Frage zum tibetischen Rad

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Re: Frage zum tibetischen Rad

Beitragvon Rolf80 » 27.01.2016 20:49

Hallo und gute Frage,
leider sind meiner Meinung nach viele Übungen nicht ganz eindeutig beschrieben bzw. nicht gut übersetzt.
Ich mache es wie in zwei beschrieben. Es geht darum, die Augen zu bewegen um die Muskeln zu lockern/stärken.
Diese geraden Bewegungen helfen dir dabei eher weniger, daher Lösung zwei.
Rolf80
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 20.01.2015 23:16

Re: Frage zum tibetischen Rad

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Frage zum tibetischen Rad

Beitragvon Rolf80 » 27.01.2016 20:50

Was Leo angeht, schaust du dir vielleicht auch mal diesen Thread an
frank-online-augentraining-by-leo-angart-t2300.html
Rolf80
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 20.01.2015 23:16

Re: Frage zum tibetischen Rad

Beitragvon Rolf80 » 04.02.2016 22:14

Das ist auch wieder so eine Sache, die Leo bzw. die Autoren begründen könnten.
Z.B. mit die richtige Atmung ist wichtig weil XYZ.
Ich für meinen Teil atme normal ein bei der Aufwärtsbewegung und normal aus bei der Abwärtsbewegung. Zumindest trifft das bei der Bewegung zwischen Mitte und 12:00 und wieder zurück zur Mitte zu

In dem Buch wird auch berichtet, das der Asti bei einer Frau direkt nach einer
Übung weg war.
Sry, aber das ist genauso geil wie die Aussage von Norbekov, man sollte maximal
eine Dioptrie pro Woche wegtrainieren. Wenn man mehr als eine Dioptrie/Woche
wegtrainiert, wäre das schlecht/kontraproduktiv.
Ich fühle mich von solchen Aussagen mehr oder weniger verarscht und habe den Eindruck,
ich bin der einzige in diesem Forum, der sich daran stört.
Rolf80
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 20.01.2015 23:16

Re: Frage zum tibetischen Rad

Beitragvon peddy » 09.02.2016 14:22

Ich fühle mich von solchen Aussagen mehr oder weniger verarscht und habe den Eindruck,
ich bin der einzige in diesem Forum, der sich daran stört.

Stimmt schon, die Aussagen in einigen Bücher sind schon recht kühn und versprechen meiner Meinung nach auch zu viel. Sie sind sogar kontraproduktiv, da sie die Erwartung des Lesers übersteigern. Was letztendlich nur zu Enttäuschungen führen kann. Die Frage ist jedoch. Regen sich hier die Leute im Forum nicht darüber auf oder schreiben sie einfach nur nicht darüber. Ich tippe auf letzteres.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: 30.01.2007 09:21
Wohnort: bei Mainz


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast