Freies Atmen durch die Nase

Alternative Methoden, Naturheilkundliches, usw.

Freies Atmen durch die Nase

Beitragvon maryswiss » 28.10.2012 14:11

Hallo an alle

Jahrelang hatte ich das ganze Jahr über fast ständig meine Nase leicht verstopft, so dass ich praktisch nur durch den Mund atmete. Das führte dazu, dass ich vorallem im Winter ständig Halsschmerzen hatte.
Dann habe ich eine Anzeige von einem sogenannten Nasencornet in einer Zeitschrift gelesen und bestellt.

Ich machte mir nicht grosse Hoffnung und probierte es einfach aus.
Der Effekt bei mir: Insgesamt hab ich es ca. 2-3 Wochen täglich 1x für ein paar Minuten benutzt mit dem Resultat, dass ich nun fast ausschliesslich durch die Nase atmen kann!! Ab und zu wiederhole ich das Training (so 1-2x jeden 2. Monat)...und das reicht bei mir um die Wirkung zu erhalten.
Für mich ist das ein Wunderding und es hat mir sehr viel Lebensqualität zurückgebracht.

Da das Freie Atmen auch in Bezug zu den Augen wichtig ist...
Liebe Grüsse Mary
Benutzeravatar
maryswiss
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.08.2012 09:57
Wohnort: Im Herzen der Schweiz

Freies Atmen durch die Nase

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Freies Atmen durch die Nase

Beitragvon Sina » 28.10.2012 22:50

Hallo Maryswiss, was ist ein Nasencornet?

Ich kann zwar durch die Nase atmen, aber meine linke Nebenhöhle ist immer noch zu eng und lässt die Sachen nicht genug abfließen. Auch Nasendusche hat da nicht den wirklichen Durchfluss gebracht.

Magst du mal berichten, was Nasencornet ist und wodurch bzw. wie es wirkt?

Interessierte Grüße
von
Sina :)
Benutzeravatar
Sina
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: 29.08.2012 13:25
Wohnort: Hamburg

Freies Atmen durch die Nase

Beitragvon maryswiss » 29.10.2012 09:39

Liebe Sina
Ja gerne mach ich das.
Bei mir hat übrigens die Nasendusche auch nichts geholfen. Im Gegenteil, ich hatte danach ziemliche Probleme mit den Ohren, weil ich es nicht geschafft habe, alles Wasser wieder restlos aus der Nase rauszubefördern...

Also zum Nasencornet:
Das ist ein gebogenes, ca. 30 cm langes Plastikrohr mit ca. 3cm Durchmesser, welches an beiden Enden eine kleine Öffnung hat. Ein Ende setzt man an ein Nasenloch. Das andere Nasenloch drückt man mit dem Finger zu. Nun holt man durch den Mund Luft und bläst diese durch das Nasloch und das Rohr hindurch. Im Rohr sitzt ein Schlauch der vibriert, sobald die Luft hindurchströmt. Diese Vibration und auch der Druck der beim Blasen entsteht, bewirken eine Stimulation von Nasen- und Rachenraum. Diesen Vorgang wiederhole ich so 5-6 x pro Nasenloch.
Dadurch werden die Schleimhäute massiert und die oberen Atemwege befeuchtet. Den Blas-Widerstand kann man manuell in der Stärke verstellen.

Effekt bei mir: Sofort offene Nase und das Gefühl, mehr Luft zu bekommen. Ich atme jetzt sogar beim Joggen fast nur durch die Nase. Das wäre vorher undenkbar gewesen. Und: ich muss fast nie mehr schneuzen (das Wort kommt mir grad sehr schweizerisch vor, hm, aber ein anderes fällt mir dazu nicht ein), ausser wenn ich mal erkältet bin. Vor dieser "Therapie" konnte ich nie ohne Nastuch weg - egal ob Sommer oder Winter.

Mehr Infos findest Du hier.

Liebe Grüsse
Mary
Benutzeravatar
maryswiss
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.08.2012 09:57
Wohnort: Im Herzen der Schweiz

Beitragvon Nicole » 29.10.2012 16:11

Schneuzen ist zumindest hier im Norden ein geläufiger Ausdruck.
Ein anderer wäre ausschnupfen oder auch Nase putzen.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Freies Atmen durch die Nase

Beitragvon Sina » 30.10.2012 09:46

Liebe Maryswiss, :)

vielen Dank für deine genaue Beschreibung. Das hört sich spannend an. Ich werde mir das mal überlegen. Könnte man das vielleicht auch selbst bauen?

Es freut mich, dass dir das so gut geholfen hat.
Noch viel Spaß beim Joggen durch deine schöne weiße Winterwelt.

Viele Grüße von
Sina :D
Benutzeravatar
Sina
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: 29.08.2012 13:25
Wohnort: Hamburg

Beitragvon maryswiss » 31.10.2012 18:24

Liebe Sina

Danke :-)
Uhh, das mit dem Selberbauen ist wohl nicht so einfach.
Im Plastikrohr ist ein gefalteter Schlauch montiert, der dann eben diese Vibration erzeugt. Und der Stärkenverstellkopf hats auch in sich. Doch ich will ja nicht voreilig sein, vielleicht bist Du ja eine "Daniela Düsentrieb" und hast die Ideen, die Zeit und das Geschick das selbst zu bauen.

Liebe Grüsse
Mary
Benutzeravatar
maryswiss
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.08.2012 09:57
Wohnort: Im Herzen der Schweiz


Zurück zu Sonstige Hilfsmittel

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast