Grauer Star - Was nun?

Surftipps rund um das Thema Augentraining und Entspannung. Und sonstige Links, die zum Thema Augen passen.

Grauer Star - Was nun?

Beitragvon chris1 » 17.09.2010 19:48

Hallo!

Ich bin 45 Jahre, habe seit Kindheit eine leichte Schielstellung und schaue jeweils nur mit einem Auge. Ich bin kurzsichtig (-6 und -7 Dioptrien) und trage abwechselnd harte Kontaktlinsen und Brille. Ich habe versucht, mit dem linken Auge Augenübungen zu machen (nach Leo Angart soll man ja das schwächere Auge solange trainieren, bis es gleich stark ist wie das stärkere), nun hat mir allerdings mein Augenarzt bei meinem gestrigen Besuch eröffnet, dass ich am linken, schwächeren Auge einen Grauen Star entwickle, er glaubt, in ein bis zwei Jahren operieren zu müssen.

Nun bin ich ziemlich verwirrt, habe auch Angst vor der Operation und keine Ahnung, wie es weitergehen soll. Soll ich weiterhin Übungen für das linke Auge machen, das den Grauen Star entwickelt? Soll ich die Linsen ganz weglassen (mit den Linsen sehe ich doch noch besser als mit der Brille)?

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand Tipps für mich hat.

Liebe Grüße
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14

Grauer Star - Was nun?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 18.09.2010 19:18

Hallo Chris,

ich werde drüber nachdenken und mich morgen noch mal melden.

lieben Gruß
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon dreamy_w » 18.09.2010 19:26

Hallo Chris!

Oh, das ist natürlich eine schlimme Nachricht, wenn man meint schon was zu tun für das Auge und dann das :(

Also wenn ich mich recht erinnere hat ja Leo Angart ganz hinten in seinem Buch (weiß jetzt nicht ob du das hast) auch Ernährungsempfehlungen für die Augen, z.B. ganz viel Vitamin C für grauen Star.

Und es steht auch, dass sich "Ablagerungen" von ungesunder Ernährung usw. auch im Auge ablagern können, da die Linse sehr anfällig ist! Das hab ich nun doch schon öfters gelesen.
Vielleicht kannst du da noch etwas herausholen damit, wenn du mal deine Ernährungsgewohnheiten etwas durchgehst? Und es gibt super Vitamin C-Präparate (aber würd eher was natürliches nehmen), mir helfen die schon!

GLG,
dreamy_w
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 06.03.2010 14:16

Beitragvon chris1 » 19.09.2010 19:20

Danke für eure Antworten!

Das mit den Ernährungsempfehlungen hab ich gelesen. Einerseits hab ich nun zusätzlich ein schlechtes Gewissen (warum hab ich mich denn nicht gesünder ernährt :roll: ), andererseits hab ich nun auch einen Ansatzpunkt und werd mir zusätzlich Nahrungsergänzungen einwerfen (hab ich schon zuhause - nur war ich schlampig mit dem Einnehmen) und meine Ernährungsgewohnheiten wieder etwas verbessern.

Inzwischen hab ich den ersten Schock überwunden und mich doch entschlossen, weiterhin die Übungen gegen die Kurzsichtigkeit für das linke Auge zu machen. Zusätzlich mache ich jetzt noch die Energie-Übung von Leo Angart mit besonderem Augenmerk auf das Reinigen der Augen. Visualisieren kann ich sehr gut. Ich muss halt immer nur aufpassen, dass ich mir nicht zuviele Übungen verordne - weil dann mach ich gleich gar nichts mehr.

Die Umgebung sagt mir immer, wie toll so eine Operation ist und wie unkompliziert. Was allerdings in meinem Alter schon hinterfragenswert ist, wie lang so eine künstliche Linse hält.

Aber vielleicht fällt ja noch jemanden zusätzlich etwas ein - vor allem brauch ich einen weiteren Augenarzt in Österreich, der sich ordentlich Zeit für mich nimmt, kann auch privat sein.

Liebe Grüße
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14

Beitragvon Nicole » 19.09.2010 22:06

Hallo Chris,

ist nicht der Kaplan in Österreich? *grübel*

chris1 hat geschrieben:Aber vielleicht fällt ja noch jemanden zusätzlich etwas ein - vor allem brauch ich einen weiteren Augenarzt in Österreich, der sich ordentlich Zeit für mich nimmt, kann auch privat sein.


Wenn ich in jüngeren Jahren Grauen Star bekommen sollte, würde ich das Netz nach Informationen zu alternativen Behandlungen durchwühlen und auf Artikel wie diesen stossen und es ausprobieren. :wink:

Ich guck morgen mal, was in dem alternativen Augenheilkundebuch steht....wer hatte das noch geschrieben? Ilse war der Vorname, meine ich......

lieben Gruß
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Tine » 20.09.2010 13:45

Hallo Chris,

das ist natürlich Mist... aber vielleicht kann man ja doch etwas tun? Ich hab gerade "Heile Deine Augen" von Andreas Nieswandt (über den auch in dem Artikel berichtet wird, zu dem Nicole den Link eingestellt hat) gelesen. Dieses Buch beschäftigt sich nicht nur mit den "normalen" Sehschwächen, sondern auch ausführlich mit Augenkrankheiten wie eben grauer Star, grüner Star, Glaukom... und es werden naturheildkundliche Behandlungsmethoden vorgeschlagen. Für Grauen Star empfiehlt er soweit ich mich erinnere Lichttherapie, Schüssler Salze (eine Kombination aus ziemlich vielen verschiedenen, deswegen weiß ich das grad nicht so, ich schau aber zu Hause gern nach, wenn Du möchtest), täglich frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte und auch 2 Augenübungen, um die Augenmuskulatur zu stärken.

Wie gesagt, ich schau gerne nach, wenn Du möchtest, was genau empfohlen wird! Nur nicht die Hoffnung aufgeben, wenn es noch ein oder zwei Jahre bis zur OP sind, kann noch eine Menge geschehen!

Viele mutmachende Grüße :schönes Wetter:

Tine
Ausgangswerte im Mai 2008:

Li: -7,0 cyl. -1,0 Re: -3,75

Oktober 2010:

Li: -6,0 Re: -3,0
Tine
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: 16.05.2008 10:07

Beitragvon Nicole » 20.09.2010 14:19

Nicole hat geschrieben:Ich guck morgen mal, was in dem alternativen Augenheilkundebuch steht....wer hatte das noch geschrieben? Ilse war der Vorname, meine ich......


Ilse Strempel schreibt leider über keine Alternativen beim Grauen Star. :(

Hier sind alternative Methoden und auch Schüßlersalze aufgeführt.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon chris1 » 21.09.2010 06:18

Nicole hat geschrieben:Hallo Chris,



Wenn ich in jüngeren Jahren Grauen Star bekommen sollte, würde ich das Netz nach Informationen zu alternativen Behandlungen durchwühlen und auf Artikel wie diesen stossen und es ausprobieren. :wink:


Nicole


Ja, das hätte ich normalerweise auch getan. Aber ich war momentan so geschockt, dass ich völlig archaisch reagiert habe. Das erste war, dass ich meine Mutter angerufen habe :wink: - und das zweite war dieses Forum hier.

Inzwischen bin ich schon mal runtergekommen (als ich das erste Posting geschrieben hab, hab ich noch nicht einmal genau gewußt, was der Graue Star eigentlich ist :shock: ), aber jetzt hab ich mich wieder darauf besonnen, dass ich ein Info-Freak bin und durchstöbere das Netz und besonders eure Tipps (vielen Dank!!!!) nach Lösungsmöglichkeiten.

Viele liebe Grüße - und ich werd euch auf dem laufenden halten :D

Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14

Beitragvon Lissy » 29.09.2010 18:48

Hi :) ,

also die Linsen würd ich nicht mehr tragen. Dort lagert sich ja immer Schmutz an - selbst dann, wenn man sie immer sorgfältig reinigt. Die Ablagerungen der Linsen lagern sich dann bestimmt im Auge an.

Und wer weiß, was in den Reinigungsmitteln alles so drin ist. Wir sind alle schön blöd diese Chemiesuppe an unsere Augen zu lassen.

Seit ich keine Linsen mehr trage, sind meine Augen schön weiß geworden. Das spricht wohl für ein gesundes Auge.

Du darfst den grauen Star auf keinen Fall akzeptieren. Vernichte ihn mit frisch gepressten Orangensaft, Sport und leckerem gesunden Essen. (Aber nicht mit Präparaten :nene: .) Da der grauen Star sich erst entwickelt, wird das bestimmt net zu schwer sein. Also weg mit ihm !!!

Aufs Augentraining wird ich auf keinen Fall verzichten. Das würde Dein linkes Augen bestimmt net wollen !!

Auf eine gnadenlose Kampfstrategie !!!

LG
Liz
Lissy
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 10.05.2010 19:51

Beitragvon Nicole » 30.09.2010 21:11

Lissy hat geschrieben:also die Linsen würd ich nicht mehr tragen. Dort lagert sich ja immer Schmutz an - selbst dann, wenn man sie immer sorgfältig reinigt. Die Ablagerungen der Linsen lagern sich dann bestimmt im Auge an.


Entschuldigung, aber das ist Blödsinn.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Lissy » 01.10.2010 18:10

Liebe Nicole,

ich habe jahrelang Kontaktlinsen getragen. Immer wieder wurden beim Augenarzt oder Optiker Ablagerungen auf den Kontaktlinsen festgestellt. Und das, obwohl ich sie immer sehr sorgfältig und mit teuren Produkten gereinigt habe....

Ich weiß nicht, ob sich dieser Schmutz auf den Augen ablagert. Ich finds auch nich so wichtig. Augen brachen Sauerstoff. Außerdem ist es total schön den Wind und den Regen auf den Augen zu spüren. (Auch wenns merkwürdig klingt.) Nur Augen die gut behandelt werden können sich regenerieren.

Soweit ich es in Erinnerung habe, hast Du sehr sehr selten Kontaktlinsen getragen. Du meintest, dass sie sich auf dem Auge nicht gut anfühlen.
Den meisten von uns geht es wohl nicht anders. Wir bilden uns nur irgenwann ein, wir hätten uns an sie gewöhnt und ignorieren den geqäulten Blick..

LG
Liz
Lissy
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 10.05.2010 19:51

Beitragvon Nicole » 01.10.2010 19:36

Weiche Linsen haben Ablagerungen, richtig.
Aber diese Ablagerungen können nicht einfach durch die Hornhaut in die Augenlinse gelangen.

Ich habe früher 5 Jahre durchgehend weiche Linsen getragen (Jahreslinsen), bin dann auf harte Linsen umgestiegen und trage jetzt wieder bei Bedarf alle paar Tage weiche Linsen (Monatslinsen).
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2828
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon chris1 » 03.10.2010 13:37

Hi, Liz und Nicole!

Ich hab harte Linsen, die ich sehr liebe (man sieht einfach besser mit Kontaktlinse als mit Brille) - aber ich trag sie sicher nicht jeden Tag. Nicht, weil ich denke, dass sie nicht gut fürs Auge sind, angeblich sind harte Linsen bei manchen Augenerkrankungen sogar gut fürs Auge, aber ich arbeite draußen, und da ist es mit dem Wind und dem Staub oft äußerst lästig.

Und - seit der Diagnose vertrag ich sie nicht mehr recht. Hab auch ein bisschen Angst davor, weiß nicht warum. Der Augenarzt hat zwar nichts dergleichen gesagt - aber ich war sowieso nur 5 Minuten drinnen. Er war ziemlich hinten mit seinen Terminen, und ich war zu perplex, um nachzufragen und auf ordentlicher Beratung zu bestehen.

Was mir allerdings weiterhelfen könnte - das Sehen auf dem linken Auge ist wirklich ganz genau so wie mit verschmutzten Kontaktlinsen. Ich kann recht gut visualisieren und probier mal zu visualisieren, wie ich meine echten Linse ordentlich putze. Ich glaub schon, dass man etwas tun kann - und vielleicht ist es gar nicht so arg kompliziert. Es gibt ja Fälle, wo sich der Graue Star von selbst zurückentwickelt.

Wer mir ein bisserl Stress macht, ist mein Mann. Der meint, ich solle mich gleich operieren lassen. Er meint es natürlich gut, damit ich besser sehe. Aber immerhin sind es ja meine Augen - und solange mich der Augenarzt nicht nervt und ich mit dem rechten Auge ganz gut sehe, geb ich mir nochmals eine Chance.

Das mit dem gesunden Essen ist sicher eine gute Sache. Ich werd mich auch einmal mit dem Kaplan in Verbindung setzen, mit solchen Sachen kann ich schon was anfangen.

Liebe Grüße
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14

Beitragvon luxs » 17.02.2011 12:18

hallo chris1

ich kann dir sagen woher dein grauer star kommt
ob du mir glaubst oder nicht es kommt von Verspannung von Augenmuskeln
Es ist so das Augen werden versorgt über sehr dünnen schlauch von ganzen körper welche ganze Nahrstoffe und Blutzirkulation sowie Sauerstoff liefert.
Als erstes wird ganze Unwillkürliche Muskulatur so mit Jahren verspannt das man in sehr grosse Minus gerät so wie du auch beschreibst bei dir ist es auch nicht anders ab -4,0 gehts schon los bekommt man Hornhautverkrümelung usw sind dann die ersten nebeneffekte
Ab -6,0 oder gar -8,0 usw wird natürlich ganze Muskulatur noch verspannter
wenn man Pech hat dann drücken auch Muskeln da wo feine kapilare ganze versorgung machen
und weil die Auge schon von grosse Muskelverkrampfung ehe schon mit
Sauerstoff und Nahrstoffen unterversorgt
Kommt das noch zusätzlich dazu und langsam bildet sich dann diese Nebel auf
Weil eben normale Zirkulation von Blut und Nahrstoffen eben nicht mehr gewährleistet ist
Da kann man soviele vitamine essen wie man will es liegt einfach an Steuerunmechanism im Auge und Versorgung.
1 Vergiss ganze Theorie erstmals du must erstmal schaffen das die Unwillkürliche Muskulatur erstmals kein Druck auf die Versorgungsmechanism ausübt
Du musst sich völlig auf Entspannung von Gesamte Unwillkürliche Augenmuskulatur konzentrieren je mehr Zeit desto besser !!!!
Das heist praktisch du machst nichts anderes als Palming
wärend deine Augen geschlössen und mit den Händen zugedeckt sind
must du wirklich stundenweise medetieren
Du must ganze arsenal von Übungen haben damit dir nicht langweilig wird
Sehr zu empfehlen sind Übungen zum Beispiel mit Baumschatten auf dem Wasser zu sehen und wenn man ein Erdball ins wasser schmeist sieht man wie die Wellen von wasser Schatten von Baumschatten bewegen usw
Solche übungen die Unwilkürliche muskulatur eben in bewegung versetzen(vibrierung wie auch schatten von Baum sich bewegt so werden auch deine Muskeln darauf ansprechen )
und was natürlich bei dir gute Entspannunggefühl herforruft.
Also in diese Richtung .
Das ist das einzige was hilft
Stellst du für kurze Zeit Entspannungreaktion werden Muskeln für kurze zeit sich lösen und für kurze Zeit Auge säubern (bzw stoffe Abbauen)
deswegen sollen auch die augen ganze Zeit geschlössen sein.
Also nur medetieren stundenlang
Es ist sicher sehr schlimm auf jedemfall kannst du das so stoppen nebenbei wird auch kurzsichtigkeit so gestopt das ist sicher und langsam zurückgewohnen
Und die Kurzsichtigkeit bei dir ist sehr gross.
Bestimmt hast du noch Ausser schielen auch grosse astigmatismuswerte.

Kaufe dir am besten Praktisches Wissen von Margaret D. Corbett
Augentraining Selbsthilfe gegen Sehfehler
Leider anderes Buch kann man nicht mehr finden
Damit hast du dir ganze Theorie rumherum erspart sind meistens praktische übungen drine zimlich viele für dich
Lese da alles über Geistige Entspannung nach und mach die Übungen
entsprechend jeden Tag und möglichst lange
(da mit Kontaktlinsen rate ich dir ab weil die negativ auf natürliche Filmschicht auswirken eventuel kommt noch Infektion in feinen Kanelen rein)
Ausserdem ist es in deinem fall normale Brille viel besser sind als Kontaklinsen, weil Kontaklinzen provozieren katarakt !!!!!
Und überhaupt ab dem Moment wo du auch normale Brille anziehst
hören auf 6 Muskeln gleichzeitig zu Arbeiten und manche stellen ihre Ganze arbeit ab
Was vermindert zusätzlich die Normale Blutzirkulation und zusätzlich
natürliche Massagefunktion von ganzen Augenapfel (weil Auge ist ja wie Flüssigkeitskugel sind total Verformbar unter Druck von Muskeln und noch erstarren in dieser Position zusätzlich)


Ich hoffe ich habe ausführlich detaliert auf dieses Problem eingegangen
Viel Erfolg und vor allem viel Geduld !!! (wenn du wirklich Operation vermeiden willst )
wünsche ich dir.
Möge deine Nebelsicht zurückweichen.
Gruss Alex
luxs
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.05.2009 00:30

Beitragvon chris1 » 21.02.2011 21:48

Hallo Alex,

danke für deine ausführliche Antwort!

Ich glaub dir das, was du schreibst. Allerdings weiß ich nicht, ob ich das so durchführen kann, soviel Zeit hab ich nämlich nicht.

Meine Astigmatismuswerte sind so tragisch nicht (glaub ich jedenfalls, ich kenn mich da nicht so aus), und das Schielen ist nicht so auffällig. Aber es stimmt schon, ich hab sehr vieles. Ich hab praktisch von klein auf nie richtig gut gesehen.

Ehrlich gesagt glaub ich gar nicht, dass man wirklich so wahnsinnig viele Übungen machen muss. Ich glaub, dass man die richtigen machen muss und die halt häufig. Und vor allem, dass es einem wirklich gelingt, die Augen zu entspannen.

Die Kontaktlinsen nehme ich eh sehr wenig - derzeit hauptsächlich, um das linke Auge zu trainieren, dass es nicht aufgibt. Aber da seh ich halt schon nicht mehr sehr gut - hab Linsen mit 6,5 Dioptrien und bin laut Augenarzt derzeit etwa 10 Dioptrien kurzsichtig. Also, aus dem Haus geh ich so nicht mehr so gerne.

Letztens war ich bei der Mitzi-Tante, die ist auch star-operiert worden. Und früher hat man ja zugewartet, bis der Star "reif" geworden ist. Naja, und die Tante hat dann am Schluß, bevor sie operiert worden ist, dem Nachbarn die Hand gegeben, mit dem sie eigentlich seit Jahren zerstritten war :) .

So weit bin ich zum Glück noch nicht. Aber mir ist noch wichtiger als die Entspannung der Augenmuskeln, dass ich sonst auch noch ein bisserl locker bin und das Ganze nicht so verbissen angeh.

Liebe Grüße
Chris
chris1
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 278
Registriert: 31.10.2009 19:14

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Augentraining allgemein

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste