Hilfe - Astigmatismus

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Hilfe - Astigmatismus

Beitragvon Lea87 » 27.10.2010 14:05

Halli Hallo,

ich möchte mich zuerst einmal vorstellen. Ich bin die Lea, 23 Jahre alt und komme aus Dortmund.

Mein Hauptproblem ist wie aus der Überschrift zu erkennen mein Astigmatismus von -2,25 Links und -2,5 Rechts. Sphäre ist Links sowie Rechts aber 0.0 :roll:

Ich habe bis vor kurzem keine Brille getragen, da ich immer gedacht habe ich würde normal sehen. Im laufe des letzten Jahres ist es aber schlechter geworden, so dass ich dann doch mal zum Optiker & Augenarzt gegangen bin. Ich sehe immer auf Entfernung leichte Doppelbilder, weniger am Tag aber vor allem die Leuchtschrift in der Dunkelheit, oder weiße Schrift auf schwarzem Grund. Ich seh nicht wirklich doppelt aber es ist immer so halb-durchsichtig leicht nach untern rechts versetzt, sehr schwer zu beschreiben :wink:

Auch bei Lichtpunkten wie Sternen sehe ich zwar einen Punkt, aber aus diesem Punkt kommen in zwei Richtungen kleine Stäbe. Ich denke das sind typische Symptome für eine Horhautverkrümmung.

Ich musste schon als kleines Kind (ab 8 Jahre) eine Brille tragen, hab das aber nie getan. Ich glaube jetzt kommt die Rechnung dafür...

Kann mir jemand von euch vll. nochmal genau ein paar Übungen beschreiben welche helfen könnten? Ich habe außer dem Tibetischen Rad noch nichts gutes gefunden.

Kann die Verschlechterung der Hornhautverkrümmung auch durch Verpannungen oder ähnliches kommen?

Würde sich die Hornhautverkrümmung verbessern wenn ich ab jetzt eine Brille oder Kontaktlinsen trage? Also ich meine nicht nur korrigieren, sondern verbessern weil die Augen evtl. nicht mehr so belastet werden. Hab nur im Internet gelesen das wenn im Kindesalter diese nicht korrigiert wird, sich eine Sehschwäche bilden kann. Hab das nie verstanden weil die Hornhautverkrümmung ist doch an sich schon eine Sehschwäche oder?

Dazu muss ich sagen das mein Rechtes Auge schlechter als mein Linkes Auge ist. Ich denke das ist auch ein Fehler den man nicht mehr korrigieren kann? Im Kindesalter wird wohl das stärkere Auge verdeckt um das schwächere wieder anzulernen. Geht das auch noch mit 23?

Ich wäre für ein paar Übungen sehr dankbar und vll. wisst ihr etwas mehr über Astigmatismus als ich es tue :roll:

Lieben Gruß

Lea
Lea87
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2010 13:50

Hilfe - Astigmatismus

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Hilfe - Astigmatismus

Beitragvon sven » 27.10.2010 14:18

Lea87 hat geschrieben:Ich musste schon als kleines Kind (ab 8 Jahre) eine Brille tragen, hab das aber nie getan. Ich glaube jetzt kommt die Rechnung dafür...


Nö. Das ist nicht die Rechnung dafür. Ich hab es als kleines Kind immer getan und bin viel schlimmer dran als du. Also mach dich nicht verrückt. Das nicht tragen war schon in Ordnung.

Das mit den Doppelbildern ist auch völlig normal und kann ich so (wie viele andere auch ) im Grenzbereich nur bestätigen.

Liebe Grüße

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1394
Registriert: 27.01.2007 18:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Lea87 » 11.11.2010 01:12

Hallo sven,

hast du denn auch Astigmatismus und konntest du mit verschiedenen Übungen Erfolge erzielen?

Ich mache seit etwa 10 Tagen ein paar Übungen, kann aber noch keine Verbesserung feststellen. Warscheinlich ein viel zu kurzer Zeitraum. Manche schreiben ja von geringen Verbesserungen erst nach mehreren Monaten.

Ich habe ja eigentlich über eine LASIK nachgedacht, wollte es aber nochmal auf anderem Wege probieren, evtl. ohne Brille oder Kontaklinsen auszukommen.


Gruß

Lea
Lea87
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2010 13:50


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast