Kurze Fragen zu Kontaktlinsen

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Kurze Fragen zu Kontaktlinsen

Beitragvon eMo » 04.06.2009 19:11

Hallo.

Ich hoffe ich nerve nicht mit meinen ewigen Fragen, ist jetzt aber auch das letzte mal! Das hat zwar nun nicht mehr viel mit Augentraining zu tun, aber so wies aussieht seit ihr ja richtige Augenexperten!

Ich werde mir bald einen Augenarzttermin machen in der Hoffnung Kontaktlinsen zu kriegen. Dazu einige ganz kleine Fragen.

1) Kann ich von morgen 6:00 - 22:00 Abends Kontaktlinsen tragen oder würde das meine Augen zu sehr beanspruchen?

2) Muss man zu den Linsen auch eine Brille kaufen.

3) Was spricht gegen Linsen und was für eine Brille?

4) Ich habe starken Heuschnupfen und damit verbunden tlw. auch Augenjucken. Kann ich dennoch Kontaktlinsen tragen?

5) Wie schnell werde ich Linsen bekommen? Dauert die Anfertigung Monate oder kriegt man sofort welche mit? ^^

6) Habt ihr irgendwo einen Link zu einem extrem verlässlichen Online-Sehtest, der Aussage über meine Dioptrien trifft?


Ich würde mich echt freuen, wenn ihr meine 6 Fragen beantworten könnt.

LG
eMo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2009 18:33

Kurze Fragen zu Kontaktlinsen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Morjak » 04.06.2009 22:15

1. Du kannst die Linsen problemlos 12 Stunden tragen - anfangs würde ich die Linsen ca. 10 - 12 Stunden tragen, damit sich das Auge gewöhnt. Bei mir war es irgendwann so, dass ich die Linsen teilweise 2 bis 3 Tage ununterbrochen getragen habe. Aber irgendwann juckt das doch sehr stark.

2. Du brauchst nicht wirklich eine Brille - ich hatte z.B. zwar eine, habe sie aber nicht mehr getragen, als ich mich für Linsen entschieden habe. War dann vor dem PC, im Schwimmbad, Duschen und am Meer (salzig), lief alles gut.

3. Die Linsen könnten langfristig gesehen die Hornhaut ein wenig angreifen. Bei mir haben sind ein paar durchsichtige Flecken gebildet - seit ich aber wieder größtenteils normal sehe, sind die Flecken verschwunden, weil ich sozusagen durch sie hindurchsehe - sie stören also nicht. Die Brille schwächt die Augenmuskulatur zu sehr, weil der Anstrengungsgrad nur noch ca. 1 cm beträgt - von der Hornhaut zur Brillenlinse. Wie es nun mit der Kontaklinse ist, weiß ich nicht, ich selbst habe 6 Jahre Kontaktlinsen getragen - angefangen habe ich bei -1,50 Dioptrien und aufgehört bei -2,00 Dioptrien. Verschlechterung von -0,50 Dioptrien in ca. 6 Jahren, nehmen wir einen relativen Verschlechterungsgrad von -0,50 Dioptrien in 10 Jahren, wären das ca. -2,00 Dioptrien in 40 Jahren. Somit denke ich, dass es vielleicht keinen nennenswerten Unterschied zur Brille gibt.

4. Du kannst die Kontaktlinsen testen, wenn sie bei Augenjucken herausfallen sollten, würde ich die Brille vorziehen oder du ignorierst das Jucken bzw. reibst ganz vorsichtig an den Augen.

5. Die Linsen müsstest du eigentlich noch am selben Tag beim Augenarzt bekommen oder beim Optiker um die Ecke - musst natürlich deine Dioptrien kennen - so war das zumindest bei mir, habe mich damals für die weichen Kontaktlinsen entschieden.

6. Onlinetest brauchste nicht, weils wohl nicht geht - nur der Augenarzt kann dir den korrekten Dioptrienwert sagen.

Viel Spaß beim Linsentragen, vielleicht entscheidest dich ja fürs Augentraining, denn je früher, desto schneller der Erfolg. :D
Benutzeravatar
Morjak
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 07.04.2009 12:30

Beitragvon NinaBerger » 05.06.2009 09:24

Ich hatte auch sehr starken Heuschnupfen und habe in der Saison keine Linsen getragen, weil ich 4 Mal pro Tag Augentropfen genommen habe und sich das nicht mit den Linsen vertrug.

Du könntest die teureren Augentropfen (Livocab) nehmen, da reicht morgens und abends je 1 Tropfen, und die Linsen ca 30 Min später einsetzen.

Oder gönn dir die AKupunkturbehandlung und Qi Gong-Übungen gegen den Heuschnupfen (musst du jedoch selbst bezahlen).

LG Nina
NinaBerger
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 03.04.2008 09:20
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Nicole » 06.06.2009 08:49

Hi,

zu 1.) Das ist zu lange. Ich würde die Linsen am späten Nachmittag rausnehmen. Oder du trägst Linsen, die man am Tag UND in der Nacht tragen darf. Aber die bitte immer nachts rausnehmen und NICHT drinlassen.

zu 2.) Da du aus der ersten Reihe nicht an der Tafel lesen kannst, solltest du dir ersatzweise eine Brille machen lassen, falls du die Linsen mal nicht tragen kannst.

zu 3.) Ganz allgemein: Nichts, solange man es mit der Tragedauer nicht übertreibt und hygienisch mit den Linsen umgeht.

zu 4.) Kann sein, dass du im Sommer mit dem Heuschnupfen keine Linsen verträgst. Ausprobieren. Umso wichtiger, eine Brille machen zu lassen, falls deine Bindehaut so gereizt ist, dass du keine Linsen tragen kannst.

zu 5.) Ob deine Stärke vorrätig ist, kann dir hier keiner sagen. Oft müssen sie bestellt werden und das dauert 2-3 Tage (oder auch mal länger).

zu 6.) Lass dir beim Augenarzt die Werte bestimmen. Oder beim Optiker.
Finger weg von Selbstveruchen!

lg
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon eMo » 06.06.2009 17:21

Ich finde es immer wieder toll, wie einem hier geantwortet wird!
Noch ein paar kurze Fragen zum Abschluss.

1) Wie siehts eigentlich aus mit Kontaktlinsen in Achterbahnen? Ich fahre bald in den Europa Park zum Silver Star und der fährt soweit ich weiß 120 km/h!

2) Gibt es auch Augenärzte, die so konservativ denken, dass sie keine Kontaktlinsen verschreiben? Bei wie viel % der Leute liegt eigentlich in etwa eine Kontaktlinsenunverträglichkeit vor?

3) Und zu guter Letzt: da ich wohl sehr viel Dioptrien habe, werden meine Eltern sicher schockiert sein, dass ich nie was gesagt habe. Glaubt ihr, dass ich viel Ärger kriege?

Danke im Vorraus.
eMo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2009 18:33

Beitragvon maddin » 06.06.2009 19:24

eMo hat geschrieben:Ich finde es immer wieder toll, wie einem hier geantwortet wird!
Noch ein paar kurze Fragen zum Abschluss.

1) Wie siehts eigentlich aus mit Kontaktlinsen in Achterbahnen? Ich fahre bald in den Europa Park zum Silver Star und der fährt soweit ich weiß 120 km/h!

2) Gibt es auch Augenärzte, die so konservativ denken, dass sie keine Kontaktlinsen verschreiben? Bei wie viel % der Leute liegt eigentlich in etwa eine Kontaktlinsenunverträglichkeit vor?

3) Und zu guter Letzt: da ich wohl sehr viel Dioptrien habe, werden meine Eltern sicher schockiert sein, dass ich nie was gesagt habe. Glaubt ihr, dass ich viel Ärger kriege?

Danke im Vorraus.



1) achterbahnen sind kein problem also rausfallen werden sie nicht :)...

2) wenn du sie nicht verträgst werden sie dir auch keine verschreiben weil sie dann dir schaden können und sie das nicht dürfen....

3) soviel kannst du doch nicht haben wenn du es bis jetzt immer so geschafft hast...
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 20:07

Beitragvon eMo » 06.06.2009 19:47

Bei wievielen Leuten liegt denn prozentual ca. eine Unverträglichkeit vor?

MfG
eMo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2009 18:33

Beitragvon Nicole » 06.06.2009 20:27

Mit Heuschnupfen hast du schon mal schlechte Karten im Sommer.
Ausprobieren. Monatslinsen sind ja zum Glück nicht so teuer.

Geh doch nächste Woche mal zu einem Optiker und mach einen Sehtest. Dann weisst du/wissen wir, woran wir sind.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon eMo » 06.06.2009 20:30

Nicole hat geschrieben:Mit Heuschnupfen hast du schon mal schlechte Karten im Sommer.
Ausprobieren. Monatslinsen sind ja zum Glück nicht so teuer.

Geh doch nächste Woche mal zu einem Optiker und mach einen Sehtest. Dann weisst du/wissen wir, woran wir sind.


Mein Heuschnupfen ist dank einer Ozon-Therapie sowieso nur noch minimal. Wenn ich täglich Tabletten nehme habe ich wirklich gar nichts mehr. Zum Glück!

Mich würde dennoch mal interessieren, bei wie vielen Prozent ca. eine Unverträglichkeit vorliegt. Sind es <5% oder jeder Dritte?

Und außerdem: wird das für mich beim Optiker nicht peinlich? Schätze mich locker auf ~5 Dioptrien. Konnte bisher nur so gut durchs Leben kommen, aufgrund eines Tricks (Auge leicht ziehen => schärfer sehen).

Und ich habe mal gehört, dass man wenn man unter 18 ist zu einem Augenarzt muss und man nicht direkt zum Optiker darf. Stimmt das?
eMo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2009 18:33

Beitragvon Nicole » 06.06.2009 21:08

Peinlich wird es beim Augenarzt nicht? :wink:

Ein Optiker wird dich an einen Augenarzt verweisen, wahrscheinlich.
Aber trotzdem darf er einen Sehtest machen. Nur er darf dir daraufhin keine Brille anfertigen.
Aber um einen Anhaltspunkt zu haben, finde ich einen Optikerbesuch sehr sinnvoll.
Bei F........ ist der Sehtest kostenlos.

Ich weiß nicht, bis zu welchem Alter die Optiker bei Kindern/Jugendlichen KEINEN Sehtest machen dürfen.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon eMo » 08.06.2009 14:30

Ich habe heute mit einem Augenarzt geredet und er meinte, dass man Kontaktlinsen nur als Ergänzung tragen sollte und hauptsächlich eine Brille tragen soll. Er sagte, dass KL auf Dauer schädlich sind und eine Brille immer die beste Möglichkeit ist.

Kann das jmd. bestätigen, dass man KL immer nur als Ergänzung zur Brille in Betracht ziehen kann und das man hauptsächlich eine Brille tragen sollte?

MfG
eMo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2009 18:33

Beitragvon sven » 08.06.2009 14:41

Brille ist auch schaedlich.
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1396
Registriert: 27.01.2007 18:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Nicole » 08.06.2009 15:37

Schädlich an (weichen Linsen) ist, dass sie weniger Sauerstoff an die Augen durchlassen, als wenn man nichts direkt auf den Augen trägt.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon eMo » 08.06.2009 16:02

Nicole hat geschrieben:Schädlich an (weichen Linsen) ist, dass sie weniger Sauerstoff an die Augen durchlassen, als wenn man nichts direkt auf den Augen trägt.


Sind sie dann überhaupt zum Dauertragen geeignet?
eMo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2009 18:33

Beitragvon H » 08.06.2009 17:37

Hallo eMo,warte doch erstma ab wie deine Werte sind.Wenn die nicht allzu schlecht sind dann kannst du doch eventuell auch in der Schule die Brille aufsetzen und in deiner Freizeit ohne gehen.Oder z.B. beim Sport oder Pausen auch die Brille weglassen.Vielleicht ist das ja auch eine Option für dich.Und nebenher noch Augentraining machen.
H
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.06.2009 00:02

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron