Norbekovs Eselsweisheit

Hier können interessante Bücher vorgestellt werden.

Beitragvon schwaderer » 03.01.2008 12:49

Gisander hat geschrieben:Bin ich Gurdjieff? Was ist der Grund für deinen Wutausbruch?

Wut ? weiss nicht weshalb du wut assoziierst ?
und zu kinderkram hab ich oben was geschrieben ....

Gisander hat geschrieben:Gut, freu dich schon mal. Sag wenn du soweit bist.

.... ähhh fang schon mal an .....
Gisander hat geschrieben:Die Oktave ist nicht dasselbe wie das Selbst-Erinnern!

ich hoffe du wirst die details erklären ....
Gisander hat geschrieben:Man kann immer das Nützliche von allem nehmen. hier z.B. die Erkenntnis: diese Sache ist offenbar nichts für dich.

da moechte ich doch widersprechen, da meine aussage: alle buecher
die ich zu diesem thema gelesen habe, haben bates verfälscht und/oder eingeschraenkt im raume steht ......
schliesslich ist auch norbekov schon 7 jahre auf dem markt - seither was
von fehlsichtigkeit-heilungswelle gehoert ??
schwaderer
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.10.2007 15:42
Wohnort: Berlin

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Gisander » 03.01.2008 12:52

schwaderer hat geschrieben: damit meine ich, statt bei uns und unserem sehsystem - unseren gewohnheiten - unsere erfahrungen zu machen sehen wir lieber in büchern nach ..... und haben wir eine scheinbar neue information gefunden - schnell den finger hoch - ich weiss was herr lehrer .......


Da ist was dran. Handkehrum, wenn nur die eigene Erfahrung zählt: warum zitierst du so viel Gurdjieff? Was sind deine eigenen Erfahrungen bzgl. Selbstbeobachtung?

Gisander
Benutzeravatar
Gisander
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 25.08.2007 13:19
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Gisander » 03.01.2008 13:25

schwaderer hat geschrieben:Wut? weiss nicht weshalb du wut assoziierst?


Die Summe deiner skeptischen Einwürfe kamen bei mir so an.

schwaderer hat geschrieben:kinderkram hab ich oben was geschrieben ....


Deinen Vergleich finde ich gut. Kleine Kinder können fast alle gut sehen. So schwer kann es also nicht sein.

schwaderer hat geschrieben:.... ähhh fang schon mal an .....


Du gibst Bescheid? :wink:

schwaderer hat geschrieben:ich hoffe du wirst die details erklären ....


Dann hoff schon mal. Nein, Quark beiseite. Du hast ja das Buch von Ouspensky (Kapitel 6 & 7). Das Selbst-Erinnern ist die Übung für das Erkenne Dich Selbst. Die Oktave die Erklärung des Schöpfungsstrahls.

schwaderer hat geschrieben:da moechte ich doch widersprechen, da meine aussage: alle buecher die ich zu diesem thema gelesen habe, haben bates verfälscht und/oder eingeschraenkt im raume steht ......


Sind sie deswegen nutzlos? Gilt nur die reine, unverfälschte Bates-Lehre?

schwaderer hat geschrieben:schliesslich ist auch norbekov schon 7 jahre auf dem markt - seither was von fehlsichtigkeit-heilungswelle gehoert ??


Leider nicht. Norbekov hat in Russland immerhin 200 Institute. Da läuft sicher was. Aber global gesehen scheint die Brillen-Lobby eher noch auf dem Vormarsch. Deswegen geben wir uns ja hier so Mühe, der scheinbar übermächtigen Macht ein Zipferl entgegenzusetzen.

Liebe Grüsse
Gisander
Benutzeravatar
Gisander
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 25.08.2007 13:19
Wohnort: Schweiz

Beitragvon sven » 03.01.2008 13:53

Gisander hat geschrieben:...
Deinen Vergleich finde ich gut. Kleine Kinder können fast alle gut sehen. So schwer kann es also nicht sein.
...


Das denk ich mir auch immer.

@Fabian

Glueckwunsch zu deinen tollen erfolgen. Die Doppelbilder seh ich auch immer. An sich sehe ich das mit den DoppelBildern als Fortschritt, da am Anfang alles nur Matsche war und jetzt sehe ich quasi nicht mehr unedndlich viele Bilder sondern nur 2,3,4,10 je nachdem, die recht scharf sind.
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1402
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon kristinero » 03.01.2008 15:30

Hallo Gisander!

Gisander hat geschrieben:Die russische Fraktion wächst hier allmählich.

Falsch! :) Es entsteht lettische Fraktion - das waere richtig.

Gisander hat geschrieben:Wohnst du in Russland,..

Wohne in Riga, Lettland. Obwohl koentte ich auch russisch lesen, doch in Muttersprache wird das schneller gehen. Bin ja von Ungeduldigen: wann kommt endlich praktische Uebungen? Natuerlich habe ich das Buch durchgeblaettert - ich hoffe, das meine kleine Erfahrung in FitnesYoga wird mir bei Gelenkuebungen helfen.

Gisander hat geschrieben:woher kannst du so gut deutsch?

Deutsch habe ich in der Schule gelernt.

Liebe Gruesse
Kristine
kristinero
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.01.2008 16:24

Beitragvon Fabianx » 03.01.2008 16:31

schwaderer hat geschrieben:ich verstehe auch nicht, was den norbekovs bild des schreienden esels mit der
oktave zu tun haben soll und freue mich auf deine erläuterungen .....


Ich habe das erst auch nicht verstanden. Für _mich_ ist es ungefähr das Gleiche, wie "Spiels mir noch einmal, Joe."

Ein Lebensexelier. Ein Lied, dass man immer wieder hören kann und will.

Das man singt und tanzt und lebt. Ein Lied (und damit eine Stimmung), welche einem Glück, Zufriednheit, Lebensfreude schenkt.

Der schreiende Esel war (so habe _ich_ es verstanden) in diesem Fall einfach die Verbindung mit dem Gefühl der Jugend, der Kraft, der Potenz, der zitternden Erwartung gleich in eine Verbindung mit der Liebe seines Lebens einzugehen.

Das ist _nur_ _meine_ Interpretation der OKTAVE und das fühlt sich für mich toll an,

schwaderer hat geschrieben:und ich verstehe auch nicht wie fabin ueber nacht zur oktave werden kann, wo dies doch zum schwierigsten der welt gehoert ..... hmm


Alles ist möglich :-D. Ich hatte einfach das Gefühl. Es war berauschend, unendliche Freude und Liebe. Hüpfen, Tanzen, Freude. Glücklich sein.

Und ich präzisiere. Es war _meine_ OKTAVE und auch das ist nur ein Begriff für etwas eigentlich sehr konkretes aber für mich schwierig zu Beschreibendes. Wenn das in deiner Welt etwas Unerreichbares, absolut Schwieriges ist, dann ist das in Ordnung für mich. In meiner Welt ist es möglich.

Ich bin dir für diese Nachfrage sehr dankbar. Das hat mir erlaubt noch einmal dieses tolle Gefühl herzuholen, diesen Enthusiasmus, diese Freude.

Danke!

schwaderer hat geschrieben:auch finde ich es merkwuerdig bates übungen: palmieren und licht-baden bei
norbekov zu finden - da scheint einer wenigstens das geld verdienen von
gurdjieeff verstanden zu haben ......


"Wer heilt hat recht."

Das bedeutet für mich, dass wer mit Bates seine Erfolge erzielen will, soll sie mit Bates machen, wer mit De Angelis seine Erfolge machen will, soll sie mit de Angelis machen. Wer 5 Monate oder 6 Jahre dafür brauchen will, soll seine Erfolge in 5-6 Jahren langsam machen.

Ich hatte keine Lust mehr auf meine Brille und fand es toll, dass Norbekov sagt 0,25 Dioptrien pro Tag sind möglich. Davor hätte ich es nicht für möglich gehalten! Ja, sie sind möglich.

Norbekov schließt nach meinem Verständnis weder Bates noch sonst irgendeine Technik aus.

Muskelkorsett -> Stimmung -> Ergebnis

Der Ansatz, den ich zwar schon kannte ("Krankheit als Weg", "Liebe deine Krankheit - sie hält dich gesund") hat sich mir hier als Chance ergeben:

Ein Arzt hat verdammt nochmal keine Chance - egal wie gut er ist - wenn ich einfach nicht geheilt werden kann.

lol, freudscher Versprecher. Ich wollte eigentlich schreiben "nicht geheilt werden will".

Aber genau _das_ (dieser Versprecher) sagt für mich alles aus *g*.

Umgekehrt ist die Unterstüzung von Büchern, diesem Forum, realen Ärzten immer eine große Chance für mich, wenn ich an meiner Gesundung aktiv mitarbeite.

Die "reine Lehre" von etwas ist für mich inzwischen Dogmatismus. (Das war leider nicht immer so. Noch vor kurzem stellte ich mich am liebsten unter den Schutz großer Weiser anstelle meine eigenen Erfahrungen zu machen und mitzuteilen und noch bin ich davon nicht ganz geheilt *g*)

Es mag sein, dass einige Sachen besser funktionieren und andere schlechter, aber dann ist doch auch die Frage: Für wen?

Für mich funktioniert Norbekov, vielleicht hätte die reine Lehre von Bates für mich auch funktioniert. Vielleicht sogar schneller, vielleicht weniger schnell.

Die Chance das nachzuprüfen habe ich ein für allemal vertan ... *ooooh*

Jegliche Überlegungen dazu sind nur noch reine Spekulation.

Für mich haben alle diese Menschen (Bates, Leo Angart, De Angelis, Norbekov, ...), gezeigt, dass ihre Methoden funktionieren. Sie haben also in meiner Welt alle erstmal recht.

In meiner Welt _kann_ niemand mehr die reine Bates Lehre lehren, denn niemand ist "Bates".

Jegliches Verstehen ist für mich bereits Interpretation und damit Verfälschung.

Deshalb finde ich es toll und bin dankbar, dass z.B. Leo Angart oder ... ihre Methoden mit der Welt teilen. Sie stammen aus ihren eigenen Erfahrungen und den Erfahrungen ihrer Patienten.

Sie haben sie sich in meiner Welt hart erarbeitet wie Bates auch.

Ich freue mich, dass es Original Dokumente von Bates gibt, die seine Lehre unverfälscht wiedergeben.

Ich freue mich auch, dass es Menschen gibt, die Bates Methoden weitergeben und lehren und damit lebendig halten.

Es mag sein, dass Norbekov Palmieren und Sonnebaden von Bates hat. Es mag aber auch sein, dass z.B. Sonnenbaden schon früher bekannt war oder gar offensichtlich ist.

Ich weiss es nicht. Da musst du Norbekov schon selber fragen.

Es kann sein, dass er ein ganz böser Plagiator ist, dem es nur ums Geldverdienen mit längst vorhandenem Wissen geht. Ich weiss es nicht und mir ist das auch egal, denn er hat mir geholfen wieder klar zu sehen und dafür bin ich ihm und anderen dankbar.

Und um jetzt noch zu Gurdjieeff zu kommen:

Ich kenne Gurdjieeff nicht, aber wenn es um Erinnerungen, Programme, Muster geht, dann danke ich dazu:

Wenn ich immer, wenn ich besser sehe mich darüber so tierisch freue, dann wird es ein erstrebenswerter Zustand und ich erzeuge eine Art Positiv-Spirale.

Ich erinnere mich also viel viel leichter daran.

Das passt zumindest dazu.

Vielliecht konnte ich einige Sachen wie ich sie aus meiner Sicht verstehe, klarer erklären. Vielleicht auch nicht.

Es hat Spaß gemacht diesen Post zu schrteiben und war auch für mich nochmals an einigen Stellen lehrreich.

Danke,

Liebe Grüße,

Fabian
Fabianx
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.10.2007 23:13

Beitragvon Gisander » 03.01.2008 21:10

kristinero hat geschrieben:Falsch! :) Es entsteht lettische Fraktion - das waere richtig.


Oops :oops:

kristinero hat geschrieben:Bin ja von Ungeduldigen: wann kommt endlich praktische Uebungen?


Wenn du auf Norbekovs Spuren wandeln willst übst da am besten schon mal das breite Grinsen und eine aufrechte Haltung. Norbekov grinst übrigens auch immer, zumindest auf den Bildern die bei der Google Bildersuche auftauchen. Nur als Kampfsportler (mit schwarzem Gürtel) grinst er nicht. Da schaut er sogar recht grimmig.

Willst du nicht einfach sein Buch nochmals lesen? Das gibt dir bestimmt den grössten Stimulus. Auch hier im Forum wurde schon einiges an Erfahrungen mitgeteilt, zuletzt diejenige von Fabian, der mit der Norbekov Methode den Durchbruch geschafft hat.

Liebe Grüsse
Gisander

P.S. Kennst du den "Rigas skolenu pils Meitenu koris Riga". Eine der Chorsängerinnen war mal eine Woche bei uns zu Gast und hat hinterher zu Weihnachten immer Konfektpakete aus Riga geschickt. Lecker.
Benutzeravatar
Gisander
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 25.08.2007 13:19
Wohnort: Schweiz

Beitragvon schwaderer » 03.01.2008 22:02

tut mir leid Gisander, aber ich muss ab und zu meinen lebensuntehalt verdienen ..... kann daher erst jetzt antworten -
Gisander hat geschrieben:Die Summe deiner skeptischen Einwürfe kamen bei mir so an.
...
Deinen Vergleich finde ich gut. Kleine Kinder können fast alle gut sehen. So schwer kann es also nicht sein.
....
Sind sie deswegen nutzlos? Gilt nur die reine, unverfälschte Bates-Lehre?


verstehe jetzt warum du dich angegriffen fuehlst ... und es geht mir nicht darum jemanden zu demotivieren sondern im gegenteil
ich bin begeisert, dass du 40 tage norbekov durchziehst und darüber
berichtest .....
ich habe allen respekt vor deAngelis leistung sich von der brille zu befreien
und glaub mir auch ich hab pluslinsen ......
finde norbekovs buch wirklich amüsant .....

aber warum MUSS scheinbar jeder behaupten es ginge in X-tagen ??? mit
meiner brandneuen methode ?? dahinter steckt NIE was und ich aerge mich jedesmal !!
weiterhin bin ich nicht hier aktiv um nettigkeiten zu verteilen - ich bin
von berufswegen unbequem - und werde keinesfalls fehlsichtige in ihren denkmustern auch noch bestaetigen ....

Du hast diese diskussion eröffnet - dies ist sozusagen dein thread (?) -
und ich werde daher nicht mehr ungefragt irgendwo reinreden .......
schwaderer
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.10.2007 15:42
Wohnort: Berlin

Beitragvon lina22 » 03.01.2008 22:41

schwaderer hat geschrieben:aber warum MUSS scheinbar jeder behaupten es ginge in X-tagen ??? mit
meiner brandneuen methode ?? dahinter steckt NIE was und ich aerge mich jedesmal !!
.......


warum solls denn anhang einer "neuen" methode nicht in X-Tagen besser werden??? warum steckt da nie was dahinter?? versteh ich nicht.
oder hälst du nichts davon bzw. ärgerst dich so, weil DU es nicht hinkriegst? also, andere schaffen es und beweisen, dass es doch funktioniert und ebend doch was dahinter steckt!

lg
lina22
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2007 21:38

Beitragvon sven » 04.01.2008 01:09

@Fabian

Ich muss dir ein Kompliment machen. Wenn ich deine Posts lese, dann sehe ich immer viele Parallelen zu meinen Erfahrungen. Ich lese deine Posts sehr gerne.

Du hast recht mir ist das Forum und die Buecher eine grosse Hilfe, aber die Loesung fuer meine Probleme liegt nur in mir und nicht in einem Buch.

Das mit der positiv Spirale kenne ich schon aus viele vielen anderen Lebensbereichen.

Deswegen weiss ich auch das man ALLES kann wenn man es will. Es ist ein positiver Feedbackloop. Man faengt an und findet sich schlecht und hat wenig positives Feedback und je weiter man ist schaukelt sich das dann zum absoluten Selbstlaeufer auf.

Vor 3 Jahren konnte ich keine 5 Meter rennen ohne vor Schmerzen wieder zum gehen zurueckzukommen. Heute freue ich mich schon drauf morgen wieder 16 km zu laufen.

Vor 1 1/2 konnte ich durch meine staerkste Brille (ca -7.75D) wahrscheinlich so ca 80-90 % sehen. Heute kann ich mit meiner -3.75 Brille in gutem Licht meistens 40% manchmal 80-90% sehen. Ich bin da echt stolz drauf und haette mir vor einem Jahr bestimmt nicht vorstellen koennen mit meiner starken Fehlsichtigkeit den Tag fast zu 100% ohne Brille zu meistern.

Der Erfolg hat mich suechtig gemacht und jetzt laufe ich immer ohne Brille rum und es ist keine Quaelerei fuer mich sondern ich freue mich ueber jede scharfe Kante dich ich erkennen kann auch wenn sie manchmal doppelt und dreifach da ist :D


Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1402
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Gisander » 04.01.2008 07:15

schwaderer hat geschrieben:werde keinesfalls fehlsichtige in ihren denkmustern auch noch bestaetigen ....


Das habe ich noch nicht verstanden, Uli. Was sind die Denkmuster von Fehlsichtigen, die du nicht bestätigen möchtest?

schwaderer hat geschrieben:aber warum MUSS scheinbar jeder behaupten es ginge in X-tagen ??? mit meiner brandneuen methode ?? dahinter steckt NIE was und ich aerge mich jedesmal !!


Bist du da nicht ein wenig streng mit deinem Urteil? Sollte es wirklich nur Bates geben? Hat er bereits alle Aspekte des Sehtrainings abgedeckt? Alles andere ist nur verfälschtes Plagiat?

Autoren wie Huxley, Goodrich, Liberman, Grunwald, Norbekov haben sicher alle massgeblich von Bates' Pionierarbeit profitiert, und erwähnen dies in der Regel auch in ihren Büchern, aber sie bringen mit ihren verschieden gearteten Ansatzpunkten doch neue und wertvolle Aspekte in das Themengebiet, die es bei Bates noch nicht gab. Sicher gibt es auch marktschreierische Bücher, die vor allem Kasse machen wollen und alles nur abkupfern. Aber für die oben erwähnten Bücher (und sicher auch noch für andere, die ich nicht kenne) trifft das für mein Empfinden nicht zu.

So wie ich es verstehe ist bei Norbekov die Vorgabe von 0.25 Dioptrien Verbesserung pro Tag ein Teil seines Therapieansatzes, da er davon ausgeht, dass ohne ein konkretes Ziel nichts erreicht werden kann.

Liebe Grüsse
Gisander
Zuletzt geändert von Gisander am 04.01.2008 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gisander
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 25.08.2007 13:19
Wohnort: Schweiz

Beitragvon peddy » 04.01.2008 09:46

Moin moin,

ich finde man darf Norbekov keinen Vorwurf machen das er vieles von Bates übernommen hat. Ich finde es so gar gut. Warum etwas verändern was schon gut ist und sind wir mal ehrlich. Wer schon ein paar Bücher über Sehtraining gelesen hat wird feststellen das viele Übungen nur Varianten von anderen sind.

Das Geheimnis bei Norbekov ist das er versucht dem Leser klar zu machen das es wichtig ist positiv zu denken und sich glücklich zu fühlen. Dann aktiviert der Körper seine Selbstheilungskräfte und funktioniert wieder harmonisch.

Das was er Oktave nennt habe ich vor vielen Jahren, vor dem Sehtraining, mal bei einem Hemi Sync Seminar erlebt. Ich habe hier im Forum schon mal darüber geschrieben. Wer neugierig ist kann mal die Suchfunktion bemühen. Das besondere an dem Seminar war das ich mich nach dem ersten Tag total gut und glücklich gefühlt habe. Mir viel es schon auf als ich zum Auto ging. Ich hatte so ein Grinsen im gesicht was mir ganz fremd vor kam. Später auf der Fahrt merkte ich auf einmal das ich scharf sehe und das obwohl ich viel zu schwache Linsen drin hatte. Obwohl es gar nicht um Sehverbesserung im Seminar ging konnte ich nach ein paar Stunden über 1 dpt besser sehen und das obwohl das Seminar nur aus rumliegen und entspannen bestand :D

Immer wenn ich zweifel denke ich an diesen denkwürdigen Tag und dann weiß ich alles ist möglich.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon kristinero » 04.01.2008 15:20

Hallo Gisander
Gisander hat geschrieben:Wenn du auf Norbekovs Spuren wandeln willst übst da am besten schon mal das breite Grinsen und eine aufrechte Haltung.

Mit aufrechter Haltung hatte ich nie Probleme – schon von Schulzeit passte ich auf meine Haltung auf. Ganz umgekehrt geht es mit Grinsen. Schon dritten Tag ein breites Laecheln verklaert mein Gesicht, ich kann sogar spueren, wie das von Innere kommt... Da geht ein Kollege vorbei und fragt mich, ob was passiert ist – warum sehe ich so traurig aus? Nichts zu sagen – super Erfolg! Muss ich wircklich Grinsen probieren?

Gisander hat geschrieben:Willst du nicht einfach sein Buch nochmals lesen?

Das Buch lese ich zum erstenmal, bin bis zur Seite 106 gekommen. Und das Forum hier zu lesen ist fuer mich ebenso fesselnd.

Gruesse
Kristine
kristinero
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.01.2008 16:24

Beitragvon Fabianx » 04.01.2008 15:32

kristinero hat geschrieben:Muss ich wircklich Grinsen probieren?


Ja, du musst *g*. Es tut mir sehr leid, aber glückliche, zufriedene, erfolgreiche Menschen lächeln nun mal fast immer.

Wenn ich überglücklich und vor Freude überströmend bin, dann lächel ich einfach.

Ich zumindest kann nicht überglücklich und vor Freude überströmend sein und währenddessen ein trauriges Gesicht machen. Das geht nicht.

Liebe Grüße,

Fabian
Fabianx
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.10.2007 23:13

Beitragvon kristinero » 05.01.2008 15:24

Hallo Fabian
Fabianx hat geschrieben:aber glückliche, zufriedene, erfolgreiche Menschen lächeln nun mal fast immer.

Ja, die lächeln. Ich wollte nur auf Unterschied zwischen hier in Forum benutzte "grinsen" und "lächeln" hinweisen. "Grinsen" hat für mich eher einen negativen Klang. Oder ist mein deutsch-lettisches Wörterbuch veraltet. :)

Wenigstens heute habe ich beim Autofahren und Reiten "lächeln" geübt. Beim Reiten klappte es überhaupt nicht. Doch beim Autofahren lächelte ich so intensiv, das es sogar zum lachen über mich selbst kam. Ist doch nicht verboten, oder?
So, muss dann weiter üben.

Schöne Grüße
Kristine
kristinero
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.01.2008 16:24

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Bücher

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast