Nintendo "Augentraining"

Neuigkeiten und Wissenswertes rund um Augen, Augentraining & Co.

Nintendo "Augentraining"

Beitragvon johnny » 10.12.2007 14:09

Hallo,
hab von nem Freund erfahren, dass es von Nintendo ein neues Spiel "Augen-Training" gibt. Hier ist schon mal nen Testbericht dazu: http://neuerdings.com/2007/11/26/test-a ... verdrehen/
weitere Info´s gibts natürlich im Web
johnny
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 25.06.2007 17:08

Nintendo "Augentraining"

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nintendo

Beitragvon Blu » 22.01.2008 17:05

Hey!
Also ich habe Nintendo DS bzw. habe es mir extra wegen dem neuen Spiel gekauft....
Meine Meinung dazu ist ein bisschen zwiespältig, auf jeden Fall schadet es nicht.

Man merkt nach einiger Zeit wirklich, dass es anstrengend für die Augen ist, es macht sich etwa der gleiche Schmerz bemerkbar wie beim Scharfstellen von weiter entfernten Texten.
Was ich jedoch 'bemängel' ist, dass dieses Spiel zu ca. 70% Denkleistung erfordert, etwa vergleichbar mit 'Gehirnjogging' aus der gleichen Spieleserie.
Ein gewissen Sporttalent schadet auch nicht, es werden wirklich die gleichen Einschätzungsfähigkeiten abgefragt (Flugbahnen von Bällen, Hand-Augen-Koordination).

Was ich loben kann, sind die in immer gleichen Zeitabständen angebotenen Entspannungsübungen, die witzigerweise wirklich immer dann empfohlen werden, wenn meine Augen beginnen wehzutun *g*
Diese beinhalten nicht nur reine Lockerungsübungen speziell für die Augen, sondern beginnen mit Kopfkreisen und enden mit Blinzelübungen...

Mein persönliches Fazit: Als Ergänzung geeignet, abwechslungsreich, ich denke aber nicht, dass es allein zu einer Verbesserung der Sehleistung beiträgt.

Lg
Blu
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.01.2008 14:24

Beitragvon johnny » 27.01.2008 21:49

Hallo Blu,
Danke für Deine Bewertung des Spiels- hoffe es hilft anderen weiter die vielleicht überlegen es zu kaufen.

Diese beinhalten nicht nur reine Lockerungsübungen speziell für die Augen, sondern beginnen mit Kopfkreisen und enden mit Blinzelübungen...
finde ich sehr interessant, dass es hier mit dem Kopfkreisen und Blinzeln verbunden ist!!
Wie sehn dann diese Blinzelübungen aus? Was ist damit genau gemeint?
Viele Grüsse
Andreas
johnny
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 25.06.2007 17:08

Beitragvon emt » 27.01.2008 21:56

hi johnny,

danke für den tipp. mein neffe hat die passende konsole und meint er kann das spiel bekommen, dann werde ich es auch ausprobieren. ansonsten bin ich ja eher froh mal nicht vorm bildschirm zu sitzen.

lg e.
Benutzeravatar
emt
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 18.01.2008 18:21
Wohnort: n 48° e 16° - wien

Beitragvon Maulwurf » 22.09.2008 11:30

Das Spiel verbessert das Augenlicht nicht.
Benutzeravatar
Maulwurf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.09.2008 10:23

Beitragvon evamaria » 22.09.2008 13:05

Hast du es schon ausprobiert oder woher weißt du dass es nicht funktioniert?

LG Evamaria
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,
knirscht morgen mit den Zähnen!
Benutzeravatar
evamaria
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: 25.08.2008 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Maulwurf » 22.09.2008 13:13

Ich bin seit 20 Jahren Nintendo Fan und habe schon etliche Tests zu dem Spiel gelesen.
Schaden tuts sicher nicht, aber man braucht sich nicht zu viel davon erwarten
Benutzeravatar
Maulwurf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.09.2008 10:23

Beitragvon evamaria » 22.09.2008 13:15

Warum bringt es nichts? Kannst du das genauer begründen?

LG Evamaria
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,
knirscht morgen mit den Zähnen!
Benutzeravatar
evamaria
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: 25.08.2008 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Maulwurf » 22.09.2008 13:38

Das Augen-Training von Nintendo lockt aber nicht mit falschen Versprechungen. Denn laut Hersteller soll das Spiel nicht von der Brille befreien. Es verbessert nicht die Sehschärfe und noch nicht mal den Augenaufschlag, sondern trainiert Hand-Augen-Koordination, peripheres Sehen, dynamische Sehschärfe, schnelles Erkennen und Augenbeweglichkeit. Wissenschaftlicher Berater für das Spiel war dieses Mal Dr. Ishigaki, der, laut Prospekt, ein führender Experte auf dem Gebiet “Visual Training” ist. Wer fleissig trainiert, hat schlicht den schnelleren Durchblick, was vor allem für Sportler vorteilhaft ist.
Benutzeravatar
Maulwurf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.09.2008 10:23

Beitragvon evamaria » 22.09.2008 13:39

Aha.
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,
knirscht morgen mit den Zähnen!
Benutzeravatar
evamaria
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: 25.08.2008 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Alex-Lm » 22.09.2008 19:26

Also ich meine, dass diese zusätzlichen Fähigkeiten wie peripheres Sehen oder dynamische Sehschärfe sicher auch sehr nützlich sind.

Ich bin auch großer Nintendo- Fan und finde vor allem die jetzige Marketingstrategie sehr gelungen. Um 2005 musste Nintendo große Verluste einstecken und die Verkaufszahlen lagen weit hinter Konkurrent Sony mit seiner Playstation, weil diese einfach die besseren technischen Qualitäten bot und die Gamecube eher als "Kinderkonsole" angesehen wurde. Doch anstatt wie Sony weiterhin auf ständige Fortsetzung erfolgreicher Spieleserien zu setzen, wurde das Konzept grundlegend geändert, die Wii und der DS mit neuen innovativen und interaktiven Steuerungsmöglichkeiten entwickelt. So konnte Nintendo eine neue Zielgruppe ansprechen, die bisher Videospiele nur als sinnlosen Zeitvertreib für gelangweilte Teenager und Computerfreaks hielten, nämlich die älteren Semester und die Mädchen/ Frauen. Spiele wie "Nintendogs" oder "Wiifit" entsprechen überhaupt nicht diesen gängigen Vorstellungen und sind wahrscheinlich gerade deshalb so erfolgreich geworden. Das wollte ich nur mal als Beispiel für gelungene Umorientierung und Kreativität aufführen.

@Maulwurf: Du verwendest öfters den Begriff "Augenlicht". Meinst du damit die Sehschärfe oder die generelle Sehfähigkeit?

lg, alex
Benutzeravatar
Alex-Lm
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: 28.03.2008 10:07
Wohnort: München

Beitragvon Maulwurf » 23.09.2008 06:06

Meine damit die Sehschärfe.
Benutzeravatar
Maulwurf
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 22.09.2008 10:23

PS3

Beitragvon Mrs.Robinson » 28.02.2010 19:59

Hallöchen :)
Mir ist gerade etwas eingefallen, was vielleicht ganz gut in diesen Thread passt.
Ich spiele seit einiger Zeit ModernWarfare2 mit der PlayStation. Dabei sitze ich ca. 2-3 Meter vom Fernseher entfernt. Wenn ich beginne, sehe ich nicht so sonderlich scharf, nach einger Spielzeit bessert sich das allerdings. Das kann folgende Gründe haben:
1. Man versucht richtig zu fokussieren, da es wichtig ist viele Details zu erkennen um die Gegner rechtzeitig zu sehen. Man "zwingt" also die Augen dazu sich anzustrengen.
2. Man bewegt seine Augen schnell vom einen Punkt zum nächsten, da man seine Gegner möglichst schnell entdecken will. Man versucht quasi die Umgebung permanent "abzutasten".
3. Die Augen "gewöhnen" sich an die Entfernung Sofa-Fernseher. Deswegen bessert sich auch die Sehkraft, wenn man lange Zeit draußen ist.

Ich denke das sind interessante Anhaltspunkte, über die sich diskutieren lässt ;)
Mrs.Robinson
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 221
Registriert: 25.02.2010 13:38

PS3

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Neuigkeiten und Wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron