Mein Weg [skivi3]

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 27.02.2014 20:54

Hallo zusammen

Ich bin schon längere Zeit stiller Mitleser in diesem Forum.
Durch einen Freund wurde ich schon vor 1.5 Jahren aufmerksam gemacht, dass Kurzsichtigkeit oder Myopie geheilt werden kann. Zu diesem Zeitpunkt war mir das Ganze noch zu fremd.
Aber als ich letzten Dezember selber gemerkt habe das ich mit der aktuellen Brille nicht mehr ganz scharf sehe, wollte ich das ändern.
Ich googelte und fand Rezensionen von Leo Angarts Buch "vergiss deine Brille". Noch am gleichen Tag ging ich in den Būcherladen und fing an das Buch zu lesen.

Mein Augentraining startete am 29. Dezember 2013
Meine alten Brillenwerte waren:
R: -6.0d, cyl. -0.5
L: -7.0d, cyl. -0.5
Am 4. Januar 2014 hatte ich einen Sehtest mit:
R: -5.5d, cyl. -1.25
L: -6.75, cyl. -0.75
Der Optiker sagte mir das die vorherige korrektur wohl zu stark war.
Ich wollte um eine halbe Dioptrie runter, aber er fragte mich warum ich erzählte ihm vom Augentraining. Naja seine Aussage war nicht wirklich ūberraschend.

Ich trainierte regelmässig die Augen zwei Wochen lang und ich sah von Tag zu Tag schärfer. Ich machte nochmal einen Sehtest. Beim Refraktometer gab es keine Änderung Sehtafel auch nicht wirklich. Ich wollte trotzdem nochmal eine Brille mit 0.5d schwächer als die letzte. Im nachhinein war ich wohl zu früh, aber das gehört zum Lernprozess dazu. Ich gab mir mehr Zeit und trainierte eine woche später mit der schwächeren Korrektur.
Am 26. feb. ging ich nochmal zum Sehtest.
Beim refraktometer gab es beim cyl. Rechts 0.25 weniger sonst alles gleich.
Beim sehtest stellte er 0.5d weniger ein als visus 1
Ich sah alles scharf sogar v 1.2 konnte ich erkennen.
Er sagte mir die Sehleistung hat sich um 10 % verbessert. Aber der Ausgangswert sei noch immer der gleiche. Kann mir das jemand erklären?
Aufjedenfall war es fūr mich ernūchternd.

Ich probiere jetzt so wenig wie möglich ohne Brille auszukommen und weiterhin trainieren.

Die nächste Brille möchte ich online zusammenstellen.
Jetzt meine Frage ich habe ja nicht gleich starke augen und würde sie gerne mit der Zeit ausgleichen. Ist es in Ordnung wenn ich beim schwächeren Auge um 0.5d und beim anderen um 0.25d runtergehe, oder wäre auch 0.75d und 0.25d möglich?
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Mein Weg [skivi3]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Erfolgserlebnis

Beitragvon Skivi3 » 04.03.2014 21:09

Am Sonntag hatte ich seit langem wieder ein Erfolgserlebnis ich konnte mit der schwächsten Brille am Morgen auf die 6m Sehtafel scharf sehen! Das ganze hielt für 2 Stunden aber dann wurde es wieder weniger.
Ich machte fortan weitere Augenübungen und vor allem die beschriebene Energieübung alle zwei Stunden, am Nachmittag konnte ich sogar ohne Brille im Fitness trainieren ohne das die Augen ermüdeten erst gegen Abend setzte ich die Brille wieder auf. Und heute Morgen konnte ich mit der Schnurübung zum ersten Mal mit dem schwächeren Auge bis 20 cm die Schrift auf dem Farbstift scharf sehen.

Ich habe mir jetzt im Internet eine schwächere Brille bestellt mit folgenden Werten:
R: -4.0, Cyl. -0.75
L: -5.0, Cyl. -0.75

Geht vielleicht länger als beim Optiker, aber der Optiker war ja nicht bereit mir eine schwächere Brille zu geben.
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg

Beitragvon Skivi3 » 07.03.2014 07:06

Am Mittwoch schaute ich auf die 6m Sehtafel aber ich konnte nur so bis knapp visus 0.8 erkennen. Auch sonst war der Tag anstrengend bei der Arbeit und hatte am Nachmittag auch ein wenig Kopfweh.
Gestern hingegen war es wieder besser und das hielt auch recht lange an. Und heute Morgen konnte ich die unterste Zeile wieder klar sehen. Jetzt habe ich die schwächere Brille leider noch nicht und muss mich in Geduld üben, aber ich kann ja die Augen noch bis V1.2 trainieren;).
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg

Beitragvon lukita » 22.03.2014 11:45

Skivi3 hat geschrieben:Am Mittwoch schaute ich auf die 6m Sehtafel aber ich konnte nur so bis knapp visus 0.8 erkennen.


Ohne Sehhilfe?
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 455
Registriert: 05.05.2013 23:38
Wohnort: Rheinland

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 28.06.2014 11:38

Mit Sehhilfe

Ich habe mein Leben neu geordnet und entwickle meine Persönlichkeit weiter.

Vor 3 Wochen war ich beim Seminar von Leo Angart
Was mir sprichwörtlich die Augen geöffnet hat.

Vor dieser Zeit stockte es bei mir mit der Sehleistung und ich wusste nicht warum.
Ich blieb bei ca. -5.6d hängen mit dem schwächeren und das bessere war so bei -4.75d.
In diesen zwei Seminar Tagen konnte ich meine Sehleistung um 10 - 15 % verbessern, nachhaltig.
jetzt sehe ich mit dem schwächeren Auge am Morgen bis -5.1d nach wenig Schlaf und mit dem rechten -4.3d.

Aktuelle Brillenwerte sind links -4.75 und rechts -4.00 ohne Korrektur der Hornhautverkrümmung.
Was mir auch noch aufgefallen ist ich brauche viel weniger Schlaf und fühle mich erholt als noch vor einem halben Jahr. Das ist so geil! :-)

Durch das Seminar habe ich für mich das wichtigste herausgenommen und kann praktisch jeden Tag kleine Verbesserungen erkennen.
Die wesentlichen Punkte sind:

- Energieübung jede Stunde - Entscheidend ist wohin du deine Gedanken lenkst
- So lange wie möglich ohne Brille auskommen
- ohne Brille einzelne Objekte anschauen und in Gedanken detailliert beschreiben was du siehst und was es ist.
- Tibetisches Rad alle 2 Stunden
- Schnurübung oder sonst ein Text vor und zurückschieben (geht auch im Büro) und braucht nur 2 min.
- ab und zu für kurze Zeit palmieren

Viellleicht konnte ich ja dem einen oder anderen noch einen Tipp geben bei seinem eigenen Weg :-)
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Panda » 28.06.2014 15:54

Skivi3 hat geschrieben:- Energieübung jede Stunde - Entscheidend ist wohin du deine Gedanken lenkst

Beschreibe die Energieübung bitte genauer, was genau machst du da?
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 18.12.2013 11:24

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon TMN » 02.07.2014 21:12

TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Panda » 03.07.2014 07:07

TMN hat geschrieben:Das müsste das sein:

https://www.youtube.com/watch?v=rOiXbF6zj8I

Danke!
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 18.12.2013 11:24

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 06.07.2014 20:05

Panda hat geschrieben:
Skivi3 hat geschrieben:- Energieübung jede Stunde - Entscheidend ist wohin du deine Gedanken lenkst

Beschreibe die Energieübung bitte genauer, was genau machst du da?


Hier ist ein Video das die Energie-Übung auch Pranic Healing genannt beschreibt, mit dieser Übung habe ich die grössten Fortschritte gemacht.
Im Prinzip setzt du durch diese Energieübung dein Selbstheilungsprozess vom Körper in Gang (kein Hokuspokus), ich habe es auch schon bei Zahnfleischbluten oder Verstauchungen angewendet und es wirkt recht schnell.

https://www.youtube.com/watch?v=EV-32YqTGUA

Ab min. 10:45

Gruss
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 22.08.2014 07:25

Nach längerer Abwesenheit melde ich mich wieder.
Ich konnte weniger intensiv die Augenübungen durchführen als zuvor.
Trotzdem haben sich meine Augen verbessert.

Ich sehe jetzt am Morgen mit dem schlechteren Auge bis 95 % bei einer Gläserstärke mit -4.25d.
Über den Tag versuche ich gar keine Brille mehr zu tragen ausser ich arbeite am Computer und dann nehme ich eine mit -4d.
Ich habe mir jetzt gerade noch zwei weitere Brillen bestellt mit je -3.75 und -3.50 für beide Augen.
Am Abend trage ich eine Brille mit 0.25d mehr um die Augen zu entspannen nach einem langen Tag.
Durch diesen Wechsel auf eine stärkere am Abend konnten sich meine Augen schneller verbessern.
Ich stelle immer wieder fest, dass es enorm viel mit dem Geist und der eigenen Wahrnehmung von der Welt zu tun hat. Ich bin richtig fasziniert davon. :-)
Durch die Veränderung in meinem Leben wo ich jetzt nicht weiter drauf eingehen möchte, konnte ich die grössten Sprünge bemerken.
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon lukita » 22.08.2014 17:10

Skivi3 hat geschrieben:Ich sehe jetzt am Morgen mit dem schlechteren Auge bis 95 % bei einer Gläserstärke mit -4.25d.


Von -7.0d, cyl. -0.5 auf -4.25d in acht Monaten?
Das ist großartig!

Herzlichen Glückwunsch! :-)
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 455
Registriert: 05.05.2013 23:38
Wohnort: Rheinland

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 27.08.2014 05:31

Danke.
Es ist wirklich ein grosser Schritt für mich.
Jetzt die letzten Tage hat sich nicht viel verändert, wenn ich am Wochenende Zeit habe mache ich es wieder intensiver.
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 31.05.2015 20:10

Lange ists her als ich hier geschrieben habe.

Ich hörte für längere Zeit auf mit dem Training, musste noch eine Trennung verarbeiten und hatte nicht die Kraft und Motivation weiterzufahren.
Abgesehen davon habe ich neue Wege im Leben eingeschlagen und Sachen ausprobiert die ich vorher nicht gemacht habe. Gesunde Neugier würde ich sagen ;-)
In dieser Zeit trug ich dann die meiste Zeit eine Brille mit -4.5d, aber ich sah bei der Sehtafel um die 80 prozent, stellenweise auch mehr je nach Tagesform.

Seit Dienstag vor 3 Wochen begann ich wieder mit dem Sehtraining, aber ich änderte Grundlegend meine Einstellung.
Ich war vorher zu fest mit irgendwelchen Übungen und Werten beschäftigt und habe mich gar nicht auf das Wesentliche beim Sehen konzentriert.

Also änderte ich komplett den Ansatz und mir kam in den Sinn das Babys in den ersten Monaten noch nicht scharf sehen und und zuerst Farben, Schattierungen und Formen erkennen bis sie ihre normale Sehkraft entwickelt haben.
Und genau dort setzte ich an.

Wichtig war für mich die Prana-Energie Übung, weil das hat mir auch Leo Angart beim Seminar gesagt. Wenn du zu wenig Stamina hast, kannst du noch so viele Übungen machen und keinen Fortschritt erzielen - und da hatte der gute Mann Recht.
:-)
Somit machte ich die Übung zu Beginn alle halbe Stunde bis ich genug Energie hatte, ohne Brille durch die Welt zu gehen.
Wenn ich unterwegs war, stellte ich mr die Farben einfach vor, das war immer wieder erfrischend und gab mir neue Energie.

Das zweite ist, ich habe die Objekte um mir bewusst wahr genommen, ich bin raus gegangen habe die Blumen angeschaut, daran geriecht, berührt jedes einzelne Detail, und danach in die Ferne geschaut, ich konnte immer wieder mehr Details auch in weiter Ferne erkennen, es war ein wunderschönes Gefühl, auch wenn es nur für kurze Momente war. Ich machte das immer wieder ging am Abend noch raus und entdeckte die Welt ohne Brille. Einmal war ich sogar in einem Hotelzimmer und habe wie ein kleines Kind alles berührt, genau angeschaut mir eingeprägt, und das natürliche Sehen wurde immer wie klarer ohne irgendwelche Schnurübung oder Sehtafel.

Ich trage jetzt für den PC eine Brille mit -3.75d rechts und links.
und sehe bei der Sehtafel in gewissen Momenten bis zu 95 %
und einmal mit der Schnurmethode misste ich -3.80d.
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon Skivi3 » 06.06.2015 09:24

Ich muss gerade von einem krassen Erlebnis erzählen in Bezug auf das Sehtraining.

Ich machte vorher wie gewohnt die Energieübung, und machte mich auf den Weg für ca. 1 Stunde draussen laufen zu gehen, und Details bewusst wahrzunehmen.

Ich schaute Blumen, Bläter und Rosen für ca. 10 sekunden wie in einer Nahaufnahme an mit den kleinsten Details, hatte in diesem Moment keine Gedanken und schaute danach in die Ferne und sah recht klar und viele Details in weiter Ferne!
Das wiederholtte ich noch paar Mal, immer wie mehr sah isch schärfer in die Ferne.

Danach kam ich zurück in die Wohnung und schaute auf die Sehtafel, ich konnte es fast nicht glauben, aber ich sah ohne Brille mit beiden Augen bis 70% für paar Sekunden bis es wieder leicht verzerrt war, ohne vorher zu palmieren.
Das ist der absolute Wahnsinn! Ich bin richtig überwältigt.
Skivi3
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2014 19:27

Re: Mein Weg [skivi3]

Beitragvon TMN » 06.06.2015 16:13

Falls du es noch nicht getan hast, kaufe dir das Buch "Eselsweisheit". Du scheinst der richtige Typ dafür zu sein. Wenn du auch das dort beschriebene konkrete Verfahren des Trainings nicht so anwenden wirst, das Buch wird dich sicher einen Schritt weiter bringen.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.04.2012 16:21

Re: Mein Weg [skivi3]

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron