Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

Beitragvon adis » 27.01.2016 21:18

Hallo,
eine Frage. Ich lese gerade das Studien bestätigen, dass man mit Augentraining den Visus verändern kann, aber nicht
die Kurzsichtigkeit oder Myopie an sich. Eine Studie ja wohl ein Wert von 0,1 auf 0,4.
Sicher zum Autofahren zuwenig aber trotzdem schon gut ohne Brille.
Betont wird aber immer das die Kurzsichtigkeit nicht geändert werden könne, sprich den zu langen Augapfel nur der Visus.
Aber hallo?! Wenn ich auf der Tafel nun von ganz unten 0,1 auf 0,4 lesen kann, warum in alles in der Welt sollte man die
Kurzsichtigkeit oder Myopie nicht verändern können? Sie ist doch dann verändert.... Wer kann mir das erklären. Oder ändert sich die dpt auf der Brille nicht, sondern nur der Visus? Klingt alles unlogisch....
adis
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2016 21:10

Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

Beitragvon adis » 27.01.2016 21:32

z.B. ein Papier von Dr. Weseman Köln

" Nach den vorliegenden Arbeiten kann man zwar sage n, dass sich eine Ku r zs i ch ti gkeit durch Sehtraining nicht bessern lässt. Dennoch k o n n te in mehreren Unte r s u ch u n gen ein sta ti s ti s ch sign i f ik a n ter Anstieg des Visus s c gefunden werden."

Ja was jetzt? Keine Verbesserung der Kurzsichtigkeit, aber ein besserer Visus.
Klingt wie: Es ist uns nicht möglich den Eimer halb voll, nur ihn halb leer zu machen.
adis
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2016 21:10

Re: Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

Beitragvon adis » 28.01.2016 15:43

Keiner was dazu zu sagen ?
adis
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2016 21:10

Re: Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

Beitragvon TMN » 28.01.2016 19:24

Sehleistung = Augenform + weitere Faktoren
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 293
Registriert: 21.04.2012 17:21

Re: Kurzsichtigkeit oder Myopie vs. Visus

Beitragvon tinka » 02.03.2016 19:15

Hallo adis,

darüber zerbreche ich mich auch gerade den Kopf.
Als ich mit Augentraining angefangen habe, habe ich ziemlich schnell festgestellt, dass ich besser sehen kann.
Aber als ich dann meinen Fernpunkt mit Hilfe einer Schnur (nach L.Angart) gemessen habe, stellte ich fest, dass sich an meinen Dioptrien überhaupt nichts getan hat.

Einen möglichen Faktor habe ich da erkannt: die Fokussierfähigkeit in die Weite.
Als ich mit dem Augentraining zum 1.Mal angefangen habe, habe ich versucht, eine Linie auf dem Bodem mit den Augen zu verfolgen. Dabei merkte ich, dass die Augen bis zu einer gewissen Entfernung auf die Linie fokussiert waren und dann plötzlich in die parallele Position sprangen, mit der man quasi die unendliche Entfernung "fokussiert".
So, und genau diese Fokussierfähigkeit in die Weite hat sich bei mir mit dem Sehtraining relativ rasch verbessert - jetzt kann ich so eine Linie deutlich, deutlich weiter fokussiert mitverfolgen.
Dadurch erscheinen die entfernten Objekte nicht komplett verschwommen, sondern "nur" etwas unscharf.
Für mich persönlich macht es einen Riesenunterschied in meiner Seherfahrung.

So, und noch zu den Studien, die die Myopie als unveränderbar bezeichnen: ich habe mir bisher nur ein Paar solche Studien näher angeschaut, aber eins hatten sie gemeinsam: der Augentraining lief zu kurz (ein Paar Wochen, höchstens wenige Monate) und/oder zu wenig intensiv (2x pro Woche 30 Minuten üben). So funktioniert das natürlich (leider) nicht...
tinka
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.02.2016 13:33


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast