Meine Vorstellung

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Meine Vorstellung

Beitragvon xX Birgit Xx » 23.04.2008 22:24

Ich bin 35 Jahre alt und seit der Grundschule kurzsichtig. Es fing mit -2,5 dpt an und wurde über die Jahre immer schlechter. Beruflich sitze ich leider auch den ganzen Tag vor dem PC. Bis Anfang 2008 trug ich 17 Jahre Kontaktlinsen. In den letzten Monaten habe ich eine Unverträglichkeit entwickelt. Mir blieb nur meine „geliebte“ Brille. Teilweise habe ich mich schon daran gewöhnt, allerdings ist ein Teil meiner Lebensfreude wie weggeblasen.

Meine Werte betragen mittlerweile Links – 7,75 dpt
und Rechts – 7,25 dpt

Von Zylindern habe ich hier ehrlich gesagt zum 1. Mal was gehört. Da frag ich noch mal nach.

Die Augenübungen tun mir sehr gut, daran habe ich mich so schnell gewöhnt, dass es mir gar nicht mehr auffällt. Die vielen Übungen zu schaffen ist allerdings schwer für mich. Stehe mitten im Leben in einer Situation, wo für mich eh schon fast keine Zeit mehr über ist.

Allerdings habe ich meine Prioritäten ein wenig verändert, um wenigsten so viel wie möglich trainieren zu können.

Angefangen zu trainieren habe ich mit dem Buch von Leo Angart „Vergiss Deine Brille“. Aber mein linkes Auge scheint träge zu sein. Die Anpassung der beiden Augen ist mir auch in den letzten 10 Tagen (war krankgeschrieben) nicht gelungen.

Eure Seite gibt mir Mut. Im Bekanntenkreis heißt es meistens, das schaffst Du eh nicht... Die Gesichter möchte ich sehen, wenn sich die dpt ändern!!!
:lol:
Benutzeravatar
xX Birgit Xx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 18.04.2008 21:53
Wohnort: Rostock

Meine Vorstellung

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 24.04.2008 07:34

Hallo Birgit,

herzlich willkommen hier. :D

Deine erste Brille hat die gleiche Stärke, wie meine erste Brille.
Allerdings bekam ich sie erst in der 7. Klasse und meine Werte stiegen auch nicht so an.

Wenn du viel am PC arbeitest, ist es ganz wichtig, alle 10-20 Minuten mal für 2 Minuten in die Ferne zu sehen. Also irgendwohin, was weiter als 5 Meter entfernt ist.
Und was du noch machen kannst: Dir für die PC-Arbeit eine schwächere Brille holen.
Dazu können dir die Leute hier im Forum mehr sagen, die ungefähr deine Werte haben.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 24.04.2008 08:36

Hallo,

ich arbeite auch mit einer schwächeren Brille am PC und kann das nur weiter empfehlen. Ich lege diese Brillen immer so aus das ich damit gute 50 cm scharf sehen kann. Mit der Zeit kann ich den Abstand immer mehr erhöhen und wenn es dann bei 90-100 cm ist schwäche ich wieder ab.

Außerdem kannst du dir angewöhnen beim Telefonieren aus dem Fenster zu sehen. Das wäre noch eine gute Ergänzung zu Nicoles Ratschlag.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon xX Birgit Xx » 24.04.2008 11:55

:wink: Hallo,

vielen Dank für Eure liebe Aufnahme. Der Tipp mit der Computerbrille hört sich gut an.

Eine Freundin von mir trägt jetzt auf Arbeit auch ihre Brille. Sie ist leicht kurzsichtig. Sie war immer zu eitel und wollte mir damit helfen, da ich über meine KL-Unverträglichkeit so traurig war.
Wir müssen Akkord arbeiten am Computer und sie sagt, dass sie seit dem Brilletragen abends nicht mehr so kaputt ist.

Da bin ich mir jetzt nicht sicher, ob es in meinem Fall auch ratsam ist die Computerbrille abzuschwächen?
Zwischendurch sehe ich oft in die Ferne. Das geht leider nicht für 2 Minuten.

LG Birgit
Benutzeravatar
xX Birgit Xx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 18.04.2008 21:53
Wohnort: Rostock

Beitragvon Mara » 24.04.2008 14:05

Hey Birgit,

was die Müdigkeit am Abend angeht: meine Augen haben -3,75 und -4,0. Durch eine Bindehautentzündung musste ich 2 Wochen lang auf die Linsen verzichten und habe daraufhin komplett auf meine Sehhilfen verzichtet.Ich war jeden Abend hundemüde und kaum in der Lage noch etwas zu unternehmen.Ich habe gemerkt,dass das eine hohe Belsatung,nicht nur für die Augen sondern den ganzen Körper war.Heute trage ich den ganzen Tag leicht abgeschwächte Linsen und habe damit keinerlei Probleme- also auch abends keine höhere Müdigkeit als mit vollkorrigierten Linsen :)


Alles Liebe und viel Durchhaltekraft wünscht Mara :)
Benutzeravatar
Mara
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.03.2008 08:15
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon peddy » 24.04.2008 14:43

xX Birgit Xx hat geschrieben:Wir müssen Akkord arbeiten am Computer und sie sagt, dass sie seit dem Brilletragen abends nicht mehr so kaputt ist.

Da bin ich mir jetzt nicht sicher, ob es in meinem Fall auch ratsam ist die Computerbrille abzuschwächen?
Zwischendurch sehe ich oft in die Ferne. Das geht leider nicht für 2 Minuten.
LG Birgit[/color]

Ich muß zugeben das ich immer relativ stark abschwäche und das das nicht jedermans Sache ist. Jeder muß da für sich raus finden was das Beste ist. Für dich könnte es tatsächlich besser sein erst mal klein anzufangen und erst mal nur um 0,5 bis 0,75 dpt runter zu gehen. Damit kannst du dann noch die Schrift aus über einem Meter gut sehen und deine Augen sollten dann nicht ermüden, wenn du aus 80 - 90 cm Entfernung arbeitest. Du würdest aber deinen Augen zumindest etwas Spielraum geben für Veränderungen.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Keakea » 24.04.2008 17:18

hi!

Im Bekanntenkreis heißt es meistens, das schaffst Du eh nicht...
Davon können dir vermutlich viele vom forum ein lied singen.

Ich habe bereits in geschlossenen räumen klar sicht momente. sogar im untergeschoss des bahnhofs gelingt es mir weich und somit völlig klar zu sehen, da ich meistens sowieso weiss wo der zug fährt, reicht ein kontrollblick auf die tafel :)

viele grüsse
Benutzeravatar
Keakea
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: 23.01.2008 12:42
Wohnort: Schweiz

Beitragvon xX Birgit Xx » 25.04.2008 11:45

:wink: Hallo zusammen,

die unterschiedlichen Erfahrungen von Euch sind wirklich hilfreich. Werde meine neue Brille um 0,5 bis 0,75 dpt abschwächen und auch zur Arbeit nutzen. Werde schon sehen ob da noch Luft ist...

Auch ich hatte vor ca. 4 Wochen ein tolles Erlebnis: Nach der Schnur-Übung habe ich noch ohne Sehhilfe aus dem Fenster gesehen und plötzlich einige Sekunden ein Detail gesehen, welches bei meiner Sehstärke gar nicht möglich ist.

Danach habe ich mich ganz toll gefühlt, es war eine Bestätigung für mich weiterzumachen. :D

Liebe Grüße
Birgit
Benutzeravatar
xX Birgit Xx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 18.04.2008 21:53
Wohnort: Rostock

Beitragvon peddy » 28.04.2008 08:27

Auch ich hatte vor ca. 4 Wochen ein tolles Erlebnis: Nach der Schnur-Übung habe ich noch ohne Sehhilfe aus dem Fenster gesehen und plötzlich einige Sekunden ein Detail gesehen, welches bei meiner Sehstärke gar nicht möglich ist.

:huepf:

Diese Momente sind die Schönsten.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste