang ich einen neuen Job an. Dort muss ich wieder jeden Tag 8 Stunden vor dem PC hocken. Wäre ja gut, wenn man mit so einer Brille aus dem Supermarkt dann wenigstens trainieren könnte. Ansonsten werden die Augen vom PC ja wohl eher schlechter.

Was meint ihr. Welche Stärke der Plusgläser wäre bei -1,5 dpt angebracht? +1 vielleicht?
Benutzeravatar
Brillenwolf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.03.2009 16:19

Erfahrung mit +Gläsern für Kurzsichtige

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon maddin » 27.04.2009 16:03

also ich hab -0,75 und hab mal die brille meiner mutter +0,75 genommen und habe da schon schwierigkeiten beim lesen gehabt...
also ich würde dir eine nicht so starke empfehlen...vll +0,5 oder so...
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

Beitragvon Nicole » 27.04.2009 17:37

Hi Brillenwolf,

teste doch mal zu Hause aus, wie du OHNE Brille am PC sehen und arbeiten kannst.

Es heisst, man solle soviel Plus nehmen, dass man beim Lesen (Buch) auf -3 Dioptrien kommt.
Nun hält man ein Buch in ca. 30cm Entfernung. Der PC steht weiter weg, so 50-60cm.

-1,5 dioptrien müsste man mit +1,5 Dioptrien ergänzen, um auf die -3 Dioptrien zum Lesen zu kommen.

Ich denke, wenn du 70cm vom PC entfernt sitzt, wirst du leicht unscharf sehen. 67cm kannst du noch recht gut sehen mit deinen -1,5.

Mehr als +0,5 würde ich als Brille nicht nehmen beim Arbeiten. Diese Stärke gibt es aber normalerweise NICHT in den Kaufhäusern als Billiglesebrille.
Und Achtung: Der Augenabstand ist bei den fertigen Brillen meistens 63±1. MIR sind diese Brillegläser zu groß, da meine Augen enger zusammenstehen.
Den Wert findet man als PD auf Brillenpässen.

Manchmal haben Optiker Sonderaktionen. Bei einem hier im Ort kostet dann eine Lesebrille mit gewünschter Stärke und der passenden PD 19,99 €.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon maddin » 28.04.2009 05:52

ich hab beim netto eine mit +0,5 gesehen schau mal da nach...
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

Beitragvon Martin/T. » 28.04.2009 11:11

Nicole hat geschrieben:Es heisst, man solle soviel Plus nehmen, dass man beim Lesen (Buch) auf -3 Dioptrien kommt.


Also, es führt jetzt zwar vom Thema ab, aber ich möchte hier einmal sagen, dass mir diese ganzen Lesebrillenberechnungen ein absolutes Rätsel sind. Ich halte Bücher auf 50 cm Entfernung, - Schoßweite (und soo lang bin ich auch nicht gebaut). Vielleicht kommt der untere Rand dann minimal auf 45 cm. Halte ich sie am Arm oder auf dem Schreibtisch wird es eher weiter.

Ich verstehe nicht, wie Lesebrillen überhaupt von über 2 dpt. abgenommen werden, außer von Weitsichtigen.

Geht ihr wirklich so nahe ran?

30 cm, das ist doch Stress. Das ist doch wie im Kino in der ersten Reihe.

:roll:
Benutzeravatar
Martin/T.
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 604
Registriert: 22.12.2008 18:33
Wohnort: Im Taunus, Gegend Wiesbaden

Beitragvon Brillenwolf » 28.04.2009 11:14

Danke für die Antworten!

Ich habe ohne Brille am PC keine Probleme. Auch bei meiner Sehtafel wird die unterste Zeile erst bei 1,5 m unscharf.

Aber wenn ich den ganzen Tag vorm PC hänge, dann verschlechtern sich die Augen bestimmt. Ist dann ohne Brille vielleicht auch anstrengender als mit.

Na ja. Ich werde heute eine Lesebrille suchen. Wohne ja in einer Großstadt- da findet man so etwas bestimmt.

Liebe Grüße
Brillenwölfin
Benutzeravatar
Brillenwolf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.03.2009 16:19

Beitragvon Nicole » 28.04.2009 11:55

Martin/T. hat geschrieben:
Geht ihr wirklich so nahe ran?

30 cm, das ist doch Stress.


Wenn ich mich in einen Sessel kuschel oder im Bett auf dem Bauch liegend lese, sind es 30cm. :roll:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon moni » 28.04.2009 12:15

an Martin:
Geht ihr wirklich so nahe ran?

30 cm, das ist doch Stress. Das ist doch wie im Kino in der ersten Reihe.


ich bin ja sehr kurzsichtig, und ich hab mir schon überlegt, wenn ich mal auf 30cm komme, wird das Lesen im Bett ja super-komfortabel
:D :D :D
Gruß, Moni
moni
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2008 12:54

@ Nicole, Moni

Beitragvon Martin/T. » 28.04.2009 14:54

Haha, ja natürlich.

Die Erfahrungen sind verschieden, und richtig gemütlich wird's erst im Miniatur-Kino, wenn man plus und minus genügend Spielraum hat. (Nebenbei bemerkt, deswegen find ich auch die "Perspektive" Alterssichtigkeit so ungemütlich, weil ich lieber auf der Seite liegend lese, und ich stell mir das so vor mit Monokel oder Zwickel im Bett ..... :roll: )

Wahrscheinlich sollte ich auch nicht so sehr immer von meinen eigenen Erfahrungen ausgehen; die Lesebrillen mit 2.5 und mehr sind wohl tatsächlich für die Leute mit den leichten Pluswerten. Die dürften auch gar nicht so selten sein.

Und nochmal
@ Brillenwolf: An Deiner Stelle würd ich ohne Brille mit ausreichend Monitorabstand anfangen (über 80 cm), oder wenn Du wirklich 50-60 cm rangehen willst bzw. musst, würde ich +1 vorsetzen. Das ist dann maximal knapp 1 dpt Unschärfe bei schon recht guter Nähe (d.h. großen Sehwinkeln für gegebene Schriftgrößen). Und ein bisschen Spielraum im Hals hast du wohl auch noch, wenn's mal eng wird.

:wink:
Benutzeravatar
Martin/T.
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 604
Registriert: 22.12.2008 18:33
Wohnort: Im Taunus, Gegend Wiesbaden

Beitragvon Brillenwolf » 29.04.2009 14:45

Es wird immer so leicht von cm Angaben gesprochen.

Hat einmal jemand 80 cm ausgemessen? So lang ist mein Arm fast gar nicht, damit ich an die Tastatur komme, die vor dem Bildschirm auf dem kurzen Tisch steht :lol:

Habe auch leider keine Lesebrille unter +1,5 dpt. gefunden und 1,5 ist doch zu heftig. Such also weiter.
Benutzeravatar
Brillenwolf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.03.2009 16:19

Beitragvon Nicole » 29.04.2009 14:58

Ich habe den Monitor schräg auf meinem großen Schreibtisch in der Ecke stehen und die Tastatur ist dichter an mir dran. Die Maus kann ich noch dichter zu mir nehmen.
So kann ich in gut 80-100cm problemlos am PC lesen.

Diese fertigen PC-Tische sind doof, weil man da viel zu dicht dran sitzt.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon sven » 29.04.2009 15:15

Eure Probleme moechte ich haben ! ;)
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Nicole » 29.04.2009 15:19

Deine möchte ich NICHT haben. :mrgreen:

Merkwürdige Kommentare hier von dir in letzter Zeit........
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon maddin » 11.05.2009 17:16

mhm eigentlich müsste doch die lesebrille viel bringen weil durch die sieht man "praktisch" immer in die ferne und trainiert dadurch die ganze tragedauer oder lieg ich da falsch^^
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

Beitragvon Larelei » 12.07.2009 17:23

hallo was soll das bringen? Außer dass man nichts sieht

dieses -3 ist absoluter quatsch, zumal (+) und (-) völlig anders sind.
Also ich seh durch ne zusätzliche Brille mit +0.25 in etwa so wie real ohne Brille sprich ein + dioptrie ist 10mal so stark wie ein (-)

+0.25 ist also ne kurzsichtigkeit von -2 dioptrien!

warum glaubt ihr werden sonst die augen bei den leuten so groß

schonmal ne +1 oben gehabt die bräuchte ich ja laut euch ... es haut euch UM! man kann garnichts mehr lesen höchstens im abstand von 10 cm und da noch total unscharf und dann den PC so nahe ranrutschen, dass man mit der total starken brille von künstlichen -15 dioptrien den Bildschirm sieht??
Das verstrahlt euch die Linse und ihr kriegt nen Katarakt auf die Dauer. :roll:

also echt ich halt nichts davon wenn schon dann zum fernsehen drauf tun und in der Weltgeschichte damit rumlaufen.

und wenn du am Bildschirm trainieren willst dann stell die Schriftgröße einfach kleiner ein (ich geh davon aus, dass ihr in der Arbeit einigermaßen Auflösung habt) bringt mehr als so glucks gläser :)
Larelei
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2009 10:51

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste