Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

Wer nur mal schnell eine kleine Information sucht, ohne dass daraus eine lange Diskussion entstehen soll, ist hier richtig.
Oder auch Themen, für die man keinen passenden Titel weiß.

Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

Beitragvon Panda » 30.01.2015 08:41

Ich habe festgestellt, dass weiße Schrift auf schwarzem Untergrund angenehmer und leichter zu lesen ist. Wenn ich Word benutze, stelle ich meist die Einstellungen entsprechend um.

Meine Frage ist nun, ob man auch das Menüband dahingehend umstellen kann bzw. ob man die Bildschirmdarstellung generell, also auch bei Web-Seiten, so einstellen kann, dass die Schrift weiß und der Hintergrund schwarz/dunkel dargestellt wird?
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

Beitragvon TMN » 30.01.2015 20:38

Dass du eine Einstellung für Betriebssystem und alle Anwenderprogramme wählen kannst, halte ich für unwahrscheinlich. Das wirst du wohl getrennt nach Programmen machen müssen, soweit diese es zulassen (Firefox hat z.B. ein entsprechendes Menü).

http://einfachsurfen.sozialnetz-service ... ticle_id=3
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 292
Registriert: 21.04.2012 17:21

Re: Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

Beitragvon Panda » 31.01.2015 09:28

Lieber TMN, vielen Dank für den Link, ich habe jetzt gerade den Firefox umgestellt und bin begeistert.
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

Re: Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

Beitragvon Panda » 31.01.2015 19:51

Ich habe nochmal etwas rumgespielt – rote Schrift auf schwarzem Hintergrund gefällt mir noch besser.
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

661

Beitragvon Flo » 31.01.2015 21:34

Hallo Panda. Bild

Ich habe nochmal etwas rumgespielt – rote Schrift auf schwarzem Hintergrund gefällt mir noch besser.

Das kommt nicht überraschend. Denn das ist gerade genau die Farbkombination, die bei gegebenenfalls vorhandenen "Überstrahlungen" an heller Schrift auf dunklem Grund bzw. "Überschattungen" an dunkler Schrift auf hellem Grund aufgrund von Brechungs-/Abbildungsfehlern diese am jeweils wenigsten sichtbar werden bzw. unauffällig/"verdeckt" bleiben lässt – und gleichzeitig für das Auge am wenigsten "blendend" bzw. kontrastreich ist, insbesondere natürlich Rot-auf-Schwarz.

Ich empfehle darum: Wenn Du Dich irgendwann an dieser speziellen "maximal blickschonenden" Farbkombination "sattgesehen" bzw. für Dein Empfinden genug "in ihr ausgeruht" hast, schrittweise auch wieder andere (kontraststärkere) Farbkombinationen anzugehen und Dich so ("langsam und Schritt für Schritt") wieder der (nicht umsonst) heute allgemein üblichen Farbkombination Weiß/Schwarz als (maximal hohen) Standard "anzunähern". Ansonsten besteht die Gefahr, dass Du diesbezüglich eine unzweckmäßige visuelle (Über)sensitivität ausbildest, also in dieser Hinsicht gewissermaßen "licht-" bzw. "kontrastscheu" wirst. (Vergleiche dazu auch die "Crux" mit Sonnenbrillen).

Viele Grüße, Bild
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40

Re: Monitor - Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund?

Beitragvon Panda » 01.02.2015 08:33

Hallo Flo! Ich werde deinen Rat beherzigen und zunächst immer mit normalen Einstellungen arbeiten/lesen, wenn ich dann merke, dass die Augen müde werden, stelle ich um auf rote Schrift auf schwarzem Grund.
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

662

Beitragvon Flo » 01.02.2015 15:02

Hallo Panda.

Ich werde deinen Rat beherzigen und zunächst immer mit normalen Einstellungen arbeiten/lesen, wenn ich dann merke, dass die Augen müde werden, stelle ich um auf rote Schrift auf schwarzem Grund.

Auch eine Idee. Bild

Und wenn Du merkst, dass die Augen wieder wacher werden (bzw. Du wieder wacher wirst) (das kann bei Augen bzw. beim Sehen ja durchaus passieren, ohne dass man eine echte Erholungs- oder Schlafphase oder etwas Ähnliches einschieben muss), kannst Du ja auch jederzeit wieder "hochdrehen".

Und wenn Du im Laufe der Zeit feststellst, dass die Zeiten bis zur Ermüdung immer kürzer werden und/oder auch das Rot-auf-Schwarz nicht mehr so recht erholsam sein mag und/oder die kontrastreicheren Farbkombinationen spürbar immer unangenehmer werden, weißt Du, dass meine Sonnenbrillen-Analogie trägt, und Du Dich durch Dein "Augen-Schonverhalten" gewissermaßen "selbstverweichlicht" hast. ;)

Viele Grüße, Bild
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40


Zurück zu Kurze Frage - kurze Antwort

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast