Norbekovs Eselsweisheit

Hier können interessante Bücher vorgestellt werden.

Beitragvon n4381l » 18.11.2008 15:14

Liebe Evamaria,

mir kam sein Buch nicht wirklich anschuldigend vor.

Ich galube auch nicht, daß er an die Ehre appelliert.

Was ich glaube:

Motivieren braucht er nicht, denn jemand der sich so ein Buch kauft ist es sowieso.

"Wissenschaftliche Abhandlungen" so wie es die "regulären" Bücher - unter anderem auch Leo Angart ist, gibt es genügend und alle haben recht - nur warum hälst Du nicht durch die Übungen zu machen?

Also spricht er nicht mit DIR, sondern mit Deinem Schweinehund. Das ganz Buch ist dem Schweinehund gewidmet.

Zumindest habe ich es so gelesen und ich konnte das für mich mitnehmen.

Was helfen mir von Leo Angart diese Übungen zum Stärken des Willens, wenn der Schweinehund unerkannt daneben sitzt und "blöd redet".

Erkannte Gefahr - halbe Gefahr.

z.B. bin ich im Moment ganz zufällig in meine Vergangenheit eingetaucht - scheinbar Zeit sie aufzuarbeiten. Dennoch behalte ich die gute Laune, auch wenn der Schweinehund dagegen ist, daß ich seit 3 Tagen die Körperübungen mache. Gut, ich lasse ihn gewähren, das intensive Auseinandersetzen mit der Vergangeheit ist auch "anstrengend", tut aber unendlich gut und ich fühle mich frisch, fröhlich und frei. Ich darf endlich meine Vergangheit LOSLASSEN!!! (nicht nur verdrängen)

Weißt du ungefähr was ich meine?

Das war es zumidest FÜR MICH. Jeder muß für sich selbst entscheiden, ob und was ihn anspricht.

Gestern hat mein Mann schon angekündigt, daß er mir die Augenübungen verbieten wird, meine gute Laune wird ihm schön langsam unheimlich! :lol:

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 18.11.2008 15:28

n4381l hat geschrieben:Also spricht er nicht mit DIR, sondern mit Deinem Schweinehund. Das ganz Buch ist dem Schweinehund gewidmet.


Über Günter (<- darufklicken) gibt es inzwischen mehrere Bücher. :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon n4381l » 18.11.2008 17:50

aber nicht in Kombination mit Augenübungen! :wink:

Spaß beiseite: MICH hat es jedenfalls angesprochen, so wie er geschrieben hat. Günther kenne ich nicht, vielleicht ist der ja auch nicht so schlecht?

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon evamaria » 18.11.2008 18:45

Liebe Monika & Nicole,

Ich werde das Buch nun noch einmal lesen!
Mit dem Standpunkt, das Norbekov mit meinem inneren Schweinehund redet.

Ich finde solche Wörter wirklich toll. Zum Beispiel ist es ja auch so, dass die Menschen meistens mit dem (in Bildern ausgedrückt) Schwein oder Kuh oder so nicht zufrieden ist, sondern immer eine "Eier legende Wollmilchsau" haben wollen. :lol:

LG Evamaria
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,
knirscht morgen mit den Zähnen!
Benutzeravatar
evamaria
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: 25.08.2008 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon benita » 19.11.2008 09:30

Guten Morgen!

Ich kann Monika nur zustimmen! Ich habe Norbekov letzten Silvester gelesen und die gute Grundstimmung und Laune hielt bis ungefähr August. In letzter Zeit kann ich sie irgendwie nicht mehr richtig herzaubern, vielleicht sollte ich das Buch wieder zur Hand nehmen!

Die anderen Bücher sind sehr gut, um etwas über die Anatomie der Augen und die Gründe von Fehlsichtigkeiten zu lernen, aber wenn's um die Motivation geht ist Norbekov einfach unbezahlbar, zumindest für mich.


Liebe Grüße

Kerstin
benita
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Registriert: 22.01.2008 12:37
Wohnort: bei München

Beitragvon Samantha » 14.12.2008 19:30

Hallo alle zusammen!

Ich habe micht hier neu angemeldet.

Meine Sehschwäche liegt bei -3,25 rechts und -3,0 links und ich habe Astigmatismus. Vor 10 Jahren habe ich meine Brille bekommen da hatte ich noch -0,5 und -0,75 seit dem wurde meine Sehstärke immer schwächer.

Vor 2 Monaten bin ich auf dieses Forum gestossen, dank euch habe ich dieses tolles Buch von Norbekov gekauft!

Leider kann ich nicht alle Übungen machen wie z. B. verliebter Marsbewohner oder Arbeit mit der Sonne. Weil ich 9 Std am PC arbeite. Wenn ich ins Büro fahre ist es noch dunkel und wenn ich nach hause fahre ist es schon dunkel.

Die erste Zeit habe ich mir ein Grinsen aufgesetzt als ich zur Arbeit und zurück fuhr. Doch nach einer Woche bekamm ich gute Laune als ich nur ins Auto gestiegen bin. Das hat mich weit gebracht, ich komme jeden Tag mit guter Laune ins Büro und die Arbeit läuft super.

Die Arbeit mit Tabelle mache ich 2 mal täglich vor der Arbeit und nach der Arbeit. Die Tabelle habe ich kopiert und mit Pinnadel auf die Wand gehängt ich setzte mich so dass ich mit gestrekter Arm die Wand erreiche. Ich habe mir die 30 sek aufs Handy gesprochen.

Bei einer Augenübung habe ich mir mal das Handy vors Gesicht gehalten und aufgenommen wie ich die liegende Acht mache. Als ich das angeguckt habe sah es gar nicht nach einer Acht aus. Ist das schlimm?

Wie bekämpft man eigendlich Astigmatismus, einige von euch schreiben dass die Sehstärke gut geworden ist aber Astigmatismus nicht weg ging. Ich dachte, dass die Sehstärke und Astigmatismus zusammen korrigiert werden. Ist das nicht so?

Ich mache die Übungen seit 17 Tagen und kann die Zeile „Die Stimmung ist großartig“ lesen aber nicht scharf.

Heute ist was seltsames passiert. Als ich aufgewacht bin habe ich als erstens auf die Tabelle geguckt, mit gestrecktem Arm. Und ich konnte die letzte Zeile gut lesen! Ich konnte es nicht glauben! Bin in der Wohnung rum gerannt, hab mich wieder vor die Tabelle gesetzt, ich sehe die letzt Zeile! Was passiert mit mir!? Habe gefrüstückt und wieder auf die Tabelle geguckt, es war noch da! Doch nach 2 Std bin ich wieder zu der Stimmungszeile zurückgekehrt.

Viele liebe Grüsse
Samantha
Benutzeravatar
Samantha
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2008 17:05

Beitragvon Kroko » 14.12.2008 23:27

Gratuliere,

nach einer Woche kann ich leider noch keine Erfolge vermelden.
Die Augenbewegungen sagen auch irgendwas über abgeschaltete Hirnfunktionen aus. Ganz unumstritten ist das aber nicht.

Gem. dem Augenbewegungsmuster soll z.B. beim Blick nach rechts oben die Visuelle Erinnerungen angesprochen werden (rechts unten kinästetisch, usw.)
Bei den meisten Menschen bewegen sich deren Augen abhängig davon, was sie im Geiste gerade tun, in verschiedene Richtungen. Wenn sie sich in ihrer Vorstellung ein Bild machen, bewegen sich ihre Augen z.B. nach oben und wenn sie im Geiste mit sich selbst sprechen, bewegen sich die Augen nach unten.

Durch die Augenbewegungen eines Menschen können wir erkennen, zu welchem Repräsentationssystem er oder sie gerade Zugang hat. Diese Augenbewegungen werden deshalb auch Augenzugangshinweise genannt.

- Stehen die Augen eines Menschen von ihm aus gesehen oben links, erinnert er sich an etwas, was er in seiner Vergangenheit wirklich gesehen hat.
- Wenn unsere Augen oben rechts stehen, dann konstruieren wir uns in unserem Geist ein Bild, das wir bisher noch nicht in dieser Art gesehen haben.
- Stehen die Augen in der Mitte links, dann erinnern wir uns an Töne und Geräusche, die wir gehört haben
- Augen, die in der Mitte rechts stehen, deuten darauf, dass wir uns in unserer Phantasie Töne, Geräusche oder Worte konstruieren, die wir bisher noch nicht gehört haben
- Wenn unsere Augen nach links unten zeigen, führen wir einen inneren Dialog, z.B. wenn wir innerlich selbst etwas zu uns sagen
- Stehen unsere Augen nach unten, konzentrieren wir uns auf Gefühle

Obigen Text habe ich aus einem anderen Forum kopiert, da ich meine ursprüngliche Quelle gerade nicht wiederfand. Hoffe, das war nicht verboten. Sonst stelle ich den Link ein, wenn das lieber ist?

Die Ausführung einer liegenden Acht kann danach Aufschluss geben, wo die Integration gut funktioniert und wo eher weniger.

LG
Kroko
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.11.2008 22:48

Beitragvon n4381l » 15.12.2008 13:11

Hallo,

also mir geht es auch so ähnlich: bei mir alles schlagartig scharf. (ich habe um die 4,25 Dioptrien) und das immer öfter.

Irgendwie irrititert das schon, weil ich doch irgendwie dachte, daß die Sehschärfe langsam zunimmt.

Was allerdings SEHR heftig ist, was im Hintergrunde passiert mit dem Schweinehund - der ist wirklich ein verdammt harter Gegner, den ich ´(noch) nicht im Griff habe´.

Liebe Grüße
Monika
n4381l
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.06.2008 11:58

Beitragvon Samantha » 15.12.2008 21:17

Hallo Kroko,

Danke für deine Antwort. Wenn ich richtig verstehe, steht in deinem Zitat über die unbewussten Augenbewegungen, oder?




Hallo Monika,

ja dieser Schweinehund... Schleicht sich an und erzählt verschiedene Ausreden warum man nicht gerade jetzt Augentraining machen kann.


Liebe Grüße
Samantha
Benutzeravatar
Samantha
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2008 17:05

Beitragvon Kroko » 15.12.2008 22:30

Samantha hat geschrieben:Wenn ich richtig verstehe, steht in deinem Zitat über die unbewussten Augenbewegungen, oder?

Ja, in erster Linie geht es hier um die unbewußten Bewegungen.
Im Rahmen von Edu-Kinestetik macht mein Sohn aber auch ab und zu liegende Augenachten, und da tritt dasselbe Phänomen auf.
Augen und Köpfchen sind verdrahtet. Aus welcher Richtung eine Kommunikation da stattfindet, spielt vermutlcih nicht die Hauptrolle.

In einem anderen Forum wurde schon mal die Korrespondenz von Winkelfehlsichtigkeit mit persistierenden frühkindlichen Reflexen diskutiert.
Da gibt es die Richtung, die die pfR als Ursache der Winkelfehlsichtigkeit ansieht, und andere, die die pfR durch Prismenbrille oder OP besiegt haben wollen. Auch da wird es Wechselwirkungen geben.

LG
Kroko
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.11.2008 22:48

Beitragvon Samantha » 18.12.2008 23:36

Kroko hat geschrieben:
Die Ausführung einer liegenden Acht kann danach Aufschluss geben, wo die Integration gut funktioniert und wo eher weniger.

LG


Hallo Kroko,

ich möchte mehr über die liegende Acht erfahren. Weil ich die nur in eine Richtung machen kann, in die andere Richtung geht das irgendwie nicht, weiss nicht warum.

Waran könnte das liegen ist das eher ein psychisches Problem oder hat das was mit Organen zu tun?

freue micht schon auf deine Antwort

viele liebe Grüsse
Samantha
Benutzeravatar
Samantha
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2008 17:05

Beitragvon Kroko » 19.12.2008 08:38

Hallo,

bin da leider auch nur Anwender, der ab und zu was aufgeschnappt hat.
Alle Komponenten des Körpers hängen zusammen und sind nicht, wie beim Auto, einzeln austauscbar. Daher gibt es auf jeden Fall zahlreiche Wechselwirkungen.
Wo bei dir die chwerpunkte liegen erfährst du wahrscheinlich am ´besten, wenn du einen guten Kinesiologen aufsuchst.

LG
Kroko
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.11.2008 22:48

Beitragvon powerteutates » 02.06.2009 21:50

hallo alle zusammen,

ich bin der tobi. ich verfolge euer forum bzw die antworten hier schon einige monate aber habe mich jetzt erst angemeldet.

ich würde gern mal was zu den "edelsweisheiten" sagen.
zunächst mal zu dem forum ich finde des super wieviel leute hier schon ihre sehleistung verbessert haben und dass es dieses forum gibt.

ich selber bin seid 17jahren kurzsichtig 2,5dioptrien und hab leider auch nen asti von 2,5diop.

zunächst möchte ich mal sagen, es gibt viele die genetische faktoren für die kurzsichtigkeit verantwortlich machen. dies kann unter umständen sein aber niemals den asti. ich sitz jeden tag 10-12stunden vor dem pc (ok bin ein suchtonlinespieler) und meine augen werden immer schlechter (bzw der asti wird immer stärker), d.h. die ständige nachsicht wirkt sich durch immer stärker werdenden asti bei mir aus. das ist meine vermutung. ich bin 33 also is die wahrscheinlichkeit dass es die genetik ist gen 0.

ich kenn die bates bücher und leo angart. haben bei mir leider keinen erfolg gebracht.

im moment mach ich norbekov und lass die brille seid 11tagen komplett weg und siehe da, ich kanns zwar nicht messen, aber ich sehe sehr viel besser vor allem bei sonnenlicht. also die eselsweisheiten sind so super!!!

gott sei dank endlich etwas was hilft. allerdings kombinier ich zur zeit norbekov und angart da ich den asti wegbringen möchte.
dazu mal ne frage: reicht es wenn ich das tibetische rad übe oder geht es mit einer andern übung schneller?

und an die 2 vorredner glaub gisander und fabianxx hab ich ne frage: habt ihr die brille sofort immer reduziert oder einfach weggelassen?

ich bin jetzt an nem punkt wo ich 2 bilder von einem gegenstand hab aber eins davon is scharf während des andre noch unscharf ist. weiß jemand ob des am asti oder an der kurzsichtigkeit liegt?

des gute is bei mir dass ich keine kopfschmerzen bekomme obwohl ich die brille bei über 4 dioptrien einfach weglasse...ich mache auch schon augenmassage und energieübungen.

dake für die antworten.
grüße
tobias
powerteutates
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.06.2009 21:21

Beitragvon Nicole » 03.06.2009 06:23

Hallo und herzlich wilkommen hier. :D

powerteutates hat geschrieben:ich bin jetzt an nem punkt wo ich 2 bilder von einem gegenstand hab aber eins davon is scharf während des andre noch unscharf ist. weiß jemand ob des am asti oder an der kurzsichtigkeit liegt?


Ich würde sagen, es ist eher der Asti.

lg
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon MonRoyal » 30.09.2009 08:25

Hallo zusammen,

ich bin vor kurzem auf dieses Buch gestoßen und bin total begeistert, vor allem da ich viele Elemente aus dem NLP oder auch Körpertherapien (Rolfing, Feldenkrais, Joint-Mobility,...) wiederentdecke.
Ich habe eine Frage bzgl. der Brille. Er sagt, dass man sofort auf eine schwächere Brille umsteigen soll. Da ich keine habe und mit meinen -3,5 so nicht lebensfähig bin (vor allem Auto), ist meine Frage, wie ihr das gemacht habt. Habt ihr euch eine neue Brille gekauft mit schwächeren Gläsern? Reichen auch Kontaktlinsen, die schwächer sind? Möchte mir für ein paar Tage/Wochen keine neue Brille anschaffen. Bin dankbar für alle Tips :-)

Danke
MonRoyal
MonRoyal
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.09.2009 08:06

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Bücher

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast