mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 08.08.2016 10:25

Grundstellung des Auges links und rechts

ich habe mich entschlossen Euch mal beide Augen im Vergleich zu zeigen. Gesichtsausdruck ist normal bzw. entspannt bei geschlossenem Mund.

Die Augen habe ich jeweils aus dem gleichen Foto ausgeschnitten.

Das rechte Auge wirkt fokussierter und wacher. Das linke müder und defokussierter. Links habe ich noch eine merkliche Hornhautverkrümmung, Rechts ist sie fast weg.

Rechts sehe ich mit und ohne Brille deutlich besser als links.

Links ist die Halsmuskulatur und dadurch auch die Gesichtsmuskulatur verlängert. Rechts war sie durch Fehlhaltung des Halses sowie zu wenig Kauen auf der rechten Kieferhälfte verkürzt.

Es scheint einfacher zu sein, Muskeln zu dehnen bzw. zu verlängern, was gerade rechts passiert, als Muskeln zu straffen, was auf der linken Gesichtshälfte noch mehr geschehen muss.

Außerdem noch ein Mimikvergleich bei mitfühendem Gesichtsausdruck (Bild 3 und 4).

Die Augenbraue und das Lid des rechten Auges verändert sich deutlich stärker als die des linken Auges.
Dateianhänge
Foto am 8-8-16 um 9.50 AM.jpg
Foto am 8-8-16 um 9.50 AM.jpg (20.55 KiB) 1134-mal betrachtet
Foto am 8-8-16 um 9.50 AM.jpg
Foto am 8-8-16 um 9.50 AM.jpg (18.01 KiB) 1134-mal betrachtet
Foto am 8-8-16 um 8.57 AM #2.jpg
Foto am 8-8-16 um 8.57 AM #2.jpg (13.26 KiB) 1134-mal betrachtet
Foto am 8-8-16 um 8.57 AM #2.jpg
Foto am 8-8-16 um 8.57 AM #2.jpg (15.08 KiB) 1134-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 26.08.2016 11:24

mehr Spannung auf der Ringmuskulatur. Mehr Leben in den Augen :-)

1. rechts

2. links

Mimik ist rechts intensiver, da die geamte Gesichtsmuskulatur straffer ist. Anfangs war die Muskulatur hier sogar viel zu straff, wie ich mittlerweile weiß. Ich nähere mich einer guten Balance an. Auf eine maximale Streckung der Muskulatur wie z.B beim Gähnen oder Lachen folgt ein leichter Muskelzug zurück in die Ausgangsposition der Muskeln. Das ist neu.

Gruß

merukando
Dateianhänge
Foto am 8-26-16 um 11.06 AM.jpg
Foto am 8-26-16 um 11.06 AM.jpg (21.23 KiB) 1097-mal betrachtet
Foto am 8-26-16 um 11.06 AM.jpg
Foto am 8-26-16 um 11.06 AM.jpg (21.32 KiB) 1097-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 02.09.2016 10:04

meine Diagnose

Hallo liebe Mitstreiter,

Ich habe Ambyopie bzw. Schwachsichtigkeit und hiervon die Unterform Suppressions-Ambyopie, da mein rechtes Auge geschielt hat.
Wäre das endlich auch aufgeklärt:

Suppressions-Amblyopie (Wikipedia):
Eine reine Suppressions-Amblyopie entsteht durch einen funktionellen Gesichtsfeldausfall, das so genannte Suppressions-Skotom, und kommt bei einseitigen Schielerkrankungen vor. Aus diesem Grund spricht man hier auch von der Schiel-Amblyopie. Sie macht etwa die Hälfte aller Amblyopiefälle aus. Die Unterdrückung eines Seheindrucks des schielenden Auges verhindert zwar die Wahrnehmung störender Doppelbilder, gleichzeitig jedoch auch eine notwendige Stimulanz der Sinneszellen. Das Auge wird nicht benutzt. Suppressions-Amblyopien können auch noch im Schulalter auftreten, beispielsweise im Zuge eines so genannten normosensorischen Spätschielens. Häufig geht diese Form der Amblyopie mit einer so genannten exzentrischen Fixation einher, bei der nicht mehr die Netzhautstelle des schärfsten Sehens, die Fovea centralis, zum Fixieren herangezogen wird, sondern ein daneben gelegener Ort. Damit verbunden ist ein Übergang der mit der Fovea üblicherweise assoziierten Hauptsehrichtung des Auges auf die Stelle der exzentrischen Fixation.

Als Ursache sehe ich das einseitige Schlafen auf der rechten Seite und eine daraus folgende Schädeldeformation. Außerdem das einseitige Kauen auf der linken Seite.

Ich mache nun Übungen wie diese hier nur mit dem rechten Auge und decke das linke ab.

https://www.youtube.com/watch?v=GCp28KYQzrE

es gibt wahrlich spannenderes, aber es wirkt. Ich bemerke nun, dass das rechte Auge verzerrt sieht. Also viele Einzelbilder (z.B diagonal ausgerichtete Stäbe, die sich in Zickzackbewegungen auf der Linie bewegen) statt dem Punkt, der sich fließend bewegt. Bemerkenswert ist aber, dass das rechte Auge durch den Muskelaufbau in den Kiefermuskeln nun nach kurzer Eingewöhnungszeit schärfer bis ganz scharf sieht, aber diese Einzelbilder noch nicht zu einem Fluss zusammenfügen kann. Übe das nun zweimal täglich und immer mal wieder zwischendurch.

Mein Biss hat sich stark verändert. Unterkiefer hat sich nach hinten verschoben. Fast alle Schneidezähne des Ober und Unterkiefers berühren sich nicht mehr. Einer links fehlt noch, aber der wird schon noch folgen.

Der kranke Zahn macht Fortschritte. Ist noch ein weiter Weg, aber das Weiß breitet sich aus. Ich muss noch mehr härtere Lebensmittel essen. Das tut ihm gut. Manchmal geht von ihm noch schechter Geruch aus. Ganz gesund ist er noch nicht, aber dann esse ich an dem Tag eben nur sehr wenig und dann ist es wieder gut.

Gesicht ist noch asymmetrisch. Kinn ist noch zu weit rechts, aber das wird. Mache täglich mehrmals Kieferübungen und Nackenübungen. Anfangs mit viel Kraft, nun mit weniger. In der Kampfkunst Wing Tsun ist ein Leitsatz "mache dich freu von deiner eigenen Kraft". Das gilt auch für Gelenkübungen. Die Muskulatur wird auch mit weniger Kraft trainiert.

Durch das sehr ausgiebige Training der Nacken und Kiefermuskulatur habe ich nun mehr Gespür in den Augenmuskeln. Ich spüre es also, wenn sich mein rechtes Auge bewegt, was vorher nicht der Fall war. Ich denke hier haben sich auch einige Nervenvebindungen neu gebildet. Durch die Kampfkunst habe ich ein besseres räumliches Sehen erlangt, aber wie ich durch den Fortschritt des beidäugigen Sehens feststelle, war dies kein 3D Sehen. Für mich war es schon ein gigantischer Unterschied, Entfernungen besser einschätzen zu können, aber 3D Sehen ist nochmal eine ganz andere Liga, die ich nun langsam kennen lernen darf.

Ich spiele nun auch mit Bällen. Jonglieren mache ich schon seit ein paar Wochen und nun kam noch ein Volleyball hinzu. Das ist der Ball, vor dem ich als Kind am meisten Angst hatte. Einfach immer mal wieder pritschen und abwechseld fangen oder ich baggere und fange den Ball abwechseld. Dann fliegt er auch mal ins Gesicht. Ist dann eben so. ich bin ja nicht aus Porzellan. Die Brille wird schlimmstenfalls verbogen. Oder ich spiele gleich ganz ohne Brille. Das geht auch.

Ich möchte mich von der Angst lösen, am Gesicht verletzt zu werden oder von der Angst, dass meine Brille kaputt gehen könnte.

Einen Motivationsschub habe ich noch bekommen, indem ich erfahren habe, dass Glaskörpertrübungen,wie ich sie vereinzelt auf dem rechten Auge habe, eine Vorstufe für den grauen Star ist. Da hat sich ganz viel innerer Widerstand geregt. Das kommt nunmal gar nicht in Frage. Da muss ich eben noch mehr tranieren.

Die Augen sehen sich nun ähnlicher, wie man auf den Bildern sehen kann. Das rechte Auge wacht auf und das linke Auge ist froh, dass es nicht mehr die doppelte Arbeit verrichten muss.

Gruß

merukando
Dateianhänge
Foto am 9-2-16 um 9.32 AM.jpg
Foto am 9-2-16 um 9.32 AM.jpg (22.36 KiB) 1085-mal betrachtet
Foto am 9-2-16 um 9.32 AM.jpg
Foto am 9-2-16 um 9.32 AM.jpg (20.63 KiB) 1085-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 14.10.2016 15:33

einmal mit lachender Mimik

einmal neutraler Gesichtsausdruck.

liebe Grüße

merukando
Dateianhänge
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM #4.jpg
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM #4.jpg (17.65 KiB) 1027-mal betrachtet
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM #4.jpg
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM #4.jpg (16.68 KiB) 1027-mal betrachtet
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM #3.jpg
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM #3.jpg (20.39 KiB) 1027-mal betrachtet
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM.jpg
Foto am 10-14-16 um 3.22 PM.jpg (16.96 KiB) 1027-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 06.11.2016 16:45

meine Augen können besser einen gemeinsamen Punkt fokussieren, wobei das linke (1. Bild) noch stärker wegdriftet, weil hier die Kiefermuskulatur und somit auch die Augenmuskulatur noch zu schlaff ist. Rechts (2. Bild) ist die Kiefermuskulatur und somit die Augenmuskulatur straffer. Dadurch habe ich hier eine bessere Kontrolle über das Auge. Folglich kann es besser fokussieren und sieht schärfer.

Die gesamte Haut im Gesicht hat sich gestrafft. Habe nur noch geringe Faltenbildung auf der Stirn.

Programm ist nach wie vor symmetrisches Kauen, Nackenübungen, Kampfkunstübungen un eine Achtsamkeit für die Körperhaltung in jedem Moment. Außerdem Gesichtsmassage, Augenmassage.

Gruß

merukando
Dateianhänge
Foto am 11-6-16 um 3.16 PM #2.jpg
Foto am 11-6-16 um 3.16 PM #2.jpg (30.51 KiB) 997-mal betrachtet
Foto am 11-6-16 um 3.16 PM #2.jpg
Foto am 11-6-16 um 3.16 PM #2.jpg (33.31 KiB) 997-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 07.11.2016 16:55

lachende, strahlende Augen, mit mehr Ausdruck :-)
Dateianhänge
Foto am 11-7-16 um 3.43 PM.jpg
Foto am 11-7-16 um 3.43 PM.jpg (18.26 KiB) 992-mal betrachtet
Foto am 11-7-16 um 3.43 PM.jpg
Foto am 11-7-16 um 3.43 PM.jpg (16.37 KiB) 992-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 10.11.2016 16:06

Hallo liebe Mitstreiter,

Kampfkunst + beidseitiges Kauen + sehr viele Nackenübungen + Achtsamkeit für Symmetrie = Durchbruch :-)

Es fällt mir nun viel leichter, meine Augen und meinen Geist zu fokussieren. Meine gesamte Gesichtsmuskulatur ist straffer. Das wirkt sich auch auf die Augenmuskeln aus, die nun auch gestrafft wurden. Besonders deutlich sieht man es am rechten Auge.

Straffe Augenmuskeln = besseres Fokussieren = schärfer sehen

Ich merke, dass meine Ausdrucksweise nun präziser ist. Überflüssiges wird weggelassen und ich lege den Fokus auf die relevanten Aspekte

meine Körperhaltung ist aufrechter. Wenn ich aufrecht sitze, gibt es einen leichten Zug in der Muskulatur, der mir eine Stütze gibt, gerade zu sitzen. Wenn ich mich beuge, gibt es einen Zug, der mich wieder aufrichtet. Wenn ich mit dem Kopf zur Seite schaue, gibt es einen leichten Zug, der mich zurück in die Mitte zieht.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut funktioniert. Sechs Monate Konsequenz zahlen sich aus.

Als schöner Nebeneffekt wird mein ganzes Gesicht einem Face-Liftung unterzogen und die Gesichtszüge werden symmetrischer.
Dateianhänge
Foto am 11-10-16 um 2.42 PM.jpg
Foto am 11-10-16 um 2.42 PM.jpg (13.98 KiB) 984-mal betrachtet
Foto am 11-10-16 um 2.42 PM.jpg
Foto am 11-10-16 um 2.42 PM.jpg (13.97 KiB) 984-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 17.11.2016 18:03

Hallo ihr Lieben,

jetzt geht es schneller voran.

Ich achte ständig darauf, dass meine Schultern hinten sind und schiebe sie mehrmals täglich aktiv zurück. Dabei habe ich die Arme zunächst auf Hüfthöhe und gehe dann hoch bis zu den Schultern und weider runter. Das lockert den Rücken auf und verbessert die Sehkraft, wie ich feststelle.

innere und äußere Haltung bewahren ist das A und O

Kann jetzt 3 Liegestütze am Stück. Das unterstützt die Straffung der Augenmuskaulatur total. Außerdem gut sind alle symmetrischen Sportübungen wie Kniebeugen, Burpees, Pferdestand usw. Wenn ich 3 Stunden vor dem Sport nichts esse, kann ich viel besser Spannung abbauen in Form des Gähens.

Im Kampfkunsttraining mache ich gerade sogenannte Kettenfauststöße. Die sind extrem anstrengend, wenn man sie 20 min am Stück macht. Aber so spüre ich jetzt sehr stark, dass ich weniger Kontrolle bzw. Feingespür im linken Arm und linken Fuß habe, da hier die Muskulatur länger ist. Ich spüre nun, dass meine Wirbelsäule leicht nach links kippt und mein Hals nach rechts. Seit gestern habe ich ein ausgeprägtes Feingespür für meinen Körper.

Jetzt kann wahre Veränderung stattfinden. Bewusstsein ist die halbe Miete.

Ich denke man sieht, dass meine Augenmuskeln straffer sind. Ich reibe die Augenmuskeln am Lid von innen nach außen entlang, beuge die Knie und werfe die Arme ausgehend von den Schultern nach unten, damit sich die Muskelstraffung auf den ganzen Körper überträgt.

Ich atme in die Augen hinein und atme auch in die Augen aus. Beim ausatmen dehne ich die Augenmuskulatur.

Meine Zähne werden duch das beidseitige Kauen richtig schön und stark. Wahrscheinlich auch länger.

Da kommt Freude auf. Diese strahle ich auch aus. Es fällt mir nun leichter, andere Menschen auf die Bedeutung der Körpersymmetrie für ihre Gesundheit hinzuweisen.

Ich weiß durch verschiedene Beobachtungen nun, dass man auch ohne Körpersymmetrie scharf sehen kann, aber scharf sehen bedeutet noch nicht Gesundheit. Ich will Gesundheit und gebe jeden Tag mein bestes dafür.

liebe Grüße

merukando
Dateianhänge
Foto am 11-17-16 um 4.03 PM #3.jpg
Foto am 11-17-16 um 4.03 PM #3.jpg (21.94 KiB) 970-mal betrachtet
Foto am 11-17-16 um 4.03 PM #3.jpg
Foto am 11-17-16 um 4.03 PM #3.jpg (19.18 KiB) 970-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 19.11.2016 16:31

Hallo liebe Mitstreiter,

Jeden Tag fodere ich mehr von mir selbst

Jeden Tag werde ich ein bisschen besser

Jeden Tag kann ich mehr Liegestütze am Stück

Jeden Tag werde ich ehrlicher zu mir selbst

Jeden Tag werde ich gesünder

Jeden Tag sehe ich besser
Dateianhänge
Foto am 11-19-16 um 3.22 PM #2.jpg
Foto am 11-19-16 um 3.22 PM #2.jpg (19.14 KiB) 963-mal betrachtet
Foto am 11-19-16 um 3.22 PM #2.jpg
Foto am 11-19-16 um 3.22 PM #2.jpg (18.23 KiB) 963-mal betrachtet
Foto am 11-19-16 um 3.19 PM.jpg
Foto am 11-19-16 um 3.19 PM.jpg (18.59 KiB) 963-mal betrachtet
Foto am 11-19-16 um 3.19 PM.jpg
Foto am 11-19-16 um 3.19 PM.jpg (17.83 KiB) 963-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 22.11.2016 19:13

liebe Mitstreiter,

ich lebe mit -6 Dioptrien nach dem Motto "in der Ruhe liegt die Kraft"

Zu meinen Tagesritualen ist die Meditation hinzugekommen.

Ich gebe mir die Zeit, die ich brauche. Bin viel gelassener und atme tiefer.

Ich massiere das Kiefergelenk von innen. Das ist schmerzhaft, aber löst sehr gut die Ablagerungen auf dem Kiefergelenk.

Ich bin sparsamer mit künstlichem Licht. Wenn es nicht unbedingt notwenig ist, reicht das natürliche Licht aus.

Mein Kiefer siehr nun von außen weitgehend symmetrisch aus. Im Innenleben ist es so, dass Oberkiefer und Unterkiefer nun sehr gut aufeinander passen. Beide sind deutlich breiter als zuvor. Das linke Kiefergelenk steht noch ein bisschen tiefer als das rechte. Der rechte Teil des Unterkiefers muss sich noch verbreitern, d.h. die Backenzähne müssen weiter nach außen wandern.

Mein rechtes Auge steht noch ein bisschen höher als das linke. Ansonsten ist mein Gesicht nun ziemlich symmetrisch.

Wenn ich Leuten, die mich noch nicht so lange kennen, alte Bilder zeige, sind die überrascht, wie asymmetrisch mein Gesicht früher war. Sie sind überrascht, dass meine Augen früher deutlich weniger geöffnet waren. Es ist eine gute Möglchkeit, sie von der Wirksamkeit des synchronen Kauens und einer aufrechten Körperhaltung zu überzeugen. Die Zeiten, in denen ich aus dem Augentraining bzw. für mich mittlerweile Haltungstraining ein Geheimnis gemacht habe, sind vorbei.

Klar, gibt es immer Skeptiker, aber was immer überzeugend wirkt, ist meine durchgehend aufrechte Körperhaltung, die ich mittlerweile nicht mehr bewusst einnehmen muss. Sie ist ins Unterbewusstsein übergegangen und ein Teil von mir geworden.

Wenn ich jetzt -10 Dioptrien aufsetze, ist alles scharf. Ja und was bringt mir das? Mein Blick schweift von einer Seite zur anderen. Es gibt zunächst keinen Grund, ihn anzuhalten, da nichts fokussiert werden muss, um es schärfer zu stellen. Ich sehe das jetzt als großen Nachteil. Tatsächlich bin ich viel aufmerksamer, wenn es wie mit -9 oder -8 leicht unscharf ist, da der Körper hier aktiv etwas tun muss, um schärfer zu sehen. Der Fokus wird eingegrenzt und die Konzentration steigt. Nun verstehe ich, warum Normalsichtige nicht zu jeder Zeit alles scharf sehen. Das wäre total unnötig und kontraproduktiv für die Aufmerksamkeit.


Gruß

merukando
Dateianhänge
Foto am 11-22-16 um 5.39 PM.jpg
Foto am 11-22-16 um 5.39 PM.jpg (19.99 KiB) 950-mal betrachtet
Foto am 11-22-16 um 5.39 PM.jpg
Foto am 11-22-16 um 5.39 PM.jpg (17.98 KiB) 950-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 23.11.2016 14:30

Hallo liebe Mitstreiter,

heute Morgen hatte ich Durchfall. Das hatte ich schon ewig nicht mehr. Gerade habe ich Bauchschmerzen. Das kommt nicht einfach so. Als Kind hatte ich oft Duchfall oder Bauchschmerzen.

Die Uhr geht rückwärts. Jetzt durchlebt der Körper die Symptome, die auftraten, als sich die Sehkraft verschlechtert hat. Das habe ich schon häufiger erlebt.

Die Sehkraft ohne Brille nimmt gerade rapide zu. Das rechte Auge beginnt zu glänzen. Links sieht es noch trüb aus. Das kommt daher, dass die produzierte Tränenflüssigkeit im rechten Auge öfters verbleibt, während das linke Auge die Träenflüssigkeit meistens wieder in Form von Tränen abgibt.

Heute probiere ich mal Kampfkunsttraining ohne Brille aus.

Gruß

merukando
Dateianhänge
Foto am 11-23-16 um 1.02 PM.jpg
Foto am 11-23-16 um 1.02 PM.jpg (21.91 KiB) 948-mal betrachtet
Foto am 11-23-16 um 1.02 PM.jpg
Foto am 11-23-16 um 1.02 PM.jpg (20.17 KiB) 948-mal betrachtet
Foto am 11-23-16 um 1.01 PM #2.jpg
Foto am 11-23-16 um 1.01 PM #2.jpg (18.84 KiB) 948-mal betrachtet
Foto am 11-23-16 um 1.01 PM #2.jpg
Foto am 11-23-16 um 1.01 PM #2.jpg (20.93 KiB) 948-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 30.11.2016 16:15

Hallo liebe Mitstreiter,

heute ist mein rechtes Auge ein bisschen entzündet. Es tut auch ein bisschen weh, wenn ich drauf drücke, aber sonst spüre ich es gar nicht. Dafür sehen beide Augen wieder ein Stückchen besser.

Wenn ich lache, wird meine Nase ungewöhnlich breit. Das sieht zugegeben komisch aus, wenn man jeweils nur ein Auge sieht. Die Muskulatur der Nase und der Wangen hat sich gelockert und ist nun dabei sich zu straffen. Ich unterstütze das durch Gesichtsmassage. Außerdem wasche ich mein Gesicht morgens erst warm und danach so kalt wie möglich, damit die Muskulatur gestrafft wird. Wechselduschen halte ich auch für sinnvoll. Ich taste mich da langsam ran.

Die Ablagerungen auf dem rechten Kieferknochen sind größtenteils verschwunden.

Meine Augen sind insgesamt sehr unempfindlich geworden und definitiv weiter in der Augenhöhle drin. Deshab bleibt nun auch die Tränenflüssigkeit besser im Auge und die Augen glänzen mehr. Die Augenmuskulatur sowie die umliegende Muskulatur drücken in gestraffter Form den Augapfel weiter ins Innere ist da meine Theroie. Mein rechtes Auge wird durch die straffere Augenmuskulatur weiter hineingezogen, kann Tränenflüssigkeit besser aufbewahren und glänzt folglich mehr als das linke Auge. Tränenflüssigkeit im Auge bewirkt natürlich auch, dass man besser sieht, denn der Brechungsindex ist dann verändert.
Dateianhänge
Foto am 11-30-16 um 2.39 PM.jpg
Foto am 11-30-16 um 2.39 PM.jpg (19.21 KiB) 937-mal betrachtet
Foto am 11-30-16 um 2.39 PM.jpg
Foto am 11-30-16 um 2.39 PM.jpg (17.04 KiB) 937-mal betrachtet
Foto am 11-30-16 um 2.38 PM #2.jpg
Foto am 11-30-16 um 2.38 PM #2.jpg (19.02 KiB) 937-mal betrachtet
Foto am 11-30-16 um 2.38 PM #2.jpg
Foto am 11-30-16 um 2.38 PM #2.jpg (18.39 KiB) 937-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 03.12.2016 11:29

Hallo liebe Mitstreiter,

gestern hatte ich schlimme Schmerzen in der ganzen rechten Kieferhälfte, aber dafür hat sich auch die Sehkraft meines rechten Auges verbessert.

Rechts ist die Kiefermuskulatur zu lang. Gestern wurde sie ein großes Stück gedehnt. Dadurch ist der Biss in Punkto Höhendifferenz der Kiefergelenke nun wieder ein bisschen symmetrischer geworden. Mein ehemals wurzelentzündeter Zahn hat einen Wachstumsschub bekommen. Die Stelle, an der das Löchlein war, ist nun strahlend weiß. Außen ist er noch schwarz.

Meine Augen werden nun beide besser befeuchtet. Gebildete Tränen bleiben besser in beiden Augen. Links brennt es durch die Tränenflüssigkeit tendenziell aber noch stärker als rechts.

No pain no gain :-)

Ich mache nun eine etwas andere Nackenübung.

Wenn man den Kopf zur Seite, nach vorne/hinten beugt, atmet man jeweils ein, wenn man in die Mitte zurückkommt, atmet man aus.

Übungen langsam ausführen. Auf den Atem achten. Letzte Übung besonders langsam ausführen.

3X Kopf nach links - Mitte - Kopf nach rechts - Mitte

3X Kopf nach Vorne beugen - Mitte - Kopf nach hinten beugen - Mitte

3X Kopf links zur Seite Beugen - Mitte - Kopf rechts zur Seite beugen - Mitte

3X ganz langsam !!! Halbkreis mit dem Kinn von unten beginnend im Uhrzeigersinn - Mitte - Halbkreis mit dem Kinn von oben beginnend im Uhrzeigersinn - Mitte

liebe Grüße

merukando
Dateianhänge
Foto am 12-3-16 um 9.57 AM.jpg
Foto am 12-3-16 um 9.57 AM.jpg (20.25 KiB) 929-mal betrachtet
Foto am 12-3-16 um 9.57 AM.jpg
Foto am 12-3-16 um 9.57 AM.jpg (20.94 KiB) 929-mal betrachtet
Foto am 12-3-16 um 9.56 AM.jpg
Foto am 12-3-16 um 9.56 AM.jpg (23.31 KiB) 929-mal betrachtet
Foto am 12-3-16 um 9.56 AM.jpg
Foto am 12-3-16 um 9.56 AM.jpg (22.06 KiB) 929-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 06.12.2016 17:32

Hallo liebe Mitstreiter,

Schmerzen, viele Schmerzen im Ohr, im Kiefer, in den Zähnen, aber eben auch eine sich täglich steigernde Sehkraft.

Was ich gerade ausprobiere:

morgens 100 Bürstenstriche

- 25 X von hinten nach vorne
- 25 X von links nach rechts
- 25 X von rechts nach links
- 25 X von vorne nach hinten.

eine ebenmäßigere Kopfmassage gibt es nicht. Gibt auch schön viel Volumen für die Haare, da sich das Fett sehr gut verteilt. Das beste natürliche Haargel.

Für Haut und Haare probiere ich Tonerde, nachdem ich für die Haare ein Jahr lang Natron verwendet habe. Ziel ist es, bald nur noch Wasser zu verwenden.

Ansonsten ist nach wie vor Haltung das wichitgste, ebenso wie synchrones kauen und alles kauen bis zum Brei.

Gerade habe ich 4x die Woche Kampfkunsttraining. So komme ich an meine Grenzen und weit darüber hinaus.

Gruß

merukando
Dateianhänge
Foto am 12-6-16 um 3.34 PM #2.jpg
Foto am 12-6-16 um 3.34 PM #2.jpg (18.24 KiB) 922-mal betrachtet
Foto am 12-6-16 um 3.34 PM #2.jpg
Foto am 12-6-16 um 3.34 PM #2.jpg (17.28 KiB) 922-mal betrachtet
Foto am 12-6-16 um 3.35 PM.jpg
Foto am 12-6-16 um 3.35 PM.jpg (19.04 KiB) 922-mal betrachtet
Foto am 12-6-16 um 3.35 PM.jpg
Foto am 12-6-16 um 3.35 PM.jpg (18.59 KiB) 922-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

Beitragvon merukando » 10.12.2016 13:49

Nur rechtes Auge

neutraler Gesichtsausdruck

Mundwinkel leicht nach oben gerichtet

lachend mit offenem Mund


alles ein bisschen rot.

ich bin weniger zimperlich geworden beim Augen reiben, da der Augapfel nun weiter innen ist. Bei der Massage der Augenmuskeln wende ich ebenfalls mehr Druck an.

Meine Kiefergelenke und die Wangen massiere ich nun täglich von innen. Das tut ziemlich weh, aber hilft dabei, dass sich die Ablagerungen lösen, die Muskeln beweglicher werden und die Sehkraft sich weiter verbessert. Das kombiniere ich mit bewusstem gähnen im stehen. Bis dato neben den Nackenübungen die effektivste Übung, die ich kenne, um den Kiefermuskel zu dehnen.
Dateianhänge
Foto am 12-10-16 um 11.52 AM #2.jpg
Foto am 12-10-16 um 11.52 AM #2.jpg (25.51 KiB) 910-mal betrachtet
Foto am 12-10-16 um 11.53 AM.jpg
Foto am 12-10-16 um 11.53 AM.jpg (23.42 KiB) 910-mal betrachtet
Foto am 12-10-16 um 11.53 AM #2.jpg
Foto am 12-10-16 um 11.53 AM #2.jpg (23.96 KiB) 910-mal betrachtet
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 622
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: mein Augapfel im Wandel der Zeit [merukando]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron