Ganz neu der Herr!

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Ganz neu der Herr!

Beitragvon kenyo » 14.11.2011 22:32

Moinsen :-)

Also mal kurz und knackig. Bin 23. Ich habe eine Hornhautverkrümmung von meinem Vater geerbt auf dem linken Auge. Hatte als kleines Kind eine Brille , die ich aber dann in der 4ten Klasse laut Augenarzt nicht mehr brauchte. Mit der Zeit und dem vielen PC sind sie dann wohl wieder schlechter geworden.

Bin bei L: -0.75 und R:0.5 hatte auch ca. 1 Jahr Kontaktlinsen ( sind aber überhaupt nicht mein Ding obwohl ich damit auf ca 125% Sehkraft komme) . Zur Zeit trage ich in der Uni Brille. ( Meine steht mir wie ich finde auch ziemlich gut) und gefällt mir auch. Im Alltag trage ich keine Brille und ein Auge hat sich in ca dem letzten Jahr warum auch immer um 0.25 verbessert.

Naja meine eigentliche Frage war folgende:

Wenn ich mein ein bisschen an meinen Augenliedern ziehe ( als würde man Schlitzaugen immitieren ) kriege ich auch wieder mindestens 100% Sehkraft. Habt ihr irgend eine Ahnung ob man so einfach die Hornhautverkrümmung ausgleichen kann oder wo dran das liegt?!


Ich bin wirklich gespannt ob das hier funktioniert oder eher nicht.

Auch sehr seltsam, wenn ich circa eine minute regungslos vor der Sehtafel stehe ( 3m Abstand ) kann ich sogar halbwegs ( Buchstabe für Buchstabe ) die 100% Zeile lesen. obwohl ich anfangs schon mit der darüber Schwierigkeiten habe
kenyo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2011 22:29

Ganz neu der Herr!

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Ganz neu der Herr!

Beitragvon Mrs.Robinson » 16.11.2011 11:42

Hallöchen:)

Guck mal hier:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,576594,00.html

Manchmal stellen sich meine Augen auch spontan scharf; je nach Entfernung. Warum das so ist, weiß ich leider auch nich. Die Augen haben zwar einen Anreiz, allerdings ist dieser auch (bei Kurzsichtigen) bei geringerer Entfernung vorhanden - und da klappt es eben bei mir nicht!


Viele Grüße
Mrs.Robinson
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 223
Registriert: 25.02.2010 13:38

Beitragvon Jakob » 29.11.2011 16:49

Hi,

Myopie ist griechisch und bedeutet soviel wie "Zusammengekniffene Augen", der Kurzsichtige sieht so etwas besser. Der Effekt is einfach: die Eintrittspupille wird verkleinert, die unscharfen Randstrahlen werden ausgeblendet und man sieht schärfer. Das gleiche Phänomen ist zu beobachten, wenn der Kurzsichtige durch eine Lochblende schaut.
Wenn man sich in großer Umgebungshelligkeit befindet, wird die Pupille sehr klein (Myosis ) und die Sehschärfe steigt beim Myopen signifikant an.

MFG Jakob
Jakob
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.06.2010 10:19

Beitragvon chris1 » 29.11.2011 19:19

Tja - ab einem gewissen Alter kann man die Kurzsichtigen an den typischen Falten über der Nasenwurzel erkennen. Ich hab die schon sehr lange.
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron