Hat's schon jemand auf 0 geschaftt?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Hat's schon jemand auf 0 geschaftt?

Beitragvon baghira2 » 07.04.2007 13:09

Was mich gerade brennend interessiert:

hat's schon mal jemand (oder kennt ihr jemand) auf 0 Dioptrin durch Augentraining geschafft?
Grüssle Jasmin
Benutzeravatar
baghira2
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 02.04.2007 16:56
Wohnort: bei Pforzheim

Hat's schon jemand auf 0 geschaftt?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 07.04.2007 14:42

Hallo Jasmin,

die Frage stellte ich vor einem Jahr (als ich mit Augentraining anfing) auch.
Ich fand niemanden. :(
Mein Optiker erzählte mir zwar von einem Mann, der es geschaftt hat, seine -6 Dioptrien innerhalb von 3 Jahren wegzubekommen, aber sonst fand ich nichts dazu.
Dann stellte jemand den Link mit den Führerscheinen (vorher mit Sehhilfeeintrag, hinterher ohne den Eintrag) ins Netz.

Dann las ich das Buch von Elke Werkmeister, die von -6 Dioptrien auf "praktisch Normalsicht" runtergekommen ist. (So in der Beschreibung des Buches).
ABER: Die Frau trägt zum Autofahren immer noch eine Brille, hat sie nur für den Tag abgelegt und braucht sie nicht mehr (ihre Worte).

Na toll...ich laufe auch meistens (wenn ich nicht arbeite oder autofahre) ohne Sehhilfe rum.
Also bin ich auch "praktisch normalsichtig". :mrgreen:

Dann ist da noch Werner, dem es immerhin gelungen ist, den Fährerschein in Japan nun ohne Sehhilfe zu bestehen. Und da muss man einen Visus von 0,8 haben. Bei uns in D reicht 0,7.
Er schrieb, dass er zum Teil sogar locker auf 1,0 kam. Aber die Brille nimmt er vorsichtshalber im Auto noch mit.
Werner hatte Ausgangswerte von -3,0 und -2,5 mit jeweils einem Astigmatismus bei -2.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Wahala » 07.04.2007 18:38

Hallo Ihr,

aber muss dann den wirklich auf 0 kommen ??

Seit ich mich mit dem Thema beschäftige, habe ich schon mit vielen Menschen gesprochen und hätte nicht gedacht, wie viele ohne Brille rumlaufen, obwohl sie kurzsichtig oder weitsichtig sind.

Eine Kollegin erzählte mir zum Beispiel, dass sie um die -0,75 hat und wunderbar ohne Brille klar kommt und nur nachts zum Autofahren eine aufhat...

Ich frage mich manchmal, ob die gleich Dioptrien Zahl bei zwei verschiedenen Menschen anders ist..der eine sieht genug und der andere fühlt sich unsicher ohne Brille...

Vielleicht ist 0 nicht das messbare Ziel, sondern einfach die "fühlbare" 0.

Vielleicht habe ich heute auch nur zuviel Sonne abbekommen...

:wink:

Grüsse,
Wahala
Wahala
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.03.2007 16:15

Beitragvon Nicole » 07.04.2007 18:43

Hallo Wahala,

ich finde nicht, dass man unbedingt ganz auf null kommen muss.
Mein erstes Ziel ist es, tagsüber ohne Sehhilfe fahren zu DÜRFEN. Da würde ich aber doch immer eine Brille zumindest im Auto dabeihaben und sie nachts auch tragen.

Und ja, die Leute sehen mit gleicher Dioptrienzahl unterschiedlich.

Ich habe mal einen Optiker letztes Jahr verblüfft, als ich bei ihm ohne Sehhilfe einen Visus von 0,4 hatte.
Bei der anschliessenden Messung kamen -2,0 Dioptrien auf jedem Auge plus noch -1,0 dpt Zylinder raus.
Ich hätte die 0,4-Zeile ohne Sehhilfe eigentlich nicht lesen können dürfen. :wink:

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon mona » 08.04.2007 10:32

Hallo,

eine Freundin von mir hat es auf 0 geschafft. Sie hatte allerdings auch nur -0,75 und -1,0 . Und da sie ein etwas zersteuter Mensch ist :-) hat sie ihre Brille immer irgendwo liegen lassen, verloren, vergessen oder sich draufgesetzt :lol:
Und dann hat sie einfach keine mehr aufgesetzt, nach einem Jahr hat ihr Arzt dann gemeint, sie bräuchte keine Brille mehr, sie sieht gut genug.

Aber vielleicht ist das nur möglich, weil sie so`ne niedrige Dioptrienzahl hatte. Ich denke auch 0 muss nicht unbedingt sein (toll wär`s natürlich schon), aber ich denke kleine Verbesserungen sind auch schon große Fortschritte. Ich würde mich ja schon freuen, wenn es nicht mehr schlechter wird :-)

Liebe Grüße

Mona
mona
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2007 11:01

Beitragvon baghira2 » 08.04.2007 11:05

Hallo Mona, das finde ich sehr interessant (zumal auch ich -0,75 / -1,25 habe)

Vielen Dank mal für Eure antworten.
Grüssle Jasmin
Benutzeravatar
baghira2
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 02.04.2007 16:56
Wohnort: bei Pforzheim

Beitragvon peddy » 08.04.2007 20:36

0 dpt sind zwar wünschenswert, in meinen Augen aber kein muss. Bei meiner starken Kurzsichtigkeit wäre schon eine Halbierung ein riesen Erfolg und würde mir auch eine deutliche Erleichterung bringen.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon ochos_verde » 09.04.2007 08:08

Hallo Patrick,

da stimme ich dir zu! Es wäre schon toll, wenn man ohne Brille das Notwendigste verrichten könnte. Leider ist es momentan immer noch der erste Griff morgens nach dem Aufstehen. :cry:
Benutzeravatar
ochos_verde
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: 04.02.2007 18:01

Beitragvon Elke » 09.04.2007 08:58

da stimme ich dir zu! Es wäre schon toll, wenn man ohne Brille das Notwendigste verrichten könnte. Leider ist es momentan immer noch der erste Griff morgens nach dem Aufstehen


*Lach* Auch wenn ich ohne Brille alles zu Hause machen kann ,
ausser am PC zu arbeiten , ist mein erster Griff auch immer die Brille .

Einfach blöde Angewohnheit ...

Muss mal versuchen mit NLP dagegen zu wirken.

LG, Elke
Elke
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: 06.04.2007 20:02

Beitragvon peddy » 09.04.2007 16:34

ochos_verde hat geschrieben:Hallo Patrick,

da stimme ich dir zu! Es wäre schon toll, wenn man ohne Brille das Notwendigste verrichten könnte. Leider ist es momentan immer noch der erste Griff morgens nach dem Aufstehen. :cry:

Diese Angewohnheit habe ich nicht. Das kommt noch aus der Zeit in der ich nur Kontaktlinsen getragen habe (ich weis ein schwerer Fehler). Na auf jeden Fall hatte ich damals notgedrungen immer ohne Brille/Linsen gefrühstückt.

Heute war ich sogar ohne Brille Mountainbike fahren. Ich musste nur beim bergabfahren sehr aufpassen das ich kein Schlagloch erwische, sonst hätte ich einen Freiflug gewonnen. :wink:
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Wahala » 09.04.2007 16:47

peddy hat geschrieben:Heute war ich sogar ohne Brille Mountainbike fahren. Ich musste nur beim bergabfahren sehr aufpassen das ich kein Schlagloch erwische, sonst hätte ich einen Freiflug gewonnen. :wink:


Ehrlich ? Das ist ja der Hammer...
Muss da auch mal mutiger werden...umdenken ist angesagt, vieles geht ohne Brille.... :D
Wahala
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.03.2007 16:15

Beitragvon Wahala » 09.04.2007 16:50

Elke hat geschrieben:
Muss mal versuchen mit NLP dagegen zu wirken.

LG, Elke


Elke,

was ist NLP ? Habe ich -glaube ich- mal auf Leo Angarts Homepage gelesen, oder ?

Viele Grüsse von einer interessierten Wahala
:wink:
Wahala
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.03.2007 16:15

Beitragvon peddy » 09.04.2007 16:52

Wahala hat geschrieben:
peddy hat geschrieben:Heute war ich sogar ohne Brille Mountainbike fahren. Ich musste nur beim bergabfahren sehr aufpassen das ich kein Schlagloch erwische, sonst hätte ich einen Freiflug gewonnen. :wink:


Ehrlich ? Das ist ja der Hammer...
Muss da auch mal mutiger werden...umdenken ist angesagt, vieles geht ohne Brille.... :D

Ja, es hat so gut geklappt das ich es jetzt immer so machen werde. Ich konnte auch richtig die Umgebung und Natur geniessen obwohl alles unscharf war.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Elke » 09.04.2007 18:01

Hallo Patrick,

Ja, es hat so gut geklappt das ich es jetzt immer so machen werde. Ich konnte auch richtig die Umgebung und Natur geniessen obwohl alles unscharf war.


Am Anfang war es bei mir auch noch sehr unscharf , und ich war auch irgendwie unsicher ohne Brille. Dieses Jahr aber sehe ich alles ziemlich scharf und fühle mich auch ohne Brille pudewohl . :-)

LG, Elke
Elke
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: 06.04.2007 20:02

Beitragvon Elke » 09.04.2007 18:16

Hallo Wahala,

NLP ist das Neuro-Linguistische Programmieren . Einfacher gesagt , du kannst damit dein Gehirn umprogrammieren.
Dass ich in der früh sofort nach der Brille suche ist in meinem Gehirn als ein Kurzprogramm hinterlegt. Und ich muss jetzt diesen Eitrag löschen oder umprogrammieren.
Und NLP ist ziemlich einfach zu erlernen. Habe zu Hause mehrere Bücher. kann dir auch manches empfehlen. Leo benutzt NLP nur um die Teilnehmer zu motivieren .
NLP kann zu einer gefährlichen Waffe werden , weil man dadurch z.B. Menschen ganz einfach manipulieren kann.
Anderseits kann man mit NLP viele große und kleine Probleme , besonders in psychischer Hinsicht ganz einfach beseitigen.

LG, Elke
Elke
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: 06.04.2007 20:02

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast