Kurze Fragen eines Neueinsteigers

Wer nur mal schnell eine kleine Information sucht, ohne dass daraus eine lange Diskussion entstehen soll, ist hier richtig.
Oder auch Themen, für die man keinen passenden Titel weiß.

Kurze Fragen eines Neueinsteigers

Beitragvon -KA- » 15.06.2016 08:03

Hi zusammen, bin recht neu hier, hab mir schon einige Threads durchgelesen, habe aber noch ein paar fragen.
Konnte noch nicht alles lesen, ist ja doch schon sehr umfangreich das Forum :D


Trage aktuell Kontaktlinsen mit -1,5 Dioptrien, seit knapp einem Jahr. (von frühs bis abends den ganzen Tag, ich weis dass das nicht gut ist).
Komme soweit damit auch recht gut klar, das einzige was mich wirklich stört, dass ich Abends, im Bett beim Fernsehschauen (auf dem 24 Zoll Monitor aus ca. 3-4 Meter entfernung) viel zu wenig erkenne, bzw kaum Untertitel lesen kann.
Bin dann auf dieses Forum gestoßen und jetzt natürlich aufmerksam darauf geworden, wie schön es doch komplett ohne Kontaktlinsen bzw Brille wäre. :)

Die Frage ist jetzt also lohnen sich die Übungen bei meiner aktuellen Sehstärke oder ist das nur was für "Blindere"? (Hab die Fachbegriffe nicht drauf, sorry :D )
Dass es nicht 100% garantiert ist das es klappt mit dem besser sehen ist mir bewusst, aber wie stehen da so die Chancen komplett auf Linsen verzichten zu können?
Und wie lange dauert so etwas ca?

Danke schonmal für die Antworten
-KA-
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.03.2016 14:08

Kurze Fragen eines Neueinsteigers

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Kurze Fragen eines Neueinsteigers

Beitragvon dandansen » 17.06.2016 10:24

Hallo KA,
bei deiner Sehstärke lohnt sich das auf jeden Fall, sofortige Gegenmaßnahmen zu ergreifen, da Du sehr gute Chancen hast, wieder Deinen Alltag ohne Brille oder Kontaktlinsen zu bewältigen und zudem einer weiteren Verschlechterung vorzubeugen (wie alt bist Du?)

Ich habe selbst letztes Frühjahr meine Brille nach zig Jahren abgelegt (mit 36 Jahren) und konnte meine Werte (beim Augenarzt vermessen) innerhalb von 6 Wochen von l: -1,25 , r: -2,5 auf l: -0,75, r: -2 steigern. Und das nur durch Nichttragen einer Sehhilfe und gelegentliches Durchführen der Drei (oder x) Punkte Methode (abwechselnd scharf stellen auf verschiedene Entfernungen bei Betrachtung von prägnanten Formen wie Stromleitungen, dünnen Zweigen ohne Blätter, etc.). Für richtiges Augentraining habe ich leider keine Zeit, ist aber glaube ich auch nicht notwendig. Immerhin kann ich wieder ohne Brille leben :-)

Ich würde Dir sofort folgendes raten:

- Kontaktlinsen nicht mehr tragen. Das reduziert die Faulheit der Augen und ist gut für die Befeuchtung der Augen, was sich wiederum stark auf gutes Sehen auswirkt.
- Augenschädliches Verhalten reduzieren: Lesen am PC, Handy etc. vermeiden so weit es geht. Stattdessen spazieren gehen und mal ein oder 2 Stunden nur in die Ferne schauen. Generell wenig lesen. Wartezeiten eher mit Schauen überbrücken.
- unterkorrigierte Brille im Internet bestellen (gibt es für 40€), so dass du auch mit Brille immer bei -0,5 oder -0,75 bist und diese nur tragen, wenn es wirklich wichtig ist. Kontaktlinsen haben den Nachteil, dass man damit auch immer kürzere Distanzen korrigiert, die man auch ohne Brille super scharf sehen könnte.
- Nicht so viel auf esoterische Ratschläge hören. Meiner Meinung sind allein die Lebens- und Sehgewohnheiten für ein gutes Sehen verantwortlich.

Viel Glück und viele Grüße,
Daniel
dandansen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.09.2015 09:40

Re: Kurze Fragen eines Neueinsteigers

Beitragvon Leumak » 03.12.2016 21:10

mhm
Leumak
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.11.2016 23:37


Zurück zu Kurze Frage - kurze Antwort

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast