mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 18.09.2017 18:54

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

seit einer Woche massiere ich das Gesicht mehrmals täglich von außen nach innen, esse ich hauptsächlich mit den Fingern, wobei sich der Kopf bei jedem Bissen nach hinten neigt und achte ich darauf, dass ich mich nicht mit den Armen abstütze.

Der Körper zeigt mir nun viel deutlicher und schneller, wenn er satt ist.

Die linke Gesichtshälfte und das linke Auge verändern sich. Die Oberlippe wirfd beim gähnen stärker gedehnt und ist deshalb ganz rau.

Durch den täglichen Zopf und erste Versuche mit einem französischen Zopf, wird die Kopfhaut und die Haut auf der Stirn deutlich straffer.



Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d08.jpeg
fullsizeoutput_d08.jpeg (18.42 KiB) 108-mal betrachtet
fullsizeoutput_d09.jpeg
fullsizeoutput_d09.jpeg (18.97 KiB) 108-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 19.09.2017 16:45

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

gestern während des Kampfkunstunterrichts durfte ich während dem Üben der Form lange kein Wasser trinken. Zunächst gähnte ich sehr viel, ließ Anspannung los. Dann wurde der Kopf ganz leicht. Es fühlte sich ähnlich an, als wäre mir schwindelig, aber mir war nicht schwindelig. Dann offnete ich den Mund beim gähnen so weit wie noch nie zuvor und das leichte Gefühl im Kopf war weg.

Heute hab ich sehr häufig die Lippen nach innen gezogen. Außerdem hab ich das Frühstück ausfallen lassen.

Als ich nach der Arbeit nach draußen ging, sah ich nach ein paar Schritten schon deutlich besser. Die täglichen Sprünge bei der Sehkraft werden größer.

Heute hatte ich erstmals einen richitgen französischen Zopf. Ich denke er tut der Sehkraft gut.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d0f.jpeg
fullsizeoutput_d0f.jpeg (18.2 KiB) 105-mal betrachtet
fullsizeoutput_d10.jpeg
fullsizeoutput_d10.jpeg (18.81 KiB) 105-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 20.09.2017 17:11

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

das linke Auge bewegt sich weiter nach innen, weil die Spannung auf dem linken Backenmuskel steigt. Dadurch steigt vor allem die Sehkraft in die Ferne.

Die Spannung auf den Backenmuskeln steigt, weil ich fast ausschließlich mit offenem Mund kaue, mit den Fingern esse, und die Finger beim Essen abschlecke. Alles was ich als Kind niemals machen durfte.

zusätzlich mache ich weiter das bewusste gähnen, ziehe die Lippen nach innen, reibe mit den Zähnen über die Lippen und massiere das Gesicht von innen nach außen.

Außerdem gewöhne ich mir alle Arten von ruckartigen, zu schnellen Bewegungen ab.

Wenn ich nur mit den Augen nach links schaue, tritt eine Federspannung auf ausgehend vom linken Backenmuskel/linken Oberlippenmuskel, der die Augen zurück in die Mitte schiebt. Die Schultern gehen runter und auch die Muskulatur des unteren Rückens zieht sich dann zusammen. Auf der rechten Gesichtshälfte spüre ich beim Blick nach rechts schon eine Spannung im rechten Teil der Oberlippe, aber es dauert viel länger, bis die Augen durch die Federspannung zurück in die Mitte geschoben werden.
Dateianhänge
fullsizeoutput_d17.jpeg
fullsizeoutput_d17.jpeg (16.4 KiB) 102-mal betrachtet
fullsizeoutput_d16.jpeg
fullsizeoutput_d16.jpeg (17.38 KiB) 102-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 21.09.2017 18:02

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

mit dem täglichen französischen Zopf komme ich deutlich besser und schneller voran.

Die Spannung auf der Oberlippe, dem linken Backenmuskel und dem linken Kiefermuskel steigt. Dadurch neigt sich der Kopf von vorne gesehen mehr nach rechts. Wenn ich den Kopf nach links neige, spüre ich eine Spannung im linken Nasenflügel.

Fürs Essen lege ich nun immer die Brille ab. Die Kopfhaltung und Rückenhaltung ist anders. Auch der Biss ist anders. Gestern ist ein kleier Teil von einem Backenzahn abgebrochen. Nun fühlt sich der Biss sehr stimmig an.

Ich achte darauf, dass ich für jeden Bissen den Oberkörper ein wenig nach vorne beugen muss. Das ist ein Training für den unteren Rücken und tut der Sehkraft gut,

Heute hatte ich ein starkes Spannungsgefühl an der Leiste unterhalb der Achselhöhlen, aber auch ein Gefühl von mehr Stabilität und weniger Bewegungssspielraum in diesem Bereich.

Der Rücken ist nicht mehr so biegbar. Ich spüre Widerstand auf der Rückseite des linken Oberschenkels und in der linken Hüfte , wenn ich mich z.B im stehen nach vorne beuge. Der Widerstand beginnt nun schon, wenn der Oberkörper parallel zum Boden ist.

Ich nutze nur noch Stofftaschentücher. Die Reibung auf der Haut ist intensiver. Die Haut auf der Nase hat sich erneuert



Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d1f.jpeg
fullsizeoutput_d1f.jpeg (19.24 KiB) 99-mal betrachtet
fullsizeoutput_d20.jpeg
fullsizeoutput_d20.jpeg (22.47 KiB) 99-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 27.09.2017 18:16

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

das tägliche kämmen der Haare und die straffen Frisuren verändern zusammen mit der Gesichtsmassage das Hautbild und die Sehkraft,

Ich merke, dass die Nase für die Sehkraft eine wichitge Rolle spielt. Diese Woche strafft sich die Muskulatur im linken Nasenloch, was schon sehr weh getan hat. Auch die Muskulatur auf der Stirn wird straffer. Oben an der Sturn habe ich viele rote Stellen gekriegt. Ich achte darauf, dass ich mit dem Tempo nicht mehr das innere des Nasenlochs berühre und putze die Nase sehr schonend, indem ich jeweils ein Nasenloch mit dem Finger schließe.

Ich ziehe sehr häufig die Lippen nach innen oder massiere das Geischt von außen nach innen, was eine Dehnung der Nasenmuskulatur bewirkt. Außerdem verwende ich einen Bambushandschuh für die Gesichtsmassage.

Das kauen mit offenem Mund ist zur Gewohnheit geworden.

Das blinzeln wird effektiver, , da ich nun beim blinzeln eine Spannung auf der Stirn verspüre.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d38.jpeg
fullsizeoutput_d38.jpeg (19.25 KiB) 82-mal betrachtet
fullsizeoutput_d39.jpeg
fullsizeoutput_d39.jpeg (20.23 KiB) 82-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 29.09.2017 14:49

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

heute spüre ich das linke Augenlid und die nähere Umgebung des linken Auges. Heute morgen hatte ich sogar Schmerzen in diesem Bereich. Das schafft sehr viel Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Sehkraft.

Wenn ich das Becken nach vorne schiebe, hebt sich der Kopf und die Sehkraft wird sofort besser. Bei nach vorne geschobenem Becken hat der Kopf eine größere Bewegungsfreiheit.

Wenn das Becken hinten bleibt, schaue ich mit den Augen zu weit nach oben und hebe zusätzlich noch die Schultern mit an. Das führt zu Verspannungen.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d3d.jpeg
fullsizeoutput_d3d.jpeg (17.25 KiB) 75-mal betrachtet
fullsizeoutput_d3c.jpeg
fullsizeoutput_d3c.jpeg (19.06 KiB) 75-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 10.10.2017 16:04

Tägliche Gesichtsmassage seit über 2 Wochen zweimal täglich mit Öl jeweils für ca. 30 min

Je straffer die Haut wird, desto besser wird die Sehkraft.

ich verwende abwechselnd die ersten 4 Videos von hier: https://www.youtube.com/results?search_query=facial+massage

sehr häufig kneife ich nun zwischendurch ganz sanft das Gesicht, insbesondere die Haut am Unterkiefer.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d57.jpeg
fullsizeoutput_d57.jpeg (16.86 KiB) 49-mal betrachtet
fullsizeoutput_d56.jpeg
fullsizeoutput_d56.jpeg (17.54 KiB) 49-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 11.10.2017 15:12

heute Nacht hat sich der Unterkiefer und somit auch das Kinn nach links verschoben.

Durch die Gesichtsmassage hat sich der Unterkiefer so weit aufgelockert, dass dies möglich war. Er war also all die Jahre zu weit rechts gewesen mit Konsequenzen für den ganzen Körper.

Jetzt atme ich mehr in der Mitte, ich schmecke mehr auf dem mittleren Teil der Zunge , das Balanceempfinden ist besser und auch die Sehkraft hat über Nacht einen kleinen Schub bekommen.

Die Haut der linken Gesichtshälfte wird merklich straffer. Gestern Abend hab ich das Gesicht dafür 1h mit Öl massiert.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d5c.jpeg
fullsizeoutput_d5c.jpeg (16.34 KiB) 47-mal betrachtet
fullsizeoutput_d5a.jpeg
fullsizeoutput_d5a.jpeg (16.94 KiB) 47-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 13.10.2017 14:40

Die Farben sind heute ohne Brille deutlich kräftiger :-)

Die Gesichtsmuskulatur ist deutlich straffer geworden. Ich ziehe die Backen bewusst nach innen und merke, dass ich mich dadurch um Längen besser konzentrieren kann. Außerdem beiße ich ab und zu leicht & bewusst auf die Backen. Dadurch atme ich tiefer und die Sehkraft verbessert sich. Vermutlich wird dadurch die Backenmuskulatur gestrafft.



Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d6e.jpeg
fullsizeoutput_d6e.jpeg (15.71 KiB) 42-mal betrachtet
fullsizeoutput_d6d.jpeg
fullsizeoutput_d6d.jpeg (15.83 KiB) 42-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 16.10.2017 17:55

Die Haut wird zunehmend straffer und die Sehkraft mit und ohne Brille wird täglich besser. Außerdem kann ich zunehmend tiefer und müheloser atmen.

Momentan sind die sogenannten Nasolabialfalten, die senkrecht von den Nasenflügeln bis zu den Mundwinkeln verlaufen sehr ausgeprägt und auch rot. Es sieht nicht schön aus, aber ich sehe es als Übergangszustand.

Ich spüre, dass die Muskeln an den Mundwinkeln und am Kinn straffer sind. Insbesondere, wenn der Mund geschlossen ist. Auch die Nackenmuskeln werden zunehmend straffer.

Bei geschossenem Mund und einer spürbaren Straffung in allen Teilen des Gesichts fällt es mir nun um ein Vielfaches leichter mich zu konzentrieren und schneller zu agieren.

Wenn ich die Lippen nun nach innen ziehe, ist die Haut um die LIppen herum nun viel dehnbarer. So kann ich nur noch sehr sanft die Lippen nach innen ziehen.

Die Augen fühlen sich von Tag zu Tag feuchter an.

Es passiert häufig, dass sich die Oberlippe zur Mitte stärker zusammen zieht, Dadurch verbessert sich die momentane Sehkraft enorm. Dieser Zustand hält nun immerhin bis zu 30 sec an.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_d7a.jpeg
fullsizeoutput_d7a.jpeg (18.73 KiB) 40-mal betrachtet
fullsizeoutput_d79.jpeg
fullsizeoutput_d79.jpeg (19.23 KiB) 40-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon supamario » 16.10.2017 19:21

Hallo Melanie

Folgendes bitte nicht unhöflich interpretieren!
Aber ich hab mal so eine Frage: Wenn die Haut immer straffer, die Atmung tiefer und Sehkraft besser wird, wann ist es dann perfekt? Wie kann die Haut über Monate straffer werden ohne zu zerreissen und die Atmung tiefer, ohne dass du platzt? Deine Konzentration muss ja schon übergut sein, wenn sie schon etwa 100 mal besser geworden ist!
Aber natürlich freue ich mich für dich für deine Fortschritte!

Viel Glück!
supamario
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario
supamario
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 07.03.2017 13:39

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 22.10.2017 14:35

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

Gerade massiere ich das Gesicht mindestens 1 h am Tag und wende Akkupressurgriffe an.

Der Biss hat sich so verändert, dass ich nun mehr auf den ehemals wurzelentzündeten Zahn im linken Oberkiefer beiße. Das tut gerade ziemlich weh beim kauen. Die Oberfläche des Zahns brennt.

Das Sättigungsgefühl setzt früher ein und hält länger an.

Gestern hatte ich Schmerzen unterhalb des linken Schulterblatts und heute hab ich Schmerzen unterhalb des rechten Schulterblatts. Nun spüre ich es, wenn ich die Muskulatur des mittleren-oberen Rückens in die Länge ziehe.

Wenn ich den Oberkörper nach hinten beuge, beugen sich nun automatisch die Knie.



@ supermario: Ich kann deine Kritik nachvollziehen. Ich hab die Veränderungen so beschrieben, wie ich sie empfinde. Das ist nunmal sehr subjektiv.
Dateianhänge
fullsizeoutput_d9f.jpeg
fullsizeoutput_d9f.jpeg (17.46 KiB) 30-mal betrachtet
fullsizeoutput_d9e.jpeg
fullsizeoutput_d9e.jpeg (19.03 KiB) 30-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 24.10.2017 16:51

Es geht weiter :-)

Die Haut am Kinn und am Hals wird täglich straffer.

Ich hab nun ein stärker ausgeprägtes Durstgefühl.

Bei manchen Nahrungsmitteln wie z.B. Äpfeln kriege ich starke Zahnschmerzen an Ich spüre, wie sich das Zahnfleisch zusammen zieht.

Durch mehr Tränenflüssigkeit, die im Auge bleibt, glänzen die Augen und vor allem die Sehkraft in die Nähe wird besser.


Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_db2.jpeg
fullsizeoutput_db2.jpeg (16.23 KiB) 24-mal betrachtet
fullsizeoutput_db1.jpeg
fullsizeoutput_db1.jpeg (19.93 KiB) 24-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 623
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon supamario » 25.10.2017 17:05

Unnötiger Beitrag, den ich irgendwie nicht löschen kann.
Zuletzt geändert von supamario am 25.10.2017 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario
supamario
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 07.03.2017 13:39

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon supamario » 25.10.2017 17:11

Hallo Melanie

Ich habe auch manchmal Zahnschmerzen, wenn ich zu viele Äpfel esse! Bei mir ist es (wie ich glaube), wegen der Säure, auch bei anderen sauren Dingen schmerzen mir bei zu hohem Konsum manchmal die Zähne. Was ist bei dir der Grund?
Hältst du es für gut, wenn die Zähne nach Äpfeln schmerzen?

merukando hat geschrieben:Durch mehr Tränenflüssigkeit, die im Auge bleibt, glänzen die Augen und vor allem die Sehkraft in die Nähe wird besser.


Aha. Dann ist etwa deine Sicht in der Nähe auch eingeschränkt? Oder meinst du etwa, dass du in 20 Zentimeter dann besonders viel Verbesserung merkst, was ja eigentlich Nähe ist, du aber ja wegen der KURZSICHTIGKEIT unscharf siehst? Welcher Tätigkeit hast du dich bedient, sodass du dich nun an mehr Tränenflüssigkeit in den Augen bedienen darfst?

Viel Glück!
supamario
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario
supamario
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 07.03.2017 13:39

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast