Jake Steiner - endmyopia ?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Jake Steiner - endmyopia ?

Beitragvon Quax » 30.01.2017 22:44

Hallo liebes Forum,

nach einigen Jahren Erfahrung (ohne wirklich nennenswerte Erfolge) bin ich Anfang/Mitte letzten Jahres auf Jake Steiner und endmyopia gestoßen. Ich bin ehrlich gesagt noch etwas zwiegespalten, was ich davon halten soll zumal man dort nach Anmeldung doch ganz gut "zugespamt" wird.
Auch finde ich den Blog nicht unbedingt strukturiert und logisch.
Das Gesamttraining wo man dann einen systematischen Plan bekommt kostet wenn ich das noch richtig im Kopf habe zwischen 1.500 und 2.000 Dollar. Jake spricht ja von durchschnittlich 30% Verbesserung im ersten Jahr und danach ungefähr 0.75 pro Jahr. Insofern wäre mir das die Investition möglicherweise schon wert.

Hat jemand von euch mit dem Konzept von Jake Steiner vertiefte praktische Erfahrung ? Was bringt sein Ansatz wirklich ? Er spricht ja immer davon, rein wissenschaftlich vorzugehen, ohne guess work, ohne Gefühlsduselei, ohne Hokuspokus - schlicht und ergreifend den Augapfel durch den richtigen Stimulus wieder verkürzen. Todd Becker scheint in eine ähnliche Richtung zu gehen und glaubt man den Erfahrungsberichten soll das wirklich das Mittel der Wahl sein.

Wie sind da eure Einschätzungen, Erfahrungen, Gedanken ?

Ich danke für jede Antwort und jeden Kommentar.

Gruß

Quax.
Quax
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 15.05.2009 21:36

Jake Steiner - endmyopia ?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Jake Steiner - endmyopia ?

Beitragvon Ninja-Eye » 30.01.2017 23:27

Hallo Quax,

ich hatte mich bei endmyopia bei dieser kostenlose Email-Woche angemeldet und bekam dann jeden Tag auch eine Email, die ich dann manchmal mehr oder weniger gelesen habe. Danach habe ich auch mehrmals eine Mail bekommen, dass ich doch seinen Kurs buchen könnte, der kostenpflichtig ist. Da ich kein Interesse daran hatte, habe ich auch nicht weiter geschaut, was er kostet.
Aber 1.500 bis 2.000 Dollar find ich schon sehr, sehr viel und würde ich nicht dafür bezahlen.

Welche Methoden hast du denn in den letzten Jahren gemacht? Hast du keine Verbesserung gemerkt?

Also ich bin seit September mit Augentraining dran und habe verschiedene Bücher gelesen und ich merke, vor allem subjektiv Verbesserungen (aber auch objektiv: etwa eine Dioptrie weniger und der Astigmatismus ist auch etwas weniger).

Momentan habe ich auch Lust mal ein Sehtraining zu besuchen oder auch mal eine Privatstunde bei einem/r Sehlehrer/in zu nehmen. Einfach um weiterzukommen und auch professionelle Anleitung zu bekommen und ich merke, dass mir Austausch immer wichtiger wird auch mit anderen Leuten, die Interesse/Erfahrungen mit Augentraining haben.

Allerdings habe ich eher Lust auf ein Seminar im echten Leben bzw. Arbeit mit einem Sehlehrer, wo man sich trifft als einen Online-Kurs mitzumachen, weil dann mache ich die Übungen ja auch wieder allein.

Deshalb reizt mich so ein Online-Kurs (wie wird dieser Kurs bei Jake Steiner denn genau angeboten?) und vor allem zu diesem Preis nicht.

Wie sieht denn die Arbeit mit Jake Steiner genau aus?

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Jake Steiner - endmyopia ?

Beitragvon TMN » 02.02.2017 11:08

Hier ein Link zu jemanden, der sich im Bereich der "Wissenschaft" zum Thema Kurzsichtigkeit ebenfalls gut auskennt und seine Dienste sogar auf Deutsch und kostenlos anbietet. Auch er hat noch nicht erkannt (und muss es vielleicht auch gar nicht), welche Rolle die persönliche Psyche für die Sehleistung spielt. Allein die Annahme, "die Wissenschaft" hätte das Problem gelöst und man könne sich darauf zu 100 % verlassen, ist psychischer Natur.

http://www.brillenpanda.de/uebersicht/
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 293
Registriert: 21.04.2012 17:21

Re: Jake Steiner - endmyopia ?

Beitragvon ain-nescher » 03.02.2017 11:22

Hallo TMN,

danke für den Link, meine Englisch ist zwar recht gut, aber bei vielen anderen eben nicht, hatte auch schon daran gedacht, manche Dinge zu übersetzen, das kann ich mir jetzt sparen, hier die Erklärung:

http://www.brillenpanda.de/brillenpanda-lebt/
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast