Ernährung

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Ernährung

Beitragvon Ninja-Eye » 23.01.2017 12:07

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier im Forum noch keinen gesonderten Beitrag über bestimmte Ernährung für die Augen gefunden. Wenn ich mich irre, könnt ihr mich gerne berichtigen und evtl. einen Link beifügen.

Ich finde das Thema "Ernährung" sehr spannend im Bezug auf Gesundheit, speziell aber auch auf Augen und die Sehkraft.

'Ich würde mich freuen, wenn ihr hier berichtet, ob ihr etwas Spezielles zu euch nehmt um eure Sehkraft, Augengesundheit zu erhalten bzw. zu verbessern.

Bin natürlich auch sehr gespannt auf unterschiedliche Meinungen und verschiedene Ideen, Erfahrungen.


Ich fange erstmal von mir an:

Ich esse seit etwa 5 Jahren hauptsächlich vegetarisch/vegan. Habe damals mit Yoga angefangen und dann hat sich das so ergeben und fühle mich damit auch die meiste Zeit sehr wohl.
Ich habe schon immer gerne Obst gegessen und oft ist das die einzige Mahlzeit für mich morgens.

Seit September, als ich mit dem Augentraining angefangen habe (ich habe mir ein Buch von Lumira "Aktiviere deine Sehkraft" gekauft und da steht auch einiges über Ernährung drin), habe ich versucht immer mehr Lebensmittel in mein übliches Essen einzubinden, was gut für die Sehkraft ist.

Meine Speiseplan sieht hauptsächlich so aus:

Morgens:

viel stilles Wasser und Tee, manchmal auch einen frisch-gepressten Gemüse-Obst-Saft
und Obst (Trauben, Äpfel, Heidelbeeren, Bananen, ...)

Mittags:

meistens etwas Warmes in der Schule (arbeite als Lehrerin): z.B. Kartoffeln und Gemüse

Zwischendurch:

Karotten (roh), Nüsse, Schokolade (am Besten vegan und ohne Zucker), Gojibeeren, Heidelbeeren

Abends:

variiert das meist sehr:
manchmal kaufe ich mir was wie Falafel-Sandwich, ab und zu eine Pizza oder Salat
oder ich esse noch mal Obst und Salat
Wasser, Kokosnusswasser, Reismilch, Tee


Was ich jetzt vor allem speziell für die Augen esse/trinke bzw. mehr esse/trinke sind:

Gojibeeren (pur oder ich mache einen Tee daraus - sehr lecker)
Heidelbeeren
Brombeeren
Salat
Möhren
Mandeln
Nüsse

stilles Wasser (mit Edelsteinen gereinigt)
Augentrosttee (habe ich mir am Anfang öfters gemacht, mittlerweile seltener)
Gojibeeren-Tee
frisch-zubereitete Gemüse-und Obstsäfte
Kokosnusswasser


So das war es jetzt erstmal von mir. Freue mich auf regen Austausch hier :-).


Anbei hänge ich euch noch einen Link zu den Gojibeeren, weil ich sie sehr gerne mag und sie anscheinend so gute Inhaltsstoffe speziell für die Augen haben:

http://www.goji-beere.info/

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Ernährung

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Ernährung

Beitragvon Ninja-Eye » 23.01.2017 12:26

Ah es gibt tatsächlich auf jeden Fall schon mal zwei Beiträge mit dem Thema "Ernährung" hier im Forum.

Ich hänge sie mal als Link mit an. Schon mal sehr interessant.

Aber es fände es auch gut noch mal neue Ansichten/Erfahrungen zu teilen, da die Beiträge doch schon ein paar Jahre alt sind.


nahrungserganzungsmittel-nem-ernahrung-t1551.html

ernahrung-t427.html
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Ernährung

Beitragvon Panda » 23.01.2017 19:50

10 Foods That Can Improve Your Vision Naturally https://www.youtube.com/watch?v=JuKRgSU3ETo

Ich empfehle Rührei/Spiegelei mit Rosenkohl/Kohlsprossen, 1-2x wöchentlich eine ordentliche Portion Knoblauch aufs Wurstbrot und als Nachtisch Heidelbeerjoghurt und Weintrauben, wobei man die Kerne zerkaut mitisst: „OPC - Die Kraft der Traubenkerne“, https://www.zentrum-der-gesundheit.de/opc-pi.html.
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

Re: Ernährung

Beitragvon ain-nescher » 24.01.2017 09:43

Also ich ernähre mich seit 2015 komplett vegetarisch, nicht vegan, und fast tiereiweißfrei, also nur Butter, Sahne und Käse. Morgens esse ich einen Frischkornbrei mit Obst und ansonsten so viel wie möglich naturbelassen und wenig weiterverarbeitet. Schaue viel was so in den Sachen die ich kaufe drin ist. Viel Rohkost und Salat egal in welcher Form. Und ganz wichtig Zucker weglassen. Das ist echt eine Droge und ich hatte ziemliche Entzugserscheinungen. Meine Blutwerte sind dadurch wesentlich besser geworden. Eine Darmsanierung habe ich auch gemacht. Damit fängt eigentlich jeder Heilpraktiker an. Überlege ob ich dieses Jahr mal wieder fasten soll. Wäre interessant was das mit den Augen macht. Ernährung finde ich super wichtig, unser Körper kann aus nichts was er zugeführt bekommt auch nichts basteln :wink:
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Re: Ernährung

Beitragvon TMN » 24.01.2017 17:28

Jeder, der schon einmal heftige Schwankungen in der Sehleistung, sowohl zum Positiven als auch zum Negativen, erlebt und sich gefragt hat, woher diese denn stammen, wird wohl die Ernährung als rein biologische Ursache ausschließen können. Entsprechendes gilt für die Sehleistung insgesamt.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 292
Registriert: 21.04.2012 17:21

Ernährung

Beitragvon Ninja-Eye » 24.01.2017 20:32

Danke, ihr Lieben für eure Beiträge.
Ich finde es sehr spannend und bereichernd :-) :huepf:
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Ernährung

Beitragvon supamario » 13.03.2017 18:26

Also wenn ihr euch gesund und natürlich ernähren wollt, kann ich nur eines abgesehen von Wasser empfehlen: Sprossen. Durch den Keimprozess werden Vitamine und andere Nährstoffe stark erhöht, sie haben viel mehr Vitaminen als normales Gemüse und Früchte. Alfalfasprossen zum Beispiel haben alles drin, was es zum Leben braucht!!
Also es braucht auch wenig Zeit zum selbst wachsen lassen (so wie ich es tue, aber ich züchte sie nicht, sondern die Samen selbst kaufe ich, um deine Frage zu beantworten Nina) und ist günstig.
Übrigens Nina, du hast gesagt, dass du oft rohe Karotten essest. Ich möchte einfach zu erwähnen wagen, dass man das Vitamin A, welches ja gut für die Augen ist und in Karotten reichlich vorkommt, der Körper nur in Verbindung mit Fett aufnehmen kann (Dipp oder so).

Gruss und Bonne Chance wünscht euch
Der supergute Mario
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario
supamario
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: 07.03.2017 13:39

Re: Ernährung

Beitragvon Marinali » 12.07.2017 11:41

Also ich kann immer wieder die Karotten empfehlen. Ich merke den Unterschied danach sehr deutlich. Auch SÜßkartoffeln scheinen großen Einfluss auf die Augen zu haben. Mein Blick scheint dadurch etwas klarer zu werden, wenn er sonst manchmal etwas verschwommen ist. Oft mixe ich mir einen Smoothie oder mache mir einen Karotten-Orangensaft. Bei mir scheint es sehr zu Helfen :)
Marinali
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2017 10:46


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron