Kurzsichtigkeit nur auf einem Auge

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Kurzsichtigkeit nur auf einem Auge

Beitragvon Eliaseye » 23.07.2012 12:04

hallo, bin vor kurzer Zeit auf die Möglichkeit des Augentrainings gestoßen und will das jetzt unbedingt ausprobieren um meine natürliche Sehfähigkeit wieder herzustellen. Allerdings habe ich eine recht ungewöhnliche Ausgangssituation. Mein rechtes Auge ist perfekt, hat also gar keine Dioptrien oder sonst einen Sehfehler, mein linkes Auge ist allerdings -3,5 Dioptrien kurzsichtig. Ich trage jetzt seit ca. 1 Jahr eine Kontaktlinse am schlechten auge, weil mein Augenarzt meinte, dass ich ansonsten das räumliche Sehen verlerne und das auge anfängt zu schielen. Habt ihr Tipps für mich wie ich diese Sehstörung am besten trainieren kann? Ich würde mich nämlich in 1 Jahr für einen Beruf bewerben, wo ich auf beiden Augen sehr gute Sehleistung brauche. bin 19 jahre alt.
Im Moment habe ich ein Buch von Leo Angart gelesen und versuche mich auch schon an der einen oder anderen Übung (palmieren, Schnurübung, leicht unscharf lesen, dominoübung und ich verwende entweder keine linse bzw. meine brille die links nur auf 2 dioptrien eingestellt ist, außer ich brauche eine ganz klare sicht. kann allerdings nicht immer ohne linsen rumlaufen, weil ich ja sonst das räumliche sehen verlieren könnte)
Danke schonmal für alle nützlichen Tipps =) lg elias
Eliaseye
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.07.2012 11:56

Kurzsichtigkeit nur auf einem Auge

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: ungewöhnliches kurzsichtigkeitsproblem

Beitragvon Mrs.Robinson » 23.07.2012 12:14

Hallo Elias,

ich sehe da auch noch ein anderes Problem: Ohne Korrektur ist dein rechtes Auge vermutlich schnell überlastet, da es die gesamte Arbeit übernimmt.

Vielleicht versucht du mal eine Zeit lang eine Linse mit -3 dpt? Dadurch erfährt dein linkes Auge einen Reiz: Es muss für mehr Schärfe sorgen.
Außerdem kannst du dann dein rechtes Auge abdecken und üben. Bei -0,5 dpt merkt man, wann eine Übung wirkt; aber die Sicht ist nicht so stark vernebelt, dass man gar nix mehr sieht :D


Grüße
Mrs.Robinson
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.02.2010 13:38

Beitragvon 360er » 23.07.2012 12:33

Grüß dich,

ich hab keinen Tip, sondern nur meine persönliche Erfahrung. Ich hab auch ungleich starke Augen, als Kind sogar genau wie du jetzt, auch jetzt ist noch ca. 1-1,5 Dioptrien Unterschied.
Ich hatte während des Augentrainings (z.B. Schnurübung) mal eine Phase, wo ich links eine Glasstärke verwendet habe, die ca. 1-1,75 Dioptrien unter den "objektiven" Messungen von Optiker oder Augenarzt lag. Das Training zeigte kaum Wirkung.
Dann habe ich wieder 0,75 Dioptrien dazugenommen, der Unterschied zwischen Sehstärke und Glasstärke war also nicht mehr sehr groß. Das Auge hat sich plötzlich verbessert und ich konnte das Glas inzwischen wieder reduzieren.

Insofern würde ich es an deiner Stelle mal mit einer Brille/Kontaktlinse probieren, die etwas weniger stark, etwa 0,5 Dioptrien unter der Verordnung liegt,

Liebe Grüße
Brille September 2011: li -5,75 +1,00 / re -4,75 +1,00
Mai 2013: bei gutem Licht bis zu 100 % Sehleistung ohne Brille.
"Tagebuch":
http://www.augen-training.com/monat-21- ... t1525.html
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 00:17
Wohnort: Österreich


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron