Leo Angart - Seminare Erfahrungsbericht

Wer nur mal schnell eine kleine Information sucht, ohne dass daraus eine lange Diskussion entstehen soll, ist hier richtig.
Oder auch Themen, für die man keinen passenden Titel weiß.

Leo Angart - Seminare Erfahrungsbericht

Beitragvon Maik86 » 19.09.2012 10:44

Hallo Leute!

Ich bin neu hier im Forum da ich vor kurzen auf das Thema "Augentraining" und das Buch" Vergiss deine Brille - Leo Angart" gekommen bin.

Das Buch habe ich ein wenig überflogen und mir die Trainingseinheiten zu meiner Dioptrinzahl einmal durchgelesen.

Ich bin 25. und bin Kurzsichtig mit 6 Dioptrin (auf einem Augen ein bisschen weniger, aber dafür mit einer Hornhautverkrümmung)

Ich habe mich schon viel mit Augenlasern etc. mal auseinandergesetzt da, ich glaube ich bin nicht alleine, jeder mit einer Sehschwäche den wunsch auf eine 100%ige Sehfähigkeit hat.

Nach dem einlesen in das Augentraining und dem googeln nach Leo Angart, habe ich gesehen, das dieser auch Seminare gibt.

Ich bin wirklich am überlegen, ob ich so ein Seminar mitmache, jedoch finde ich 300€ eine ganze Menge. Klar, es ist für meinen Körper und da sollte einem nichts zu teuer sein, jedoch bin ich, wie viele Neulinge, der Sache mit dem Augentraining noch ein wenig skeptisch gegenüber.

Daher meine Frage, ob schonmal jemand auf so einem Seminar war und ob es wirklich was bringt?
Wie laufen diese Seminare ab?
Sind diese in Deutsch?


Vielen Dank für Antworten im Voraus!
Maik86
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.09.2012 10:37

Leo Angart - Seminare Erfahrungsbericht

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Aniram » 19.09.2012 12:15

Hallo Maik86
Hier kannst Du mal in eines reinschnuppern:
http://www.augen-training.com/video-dr- ... t1403.html
Ich selbst habe noch keines besucht, kann also keine Erfahrungen beisteuern.
Gruss
Marina
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Beitragvon 360er » 19.09.2012 13:37

Grüß Dich,
ich war im Mai in Wien. Dort hat er in Englisch referiert, und alle paar Sätze hat das jemand in Deutsch übersetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass er dadurch etwas weniger Inhalte unterbringt als in einem rein englischsprachigen Seminar - auf der anderen Seite verpasst du, wenn du gut Englisch kannst, wirklich nichts, weil du ja alles zweimal hörst :wink: . Im wesentlichen hat er sich bemüht, den Glauben an die Sache zu wecken, und die wichtigsten Übungen vorgestellt.
Du wirst in dem Seminar nicht wirklich viel hören, was du nicht auch im Buch oder auf der Homepage nachlesen kannst. Ich persönlich war dort:
1. um Verständnisfragen zu stellen, weil mir einige Sachen im Buch nicht ganz klar waren.
2. aus Motivationsgründen: Es war schon angenehm, mal Menschen aus Fleisch und Blut zu treffen, die wirklich an die Sache glauben. Im Internet oder mit nur einem Buch in der Hand fühle ich mich schon ein bisserl wie im Untergrund.
Servus,
360er

PS zu den Kosten: Ich hab für neue Brillen/gläser, die ich wegen der Sehverbesserung brauche, inzwischen schon fast so viel ausgegeben wie für das Seminar + Buch. Also insofern wäre es für die Brillenindustrie fast naheliegender, Sehtraining zu sponsern statt zu behaupten, dass es nicht funktioniert ...
Brille September 2011: li -5,75 +1,00 / re -4,75 +1,00
Mai 2013: bei gutem Licht bis zu 100 % Sehleistung ohne Brille.
"Tagebuch":
http://www.augen-training.com/monat-21- ... t1525.html
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 00:17
Wohnort: Österreich

Beitragvon Maik86 » 20.09.2012 05:11

Also würde es auch reichen das Buch durchzuarbeiten und die Übungen so oft wie möglich zu machen und evtl im Internet (s. 2 Post) nach Seminarvideos zu suchen?!
Maik86
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.09.2012 10:37

Beitragvon 360er » 20.09.2012 11:46

Also würde es auch reichen das Buch durchzuarbeiten und die Übungen so oft wie möglich zu machen und evtl im Internet (s. 2 Post) nach Seminarvideos zu suchen?!

Wenns dir nur um die Informationen geht, sicher ...
Brille September 2011: li -5,75 +1,00 / re -4,75 +1,00
Mai 2013: bei gutem Licht bis zu 100 % Sehleistung ohne Brille.
"Tagebuch":
http://www.augen-training.com/monat-21- ... t1525.html
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 00:17
Wohnort: Österreich

Beitragvon Aniram » 20.09.2012 12:50

Ich würde jedenfalls erst einmal damit anfangen und dann siehst Du ja, ob es Dir reicht oder ob Du doch ihn lieber noch persönlich erleben willst - bspw um Fragen zu klären und um mehr Motivation zu bekommen.

Hier im Forum gibt es aber auch einige sehr informative und lesenswerte Threads, aus denen Du wichtige Grundkenntnissen beziehen kannst, die Dir helfen, vieles besser zu verstehehn.
Unbedingt empfehlenswert zB:
http://www.augen-training.com/ueber-das ... t1524.html

oder auch die von Flo per PN zur Verfügung gestellte Übersetzung von Davids Texten, siehe dazu hier:
http://www.augen-training.com/iblindnes ... html#16960
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Beitragvon 360er » 26.09.2012 12:51

ich war im Mai in Wien. Dort hat er in Englisch referiert, und alle paar Sätze hat das jemand in Deutsch übersetzt.

Nachtrag, um dem Herrn nicht Unrecht zu tun. Das Seminar hält er zwar in Englisch, er versteht und spricht aber sehr gut Deutsch (gut genug, um den Dolmetscher auf Fehler bei der Übersetzung hinzuweisen). Man kann ihn also ruhig auf Deutsch was fragen. Manchmal hat er auch auf Deutsch geantwortet, aber Englisch ist ihm leichter gefallen.
Brille September 2011: li -5,75 +1,00 / re -4,75 +1,00
Mai 2013: bei gutem Licht bis zu 100 % Sehleistung ohne Brille.
"Tagebuch":
http://www.augen-training.com/monat-21- ... t1525.html
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 00:17
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nicole » 26.09.2012 14:26

Die meisten Dänen verstehen zumindest ganz gut deutsch. :wink:
Auf deutsch reden ist wieder etwas anderes, englisch fällt vielen leichter.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2835
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Kurze Frage - kurze Antwort

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron