Meine Leidensgeschichte. Bitte um Ratschläge/Erfahrungen

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Meine Leidensgeschichte. Bitte um Ratschläge/Erfahrungen

Beitragvon Sari » 06.05.2010 09:57

Hallo,
ich bin neu hier und habe auch viele Beiträge durchgelesen.
Kurz z. meiner Geschickte:
Ich habe meine Augen vor ca 6 J das 2. mal LAser lassen.
Und musste in diesem JAhr feststellen dass meine Augen sich leider wieder verschlechtert haben und bin für eine 3. Op dagegen.

Der Optiker hat folg. Werte festgestellt:
R -1,25 & L -1,50
Ich möchte durch Augentraining vermeiden dass sich die Werte noch mehr verschlechtern.
Ich habe über Augentraining und Übungen viel nach gelesen und möchte gerne von euch wissen und diese Übung auch in Frage kommen bei denen die schon mal eine Lsik OP hatten?

Danke für Eure Antworten
lg
Sari
Sari
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.05.2010 09:48

Meine Leidensgeschichte. Bitte um Ratschläge/Erfahrungen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 06.05.2010 15:08

Hallo Sari *winke*

Klar kommen die Übungen auch bei Leuten in Frage, die eine Laser-OP hatten.

Was ich immer wieder gerne empfehle, ist die Nah-Fern-Übung.
So ähnlich wie hier beschrieben.
Nur dass ich den Daumen (oder eine Kugelschreiberspitze o.ä.) so dicht vor das Gesicht halten würde, dass ich gerade noch scharf sehe und mir dann einen Punkt ca. 10 m entfernt suche und zwischen den beiden wechsel.

Die obige Seite kenne ich noch gar nicht. :wink:

lieben Gruß
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Liza » 06.05.2010 20:20

Wow, das ist eine super Seite! Die 3-Punkte-Uebung werde ich unbedingt morgen beim Warten auf den Bus ausprobieren.
August 2009: links -5.25 Cyl. -0,5, rechts -1.25
April 2010: links -5.0 Cyl 0, rechts -0.5
August 2013: links -4.75 Cyl -0.5 (160 Grad), rechts -0.75 Cyl 0
Liza
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: 17.08.2009 13:50

Beitragvon Sari » 07.05.2010 12:40

Hallo Nicole,
danke. Das habe ich heute ausprobiert mit 3 punkteübung.
Und das mit Nah-Fernübung mache ich mit der Nasenspitze und gestrecktem Daumen im Wechsel.

Ich werde erstmal diese Übungen eine woche mal durchziehen und werde dann hier weiterhin berichten ob ich positive Veränderung wahr nehme :)

auf weitere Vorschläge freue ich mich

lg
sari
Sari
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.05.2010 09:48

Beitragvon Sari » 09.05.2010 14:47

Hallo Nicole, ich habe jetzt die Tage mit der 3 punkeübung angefangen.
Ws fällt mir schwer 5 sek nicht zu blinzeln weil bei mir nach 3 sek schon meine augen anfangen zu blinzeln. Und außerdem es ist beschrieben dass man sich kontraste gegenstände aussuchen soll....
In wie weit fragt man sich?
Sari
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.05.2010 09:48

Beitragvon BB » 10.05.2010 15:40

Sari hat geschrieben:Hallo Nicole, ich habe jetzt die Tage mit der 3 punkeübung angefangen.
Ws fällt mir schwer 5 sek nicht zu blinzeln weil bei mir nach 3 sek schon meine augen anfangen zu blinzeln. Und außerdem es ist beschrieben dass man sich kontraste gegenstände aussuchen soll....
In wie weit fragt man sich?


Grob gesagt Objekte die immer noch bei unscharfer Sicht farblich "hervorstechen"...

Ich hab das auch mal angefangen und hab nen anderen Effekt bemerkt.
Das Blinzeln ist kein Problem, allerdings folgendes:

Nach eienr Sekunde beginnen die Augen zu schmerzen und zu tränen...der beschriebene Effekt stellt sich trotz der Tränenflüssigkeit auch nach dem Blinzeln ein bzw. immer wieder bei den Wiederhohlungen.

Die große Frage ist aber....der vermeintliche Schärfeeffekt kann doch auch nur auf die Tränenflüssigkeit zurückzuführen sein?, den Effekt kennt ja jeder....
BB
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2010 22:51

Beitragvon Liza » 10.05.2010 18:14

Die große Frage ist aber....der vermeintliche Schärfeeffekt kann doch auch nur auf die Tränenflüssigkeit zurückzuführen sein?, den Effekt kennt ja jeder....


Nun, wenn derjenige schreibt, dass die Uebung ihm geholfen hat, dann kannst du ja entscheiden, ob du ihm glaubst. Wenn ja, mach die Uebung.

Ich glaube, dass diese Uebung was bringt, also mache ich die Uebung. Die Schmerzen werden bestimmt nachlassen, Hauptsache, man sollte sich nicht anstrengen dabei.
August 2009: links -5.25 Cyl. -0,5, rechts -1.25
April 2010: links -5.0 Cyl 0, rechts -0.5
August 2013: links -4.75 Cyl -0.5 (160 Grad), rechts -0.75 Cyl 0
Liza
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: 17.08.2009 13:50

Beitragvon Nicole » 11.05.2010 20:30

Sari hat geschrieben:Hallo Nicole, ich habe jetzt die Tage mit der 3 punkeübung angefangen.
Ws fällt mir schwer 5 sek nicht zu blinzeln weil bei mir nach 3 sek schon meine augen anfangen zu blinzeln. Und außerdem es ist beschrieben dass man sich kontraste gegenstände aussuchen soll....
In wie weit fragt man sich?


Huhu Sari,

dann fängst du eben mit einer Zeit an, die du ohne Blinzeln duchhältst und steigerst die nach und nach.
Kontraste sind einfacher zu fixieren (in der Ferne) als "einfarbiges" wie Bäume oder eine Wiese.
Einfach nur mal ein Fenster oder eine Tür weiter weg in einer Mauer suchen.
Oder draussen in der Natur einen Baumstamm nehmen, der sich von der Umgebung abhebt.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste