Kopfschmerzen durch Augentraining?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Kopfschmerzen durch Augentraining?

Beitragvon superolli12345 » 03.03.2009 19:14

Hallo,

Ich mache erst seit drei Tagen Augentraining. Ich habe in jeder Stunde 20min geübt (außer in der Schule natürlich). Leider habe ich jetzt ziemliche Kopfschmerzen :( :( .
-Kann das am Augentraining liegen???
-Hab ich es vllt etwas übertrieben???
-Könnte es sein,dass ich die falschen Übungen gemacht habe???
-Soll ich trotz Kopfschmerzen weitermachen???


dankeschön!!!
superolli12345
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 18
Registriert: 01.03.2009 17:56

Kopfschmerzen durch Augentraining?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon sven » 03.03.2009 19:50

Kopfschmerzen vom Augentraining sind ueblich, das ist kein Problem. Es ist ein gutes Zeichen, dass sich bei dir was tut.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1395
Registriert: 27.01.2007 18:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon superolli12345 » 03.03.2009 20:31

Danke für deine schnelle Antwort.
Die Kopfschmerzen sind aber sehr unangehnem :?
Gehen die bald wieder weg oder muss man damit zurecht kommen? :shock:
superolli12345
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 18
Registriert: 01.03.2009 17:56

Beitragvon Soulti » 04.03.2009 02:18

palmiere mal ne runde, massiere deinen nacken und hinterkopf und trinke viel wasser (ohne kohlensäure...)
Soulti
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2009 02:24

Beitragvon sven » 04.03.2009 10:34

Die gehen schon weg. Es ist so wie bei Muskelkater. Am Anfang ist er heftig und hinterher kaum noch hervorzurufen. Aber immer ist er ein gutes Zeichen.
Vor allem, man muss ihn sich verdienen, den bekommt man nicht geschenkt.
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1395
Registriert: 27.01.2007 18:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon bastian » 09.03.2009 13:00

ich finde das tibetische rad ist relativ anstrengend. geht es euch ähnlich?
bastian
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.03.2009 14:57

Beitragvon evamaria » 09.03.2009 19:24

Hallo,

meine persönliche Meinunge ist, dass man selbst spürt, ob die Kopfschmerzen von Veränderung stammen oder weil man sie falsch behandelt hat.
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,
knirscht morgen mit den Zähnen!
Benutzeravatar
evamaria
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: 25.08.2008 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Elke » 09.03.2009 21:03

Ich habe noch nie Kopfschmerzen vom Augentraining gehabt.

Schmerzen , ob Kopf oder Augen - sind immer ein Warnsignal.
Elke
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: 06.04.2007 21:02

Beitragvon Mara » 10.03.2009 11:01

Naja, ich habe die anfänglichen Schmerzen aber auch als Muskelkater gedeutet. Die Augenmuskeln werden im normalen Alltag zwar "genutzt" aber kaum gefordert. Fängt man nun an diese zu trainieren, ist dies zunächst für die Muskeln ungewohnte Arbeit und man spürt dies in Form von Muskelkater in den Augenmuskeln. Die Kopfschmerzen können auch ein Art von Spannungskopfschmerz sein, gerade wenn du intensiv anstrengend tranierst.
Ich würde weiter trainieren, aber eventuell die Dauer etwas verkürzen, bis die Schmerzen zurückgegangen sind. Nicht weil ich denke die Schmerzen sind schlecht (anfangs erzielst du durch Muskelkater deinen gewünschten Trainingseffekt) sondern weil ich damals dadurch ziemlich müde wurde und mich das im Alltag eingeschränkt hat.
Benutzeravatar
Mara
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.03.2008 09:15
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Meta-Produkte » 10.03.2009 21:01

Hallo, die Antwort auf die Frage ob grundsätzlich ein Training und hier im speziellen Fall das Augentraining erst hilft, wenn Schmerzen und/oder Muskelkater auftreten ist aus medizinischer bzw. physiologischer Sicht
nicht eindeutig klar. Fest steht, dass starker Muskelkater und/oder Schmerzen kontraproduktiv sind und letztlich zu einer Verspannung der Augen führen kann, die ja eigentlich durch das Training gelindert werden sollte. Die Trainingseinheiten sinnvoll aufbauen und bei auftreten von
Muskelkater das Sehtraining z. B. mit der Rasterbrille unterbrechen und täglich die zeitlichen Intervalle verlängern erscheint wesentlich sinnvoller und letztlich effektiver.
Herzliche Grüsse
Christin
Meta-Produkte.de
Seit 15 Jahren Erfahrung mit der Rasterbrille
Meta-Produkte
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2009 18:24

Beitragvon sven » 10.03.2009 23:29

Meta-Produkte hat geschrieben:...
Fest steht, dass starker Muskelkater und/oder Schmerzen kontraproduktiv sind und letztlich zu einer Verspannung der Augen führen kann, die ja eigentlich durch das Training gelindert werden sollte.
...


Das steht ueberhaupt nicht fest und ich behaupte das Gegenteil. Die Diskussion gabs aber schonmal -> Suchfunktion
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1395
Registriert: 27.01.2007 18:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast