Neu hier

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Neu hier

Beitragvon Lupina » 12.01.2018 15:24

Halloo liebe Foren-Gemeinschaft

Ich möchte mich kurz vorstellen, da ich mich neu angemeldet hab. Ich bin 34 Jahre alt und habe seit meiner Kindheit mit hoher Myopie (über -13 dpt), starkem Astigmatismus und Schwachsichtigkeit auf einem Auge zu kämpfen. Ich möchte jetzt endlich selbst etwas für meine Augen tun. Ich habe es satt immer wieder vom Augenarzt mit den Worten "da kann man halt nix machen" mit meiner Verzweiflung alleine gelassen zu werden. Darum bin ich jetzt hier!

Beste Grüße an alle
Lupina
Lupina
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.01.2018 15:10

Neu hier

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Neu hier

Beitragvon Ninja-Eye » 12.01.2018 15:55

Hallo Lupina,

Herzlich willkommen hier.

Verantwortung für die eigene Gesundheit zu nehmen ist eine sehr gute Entscheidung.

Schau dich am Besten hier im Forum etwas um, vor allem auch bei den Erfolgsgeschichten und den Vorstellungsthreads, da bekommst du schon viele Tipps und Wissen, wie du anfangen kannst.

Viel Erfolg und Freude.

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: 12.12.2016 00:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Neu hier

Beitragvon supamario » 12.01.2018 15:59

Hallo Lupina!

Willkommen im Forum! :D

Habe ich es richtig verstanden, dass du nur auf einem Auge schlecht siehst? Ist das andere denn perfekt oder einfach deutlich besser? Und wie hoch ist denn dein Astigmatismus? Und meinst du mit Schwachsichtigkeit einfach die Kombination von Astigmatismus und Myopie oder ist da noch was anderes? :?:

Wichtig ist, dass du an das Augentraining glaubst. Mir hilft es enorm, eine Meditation zu machen, in der ich mir vorstelle, wie ich am liebsten wäre und wo. Dabei stelle ich mir auch immer vor, ohne Brille haarscharf zu sehen.

Viel Glück!
supamario
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario

https://www.youtube.com/watch?v=352qLWqKN-U
supamario
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 108
Registriert: 07.03.2017 12:39

Re: Neu hier

Beitragvon Lupina » 12.01.2018 21:38

Hallo

Also ich hab auf beiden Augen eine hohe Myopie von über -13 dpt. Asti war 5,x ... mit der Schwachsichtigkeit meine ich, dass ein Auge nicht scharf sehen kann egal aus welcher Entfernung und egal wie sehr sich der Optiker bemüht. Das Problem liegt darin, dass das Gehirn die Seh-Reize nicht richtig interpretieren kann.

Ich wollte schon vor Jahren mit Augentraining anfangen. Aber meine Zweifel haben mich immer abgehalten es zu versuchen. Ich glaube 100% ig dran, dass es MÖGLICH ist die Sehkraft zu verbessern. Das Problem ist, dass ich daran zweifle, dass ICH es auch schaffen kann. Ich weiß noch nicht, wie ich die Blockaden überwinden kann. Ich spüre aber, dass ich es versuchen muss. Die Anstrengung durch das Sehen zieht sich durch meinen ganzen Körper und zieht mir viel Energie ab.
Ich habe überlegt ob es nicht sinnvoll wäre eine Gruppe zu finden, in der man das Training zusammen macht und sich dann austauscht.
Lupina
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.01.2018 15:10

Re: Neu hier

Beitragvon Ninja-Eye » 12.01.2018 23:07

Hallo Lupina,

Ich glaube die Motivation und der Glaube daran es selbst schaffen zu können ist sehr wichtig. Ich habe schon Erfolge erzielt durch das Augentraining. Hatte zu Beginn -7,00 und cyl -1,25. Ich habe mich verschiedenen Aspekten des Sehtrainings beschäftigt, verschiedene Bücher gelesen. Zu Beginn war ich super motiviert und da hat sich meine Sehstaerke sehr schnell verbessert. Die letzten Monate habe ich es etwas schleifen lassen und die Verbesserungen sind weniger. Aber auch keine Verschlecherung was ja schon mal gut ist.

Es ist gut, dass du erkannt hast, dass dein ganzer Körper verspannt ist. Ich bin der Meinung, dass der gesamte Körper, Seele, Psyche und Gedanken zusammen hängen und sich beeinflussen. Ich war auch immer sehr verspannt im Nacken. Verspannung im Nacken und Kurzsichtigkeit haben auch viel miteinander zu tun. Du kannst also an die Sache auch ganzheitlich heran gehen. Wenn du deinen Körper entspannst, wird auch deine Sehkraft besser. Viele Menschen mit Kurzsichtigkeit sind eher perfektionistisch veranlagt und machen sich viel Druck, deshalb ist Entspannung schon mal sehr gut.

Ich, wie auch einige andere, gehen davon aus, dass jedes Symptom im Körper uns etwas auf seelischer Ebene sagen möchte und dass wir dadurch viel über uns erfahren und lernen können.

Hast du denn schon Erfahrungen mit Augentraining gemacht? Es gibt viele verschiedene Übungen und Ansätze. Ich würde mir an deiner Stelle eine unterkorrigierte Brille anfertigen lassen und auch öfters, wenn es machbar ist, ohne Brille z.B. spazieren gehen. Außerdem kannst du dir ein paar
Übungen raus suchen, die du regelmäßig machst. Für den Astigmatismus ist z.B. das tibetische Rad sehr hilfreich. Zur Entspannung der Augen ist palmieren super und um die Augen mit Energie aufzuladen das Sonnen oder es gibt auch eine Energieuebung von Angart.

Glaub an dich :-).

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: 12.12.2016 00:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Neu hier

Beitragvon Ninja-Eye » 12.01.2018 23:12

Ach ja und das mit der Gruppe ist eine tolle Idee. Es kommt halt drauf an, wo du wohnst und ob du Gleichgesinnte findest. Aber in einer Gruppe ist es natürlich motivierender. Du könntest auch mal schauen, ob bei dir in der Nähe ein Sehtraining angeboten wird.
Bei mir in der Nähe gibt es regelmäßig Sehtrainingskurse bei der vhs, wo ich schon teilgenommen habe und es gab mal einen 4-stündigen Kurs etwas weiter weg von mir, aber das war es wert, weil man noch mal ganz anderen Input von einer Sehtrainerin persönlich bekommt und man die Übungen zusammen macht und sich mit den Teilnehmern austauschen kann.
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: 12.12.2016 00:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Neu hier

Beitragvon Ninja-Eye » 12.01.2018 23:20

Wenn du auf einem Auge weniger siehst, kannst du auch manchmal auf dem Augen, wo du besser siehst eine Augenklappe tragen (das kannst du ja Zuhause machen) um das schwachsichtige Auge mehr zu fordern und zu fördern. Wenn du mit beiden Augen siehst, dann kann sich das schwachsinnige ausruhen und braucht sich nicht anzustrengen, weil das andere Auge die Aufgabe des Sehens übernimmt.
Auch gibt es den Zusammenhang, dass das linke Auge eher für den weiblichen Aspekt steht und das rechte Auge für den männlichen Aspekt. Wenn man sich darauf einlassen möchte, gibt es auch tolle Übungen um mit diesen Aspekten zu spielen und sich bewusst zu werden.

Aber das sind jetzt viele Dinge auf einmal. Das Wichtigste finde ich erst mal, dass du daran glaubst, dass du deine Sehkraft verbessern kannst und dass du
Freude daran hast.
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: 12.12.2016 00:20
Wohnort: Düren bei Köln


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast