Kennt ihr Schwindel?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Kennt ihr Schwindel?

Beitragvon Hoffnung » 06.11.2007 18:43

Hallo liebes forum,

ich leide seit ner woche an Schwindel. irgendwie habe ich das gefühl es kommt von der stirn und es hat mit meinen augen was zu tun.
einen termin beim augenarzt hab ich schon gemacht für den 23.11. ist also noch ein weilchen hin.

hattet ihr auch manchmal schwindel der evtl mit der umstellung des auges oder der muskel zu tun hatte? ( kann ja sein, dass es auch ein zeichen ist, wie der druck an der nasenwurzel als ich die dioptrien verringert habe). weiss gar nicht was ich dagegen tun soll. zudem muss ich sagen, dass ich derzeit unter "emotionalen stress" leide, denn meine liebelingsoma ist an krebs erkrankt und es sieht nicht gut aus. irgendwie hab ich auch gemerkt, dass neben den stress in der uni, als mir diese nachricht übermittelt wurde ich tag für tag schwächer und blasser wurde u da auch der schwindel anfing...

wäre schön, wenn jemand antwortet. ist mir sehr wichtig, denn gegen schwindel ist man schon ein wenig hilflos!

liebe grüsse!
Hoffnung
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 27.06.2007 13:18

Kennt ihr Schwindel?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon peddy » 07.11.2007 07:22

Hallo,

also Schwindel und Kopfweh kenne ich nicht vom Augentraining, wenn dann schmerzt mal das Auge ansich. Bei Schwindel muß ich spontan an den Kreislauf lenken und dann sagst du auch noch das du im Moment sehr blass bist was auch darauf hin deutet. Ich werde auch öfters blass, wenn ich mich unwohl fühle oder in einer Situation bin wo ich gar nicht sein möchte. Mir ist das erst aufgefallen als mir meine Ex immer sagte das ich schon wieder keine Farbe im Gesicht hätte. Da habe ich dann irgend wann parallelen entdeckt.

Das der Termin erst in 2 Wochen beim Augenarzt ist finde ich schon ein starkes Stück. Du hast doch akut Probleme. Da möchte man doch gleich gewissheit haben was man hat, damit man gleich dagegen vorgehen kann. Je früher je besser, oder?
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Hoffnung » 07.11.2007 12:04

lieber peddy,

danke für deine antwort.

hm. durch eine blutuntersuchung weiss ich, dass mein eisen total im keller ist. ich nehme auch was dagegen.

ich glaube, ich habe mir durch das fahrradfahren mit dieser kälte einen zug geholt und ich denke, dass davon der schwindel kommt. ich warte heute mal ab, ansonsten gehe ich morgen zum uniarzt!

danke dir!
Hoffnung
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 27.06.2007 13:18

Beitragvon peddy » 07.11.2007 13:28

Dann bleibt mir erst mal nur eine gute Besserung zu wünschen. :krank:
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon schwaderer » 07.11.2007 13:42

Hallo Hoffnung...

schwierigkeiten im prozess seine natuerliche sehfaehigkeit wiederzuerlangen sind - leider - normal ....
denk daran, dass die urachen der fehlsichtigkeit meist nicht an der biologischen grundausstattung des auges liegen - sondern daran, dass wir fehlsichtigen unser auge unter zwang benützen ..... sehanstrengungen erzwingen, mit der brille fixieren, dem armen auge nie mehr die gelegenheit geben natuerlich benützt zu werden und sich dadurch wieder zu erholen .....

jeder wird seine gewohnheiten und zwaenge finden muessen - schwierigkeiten, probleme - ja sogar krisen sind normal - und genau betrachtet sogar der schluessel um gewohnheiten loszuwerden...

gewohnheiten geben uns sicherheit - gewohnheiten sind vertraut
nur die brille aufsetzten und die "scheinsicherheit" ist wieder gegeben...
gewohnheiten koennen aber selbst zum problem werden .... brille !
die gewohnheit liefert bequemlichkeit - problem erstmal verdrängt ...
laengerfristig jedoch groesseres problem eingehandelt ....
... also darüber muesste man viel mehr schreiben - aber ich sitze schon viel zu viel am pc ......


Also nur kurz ein paar fragen/stichpunkte:

- bei dem stress, emotional, als auch beruflich (uni) den du beschreibst koennte wohl auch ein normalsichtiger schwindel bekommen

- gib niemals die verantwortung fuer dich und deine gesundheit aus deiner hand

- schau dir daher auch aerzte genau an, und behalte eine gesunde skepsis gegenüber deren diagnose - ich kenne genuegend aezte die von einem gesunden menschen keinerlei ahnung haben - augenaerzte mit brillen, orthopäden mit rückenproblemen, sportaerzte mit gelenkproblemen ...etc
(ganz zu schweigen von tablettenabhaenigen hausfrauen, verschwiegene folgeprobleme von op's egal ob nun auge oder hüfte ...); bei unsicherheiten hol dir eine weitere meinung ein ....

- dem rat eines artzes "blind" zu folgen ist eine gewohnheit - und das bequeme daran ist: verantwortung abgeben ....

ABER Hoffnung - behalt deine hoffnung und versuche dir mehr aufmerksamkeit entgegen zu bringen .... bin mir ziemlich sicher, solltes du dich dafür entscheiden deine probleme selbst in die hand zu nehmen - wirst du auch einen weg rausfinden .....

damit dies nicht missverständlich ist: wenns dir nicht gut geht dann geh zum arzt !


lieben gruss

Uli
schwaderer
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.10.2007 15:42
Wohnort: Berlin

Re: Kennt ihr Schwindel?

Beitragvon Fabianx » 07.11.2007 15:50

Hoffnung hat geschrieben:wäre schön, wenn jemand antwortet. ist mir sehr wichtig, denn gegen schwindel ist man schon ein wenig hilflos!


Wie andere ja auch schon geschrieben haben, kann Schwindel was mit dem Kreislauf zu tun haben. Um den in Schwung zu bringen einfach mal ein Glas Cola trinken. (Zucker + Koffein)

Meine Schwester hat öfter Schwindel und Cola wirkt meistens am besten-

Disclaimer, wie peddy: Natürlich ist das keine offizielle Auskunft und wenn es dir nicht gut geht, geh zum Arzt.
Fabianx
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.10.2007 23:13

Beitragvon Hoffnung » 07.11.2007 21:45

Liebe forianer,

danke für die antworten!

ich war heute beim uniarzt. alles gecheckt. an sich habe ich einen niedrigen eisenspiegel und mein blutdruck ist auch nicht sehr oben. er meinte es sei alles ok, ich sollte aber ein eisenpräparat nehmen. ich hatte vor kurzem einen virus, der sich geäussert hat wie eine nebenhölenentzündung. 5 tage was dagegen genommen u dann wars weg. nun wandert der schmerz von stirn, zur nase und zu den schläfen. gerade gehts mir gut, schwindel habe ich kaum, aber fühle mich schlapp.

ich denke, wenn der schmerz weitergeht, hab ich mir wieder diesen virus eingefangen. denn seitdem ich diesen druck nicht auf der stirn habe, sondern im nasenbereich oder schläfenbereich, ist mir auch kaum schwindelig.

ich denke bei meinem fall ist es eine synthese von allem: emotional und stress in der uni.

ich werde mal nun ein wenig abwarten und vielleicht kuriert sich mein körper ja wieder selber.

ich danke euch für eure antworten!

und natürlich bin ich auch der meinung man sollte ärzten nicht blind vertrauen. man sollte immer eine gesunde skepsis haben!

liebe grüsse,

Hoffnung
Hoffnung
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 27.06.2007 13:18


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast