Meine Vorstellung

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Meine Vorstellung

Beitragvon Mystery » 05.08.2010 12:07

Hallo,
nennt mich einfach Mystery!
Bin fast 19 Jahre "jung" und bin natürlich neu hier im Forum.
Leide unter mittelstarker Kurzsichtigkeit und vllt. ganz schwachem Astigmatismus, vorher auf beiden Augen nun nur noch auf eines....


Am 17.September um 11.34Uhr neu aktualisiert...

EDIT: Aus Privatgründen habe ich den Text gekürzt, da ich möglichst anonym bleiben möchte!

LG


Mystery
Zuletzt geändert von Mystery am 17.09.2010 10:37, insgesamt 3-mal geändert.
Mystery
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.08.2010 10:35

Meine Vorstellung

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Welcome!

Beitragvon lucyinthesky » 07.08.2010 20:54

Hallo Mystery,
so eine Vorstellung ohne Antwort, das kann doch nicht so bleiben... :wink:
Auch wenn ich hier noch kein "alter Hase" bin und Du schon ein paar Tage hier schreibst:
Herzlich Willkommen! :)

Vom dem, was Du über Dich geschrieben hast, kann ich Dir nur raten: übergeh diese Geschichte nicht. Frag Dich, wie es dazu kam, dass Du immer in dieses Außenseiter-Muster gelangt bist. Was die Ursachen sind, womit und wann es anfing. Das ist genauso wichtig für Dich wie Deine Augen, und hilft denen wahrscheinlich auch noch.

Alles Gute,
Sandra
Benutzeravatar
lucyinthesky
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2010 15:53
Wohnort: Freiberg

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Mrs.Robinson » 23.08.2010 13:55

Hallo Mystery :)

Dass 'Schicksalsschläge' die Sehkraft verschlechtern, haben schon viele erlebt. Agart schreibt in seinem Buch von einer Frau, die wieder klar sehen konnte, nachdem sie ein schlimmes Erlebnis aufgearbeitet hatte. Vielleicht fehlt dir ja auch noch ein Stück Aufarbeitung? ;)

Fehlende Ausdauer und Motivation kenne ich sehr gut... deshalb versuche ich, richtiges Sehen in den Alltag einzuarbeiten. Ich mache mir nicht mehr so viel psychischen Druck (während des Abiturs bin ich bis nachts vor meinem Lernzeug gehockt!), gehe so oft wie möglich aus dem Haus und lasse mich nicht hetzen. Wichtig ist, dass sich die Augen 'gut' anfühlen. Ich hatte die letzten Jahre nämlich Augenschmerzen und -brennen, weil ich zu lange und zu nah vorm PC saß.

Wenn du gute Tipps hast: Immer her damit; wir warten gespannt :D

Liebe Grüße
Sina
Mrs.Robinson
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.02.2010 13:38

Hi,

Beitragvon Mystery » 26.08.2010 16:11

danke erstmal euch beiden für eure Antworten. :)

Hatte vor ein paar Tagen intensiver darüber nachgedacht und bei genauerer Hinterfragung noch mehr entdeckt.

PS: Habe auch eine Theorie, die ich noch vorstellen werde.


LG
Mystery
Mystery
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.08.2010 10:35


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste