Ich bin jetzt auch dabei!

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon peddy » 02.11.2007 17:48

Hallo,

früher habe ich Kontaktlinsen auch sehr gut vertragen und habe sie von morgens bis abends getragen, wobei es manchmal auch vorkam das ich mit Linsen eingeschlafen bin und sie manchmal dadurch 2 Tage am Stück im Auge hatte. Wie gesagt ich hatte damals keine Probleme aber auf lange Sicht habe ich meinen Augen wohl zufiel aberverlangt. Ich kann dir daher nur aus eigener Erfahrung raten dir eine Brille mit unterkorrigierten Werten zu kaufen und sie regelmäßig zu tragen, damit Luft an die Augen kommt. Die Brille hat auch den Vorteil das man sie am PC abnehmen kann und so etwas die Augen beim Lesen im Nahbereich entlastet. Ich trage die Linsen nur noch beim Sport und wenn ich am Wochenende aus gehe.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Seh-Teufel » 07.11.2007 13:41

Ich werd die Linsen jetzt wohl auch nurnoch zum ausgehen benutzen... in der drinnen trockenen Winterzeit krieg ich ein richtig unangenehmes tragegefühl.
Wobei ich muss sagen: Zum preiswerten und schrittweisen abschwächen gibts nichts günstigeres als Kontaktlinsen.


So Ich hab mich jetzt mal durch das Buch gelesen und einige neue Übungen in mein repertoir aufgenommen :wink:

So mach ich jetzt öfters diese chinesische akkupressurübung - wirkt sehr wohltuend - und wenn ich länger diesen muskel an der Nasenwurzel massiere dann sehe ich dannach für ca 4. Blinzelschläge etwas schärfer :D

Diese Energieübung die Leo da in seinem Buch beschreibt find ich etwas dämmlich. Ich fühl mich hinterher noch genauso wie vorher und komm mir dabei nur vor mir selbst blöd vor wenn ich da apfelgrüne energie verteile :roll:

Und ich hab jetzt endlich verstanden wie die kommen und gehen übung funktioniert :wink:

Die mach ich jetzt seit 2 Tagen und vom gefühl her bin ich damit auf dem richtigen weg.

Die Schwingübungen hab ich auch mal versucht: allerdings konnt ich im bezug auf meine sehfähigkeit dadurch keine Verbesserung feststellen. Allerdings wirken die Übungen sehr entspannend auf meine Nackenmuskulatur, die bei mir öfters verkrampft ist, sodass ich sie etwas zweckentfremded weiter anwenden werde :wink:

Ich wollte euch auch mal noch fragen was ihr eigentlich zu Leos Ernährungstipps meint:
Calcium in Verbindung mit Magnesium soll ja dem Auge mehr struktur geben und so die Form des Augapfels wieder zurückverändern.
Ich hab mir jetzt auf jeden fall mal calcium und magnesium Brausetabletten gekauft und nehm jeden tag eine davon.
Ich bin von der Wirkungsweise nicht so ganz überzeugt aber für 2 Euro im Monat hab ich nicht viel verloren - auch wenns überhaupt nichts bringt:
Sicher ist sicher.
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon peddy » 07.11.2007 14:18

Die Energieübung habe ich einige Wochen getestet, aber irgend wie wollte sie bei mir nicht so recht einschlagen.


Was die Ernährung angeht so versuche ich mich im Moment nur ausgewogen zu ernähren ich werde bald aber ein Produkt von Fitline testen. Eine Freundin nimmt das seit ein paar wochen und hat mir erzählt das ihre Augen nach einem langen Arbeitstag nicht so sehr abbauen. Früher hatte sie oft das Problem das es unscharf wurde und sie manchmal Doppelbilder sah. Sie trägt übrigens keine Brille und belächelt mich für mein Augentraining, da sie nicht glaubt das so was was bringt, aber wir wissen es ja besser :wink:
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Seh-Teufel » 07.11.2007 23:31

Ich war heute beim Optiker um mir eine Brille zu bestellen:
Nun.... der Optiker wollte die Werte noch mal nachmessen:
Es kam L:-1 und R:0,75 raus... damit komm ich knapp auf 100.
Es ist damit die schwächste Brille die ich jemals hatte bzw. hab :roll:

allerdings fand der optiker die Idee von einer Unterkorrektur garnicht berauschend. bzw. er hatte noch die Werte von meiner ersten Brille (L1,25;R:0,75) im Computer und wollte irgendwie perdu nicht glauben das ich mit Links besser seh... er wollte mir die ganze zeit aufschwatzen nicht vielleicht trotzdem die 1,25 zu nehmen obwohl ich auf den 1,0er visus kam :wink:

Damit hab ich jetzt in der Objektiven Messung mein Sehvermögen etwas verbessert... allerdings hätt ich vielleicht etwas mehr erwartet...
Außerdem ist es irgendwie schade das ich jetzt keine wirkliche Unterkorrektur hab... werd die Brille nur anziehen wenn ich unbedingt muss:
Also zum Lesen und Autofahren.
Immoment will ich mit den Kontaktlinsen einfach erst mal ne Pause machen :wink:
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon peddy » 08.11.2007 09:27

Das ist wohl ein Witz, da glaubt dein Optiker seinen eigenen gemessenen Werten nicht. :?

Das die Messungen beim Optiker oft etwas schlechter ausfallen ist nicht ungewöhnlich und schon viele haben vor dir diese Erfahrung gemacht. Das kann daran liegen das man vielleicht etwas nervös bei der Untersuchung ist oder aber das man einfach einen schlechten Tag hat. Selbst Optiker sagen das man z. B. nicht abends nach der Arbeit kommen soll, wenn die Augen müde sind.

Also zum Lesen und Autofahren

Wie meinst du das beim Lesen? Bei deinen Werten würde ich Bücher immer ohne Brille lesen und auch PC arbeit ohne Brille ist gut möglich.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Seh-Teufel » 08.11.2007 15:23

ich meinte damit eigentlich entfernte Sachen lesen :roll:
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon Fabianx » 09.11.2007 01:03

Seh-Teufel hat geschrieben:Diese Energieübung die Leo da in seinem Buch beschreibt find ich etwas dämmlich. Ich fühl mich hinterher noch genauso wie vorher und komm mir dabei nur vor mir selbst blöd vor wenn ich da apfelgrüne energie verteile :roll:


Ich vermute du verhinderst die Wirkung indem du sie (eventuell unbewusst) ins lächerliche ziehst. Dann könnte der Abschnitt über Glauben und Glaubenssystem helfen ;-).

Eventuell wirkt sie aber auch wirklich nicht, weil deine Augen genug Energie haben.

Ich kann nur sagen, dass ich mal gerade am Anfang meine Augen trainiert habe bis sie schon fast komplett rot waren (ja ja ich weiss ist nicht gut) und meine Mutter und meine Schwester meinten: "Du siehst ja furchtbar aus".

Dann hab ich _nur_ die energieübung gemacht und danach haben sich nicht nur meine Augen wieder frisch angefühlt, sondern sie sahen auch wieder richtig frisch aus und normalerweise dauert das ja doch etwas länger als die 2-3 Minuten, die man für die Energieübung aufwendet. (war zumindest bisher meine Erfahrung).

Das war für mich der Beweis. Und gerade am Anfang hab ich auch richtig gemerkt, wie die Augen Energie ohne Ende gezogen haben. Genauso wie wenn ich wieder stärkere Brillen aufgesetzt habe.

Letztendlich kann man sagen: Ja, ist alles nur Glaube und Vorstellung.

Auf der anderen Seite ist mir das egal. Wenn ich durch meine Vorstellungskraft bewirken kann, dass in meinem Gehirn irgendwelche Synapsen neugeschaltet werden, die dann dafür sorgen dass meine Augen "frischer und entspannter" und "voller Energie" sind (was auch immer dsas heißen soll), und das es sich danach einfach toll anfühlt dann wirkt es ja.

Ich denke, dass die Energieübung am wichtigesten in höherdioptrieeren Bereichen ist, da dort durch den verspannten Muskel die Energie ruck-zuck weg ist.

Auch habe ich festgestellt, dass Augenübungen viel effektiver sind, nachdem ich die Übung gemacht habe.

Und ich habe gerade die Übung gemacht und dachte danach:

Scheiße, ist das scharf.

Dann hab ich meine +2 Dioptrien "Lesenbrille" aifgesetzt und konnte dire Schrift immer noch lesen.

Das wäre vielleicht auch noch was für dich. Sone Plusbrille für die Computerarbeit, denn dadruch könntest du deine Augen auch noch während deiner Arbeit entspannt trainieren.

Mittlerweile finde ich sogar, dass ne Plusbrille Pflicht für die Computerarbeit für Normalsichtige sein sollte ;-).

Also für mich funktiioniert die Energieübung und bewirkt "kleine Wunder".

Wenn du es auch mal ausprobieren willst, kannst du ja mal deine Augen bis zum Limit beanspruchen bis sich bei den Übungen gar nichts mehr tut.

Dann die Energieübung machen und dann gucken, wie es deinen Augen geht.

Oder mal ne Übung anfangen, gucken wie effektiv sie ist, und dann die Energieübung und dann die Augenübung nochmal machen und gucken wie effketiv sie dann ist.

Aber gib der Übung eine farie Chance. Mindset wäre gut: "Ich schau mal was mit meinen Augen und mir dabei passiert."

Liebe Grüße,

Fabian
Fabianx
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.10.2007 23:13

Beitragvon Seh-Teufel » 09.11.2007 15:50

Ich trag immoment gerade eine +1 dpt brille :roll:

Ich zieh sie öfters an wenn ich am computer sitze und was lese und versuch damit dann auch immer meinen fernpunkt weiter hinauszuschieben.


Ich hab da mal eine Frage zur Energieübung: Bringt dir die Gleiche Zeitdauer Energieübung mehr als die selbe Zeit zu palmieren ?

Die Energieübung bringt bei mir rein garnichts... palmieren tu ich immer wenn mir vom Training die Augen etwas brennen.

Ich werd jetzt noch mein Sportprogramm steigern und mich jeden tag - wenn auch nur kurz - auf das Dynamofahrrad setzen.
In Nicols Artikel schreibt Prof. Schoeffel das Menschen die regelmäßig sport machen weniger anfällig für Kurzsichtigkeit sind als welche die keinen regelmäßigen sport betreiben.

Außerdem werd ich noch versuchen ob ich verbesserungen mit deiner Übung hinbekomme (@FabianX)
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon sven » 09.11.2007 16:16

Ich mach Sport ohne Ende und seh trotzdem weniger als du. Das ist alles Kaese.

Sport ist aber trotzdem gut :D
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Fabianx » 09.11.2007 17:07

>Ich trag immoment gerade eine +1 dpt brille :roll:

Ja, ich trage meine Plusbrille jetzt auch so oft wie mögtlich :-).

>Ich hab da mal eine Frage zur Energieübung: Bringt dir die Gleiche
>Zeitdauer Energieübung mehr als die selbe Zeit zu palmieren ?

Ja, erstaunlciehrweise Ja.

Nach nur Plamieren waren die Augen zwar etwas entspannter etwas frischer aber nicht kraftvoller.

Nach Energieübung fühlen sie sich nicht nur wieder frisch und entspannt an sondern auch viel kraftvoller.

So wie wenn man im Fitnessstudio trainieren würde und dann ein Muskel nicht mehr kann. So fühlen sich meine Augen an vor der Energieübung und auch noch nach dem Palmieren.

Nach dem Aufladen wäre es wie als wenn man wieder Kraft im Muskel hat und entsprechedn kraftvoll fühlen sich meine Augen dann an.

>In Nicols Artikel schreibt Prof. Schoeffel das Menschen die regelmäßig
>sport machen weniger anfällig für Kurzsichtigkeit sind als welche die
>keinen regelmäßigen sport betreiben.

Das liegt aber eher daran, dass die Sehgewohnheiten anders sind, da man bei vielen Sportarten viel nah-fern fokussieren muss.

Trägt man allerdings eine 100% Brille dabei bringt der Sport natürlich rein gar nichts mehr.

>Außerdem werd ich noch versuchen ob ich verbesserungen mit deiner
>Übung hinbekomme (@FabianX)

O ja, prima da bin ich sehr gespannt.

Liebe Grüße,

Fabian
Fabianx
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.10.2007 23:13

Beitragvon Seh-Teufel » 09.11.2007 17:24

Also ich hatte eben ganz vergessen zu erwähnen das ich die Akkupressur übungen mach und die eigentlich recht angenhm finde. Dannach seh ich dann etwas besser oder auf jeden fall angenehmer.
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon Seh-Teufel » 12.11.2007 18:33

Uh.... :roll:
Ich hab den ganzen Sonntag lang Augenübungen gemacht bis zum abwinken.

Und als ich heut morgen einfach nur an der Sehtafel gestanden hab wurd plötzlich alles scharf.

Also bzw. Ich hab die Sehtafel angeckuckt und nach einigen Sekunden wurd plötzlich scharfgestellt ...
Das hat ungefähr 10 mal funktioniert allerdings dann den Rest des Tages nicht mehr...
Ich hab also quasi bewusst scharf gestellt :wink:

Hat allerdings heut in der Schule dann nicht mehr funktioniert...Ich dachte heut könnt ich auf die Brille ganz verzichten :?
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon Seh-Teufel » 07.01.2008 15:31

Ich komm nicht drum herum über meine neuen Trainingsfortschritte zu berichten:

Ich mach weiterhin als Übungen Augenrollen, Extremakkomodation und Fernpunkt-Lesen (mit leichter Lesebrille)

In letzter Zeit tetstet ich den Dino Werner Ansatz von hartem Training im Bezug auf die Extremakkomodation.

Bzw. um ganz genau zu sein: Ich hab über den Tag verteilt immer ein paar Extremakkomadtionssprünge durchgeführt. An manchen Abenden hab ich dann so intensiv trainiert - bis ich ein Gefühl in den Augen hatte das sich ähnlich anfühlte wie wenn man gerade Hanteln gestemmt hat nur halt nicht im Arm -

Als dieses Gefühl auftratt hab ich noch einige male weiter gemacht und dann 15 Minuten die Augen geschlossen bzw. Anfangs davon sogar kurz Palmiert.
Dannach ist das Auge dann zwar total fertig und man sieht erst mal etwas schlechter aber im laufe der weiteren Tage merkt man dann eine leichte Verbesserung. Ich würde persönlich allerdings davon abraten es mehrer Abende infolge zu machen da dies wohl zu üblen krämpfen führt.
Dannach hab ich dann noch ein paar lockere Schweifübungen gemacht damit ich keinen Muskelkater bekomme. :wink:

Und heute als die ersten Sonnenstrahlen wieder auftauchten hab ich beim spazierengehen mir selbst eingeredet das ich besser sehen kann und es auch sehen will und es gelang mir so einige scharfe Momente zu "erzwingen" - nur halt ohne richtiges Zwingen sonder durch lockeres Motivieren.
Mein größter Triumpf war das es mir gelang ein Nummernschild aus ca .60 Meter entfernung zu lesen - allerdings nur einen kurzen Moment und dannach haben meine Augen ganz schön gebrannt :roll:

Ich werd wohl bald - vielleicht noch heute - meine Sehtafel wieder auspacken und gucken ob sich auch objektiv was gebessert hat
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon sven » 07.01.2008 19:02

Hallo Seh-teufel,

bei der Sehtafel musst du nur aufpassen, dass die Ergenisse SEHR stark von den Lichtverhaeltnissen abhaengen.

Um das auszuschliessen habe ich mir im Baumarkt einen 500W Strahler gekauft und auf die Sehtafel gerichtet. Damit sehe ich natuerlich besser als mit der normalen Raumbeleuchtung aber darum geht es mir gar nicht. Ich veringere damit den Einfluss verschiedenster Wetterverhaeltnisse draussen.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Seh-Teufel » 08.03.2008 14:30

So ich will auch mal wieder was schreiben:

Nachdem ich über die Winterzeit etwas faul war was Augentraining betrifft hab ich jetzt wieder angefangen alles etwas intensiver anzugehen.

Inzwischen kann ich mir in den meisten Situationen Problemlos einen klaren Moment erzwingen und konnte so schon einige Schultage ohne Brille meistern und alles an der Tafel lesen; selbst wenn ich in einem riesigen Raum ganz hinten saß.

Auf meiner Sehtafel -die bis 0,6 geht- schaff ich die 0,6 mit diesen klaren Momenten Problemlos: Bzw. ich seh die 0,6 er Reihe so scharf das ich fast darüber lachen möchte sie normalerweise nicht lesen zu können :roll:


Auch war ich letztens mit einem Kumpel unterwegs der vor kurzem noch 100 Prozentige Sehleistung bescheinigt bekommen hat. Aus Spaß haben wir ein paar Sehtest gemacht -wer noch dieses Schild jetzt schon lesen kann usw. und mit meinen klaren Momenten konnt ich erstaunlich gut mithalten.

Nur wenn ich unter Streß stehe klappt es schlechter, allerdings meistens immer noch gut genug um irgendwie durchzukommen

Die meisten Tage sehe ich auch inzwischen recht gut.
Allerdings ist es sehr demotivierend wenn ich an manchen Tagen mit viel Naharbeit dann extrem schlecht seh.
Ich kann mir dann zwar klare Momente erzwingen, allerdings sind diese nicht so klar wie sonst.
Allerdings sind diese Tage sehr selten nur sie stören irgendwie.

Inzwischen üb ich Fernpunkt-Lesen am Computer wieder ohne Lesebrille:
Es ist einfach viel motivierender zu sehen wie weit man wirlich kommt, selbst wenn man sich über einen Meter zurücksetzen muss.
Nur wenn ich am normal am PC sitze oder ein Buch lese und FL will zieh ich die Plusbrille noch an.


Immer wenn ich unterwegs bin versuch ich alle möglichen Schilder zu erkennen und mir so viele Klare Momente zu erzwingen wie möglich.

PS:
wenn ich von erzwingen spreche meine ich damit lockeres Zwingen ganz nach dem Motte:
"Ich weiß das ich mir scharfe Momente erzeugen kann und scharf sehen kann; wenn's nicht klappt ist das zwar auch kein Beinbruch aber eigentlcih kann Ichs" und gib meinem Auge dann den "Befehl" scharfzustellen.

Das kann manchmal schon so seinen Zeit brauchen bzw. was mir dabei immer hilft sind leichte Blicksprünge:
Ich gucke etwas in 20 cm oder mehr an und dann direkt in die Ferne schon mit der konkretten genauen Absicht scharf zu sehen und tada:
Meistens ist's gestochen scharf
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast