mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 26.10.2017 13:15

Gestern habe ich über zwei Stunden das Gesicht massiert. Viel hilft viel :-)

der rechte Halsmuskel dehnt sich und der linke zeiht sich zusammen. Dadurch senkt sich die linke Gesichtshälfte und die rechte hebt sich ein wenig an.


@supermario

ich halt es für gut, wenn die Zähne beim Essen von Äpfeln schmerzen, da ich spüre, wie sich das Zahnfleisch zusammen zieht.

Ja, meine Sicht in die Nähe ist auch eingeschränkt. Es fiel mir schon immer schwer, den Blick zu fokussieren. Das wird nun besser. Ich sehe momentan bis 10 cm scharf

Für mehr Tränenflüssigkeit hilft die Gesichtsmassage. Ich denke je straffer das Gewebe um die Augen herum, desto mehr Tränenflüssigkeit bleibt in den Augen.



Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_db9.jpeg
fullsizeoutput_db9.jpeg (17.06 KiB) 50-mal betrachtet
fullsizeoutput_db8.jpeg
fullsizeoutput_db8.jpeg (17.35 KiB) 50-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 621
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 06.11.2017 15:33

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

der Bewegungsspielraum des Unterkiefers ist durch die Gesichtsmassage und das Kauen mit offenem Mund nun deutlich eingeschränkter als zuvor. Während ich sonst den Unterkiefer weit nach links und rechts schieben konnte, ist dies nun nicht mehr möglich, da die straffere Kiefermuskulatur den Unterkiefer nun festhält.

Der Unterkiefer hat sich nach hinten/links verschoben, was zu einem anderen Biss führt. Der andere Biss sorgt dafür, dass sich die linke Halsmuskulatur und der linke Kiefermuskel zusammen zieht und die Sehkraft bzw. vor allem der Fokus des linken Auges steigt.

Außerdem führt der andere Biss dazu, dass ich viel häufiger auf den wurzelentzündeten und auf den abgebochenen Zahn beiße, was sehr weh tut, aber ich gewöhne mich langsam daran.

Das Sättigungsgefühl setzt täglich früher ein und hält länger an. Das Hungergefühl hingegen ist nicht mehr so unangenehm wie früher.

Ich schmecke länger das im Mund, was ich gegessen habe und ich bin zufriedener nach dem Essen. Ich werde wählerischer bei den Lebensmitteln. Ich hab meine Liebe zu Blätterteig z.B mit Äpfeln entdeckt. Es ist das einzige Gebäck , nachdem ich mich besser fühle als vorher und wodurch die Sehkraft steigt. Vermutlich, weil man so gleichmäßig darauf kauen muss.

Trotz trübem Wetter konnte ich heute ohne Brille besser sehen, da ich erstmals Kontrolle über das linke Auge habe und es gezielt fokussieren lassen kann.

Gerade lese ich sehr gerne. Ich habe erfreut festegestellt, dass ich mich deutlich leichter konzentrieren kann, wenn der Unterkiefer sich weiter hinten/links befindet.


Diese Akkupressur hab ich in die tägliche Gesichtsmassageroutine aufgenommen:

https://www.youtube.com/watch?v=bhjmbBIEQ4k





Gruß

Melanie
Dateianhänge
fullsizeoutput_e0b.jpeg
fullsizeoutput_e0b.jpeg (16.61 KiB) 38-mal betrachtet
fullsizeoutput_e0a.jpeg
fullsizeoutput_e0a.jpeg (17.01 KiB) 38-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 621
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 11.11.2017 23:29

Hallo Mitschreiter zur natürlichen Sehkraft,

von der Massage bin ich nun bei der Akupressur gelandet. 2 Mal täglich mache ich diese 4 Akupressur-Massagen für den Kopf, den Nacken, die Hände und das Gesicht und bin mehr als zufrieden mit den Veränderungen, die innerhalb einer Woche aufgetreten sind.

https://www.youtube.com/watch?v=bhjmbBIEQ4k

https://www.youtube.com/watch?v=l37JpqP9wVs

https://www.youtube.com/watch?v=EN3z50mKEA4

https://www.youtube.com/watch?v=EN3z50mKEA4


Insbesondere die Unterlippe hat sich gestrafft und ist schmaler geworden.

Ich hatte deutlich weniger Hunger und das Sättigungsgefühl setzt nun noch früher ein.

Heute ein Foto in schlechterer Qualität, aber man sieht trotzdem einen Unterschied. Insbesondere beim Unterlid des linken Auges im zweiten Foto. Während lange Zeit das rechte Auge deutlich besser sah, holt das linke Auge nun auf, da der Astigmatismus schwächer wird.

Die Stirnseite der linken Gesichtshälfte ist straffer geworden. Wenn ich die Stirn nicht hochziehe, ziehe ich auch die Schultern nicht hoch. Falls ich doch die Stirn hochziehe und in Kombination damit die Schultern, bemerke ich es nun sehr schnell. Wenn Stirn und Schultern entspannt sind, wird der Astigmatismus schwächer bzw. er geht zeitweise ganz weg.

Gruß

Melanie
Dateianhänge
Photo on 11-11-17 at 21.41 #2 (1).jpg
Photo on 11-11-17 at 21.41 #2 (1).jpg (22.15 KiB) 14-mal betrachtet
Photo on 11-11-17 at 21.41 #2.jpg
Photo on 11-11-17 at 21.41 #2.jpg (23.47 KiB) 14-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 621
Registriert: 05.02.2013 15:09

Vorherige

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron