Forschung zu Mechanismen der Myopie

Neuigkeiten und Wissenswertes rund um Augen, Augentraining & Co.

Forschung zu Mechanismen der Myopie

Beitragvon lukita » 04.09.2014 21:09

Erkenntnisse der 13. Internationalen Myopie-Konferenz 2010
http://www.augenspiegel.com/zeitschrift ... tuebingen/

Anlässlich der im zweijährigen Turnus stattfindenden, interdisziplinären Myopie-Konferenz (International Myopia Conference, IMC) trafen sich rund 250 Teilnehmer aus 31 Ländern Ende Juli in Tübingen, um neueste Forschungsergebnisse zu den Mechanismen der Myopie auszutauschen und zu diskutieren. Prof. Dr. rer. nat. Frank Schaeffel und Dr. Marita Feldkämper fassen einige Tagungsaspekte zusammen.

Prof. Dr. rer. nat. Frank Schaeffel hat geschrieben:Ein weiterer neuer Aspekt lautete, dass Hühner, Affen und Meerschweinchen vor das Auge gesetzte Linsen kompensieren können, indem die Augen schneller (bei Negativlinsen) oder langsamer (mit Positivlinsen) wachsen. Die Augen von Meerschweinchen können jedoch die positiven Linsen nicht mehr kompensieren, wenn der Sehnerv durchtrennt wird. Anscheinend ist dann der Mechanismus für die Wachstumshemmung blockiert. Es ist nicht bekannt, ob dies auch für Affen und Menschen gilt, aber wenn dem so sein sollte, könnte das inhibitorische Signal für das Augenwachstum letztendlich das Gehirn mit einbeziehen.[...]

Ein neuer Ansatz, der das Fortschreiten der Myopie verhindern soll, liegt in der Entwicklung von Linsen, die die Myopie auf die Peripherie des Gesichtsfeldes verlagern. Hierdurch wird ein hemmendes Signal für das Augenwachstum erzeugt, was das Risiko einer unzureichenden optischen Korrektur für die Fovea mit sich bringt. Unterschiedliche Brillen- und Kontaktlinsenmodelle werden derzeit entwickelt und an Kindern getestet. Auch wenn die Wirkungen bei einigen Brillenglasarten gering sind, kann dies wahrscheinlich optimiert und zukünftig eine zufriedenstellende hemmende Wirkungen auf die Myopie erzielt werden. Es liegt auf der Hand, dass dies ein Bereich ist, der für Brillenglasdesigner interessant ist. Entsprechend hoch war das Interesse der optischen Industrie.


2013 erklärt Professor Frank Schaeffel, was die Verstärkung von Kurzsichtigkeit stoppen können soll:
http://www.tagblatt-anzeiger.de/Home/au ... 09635.html

tagblatt-anzeiger.de hat geschrieben:Ziel der Myopieforschung ist es also, das Wachsen des Augapfels zu verhindern. Gängige Brillen tragen nicht dazu bei. Denn durch sie wird die schärfste Abbildung wieder genau auf die Netzhaut gelegt, oder beim Lesen sogar etwas dahinter – der Augapfel wächst. Der Experte rät deshalb, beim Lesen nicht gerade die neueste und schärfste Brille zu verwenden.[...]

Ein weiterer Zusammenhang ist: “Wer viel liest oder am PC sitzt, ist selten draußen.” Denn Licht mit einer bestimmten Intensität stoppt Kurzsichtigkeit. Das fand Schaeffel heraus, indem er Hühner auf den Balkon stellte: Diese Tiere wurden nur halb so kurzsichtig wie jene, die drinnen blieben. Ähnliche Ergebnisse brachten Hühner, die in Ställen mit 15 000 Lux starken Lampen untergebracht waren. Schaeffel empfiehlt Kursichtigen deshalb, öfter mal hinauszugehen. Bei sonnigem Wetter biete Tageslicht um die 50 000 Lux, bei einem bewölkten Himmel immer noch 20 000 Lux. Ein Grund, warum Licht Abhilfe schafft, ist, dass dadurch der Botenstoff Dopamin in der Netzhaut produziert wird. Dieser Transmitter ist daran beteiligt, das Augenapfel-Wachstum zu stoppen.
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 453
Registriert: 06.05.2013 00:38
Wohnort: Rheinland

Forschung zu Mechanismen der Myopie

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Forschung zu Mechanismen der Myopie

Beitragvon lukita » 28.11.2014 18:27

Prozesse im Körper in Abhängigkeit von den Lichtverhältnissen:
http://www.spiegel.de/gesundheit/psycho ... 86853.html
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 453
Registriert: 06.05.2013 00:38
Wohnort: Rheinland


Zurück zu Neuigkeiten und Wissenswertes

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste