Lesebrille

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Lesebrille

Beitragvon sowiedubist » 04.03.2010 10:37

Hallo,

ich hab mir ja für den Alltag eine um 1 Dioptr. schwächere Brille machen lassen, wenn ich aber den ganzen Tag am PC arbeite, denke ich, kann ich ruhig eine noch schwächere für diesen Zweck tragen.

Meine Frage: Was würdet ihr denn bei Ausgangswerten von -10 und -9,5 als "Lesebrille" empfehlen (also welche Stärke), da man ja nur nen halben Meter oder so vom PC entfernt sitzt, wenn überhaupt.

-5 und -4,5 ? Oder kann man das irgendwie berechnen?

lg Michaela
sowiedubist
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 10.02.2010 16:07

Lesebrille

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 04.03.2010 12:06

Es gibt eine Formel.

1:Dioptrie = Entfernung in Metern.
1: Entfernung in Metern = Dioptrie

Heisst, mit -2 Dioptrien kann man gerade 0,5m weit scharf sehen.
Mit -3 Dioprien noch 0,33m (Leseentfernung beim Buch).

Hat man den Monitor 65cm entfernt stehen, kann man mit -1,5 Dioptrien noch gerade scharf sehen.

Das heisst für dich, du müsstest um diese Dioptrien abschwächen.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron